Wenn die Handlung auseinanderfällt

Euer Forum rund um kreatives Schreiben, lesergerechtes Texten und spannende Plots.


Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5800
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Wenn die Handlung auseinanderfällt

von Siegfried (07.05.2012, 00:04)
Auf Bestreben des User Andreas Adlon ("er gibt vor, viel zu wissen") wurde der Beitrag / das "Scheinwissen" entfernt. Dankschreiben an den User Andreas Adlon
Zuletzt geändert von Siegfried am 28.06.2012, 21:55, insgesamt 1-mal geändert.
Korrektorat: 1,- Euro pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite // zzgl. 16 % USt. (bis Jahresende 2020) // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 16 % USt. (bis Jahresende 2020) // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

Ikarus
Beiträge: 163
Registriert: 04.03.2010, 10:33
Wohnort: SH

Re:

von Ikarus (07.05.2012, 07:35)
Das war ein Tatort! Worüber wunderst du dich?

Oder auch: So etwas siehst du dir an?

Andreas Adlon
Beiträge: 269
Registriert: 28.01.2012, 12:06

Re:

von Andreas Adlon (07.05.2012, 08:40)
Ja, da gebe ich dir recht.

Interessantes Thema. Aber an den Haaren herbei gezogen...unglaubwürdig.

Der Yuppie Händler und seine Kollegen traten auf als wären es voll gekokste Sektenmitglieder.

Benutzeravatar
Daylight..
Beiträge: 79
Registriert: 08.03.2012, 18:29

Re:

von Daylight.. (07.05.2012, 11:33)
Hab den Tatort nicht gesehen, daher kann ich auch nicht mitreden. Wundere mich nur gerade über die Kritik auf der T-Online-Seite ....

Zitat:
"... Beides diente aber dazu, die Handlung des Krimis voranzutreiben und schmälerte den guten Gesamteindruck des Filmes keineswegs. "Mehr 'Tatort' geht nicht" ... "

http://unterhaltung.t-online.de/tatort- ... 4710/index

Benutzeravatar
Manu
Beiträge: 1099
Registriert: 08.12.2009, 17:35
Wohnort: die Mords-Eifel

Re:

von Manu (07.05.2012, 12:36)
daran merkt man
1. wer in den Wald geht, sollte immer eine Tüte Brotkrumen dabei haben
2. Schimmanski war besser cheezygrin

malschaun
Beiträge: 481
Registriert: 29.05.2009, 17:31

Re:

von malschaun (07.05.2012, 16:27)
Die Tonpanne muss ja auch ganz nett gewesen sein:
http://www.bild.de/unterhaltung/tv/tato ... .bild.html
Aber wem fällt denn sowas auf? cheezygrin

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5800
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re:

von Siegfried (07.05.2012, 16:58)
Ikarus hat geschrieben:
Das war ein Tatort! Worüber wunderst du dich?

Oder auch: So etwas siehst du dir an?


Selbstverständlich sehe ich mir so etwas an. Ich sehe mir auch Tarantino an, um seine Erzählstruktur zu verstehen. Ich sehe mir Hitchcock an, um das Prinzip des McGuffin zu begreifen. Ich sehe mit "SoKo Leipzig" oder "Three And A Half Men" an, um das Prinzip einer Figurenzeichnung zu verstehen, warum jemand mit schlechten Charaktereigenschaften positiv beim Zuschauer ankommt bzw. wie Charaktere als positive Figuren aufgebaut werden.

Ich sehe mir auch völlig verrissene Fernsehspiele oder Spielfilme im Fernsehen an, um herauszufinden, was das nicht funktioniert hat. Warum der Film gescheitert ist (wobei es mir nicht um die schauspielerische Leistung, um Kameraarbeit etc. geht, sondern nur um dramaturgische Punkte).

Ich schaue mir auch Filme an, um die Dialogqualität zu prüfen und zu lernen, wie man im Dialog besser wird - und was man unbedingt vermeiden sollte (TIpp: Schließt bei Soap Operas die Augen und lauscht (!!!) den Dialogen). Bestes Beispiel: "Da kommt Heinz, unser Sohn, der Arzt!" AAAAARRRRGGGGHHHHHH

Vom Kopf in den Sand stecken ("So was siehst du dir an?") ist noch niemand besser geworden. dozey:
Korrektorat: 1,- Euro pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite // zzgl. 16 % USt. (bis Jahresende 2020) // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 16 % USt. (bis Jahresende 2020) // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

Benutzeravatar
Thomas Becks
Beiträge: 2747
Registriert: 04.09.2007, 17:47
Wohnort: Ruhrgebiet

Re:

von Thomas Becks (07.05.2012, 17:37)
Siegfried hat geschrieben:
Ich sehe mir auch völlig verrissene Fernsehspiele oder Spielfilme im Fernsehen an, um herauszufinden, was das nicht funktioniert hat. Warum der Film gescheitert ist (wobei es mir nicht um die schauspielerische Leistung, um Kameraarbeit etc. geht, sondern nur um dramaturgische Punkte).

Wobei beim Film Kamera und Schauspieler dramaturgisch gesehen kaum wegzudenken sind. Vielleicht denkst Du eher dabei an Theaterstücke, die ohne Dialoge nicht denkbar wären.
Siegfried hat geschrieben:
(TIpp: Schließt bei Soap Operas die Augen und lauscht (!!!) den Dialogen). Bestes Beispiel: "Da kommt Heinz, unser Sohn, der Arzt!" AAAAARRRRGGGGHHHHHH

Noch ein Tipp: Dreht beim Film den Ton weg. Wenn Ihr den Film dann noch versteht, hat der Film ein gutes Drehbuch gehabt.

Zurück zu „Textakademie“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.