Allgemeine Fragen eines Neulings

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


Moody
Beiträge: 1
Registriert: 10.06.2012, 13:06

Allgemeine Fragen eines Neulings

von Moody (10.06.2012, 13:12)
Hallo zusammen!

Ich habe mich vor kurzem entschlossen, meinen ersten Roman zu veröffentlichen. Dabei bin ich vorallem über eine Recherche in unzähligen Foren auf BoD gestoßen. Allerdings werde ich aus den Infos, die die Seite mir gibt nciht ganz schlau.

1. Wenn ich mein Buch mit dem Comfort Packet veröffentliche, muss ich dann eine gewisse Anzahl Bücher ersteinmal kaufen?

2. Mein Buch gelangt dann in Deutschland auf die Bestelllisten der gängigen Portale (Weltbild, Amazon) und kann dort vom Kunden geordert werden? Wie genau läuft das ab? Druckt BoD das Buch in geforderter Anzahl nach, schickt es ab und beteiligt mich, oder muss ich das Buch bei BoD nachdrucken lassen und zu dem entsprechenden Händler schicken?

Tut mir leid, wenn diese Fragen schon x-Mal gestellt wurden :?
Aber ich werde i-wie nicht fündigt!

Danke!

Benutzeravatar
MichaelHA
Beiträge: 2708
Registriert: 06.05.2010, 20:46
Wohnort: Köln

...

von MichaelHA (10.06.2012, 13:30)
Bei BoD herrscht das Print on demand-Prinzip: gedruckt wird also nur, was bestellt wird.
Wenn Du das Comfort-Paket bei www.bod.de wählen willst, so hast Du i.d.R. auch eine BOD-eigene ISBN, Dein Buch wird damit in das VLB (Verzeichnis Lieferbarer Bücher), in Großhandelskataloge, wie LIBRI, Könemann und KNV aufgenommen und fast jede Buchhandlung kann Dein Buch bestellen - und es wird innerhalb von einer Woche dort sein.
Die Ketten Weltbild und Hugendubel führen kaum BOD-Bücher in ihrem Sortiment, der Grund ist wohl eine politische Entscheidung - das hat also mit der Qualität nichts zu tun.
Dagegen haben www.thalia.de , www.buecher.de , www.libri.de und www.amazon.de Dein Buch bereits innerhalb von ca. einer Woche nach Fertigstellung in ihren Katalogen, so dass man es dort bestellen kann.
www.amazon.de nimmt für gewöhnlich auch wenige Exemplare an Lager, so dass das Buch von dort schon über Nacht zu haben ist.
Es gibt auch noch viele weitere Online-Shops, die BOD-Bücher anbieten. Da es unzählige solcher Shops gibt, wäre es eine Sysiphos-Aufgabe, diese hier alle auflisten zu wollen. Die Mehrzahl dieser Shops führt aber Bücher aus dem BOD-Sortiment.

Beste Grüße

MichaelHA

Benutzeravatar
Perchta
Beiträge: 687
Registriert: 21.03.2011, 05:38

Re:

von Perchta (10.06.2012, 14:11)
Vielleicht nur nochmal zur Klärung, denn darauf schien es dir ja vor allem anzukommen: Du hast mit der Abwicklung von Bestellung und Versand überhaupt nichts zu tun und selbst keine Arbeit. Das läuft alles zwischen dem Buchhändler bzw. dem Kunden und BoD ab. (Es sei denn natürlich, du möchtest selbst auch Bücher zum Verkauf anbieten, zum Beispiel auf deiner eigenen Webseite oder bei Lesungen. In diesem Fall fungierst du quasi als normaler Händler, bestellst und bezahlst die Bücher ebenfalls bei BoD und darfst sie zum ausgewiesenen Ladenpreis an Interessenten weiterveräußern.)
Mein Dilettanten-Projekt. "Dilettant" ist übrigens abgeleitet vom lateinischen "delectare" = "erfreuen".

Benutzeravatar
MichaelHA
Beiträge: 2708
Registriert: 06.05.2010, 20:46
Wohnort: Köln

Re:

von MichaelHA (10.06.2012, 15:21)
Moody hat geschrieben:
Wenn ich mein Buch mit dem Comfort Packet veröffentliche, muss ich dann eine gewisse Anzahl Bücher ersteinmal kaufen?


Da diese Frage noch nicht hinreichend beantwortet wurde hierzu folgendes:

Du musst kein einziges der BOD-Produktionsexemplare selbst erwerben. Es empfiehlt sich aber eine geringe Menge, am besten >25 Stück (da die Rabatte die Dir dann seitens BOD eingeräumt werden lohnen) zu hause auf Lager zu nehmen, um Familie, Freundeskreis und evtl. sonstige Fans direkt mit dem Buch bedienen zu können.

Eine Mindestabnahmepflicht existiert allerdings nicht.

Eine Marge (ein Autorenhonorar) erhälst Du allerdings nur für die Exemplare, die BOD an den Buchgroß- und Einzelhandel geliefert hat. Diese Belieferung findet aber erst statt, wenn seitens des Buchhandels das Exemplar geordert wird (i.d.R. also erst, wenn dort eine Bestellung eines Endkunden eingegangen ist).

Beste Grüße

MichaelHA

Benutzeravatar
Galsworthy
Beiträge: 366
Registriert: 20.11.2009, 05:10

Micha hat vollkommen recht

von Galsworthy (21.06.2012, 23:52)
aber vergiß den Komforttarif.
Nimm das Geld in die Hand und mach lieber Werbung für Dein Buch
I love to entertain You

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.