Tipps & Tricks Rezensionsexemplare

Preisaktionen, Social Media, Blogger-Relations, Pressearbeit: Marketingmaßnahmen für euer Buch.


Athenaios
Beiträge: 40
Registriert: 20.04.2007, 15:41
Wohnort: Frankfurt am Main

Tipps & Tricks Rezensionsexemplare

von Athenaios (02.12.2012, 18:52)
Es gibt ja das Formular für Rezensionsexemplare auf der Seite von BoD, aber das scheint viele abzuschrecken, und für den internationalen Vertrieb ist es erst recht nicht geeignet.

BoD hat mir aber eine viel bessere Methode verraten:

Man kann die Anfragen nach Rezensionsexemplaren auch an die eigene e-mail-Adresse dirigieren, und diese dann über die Forward-Funktion an BoD weiterleiten. Die Vorteile sind:

- Die psychologische Hürde des Formulars entfällt.
- Man kann fehlende Adressen abklären, bevor man BoD damit "belästigt".
- Man kann fehlende Angaben zur Wichtigkeit des Multiplikators zufügen.
- Man erhält einen eigenen Überblick, was an Anfragen kommt.
- Man kann unerwünschte Anfragen selbst abblocken :-)

Noch ein Tipp von einem anderen Thread:

"Es gibt sogar die Möglichkeit, aus Eigenbeständen vorgestreckte Rezensionsexemplare anschließend unter Verweis auf die Rezension (Zeitungsausschnitt bei Printausgaben, Link bei Blogs) von BoD ersetzen zu lassen. Ich habe BoD hier immer äußerst kulant erlebt."

Noch ein Hinweis:

Mehrere Blogger haben in verschiedenen Threads darauf hingewiesen, dass BoD Rezensionsexemplare mit einem fetten Stempel als solche kenntlich macht.

Kleine Erfahrung am Rande:

Internationale Anfragen nach Rezensionsexemplaren, die von den Anfragenden direkt an info@bod.de (.de statt .com!) gesandt wurden, wurden von BoD ohne Kommentar in den Papierkorb versenkt (ich habe nie verstanden warum) - also besser an die eigene Adresse senden lassen! Wenn man selbst aber eine solche Anfrage an info@bod.de weiterleitet, dann klappt es.

Benutzeravatar
Ehle Stein
Beiträge: 39
Registriert: 29.07.2012, 00:48
Wohnort: Hüttener Berge

Re:

von Ehle Stein (23.02.2013, 18:00)
Ich seh wieder mal nur, dass ich noch viel zu wenig weiss : Was sind Rezensionsexemplare und warum benötigt man diese?
Natürlich ist mir klar, dass irgendjemand Bücher beurteilen sollte, damit sie besser zu vermarkten sind. Ich steh noch ganz am Anfang, mein Buch ist raus und ich such nach Absatzstrategien. Ich hab ganz naiv gedacht, kauf ich halt ein paar meiner Bücher selbst und verschick sie an mögliche Adressaten, um eine Empfehlung zu bekommen. Wobei ich im Moment den Weg über Talkshows gehen wollte, damit uU dort über mein Buch berichtet wird (und ich im best case sogar eingeladen würde).
Von wem bekommt man denn Rezensionen? Natürlich will ich keine geschönte Beurteilung, sondern eine objektive, ganz besonders weil ich mit meinem Buch ja anderen Mut machen möchte, ihr Leben auch in die Hand zu nehmen.
Also Ihr seht, ich brauche euren Rat von A-Z :-)
DANKE !!!
ehle

Benutzeravatar
Manu
Beiträge: 1099
Registriert: 08.12.2009, 17:35
Wohnort: die Mords-Eifel

Re:

von Manu (23.02.2013, 18:28)
Ehle Stein hat geschrieben:
Wobei ich im Moment den Weg über Talkshows gehen wollte, damit uU dort über mein Buch berichtet wird (und ich im best case sogar eingeladen würde).


Talkshows???? :shock::
Herrje, die meisten von uns sind schon froh, wenn sie auf Amazon ein paar ehrliche Rezis bekommen, geschweige denn schon von Fernsehen zu träumen.

Grundsätzlich würde ich ungefragt niemanden einfach ein Buch mit Bitte um Rezension zuschicken. Das ist kein guter Stil. Besser ist es, bei der Redaktion der Zeitung/Radio o.a. erst einmal zu fragen (dann hat man auch den richtigen Ansprechpartner) ob überhaupt Interesse besteht und bei einem Ja das Buch dann zu schicken.

Sir Adrian Fish
Beiträge: 425
Registriert: 30.09.2007, 19:23
Wohnort: Hamburg

Re:

von Sir Adrian Fish (23.02.2013, 18:34)
Manu hat geschrieben:
Talkshows???? :shock::
Herrje, die meisten von uns sind schon froh, wenn sie auf Amazon ein paar ehrliche Rezis bekommen, geschweige denn schon von Fernsehen zu träumen.


Na ja. Wer sich keine Ziele stetzt, ist selber Schuld, wenn er/sie in der Bedeutungslosigkeit verschwindet cheezygrin .

Benutzeravatar
Ehle Stein
Beiträge: 39
Registriert: 29.07.2012, 00:48
Wohnort: Hüttener Berge

Re:

von Ehle Stein (23.02.2013, 19:04)
Entschuldigung, das habe ich für so selbstverständlich gehalten, dass ich es überhaupt nicht erwähnt habe, aber natürlich nehme ich zunächst Kontakt auf und nur wenn ich darum gebeten werde, schicke ich ein Exemplar. Aber nicht zu Rezensionszwecken, sondern um meine Ansichten und Erfahrungen bekannt machen zu können.
Trotzdem ganz lieben Dank für deine Nachricht, die mir die Gelegenheit gab, dies noch einmal klarzustellen. Vielleicht zäume ich das Pferd auch von hinten auf und müsste zunächst für Rezensionen sorgen, die ich noch nicht habe; aber einen Versuch ist es doch wert. Danke!
ehle

Zurück zu „Buchvermarktung“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.