Unglaublich aber wahr!!!!

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


Benutzeravatar
Klausi
Beiträge: 86
Registriert: 08.11.2012, 16:53
Wohnort: Düsseldorf

Unglaublich aber wahr!!!!

von Klausi (21.02.2013, 11:37)
Nachdem vor vier Wochen ein Fun Buch von mir hochgeladen wurde und ich ein Buch davon bestellt hatte, bekam ich von BoD auch prompt die
Bestätigung über diese Bestellung. Da ich nach drei Wochen immer noch
keine Bestätigung über den Versand des Buches hatte, schrieb ich eine
Mail nach BoD, um zu erfahren, ob mit dem Buch alles in Ordnung wäre?
In der Rückmail hieß es dann, dass das Buch noch in Bearbeitung ist.
Nach einer weitern Woche meldete ich mich telefonisch bei BoD und mir
wurde mitgeteilt, dass man sich darum kümmere und ich per Mail
informiert werde. Da ich keine Mail bekommen habe, rief ich heute wieder
bei BoD an. Die Sache wurde überprüft und die Telefonistin meldete sich
nach einer Minute recht unfreundlich mit folgenden Worten zurück;

DAS BUCH MIT DEM TITEL JACK WURDE ABGELEHNT

Ich dachte ich höre nicht richtig und fragte nach, ob das Buch oder der
Titel abgelehnt wurde? Es kam wieder folgende Antwort;

DAS BUCH MIT DEM TITEL JACK WURDE ABGELEHNT, ALLES WEITERE
WIRD IHNEN AUF DEM POSTALISCHEM WEGE MITGETEILT!

Ich finde es unglaublich, da es sich ja erst einmal um ein Fun Buch handelt
und nicht um eine Veröffentlichung.

Ärgerlich ist auch, dass es fast fünf Wochen dauert, bis ich mal nach
längerem Nachhaken, über diese Entscheidung informiert werde.

Nun gut, habe im Moment einen dicken Hals, werde nun mal den Brief
mit der Begründung abwarten.

See you soon
Wer nicht vom Weg abkommt bleibt auf der Strecke

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5705
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (21.02.2013, 11:51)
BoD behält sich im Autorenvertrag (§ 9,3) ausdrücklich ein außerordentliches Kündigungsrecht vor bei Inhalten, die »öffentlichen Anstoß erregen können«, was sicherlich auch diese Ablehnung begründen wird. Ich nehme an, »Jack« könnte man in dieses Genre (sexual implicit) einsortieren?

Trotzdem halte ich das Gebaren im Akzidenzdruck, was Fun nun einmal ist, für ungewöhnlich bis merkwürdig. Andererseits enthält der Autorenvertrag keine Druckverpflichtung; diese ergibt sich erst aus dem jeweiligen Buchvertrag. Bitte halte uns auf dem Laufenden!

Benutzeravatar
Klausi
Beiträge: 86
Registriert: 08.11.2012, 16:53
Wohnort: Düsseldorf

Re:

von Klausi (24.02.2013, 11:09)
Danke für Deine Antwort, Matthias.
Habe nun die schriftliche Manuskriptablehnung von BoD erhalten.
"Das Manuskript "Jack" widerspricht sich aufgrund seines Inhaltes
mit den Grundsätzen des Unternehmens. Daher lehnen wir eine
Veröffentlichung Ihres Titels in unserem Hause ab"

Natürlich sollte es veröffentlich werden, aber in erster Linie habe
ich ein Fun Buch für mich persönlich bestellt, dies hat ja noch nichts
mit einer Veröffentlichung tun.

Das Manuskript "Jack" ist eigentlich der zweite Teil von dem Buch
"Tribut der Begierde" welches ja auch veröffentlicht wurde.

Ich gehe davon aus, dass BoD auch dieses Buch aus dem Programm
nimmt.

Kurios ist allerdings, dass ich vor einem halben Jahr beide Bücher
zu BoD gemailt habe und ich von BoD für beide Bücher ein
schriftliches Angebot für die Veröffentlichung erhalten habe.

Da ich einen kostengünstigeren Dienstleister gefunden habe, nahm
ich das BoD Angebot nicht an.

Dieses Geschäftsgebahren finde ich schon recht seltsam :(
Wer nicht vom Weg abkommt bleibt auf der Strecke

Hilbi
Beiträge: 31
Registriert: 03.02.2013, 16:41

Re:

von Hilbi (24.02.2013, 13:57)
Du hast ein Angebot von Bod zur Veröffentlichung eines Buches bekommen? :shock::

Benutzeravatar
Klausi
Beiträge: 86
Registriert: 08.11.2012, 16:53
Wohnort: Düsseldorf

Re:

von Klausi (24.02.2013, 15:53)
Ja, dass habe ich.
Ich rief bei BoD an und fragte, ob sie mir die Bücher
mit allem drum und dran ( Buchblock, Cover, Korrektur etc.)
machen könnten und was es kostet. Beide Bücher musste ich
darauf an BoD per Email senden und zwei Wochen später hatte
ich die schriftlichen Angebote und den Autorenvertrag im Briefkasten.
Wer nicht vom Weg abkommt bleibt auf der Strecke

Benutzeravatar
TB_Berlin
Beiträge: 15
Registriert: 24.10.2012, 21:51
Wohnort: Berlin

Re:

von TB_Berlin (25.02.2013, 06:27)
Nun kennen wir ja dein Buch nicht. Kannst du vielleicht mal andeuten, woran man bei BoD Anstoß genommen haben könnte. Insbesondere interessant wären die Unterschiede zum 1. Buch, das laut der Beschreibung bei Amazon ja auch "für Jugendliche nicht geeignet" ist.

Benutzeravatar
Klausi
Beiträge: 86
Registriert: 08.11.2012, 16:53
Wohnort: Düsseldorf

Re:

von Klausi (25.02.2013, 08:41)
Beide Romane sind sehr anstössig, da es sich um SM Romane handelt.
Bei dem zweiten Buch ist das Cover sehr hart, aber es drückt den Inhalt
aus. Beide Bücher nehmen sich nichts, da es sich in beiden um hartem
Sadismus geht.
Nicht nur laut Amazon sind die Bücher für Jugendliche nicht geeignet, es
steht auf dem Klappentext beider Bücher.
Leider sind die Verlage immer noch sehr konervativ eingestellt, da sie
solche Themen ablehnen, um ihren Ruf nicht zu schaden.
Es ärgert nur, dass es in der heutigen Zeit immer noch sehr schwierig
ist, richtige SM Bücher zu veröffentlichen.
Vielleicht wäre es einfacher gewesen, wenn ich die Bücher als
Horrorbücher angepriesen hätte.
Irgendwie werde ich den zweiten Teil "Jack" schon veröffentlich bekommen, dauert nun halt etwas.
Wer nicht vom Weg abkommt bleibt auf der Strecke

Benutzeravatar
Samuriel
Beiträge: 112
Registriert: 30.01.2013, 10:42

Re:

von Samuriel (25.02.2013, 10:33)
Hi Klausi,

schick Jack doch testweise mal an Createspace und gucke was da als Rückmeldung kommt.

LG Sammie

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.