Verlinkung untereinander, bzw. Buch auf fremden...

Preisaktionen, Social Media, Blogger-Relations, Pressearbeit: Marketingmaßnahmen für euer Buch.


Benutzeravatar
andihaller
Beiträge: 284
Registriert: 10.04.2007, 19:29

Verlinkung untereinander, bzw. Buch auf fremden...

von andihaller (21.04.2007, 15:24)
HP vorstellen...

Also ich habe mir folgendes ausgedacht:
- jeder wo kann, könnte auf seiner HP eine Seite einrichten in der BoD Autoren seiner Wahl verlinkt sind. Dieses sollte auf Gegenseitigkeit beruhen.
- Ich würde gerne auf meiner Startseite eine Rubrik einfügen in der (im wöchentlichen Wechsel) Bücher, Autoren, bzw HP's der hier anwesenden BoD Autoren vorgestellt werden. Auch dies sollte auf Gegenseitigkeit beruhen, so kann der Bekanntsheitgrad von Autor, Buch immens gesteigert werden. Der Googlerobot kommt auf meine Seite ca alle zwei Tage und neue Inhalte der Startseite sind innerhalb kurzer Zeit bei Google gelistet. Steht der Buchtitel von z.B. Autor X innerhalb eines Jahres in 10-20 verschiedenen Seiten, wird einerseits der Buchtitel bekannter, anderseits könnte die HP eine Steigerung an Besucherzahlen erfahren. Werden mit der Zeit alle vorgestellte Bücher & Autoren in den verschieden HP's gelistet, entstehen mit der Zeit mehrere Datenbanken (in dem fall die HP's) die von Google immer gelistet werden wenn nach Autorin X gesucht wird. Und es gibt nichts besseres wenn z.B. Autorin X gleich mit mehreren Einträgen in den ersten Googlenseiten aufgeführt wird.
Na, was meint ihr dazu?

Gruß Andi
Meine persönliche Linkempfehlung: http://www.hint-horoz.de

Benutzeravatar
Heiner
Beiträge: 3821
Registriert: 05.04.2007, 16:20
Wohnort: Norden

Re:

von Heiner (23.04.2007, 20:37)
Hallo,

das klingt soweit ganz gut, nur gibt es ein Problem: Wenn der Googlebot Deine Startseite indexiert und Du Sie bis zum nächsten Besuch wieder veränderst, wird dann auch wieder die veränderte bzw. neue Seite gelistet werden...

Ich halte im Moment, so lange der PageRank noch ein wichtiger Rankingfaktor ist, eine dauerhafte Verlinkung mit keywordrelevanten Linktexten für besser. Im Grunde genommen sollte man sich aber über jede Werbung freuen. Irgendwas kommt meist immer dabei rum :wink:

Grüße

Heiner

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re: Verlinkung untereinander, bzw. Buch auf fremden...

von hawepe (23.04.2007, 23:42)
Hallo,

andihaller hat geschrieben:
Also ich habe mir folgendes ausgedacht:
- jeder wo kann, könnte auf seiner HP eine Seite einrichten in der BoD Autoren seiner Wahl verlinkt sind. Dieses sollte auf Gegenseitigkeit beruhen.


Von wahllosen Verlinkungen halte ich wenig. Verlinkte Seiten
sollten doch zur eigenen Homepage passen.

Auf jeden Fall sollte man sich davor hueten, Linkfarmen aufzubauen, denn die werden von Google durch Abzuege beim Pagerank bestraft.

Steht der Buchtitel von z.B. Autor X innerhalb eines Jahres in 10-20 verschiedenen Seiten, wird einerseits der Buchtitel bekannter, anderseits könnte die HP eine Steigerung an Besucherzahlen erfahren. Werden mit der Zeit alle vorgestellte Bücher & Autoren in den verschieden HP's gelistet, entstehen mit der Zeit mehrere Datenbanken (in dem fall die HP's) die von Google immer gelistet werden wenn nach Autorin X gesucht wird. Und es gibt nichts besseres wenn z.B. Autorin X gleich mit mehreren Einträgen in den ersten Googlenseiten aufgeführt wird.


Das Problem ist nur, dass nach den Autorennamen erst gegoogled wird, wenn die Autoren schon eine gewissen Bekanntheit erlangt haben. Und wer als Autor nicht mit einer grottenschlechten Homepage im Internet ist, wird dann auch so gefunden.

Gefunden werden muss man vielmehr, wenn nach bestimmten Begriffen gegoogled wird. Und da helfen Verlinkungen eigentlich nur, wenn sie von Seiten mit einem Pagerank von mindestens 4 oder 5 kommen. Sonst koennen sie einen im schlimmsten Fall sogar noch selbst herunterziehen.

Beste Gruesse,

Heinz.

Benutzeravatar
andihaller
Beiträge: 284
Registriert: 10.04.2007, 19:29

Re:

von andihaller (24.04.2007, 07:17)
hallo zusammen,

Das Problem ist nur, dass nach den Autorennamen erst gegoogled wird, wenn die Autoren schon eine gewissen Bekanntheit erlangt haben. Und wer als Autor nicht mit einer grottenschlechten Homepage im Internet ist, wird dann auch so gefunden.

meine erfahrung geht da aber in eine andere richtung, macht aber nichts. in einem anderen bod-forum habe ich gestern gelesen das die bereitschaft sich gegenseitig zu verlinken bei vielen bod-autoren gleich null ist. auch hier nur weniger reaktionen als gedacht...

Ich würde gerne auf meiner Startseite eine Rubrik einfügen in der (im wöchentlichen Wechsel) Bücher, Autoren, bzw HP's der hier anwesenden BoD Autoren vorgestellt werden.

Von wahllosen Verlinkungen halte ich wenig. Verlinkte Seiten sollten doch zur eigenen Homepage passen.

ich persönlich empfinde das nicht als wahlose verlinkung, jeder kann selbst aussuchen mit wem er sich verlinken möchte, auch sollten wege beschritten werden die abseits der üblichen wege verlaufen. klar, ein buch über hühner hat nun wirklich nichts auf einer seite mit dem thema kindstod zu suchen. aber warum nicht hp-besuchern etwas auf der hp anbieten, das sie in dieser form nicht erwarten?

viele grüße andi
Meine persönliche Linkempfehlung: http://www.hint-horoz.de

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (24.04.2007, 07:54)
Hallo,

schade, nun ist der Zitat-Button verschwunden, was es noch muehseliger macht, sinnvoll zu zitieren.

Die Frage ist, was passt jeweils zur eigenen Homepage. Bei einer Homepage, die man als Hobby betreibt, kann man da sicherlich sehr locker rangehen. Verfolgt man dagegen geschaeftliche Interessen, muss man doch sehr viel abwaegen.

Letztes (oder war es bereits vorletztes?) Jahr gab es in einer Mailingliste die Idee, ein Portal fuer BoD-Autoren aufzubauen. Ausgehend von der Leitseite sollte es fuer jeden Autor eine Seite geben, die er inhaltlich selbst gestalten udn verantworten sollte. Damit es designmaessig einheitlich aussieht, sollte es Templates geben.

Nun verdiene ich mein Geld unter anderem mit barrierefreiem Webdesign, das Portal sollte aber alles andere als barrierefrei sein. Fuer mich waere es also eher Antiwerbung gewesen.

Andere hatten andere Einwaende. Zum Schluss blieben jedenfalls so wenige Interessenten uebrig, dass aus dem Projekt nichts mehr wurde.

Unklar ist mir uebrigens, was du mit "meine erfahrung geht da aber in eine andere richtung" meinst.

Beste Gruesse,

Heinz.

Benutzeravatar
andihaller
Beiträge: 284
Registriert: 10.04.2007, 19:29

Re:

von andihaller (24.04.2007, 17:50)
hallo heinz,

Bei einer Homepage, die man als Hobby betreibt, kann man da sicherlich sehr locker rangehen. Verfolgt man dagegen geschaeftliche Interessen, muss man doch sehr viel abwaegen.

da hast du recht, dass hatte ich nicht in betracht gezogen, wenn ich mit meiner hp geld verdienen müsste, würde ich mein konzept der hp warscheinlich ändern müssen.


Unklar ist mir uebrigens, was du mit "meine erfahrung geht da aber in eine andere richtung" meinst.


versuch ich zu erklären. wenn z.b. züchter x völlig unbekannt in der hühnerszene, er bei mir in zusammenhang mit huhn/rasse/artikel gelinkt wird, ist er relativ bald bei google wieder im zusammenhang mit huhn/rasse/artikel gelistet. ist er dann später auch noch in anderen seiten (gästebücher, artikel, züchterlisten, etc) auffindbar, ist er später beim googeln gut zu finden auch wenn er keine eigene hp besitzt.


die besten grüße
andi
Meine persönliche Linkempfehlung: http://www.hint-horoz.de

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (24.04.2007, 18:05)
Hallo Andi,

andihaller hat geschrieben:
Unklar ist mir uebrigens, was du mit "meine erfahrung geht da aber in eine andere richtung" meinst.


versuch ich zu erklären. wenn z.b. züchter x völlig unbekannt in der hühnerszene, er bei mir in zusammenhang mit huhn/rasse/artikel gelinkt wird, ist er relativ bald bei google wieder im zusammenhang mit huhn/rasse/artikel gelistet. ist er dann später auch noch in anderen seiten (gästebücher, artikel, züchterlisten, etc) auffindbar, ist er später beim googeln gut zu finden auch wenn er keine eigene hp besitzt.


Alles klar.

Am besten funktioniert das natuerlich, wenn man sich mit den Links in der entsprechenden "Szene" bewegt. Z.B. nach Fachportalen Ausschau haelt und mit denen einen Linkaustausch vereinbart.

Noch wichtiger sind eigene Fachbeitraege in Mailinglisten, Newsgroups und Foren. Wenn man dort als Fachmann (oder selbstverstaendlich genauso Fachfrau) anerkannt wird, hat man marketingmaessig bereits einen grossen Vorteil. Abhaengig vom Thema kann es allerdings ziemlich schwierig werden, da fuendig zu werden.

Beste Gruesse,

Heinz.

Benutzeravatar
Heiner
Beiträge: 3821
Registriert: 05.04.2007, 16:20
Wohnort: Norden

Re:

von Heiner (25.04.2007, 01:16)
Hallo,

am Anfang eines Linkaufbaus sind Web- und Artikelverzeichnisse ganz sinnvoll. Eine Liste gibt es unter http://www.konzept-welt.de/webkatalog.html ...

Grüße

Heiner

Zurück zu „Buchvermarktung“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.