BoD-Buchprojekt - Upload Datei zu groß

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


Sir Adrian Fish
Beiträge: 425
Registriert: 30.09.2007, 19:23
Wohnort: Hamburg

BoD-Buchprojekt - Upload Datei zu groß

von Sir Adrian Fish (16.06.2013, 18:38)
Ich habe eben versucht, ein neues Buchprojekt auf den BoD-Server zu laden. Da ich nun kein kompletter Neuling in dieser Disziplin bin, war ich auf die eine oder andere Fehlermeldung gefasst - allerdings nicht auf die Mitteilung, dass die Datei für den Upload zu groß wäre.

Schade aber auch, dann muss ich mir wohl einen anderen Anbieter suchen. Ich kann mich allerdings nicht daran erinnern, irgendwo in der Hilfe gelesen zu haben, dass die Dateigröße für den Upload beschränkt ist. Weiß jemand, wo das Limit liegt?

Ich hätte ja bei BoD direkt nachgefragt, aber mittlerweile habe ich den Eindruck, dass diese auf Anfragen gar nicht mehr reagieren.

Nachtrag:
Eben in der Protokolldatei gefunden:
"[2013-06-16 18:27:35] Value_MaxUploadSize='512.00 MB'"

Haben andere Anbieter auch entsprechende Limitierungen?
Dateianhänge
BodeasyPrint-Fehlermeldung.JPG
Eine beim Upload einer Datei durch den BoDeasyPrinter erzeugte Fehlermeldung.

Benutzeravatar
Klopfer
Beiträge: 261
Registriert: 15.01.2011, 02:43
Wohnort: Berlin

Re:

von Klopfer (17.06.2013, 08:24)
Ich glaube mich zu erinnern, dass du große Dateien auch auf einem Datenträger einschicken könntest. (Es ist klar, dass BoD nicht beliebig große Uploads zulassen kann; was sollen die da für gigantische Festplatten in ihre Server schrauben, wenn da jeder ein paar Gigabyte abladen könnte?)
Allerdings frage ich mich schon, was du da für eine riesige Datei hast; das müsste ja dann schon ein dicker Vollfarb-Buchblock sein, der sich dann preislich aber sowieso nicht mehr lohnt.

holz
Beiträge: 367
Registriert: 29.11.2011, 09:20

Re:

von holz (17.06.2013, 10:00)
http://www.bod.de/hilfe-upload-der-buchdateien.html

"Bitte beachten Sie, dass die Höchstdatenmenge für den Upload 500 MB beträgt."

Sir Adrian Fish
Beiträge: 425
Registriert: 30.09.2007, 19:23
Wohnort: Hamburg

Re:

von Sir Adrian Fish (17.06.2013, 12:05)
Klopfer hat geschrieben:
Allerdings frage ich mich schon, was du da für eine riesige Datei hast; das müsste ja dann schon ein dicker Vollfarb-Buchblock sein, der sich dann preislich aber sowieso nicht mehr lohnt.


Der Upload sollte direkt aus InDesign und mit dem BoDeasyPrinter erfolgen.

Mittlerweile habe ich mittels AdobePDF eine PDF-Datei erzeugt. Ich bin mir allerdings, was die Einstellungen für den Druck angeht, sehr unseicher - da gibt es ja diverse Möglichkeiten etwas falsch zu machen. BoD hat hierzu zwar eine Anleitung bereitgestellt, aber diese ist dann doch sehr oberflächlich gehalten. Im Netz habe ich auf die Schnelle leider auch keine vernünftige Anleitung gefunden.

Da Bod inzwischen ja auch die Realisierung von Fotobüchern anbietet, denke ich schon, dass Sie, zumindest langfristig gesehen, die Uploadbegrenzung heraufsetzen müssen.

Benutzeravatar
SandraR
Beiträge: 2674
Registriert: 25.11.2007, 07:17
Wohnort: Moskau

Re:

von SandraR (17.06.2013, 19:15)
Also ich habe schon öfters Bildbände hoch geladen 80 Seiten kein Problem. Verwende PDF Creator. Stell bei der Generierung von PDF folgendes ein Druckereigenschaften Album, freies Format (PostScript) und in Millimeter die Seitengröße, Auflösung wähle ich normalerweise 600dpi reicht aber auch 300 dpi und fertig! Er komprimiert die Datei automatisch! Dann klappt es auch mit der erlaubten Größe ohne Probleme!
http://russland-buecher.ru und http://twitter.com/russlandbuecher und bei Facebook, XING und Brainguide Sandra Ravioli

Sir Adrian Fish
Beiträge: 425
Registriert: 30.09.2007, 19:23
Wohnort: Hamburg

Re:

von Sir Adrian Fish (17.06.2013, 19:35)
Mein Problem liegt eher in der Definition der Farbprofile. Ich weiß nicht, ob ich es bei den Einstellungen die AdobePDF vorgibt belassen soll.
Dateianhänge
InDesign-Abweichung-Farbprofil.JPG

Benutzeravatar
SandraR
Beiträge: 2674
Registriert: 25.11.2007, 07:17
Wohnort: Moskau

Re:

von SandraR (18.06.2013, 05:46)
Wenn du es über Adobe machst sollten ja auch RGB Farbprofile abrufbar sein, sonst kannst du PDF Creator als Drucker auch bei Adobe einfügen und versuchen Adobe PDF austricksen!
PDF Creator gibt es kostenlos, und ich hatte mit dem Teil noch nie Probleme, er gibt auch nicht xxx Varianten für den RGB Bereich an!
http://russland-buecher.ru und http://twitter.com/russlandbuecher und bei Facebook, XING und Brainguide Sandra Ravioli

Sir Adrian Fish
Beiträge: 425
Registriert: 30.09.2007, 19:23
Wohnort: Hamburg

Re:

von Sir Adrian Fish (18.06.2013, 20:20)
Die vielen Einstellungen habe ich gefunden. Das Problem ist nur, dass das Programm so mächtig ist, was die Funktionen und Einstellungen angeht, dass ich damit ein wenig überfordert bin. Ich bin der Meinung, BoD hatte vor einigen Jahren mal ein Farbprofil zum herunterladen und einfügen angeboten, aber das muss schon eine ganze Weile her sein.

Ich habe mich jetzt einfach mal für ein RGB-Farbprofil entschieden und ein BoDFun in Auftrag gegeben - mal sehen, wie das Ergebnis wird.

An dieser Stelle schon mal vielen Dank für die Unterstützung.

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.