Gegenteil von Gentrifizierung

Euer Forum rund um kreatives Schreiben, lesergerechtes Texten und spannende Plots.


Benutzeravatar
MarleneGeselle
Beiträge: 981
Registriert: 09.02.2009, 13:27
Wohnort: Hettingen

Gegenteil von Gentrifizierung

von MarleneGeselle (04.07.2013, 17:06)
Hallo,

mit dem Begriff der Gentrifizierung, also der "Veredelung" können sicher die meisten etwas anfangen.

Mein Problem: Wie nennt man das Gegenteil?

Liebe Grüße
Marlene
Es gibt kein größeres Laster als Tugend im Übermaß.
www.marlenegeselle.de

Streusalzwiese
Beiträge: 627
Registriert: 17.06.2011, 07:27

Re:

von Streusalzwiese (04.07.2013, 17:47)
Ghettoisierung?

Benutzeravatar
Haifischfrau
Beiträge: 3844
Registriert: 04.02.2008, 15:07

Re:

von Haifischfrau (04.07.2013, 18:07)
Nein, Ghettoisierung würde ich nicht sagen. Gentrifizierung ist ja auch nicht direkt eine Veredelung,
Marlene, ich würde gerne wissen (PN?), in welchem Zusammenhang du das benötigst. Es ist ja ein Städtesoziologisches Thema - und spannend!

lg
haifischfrau
NEU: Die Baumwollfarmerin. Roman

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5952
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re: Gegenteil von Gentrifizierung

von Siegfried (04.07.2013, 20:10)
MarleneGeselle hat geschrieben:
mit dem Begriff der Gentrifizierung, also der "Veredelung" können sicher die meisten etwas anfangen.

Mein Problem: Wie nennt man das Gegenteil?


Der Duden sagt zu "Gentrifizierung":

Duden hat geschrieben:
Aufwertung eines Stadtteils durch dessen Sanierung oder Umbau mit der Folge, dass die dort ansässige Bevölkerung durch wohlhabendere Bevölkerungsschichten verdrängt wird


Von daher würde ich "Verelendung" und "Verfall" als Gegenteil ansehen.
Korrektorat: 1,- Euro zzgl. 19 % USt. pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite zzgl. 19 % USt. // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 19 % USt. // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

Benutzeravatar
Torsten Buchheit
Beiträge: 4241
Registriert: 13.12.2009, 21:10

Re:

von Torsten Buchheit (04.07.2013, 21:34)
Ich benutze ja gerne Wikipedia. Das ist bekannt. Hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/Gentrifizierung

Fürs Grundwissen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Segregatio ... iologie%29

Das Gegenteil von Gentrifizierung ist Abandonment (weiß auch die taz):

http://www.taz.de/1/archiv/print-archiv ... 8fcd722e30

http://en.wikipedia.org/wiki/Abandonment

Hier als Beispiel ein Artikel, der sich mit beidem befaßt: http://dspace.mit.edu/handle/1721.1/14341

smart2 :wink:
Heiteres Gartenlexikon - Heiteres Heimwerkerlexikon - Irgendwas mit Wuppertal - Im Dutzend witziger

http://www.NIMMSmitHUMOR.de
Twitter: @NIMMSmitHUMOR
Amazon: http://tinyurl.com/tbuchheit

Benutzeravatar
Haifischfrau
Beiträge: 3844
Registriert: 04.02.2008, 15:07

Re:

von Haifischfrau (04.07.2013, 21:55)
Abandonment heißt Verlassen, wobei das Verlassen durch diejengien gemeint ist, die auf der anderen Seite der Medaille fürs Gentrifzieren sorgen.

Doch was denkt mein Leser, wenn ich ihm etwas von abandonte (?) Stadtviertel erzähle? Und was ist da wirklich passiert: sind die Viertel verfallen, weil sie von der Mittelschicht verlassen wurde? Oder sind sie einfach ein bisschen mehr oder weniger herunter gekommen?

haifischfrau
NEU: Die Baumwollfarmerin. Roman

Benutzeravatar
Torsten Buchheit
Beiträge: 4241
Registriert: 13.12.2009, 21:10

Re:

von Torsten Buchheit (04.07.2013, 22:58)
Marlene hat ja nicht nach dem Gegenteil von gentrifiziert gefragt, sondern nach dem Gegenteil von Gentrifizierung. :wink:

Gentrifizierung und Abandonment sind zwei Seiten einer Medaille, gegensätzlich wie Yin und Yang. Beide Prozesse bzw. ihre Auswirkungen auf die Stadt sind mit der Segregation verknüpft.
Heiteres Gartenlexikon - Heiteres Heimwerkerlexikon - Irgendwas mit Wuppertal - Im Dutzend witziger

http://www.NIMMSmitHUMOR.de
Twitter: @NIMMSmitHUMOR
Amazon: http://tinyurl.com/tbuchheit

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5952
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re:

von Siegfried (05.07.2013, 00:19)
Torsten Buchheit hat geschrieben:
Das Gegenteil von Gentrifizierung ist Abandonment (weiß auch die taz):


Offenbar ist "Abandonment" ein feststehender Begriff der Soziologen - obwohl ich ihn irreführend finde.

Bei der Gentrifizierung wird die vorhandene Einwohnerschaft durch eine gesellschaftlich höher stehende Schicht verdrängt - mit welchen Mitteln auch immer - und das "eroberte" Stadtviertel durch entsprechende Bau- und Renovierungsmaßnahmen aufgewertet.

Das Gegenteil wäre jetzt, dass ein Stadtviertel seine vergleichsweise hoch angesetzte Bevölkerung verliert und der Wohnraum von einer Bevölkerungsgruppe übernommen wird, die in der Gesellschaftshierarchie weiter unten steht. Gleichzeitig setzt ein Verfall der Wohnqualität ein.

Beim simplen Aufgeben des Stadtviertels (der eigentliche Sinn des Wortes "Abandonment") fehlt mir die Übernahme des Wohnraums durch eine andere Bevölkerungsschicht.

Aber wenn der Begriff so von den Soziologen belegt ist, muss man damit wohl leben.
Korrektorat: 1,- Euro zzgl. 19 % USt. pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite zzgl. 19 % USt. // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 19 % USt. // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

Zurück zu „Textakademie“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.