ISBN-Nr. finden bei Google

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


Benutzeravatar
Naporra
Beiträge: 32
Registriert: 10.09.2013, 19:06
Wohnort: 17219 Ankershagen

ISBN-Nr. finden bei Google

von Naporra (15.09.2013, 15:04)
Hallo!

Ich bin ja ganz glücklich, dass mein Buch schon in einigen Online-Buchshops zu finden ist. Aber ein Wehmutstropfen ist dabei: Ich muss mein Buch schon sehr gezielt suchen, sprich: Z.Bsp. unter "B. Naporra".... und bei Google finde ich mein Buch oder auch meine Webseiten am besten unter "Naporra Märchen" (Natürlich habe ich beim Text auf meinen Webseiten darauf geachtet, dass Suchbegriffe möglichst oft vorkommen - ohne den Text zu "verschandeln".) Aber ich würde gerne bei einigen Tageszeitungen Kleinanzeigen schalten. Dazu müsste mein Buch aber erst mal unter der ISBN-Nr. zu finden sein. Und genau das ist leider nicht der Fall. Auch meine eigenen Webseiten werden nicht unter meiner ISBN-Nr. gefunden. - Kennt Ihr das Problem? Wie kann ich das lösen? Oder: Hat jemand von Euch das Porblem gelöst, und wie?

Viele Grüße
Naporra

Benutzeravatar
Seshmosis
Beiträge: 644
Registriert: 09.10.2007, 20:49
Wohnort: Binzwangen

Re: ISBN-Nr. finden bei Google

von Seshmosis (15.09.2013, 15:17)
Naporra hat geschrieben:
Hallo!

Ich bin ja ganz glücklich, dass mein Buch schon in einigen Online-Buchshops zu finden ist. Aber ein Wehmutstropfen ist dabei: ...

Naporra


Ich kann Dir zwar bei Deinem ISBN-Problem nicht helfen, aber einen Tipp unter Autorinnen und Autoren geben: Es heißt Wermutstropfen und hat mit Wehmut absolut nichts zu tun.
Siehe Wikipedia:
In symbolischer oder poetischer Sprache steht der Name oft auch für Bitterkeit und Trauer. Der Ausdruck „Wermutstropfen“ spielt auf die Bitterkeit des Wermuts an und beschreibt Dinge oder Erfahrungen, die eine Spur von Bitterkeit (als Synonym für Schmerz oder Unangenehmes) in an sich Schönes bringen, so wie ein Tropfen Wermut auch einem süßen Getränk eine Spur Bitterkeit verleiht. Einen Hinweis auf die Bedeutung dieser Metapher findet man in der Bibel, in der Offenbarung des Johannes, 8,10-12.

Gruß Seshmosis / Gerd

holz
Beiträge: 382
Registriert: 29.11.2011, 09:20

Re: ISBN-Nr. finden bei Google

von holz (15.09.2013, 16:30)
Naporra hat geschrieben:
Dazu müsste mein Buch aber erst mal unter der ISBN-Nr. zu finden sein. Und genau das ist leider nicht der Fall. Auch meine eigenen Webseiten werden nicht unter meiner ISBN-Nr. gefunden.


a) Geduld

b) Auf der eigenen Seite die korrekte ISB-Nummer angeben.

Bei dir steht ISBN-139783732262076 / ISBN-103732262076.

Richtig ist: 978-3-7322-6207-6 (= ISBN-13)
bzw. 3-7322-6207-3 (= ISBN-10).

13 bzw. 10 sind nicht Bestandteil der Nummer.

Die letzte Ziffer (hier 6 bzw. 3) ist die Prüfziffer.
http://de.wikipedia.org/wiki/Internatio ... buchnummer

Sir Adrian Fish
Beiträge: 425
Registriert: 30.09.2007, 19:23
Wohnort: Hamburg

Re:

von Sir Adrian Fish (15.09.2013, 18:25)
Ich muss gestehen, dass ich über Google noch nie eine ISBN gesucht habe. Wenn ich eine hätte, dann würde ich diese immer auf der Seite eines Online-Buchgeschäftes meines Vertrauens eingeben. Den Autor bzw. einen Buchtitel hingegen würde ich sehr wohl über Google suchen.

Aber das stellt lediglich meine persönliche Vorgehensweise dar.

Benutzeravatar
Naporra
Beiträge: 32
Registriert: 10.09.2013, 19:06
Wohnort: 17219 Ankershagen

Danke, Ihr habt mir schon sehr geholfen

von Naporra (15.09.2013, 23:29)
Wenn ich mein Buch über Google nicht finden kann, finde ich das schon ein Bisschen "bitter" :D
Aber Ihr habt mir sehr geholfen. Danke. Unter 978-3-7322-6207-6 finde ich mein Buch über Google sofort auf der BoD-Seite auf der ich es kaufen kann. Das finde ich gut.

Als Leser würde es aber wahrscheinlich bei Google unter "ISBN-13: 978-3-7322-6207-6" suchen, und da finde ich nicht gleich die BoD-Seite. Ich finde es ziemlich schnell bei neuebuecher.de und von da kann ich es bei Buchhandel.de kaufen. Als Laie denke ich doch, dass die 13 mit zur ISBN-Nr. gehört.

Ich überlege gerade, wie ich inserieren könnte:
ma carpédiem - Märchen einer Ehebrecherin, B. Naporra
ISBN-13: 978-3-7322-6207-6

Eine Kleinanzeige ist ja Fließtext. Ich glaube, da werden nur die ersten zwei oder drei Worte fett gedruckt. Also doch lieber

Märchen einer Ehebrecherin: B. Naporra`s "ma carpédiem" mit der ISBN 13 wurde kürzlich unter der Nr. 978-3-7322-6207-6 veröffentlicht.

Was meint Ihr denn? - Es ist gar nicht so leicht, sich in den Leser hinein zu versetzen :? Wer von euch hat denn schon mal Erfahrungen mit Kleinanzeigen gemacht? - Naja, ich werde jetzt erst mal die ISBN auf meiner Webseite richtig schreiben :lol: Das hilft ja vielleicht auch schon ein wenig. Allerdings: Wer sucht schon nach meiner Webseite? Sooo bekannt bin ich ja auch wieder nicht, ich bin gar nicht bekannt. Da komme ich wohl um ein paar Kleinanzeigen nicht umhin. Ich hätte gerne mal gewusst, was Ihr so für Erfahrungen gemacht habt. Denn schließlich kostet ja alles Geld..

Viele Grüße
Naporra

holz
Beiträge: 382
Registriert: 29.11.2011, 09:20

Re: Danke, Ihr habt mir schon sehr geholfen

von holz (16.09.2013, 00:01)
Naporra hat geschrieben:
Als Laie denke ich doch, dass die 13 mit zur ISBN-Nr. gehört.


Nein.

Um ihrer Aufgabe entsprechen zu können, besteht die ISBN aus fünf durch Bindestriche oder Zwischenräume getrennten Teilen mit insgesamt 13 Stellen und den vorangestellten Buchstaben ISBN.

Beispiel: ISBN 978-3-7322-6207-6

Teil 1: Präfix (eine 3-stellige Zahl, die von EAN International vorgegeben wird)

Teil 2: Gruppennummer für nationale, geographische Sprach- oder ähnliche Gruppen

Teil 3: Verlagsnummer für den einzelnen Verlag innerhalb einer Gruppe

Teil 4: Titelnummer für das einzelne Buch des in Teil 3 bezeichneten Verlages

Teil 5: Prüfziffer

http://www.german-isbn.de

Benutzeravatar
Klopfer
Beiträge: 262
Registriert: 15.01.2011, 02:43
Wohnort: Berlin

Re: Danke, Ihr habt mir schon sehr geholfen

von Klopfer (16.09.2013, 03:57)
Naporra hat geschrieben:
Als Laie denke ich doch, dass die 13 mit zur ISBN-Nr. gehört.


Die Zahl gibt einfach nur die Anzahl der Stellen an. Bis vor einiger Zeit waren die ISBN zehnstellig. Langsam werden aber die möglichen Zahlen knapp, deswegen hat man die dreizehnstellige ISBN eingeführt, die am Anfang eine 978 oder eine 979 hat (die alten ISBN werden in neue ISBN mit 978 am Anfang übertragen, die Prüfziffer am Ende wird neu berechnet). Bisher werden meines Wissens aber noch keine ISBN mit 979 vergeben.

Das heißt: Es gibt derzeit nur noch dreizehnstellige ISBN, auch wenn man aus neuen ISBN auch ISBN im alten Format berechnen könnte. Offiziell hat dein Buch aber nur die dreizehnstellige ISBN.

Benutzeravatar
Haifischfrau
Beiträge: 3844
Registriert: 04.02.2008, 15:07

Re:

von Haifischfrau (16.09.2013, 07:33)
Auf die Idee, meine Bücher in Form von Kleinanzeigen zu bewerben, würde ich nie kommen. Wenn schon Anzeigen, dann
1. in einschlägigen Publikationen
2. mindestens in der Größe ca. 15 x 15 cm FARBIG

Das kostet zwar Geld, wird aber von deiner Zielgruppe (wenn die richtige Publikation ausgewählt wurde) gesehen.

So bewerben Verlage ihre Bücher. Aber als Autor mindestens 4-stellige Beträge zu investieren?


Haifischfrau
NEU: Die Baumwollfarmerin. Roman

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5623
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (16.09.2013, 07:49)
Was ich nie begreifen werde: Da wird sich beklagt, dass ein Buch nicht zu finden sei ... und nicht mal hier im Forum wird es mit einem Link beworben. Ja, wie soll es denn dann erst draußen in der großen bösen Welt werden? :twisted:

Geld in Anzeigen für das eigene Buch zu stecken, ist dasselbe, wie es zum Fenster hinauszuwerfen. Fang lieber mal an nachzudenken, welche anderen kostengüstigeren bis kostenlosen Möglichkeiten es gibt.

Schau z.B. hier im Forum unter »Marketing« in den Thread »Wer nicht wirbt, der stirbt« und arbeite ihn von Anfang bis Ende durch.

Benutzeravatar
Naporra
Beiträge: 32
Registriert: 10.09.2013, 19:06
Wohnort: 17219 Ankershagen

Re:

von Naporra (16.09.2013, 21:45)
Hast recht :wink: Hiermit werbe ich jetzt hier im Forum mit einem Link für mein Buch (s. Signatur ...und neues Avatar)

Viele Grüße
B. Naporra
Märchenbuch in nostalgischer Schrift
https://sites.google.com/site/frakturschrift/
Immer in Arbeit: http://www.b-naporra.de

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5623
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (17.09.2013, 00:10)
Ich schaue auf den Link, aber ich sehe keine Verbindung zur Autorin.

Da muss noch viel gelernt werden ...

JonathanDerSchreiber
Beiträge: 1
Registriert: 03.01.2015, 21:43
Wohnort: Augsburg

Re:

von JonathanDerSchreiber (03.01.2015, 21:46)
Danke ich hatte genau das gleiche Problem!

Mein Buch wird bisher nur auf Amazon gefunden, aber auf anderen Seiten wie [url]buchhandel.de[/url] oder http://www.isbn-buchsuche.de/ noch nicht... aber ich denke das wird noch!

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.