Wer hat schon mal ein Buch über setzen lassen?

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


yasmina2013
Beiträge: 5
Registriert: 26.08.2013, 08:46

Wer hat schon mal ein Buch über setzen lassen?

von yasmina2013 (05.10.2013, 08:24)
Hallo liebe Kollegen und Kolleginnen!

Ich wollte mich mal bei euch umhören, ob schon jemand von euch eine Buchübersetzung gemacht hat.

Mein nächstes Projekt ist zwar noch in Arbeit, aber ich wollte mich frühzeitig erkundigen. Kennt jemand eine Preiswerte Übersetzungsmöglichkeit, ein Institution oder vertrauensvolle Privatperson? Hat jemand Erfahrung mit dem Verkauf von Übersetzungen, lohnt sich das überhaupt? Schließlich habe Käufer aus dem Ausland ja auch höhere Versandkosten.
Das Buch soll auf English übersetzt werden!

Eine zweite Frage habe ich auch noch. Mein nächstes Buch ist ein Roman und wird wohl mindestens 300 Seiten beinhalten. Habt ihr vieleicht ein paar Tipps für mich, wie ich die Kosten möglichst niedrig halten kann?

Mit dem Bod - Preisrechner liegt der Preis bei einem Format 14,8x21 bei ca.16,90 Euro?

Benutzeravatar
Haifischfrau
Beiträge: 3844
Registriert: 04.02.2008, 15:07

Re:

von Haifischfrau (05.10.2013, 09:54)
Hallo Yasmina,

Bücher zu übersetzen, das ist etwas für darauf spezialisierte Übersetzer, allein gut die entsprechende Sprache zu können, reicht dafür nicht aus. Die Kosten bei 300 Seiten - such mal im Netz. Von mir bekannten Fachübersetzern weiß ich, dass sie von einer (!) Buchübesetzung durchaus ein halbes Jahr leben können müssen.
Eine schlechte, unprofessionelle Übersetzung führt nicht nur zu unnötigen Kosten, sondern schadet dem Ruf!

Haifischfrau
NEU: Die Baumwollfarmerin. Roman

Benutzeravatar
Klausi
Beiträge: 86
Registriert: 08.11.2012, 16:53
Wohnort: Düsseldorf

Re:

von Klausi (05.10.2013, 10:58)
BoD bietet auch Übersetzungen an. Würde dort mal nachfragen, dann hast
du zumindestens eine Hausnummer, was die Kosten betrifft und ob es sich
überhaupt lohnt. Ich gehe mal davon aus, dass es nicht günstig sein wird.
Wer nicht vom Weg abkommt bleibt auf der Strecke

Benutzeravatar
Grit
Beiträge: 702
Registriert: 25.05.2011, 13:30
Wohnort: Hannover

Re:

von Grit (07.10.2013, 10:38)
Hallo Yasmina,

ich habe mein Kinderbuch "Das kleine Möhrschweinchen" von einer lieben, jungen Frau übersetzen lassen, die das ganz hervorragend gemacht hat. Wir hatten im Vorfeld ein paar Mails hin- und hergeschrieben und uns auf einen für beide Seiten guten Preis geeinigt. Okay, das Kinderbuch ist nicht so lang wie ein Roman, war von daher finanziell machbar für mich. Für einen Roman wird es wahrscheinlich nicht ganz so günstig.

Hier mal ihre Webseiten, falls Du sie kontaktieren magst:

http://sprachmagie.wordpress.com/
http://saoirseomara.wordpress.com/about-me-saoirse/

Liebe Grüße, Grit

Benutzeravatar
jenne
Beiträge: 196
Registriert: 28.09.2011, 11:47

Re:

von jenne (31.01.2014, 14:53)
Ich hatte auch schon mal an eine Übersetzung unseres Sachbuches gedacht, doch ich stelle mir den Aufwand immens vor. Wenn man das professionell machen lässt, sind das sicher tausende Euros (die wir nie wieder reinholen würden).

Wir können es auch selbst mit unserem Schulenglisch übersetzen, wird aber nicht so perfekt/flüssig und wäre auch noch eine Menge Aufwand, jedoch nicht in Euros, sondern in Zeit ;).

Günstige Alternative: Jage das Buch durch den Google Translator. Kostet nix und nur wenig Aufwand. Taugt allerdings auch nix bzw. gar nix :D. In unserem Falle würden sich manche Sportler im Ausland über sowas vielleicht sogar freuen, weil es im Englischen kein alternatives Buch zu dem Thema gibt...
j.

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.