Info

Preisaktionen, Social Media, Blogger-Relations, Pressearbeit: Marketingmaßnahmen für euer Buch.


Benutzeravatar
Peter-Pitsch
Beiträge: 767
Registriert: 16.01.2009, 14:20
Wohnort: Dänemark

Info

von Peter-Pitsch (02.02.2014, 14:01)
Hallo, werte Kollegen!

Nachdem ich über einen Zeitraum von fünf Jahren monatlich 5 Euro für eine "JimdoPro"-Domain bezahlt habe, bin ich jüngst zu dem Schluss gekommen, seitens des Betreibers den Status meiner Website auf die ursprüngliche kostenfreie Version herabstufen zu lassen. Gründe dafür ergaben sich aus den ohnehin recht überschaubaren Besucherzahlen und nicht zuletzt der Geringfügigkeit der dadurch entstehenden Einbußen.
Bezogen auf das Erscheinungsbild meiner relativ einfach gestalteten HP hat sich zumindest nichts geändert.

http://peter-pitsch-schriftsteller.jimdo.com/

Bleibt anzumerken, dass infolgedessen der Link zu meiner vorherigen Domain NICHT mehr funktioniert.
Das ist bedauerlich, doch angesichts der Ersparnis in Zeiten knapper Kasse zu verkraften.
:lol:

Einen herzlichen Gruß in die Runde,
Peter

Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 3765
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Re:

von Monika K. (02.02.2014, 22:44)
Man hört oft den Rat: "Du brauchst unbedingt eine Homepage mit einer eigenen Domain, damit man dich bei Google schneller findet."

Wenn ich in Wuppertal eine Herrenboutique eröffne, dann ist diese Vorgehensweise sicherlich besser, damit Kunden, die "Wuppertal Herrenboutique" googeln, mich leichter finden. (Allerdings hat Google nie offengelegt, wie die Reihenfolge der Treffer zustande kommt.) Inzwischen reicht das aber wahrscheinlich nicht einmal mehr aus, und man muss zusätzlich in die Tasche greifen, um bei dieser Flut von Websites auf der ersten Seite zu landen.

Aber gilt das auch für uns Autoren? Googeln Leser nach "Schriftsteller Dänemark"? Oder suchen sie sich ihre Bücher nicht eher in Onlinebuchhandlungen und Leserforen? Welchen Suchbegriff gaben Leser ein, wenn sie über Google auf einer Autorenhomepage landen? Es ist nur meine Meinung, aber in den meisten Fällen war das wohl eher der Name des Autors. Und da reicht auch eine kostenlose Homepage - besonders dann, wenn der Werbeetat eher klein ist. Eine Verlinkung mit befreundeten Autoren ist vielleicht sogar wichtiger als Google.

Bleibt also nur noch das Argument: "Eine eigene Domain wirkt professioneller." Vielleicht. Gut möglich. Aber das ist trotzdem nur die halbe Miete, denn die Gestaltung der Homepage spielt bei diesem Punkt eine entscheidende Rolle. Und dort werden meiner Meinung nach die größeren Fehler gemacht.

Lieber Peter,

deine Seite ist so wunderschön und voller Leben, dass deine Besucher sicherlich keinen Gedanken an die Web-Adresse verschwenden werden. Und als ich eben zum Test deinen Namen googelte, erschien deine neue Homepage auf der ersten Seite und ist also weiterhin leicht auffindbar.

Viele Grüße,
Monika
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

Benutzeravatar
Peter-Pitsch
Beiträge: 767
Registriert: 16.01.2009, 14:20
Wohnort: Dänemark

Re:

von Peter-Pitsch (03.02.2014, 13:20)
Welchen Suchbegriff gaben Leser ein, wenn sie über Google auf einer Autorenhomepage landen? Es ist nur meine Meinung, aber in den meisten Fällen war das wohl eher der Name des Autors. Und da reicht auch eine kostenlose Homepage - besonders dann, wenn der Werbeetat eher klein ist.


Liebe Monika,

dein Kommentar beinhaltet eine Reihe Gedanken, die mir sehr vertraut erscheinen. Überlegungen, die meine Entscheidung - bis auf Weiteres auf eine kostenpflichtige Domain verzichten zu können - begünstigt haben. Zu unwesentlich waren die Ausnahmen von der Regel (s. Zitat).
Andererseits war bis vor kurzem die Eigenreklame des Betreibers innerhalb der JimdoFree-Seiten weniger dezent platziert. Da sich das Erscheinungsbild der Free-Site jüngst geändert hat, sehe ich beim jetzigen Stand der Dinge keinen zwingenden Grund, die kostenpflichtige Domain aufrechtzuerhalten.

Dir wünsche ich alles Gute für die kommenden Projekte!
Peter
Zuletzt geändert von Peter-Pitsch am 03.02.2014, 20:44, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Adriatic
Beiträge: 670
Registriert: 04.08.2010, 19:58
Wohnort: Bad Nauheim

Re:

von Adriatic (03.02.2014, 19:22)
Die "alte" Domain müsste doch jetzt wieder frei sein, oder?

Wie wäre es denn, wenn du die alte Domain nicht über Jimdo inklusive der Baukastenhomepage kaufst, sondern einfach nur die Domain alleine mietest (kostet einen einstelligen Eurobetrag im Jahr). Und dann leitest du von dieser Adresse einfach auf die kostenlose Jimdo-Page um.

Ich leite z.B. www.adriaexpress.de auf meine Homepage www.gerritfischer.de auf den Reiter Adriaexpress um.

So richtig professionell wirkts halt leider nicht, wenn man eine erkennbar kostenlose Domain nutzt. Das kommt rüber wie es ist: Billig! Die Lösung mit der Umleitung halte ich für einen guten Kompromiss.
Coccobello (Roman) - Eine Reise in einem alten VW-Bus durch die Toskana

Adria-Express (Roman) - Eine Reise mit der Bahn durch Italien

Autoreninformation:
www.gerritfischer.de

Benutzeravatar
Peter-Pitsch
Beiträge: 767
Registriert: 16.01.2009, 14:20
Wohnort: Dänemark

Re:

von Peter-Pitsch (03.02.2014, 20:48)
Danke für den Ratschlag, Gerrit.

Nachtrag: Eine Website (unabhängig von ihrem Erscheinungsbild) als billig zu "bewerten", nur weil diese kostenlos ist, käme mir nicht in den Sinn.

Benutzeravatar
Adriatic
Beiträge: 670
Registriert: 04.08.2010, 19:58
Wohnort: Bad Nauheim

Re:

von Adriatic (03.02.2014, 21:35)
Peter-Pitsch hat geschrieben:
Danke für den Ratschlag, Gerrit.

Nachtrag: Eine Website (unabhängig von ihrem Erscheinungsbild) als billig zu "bewerten", nur weil diese kostenlos ist, käme mir nicht in den Sinn.


Sorry, wenn es so rüberkam. Deine Seite wollte ich nicht abwerten.

Ich meinte mehr, dass es auf den ersten Blick so wirkt, als ob der Autor nicht bereit ist ein klein wenig zu investieren für eine "ordentliche" Domain.

Mir ist es in meiner Anfangszeit, als ich auch eine de.vu-Adresse hatte, passiert, dass man das .vu in einem Presseartikel vergessen hat.

Natürlich kann eine kostenlose Seite auch qualitativ toll sein. Aber schade, wenn sie auf den ersten Blick durch eine "billige" Domain abgewertet wird.
Coccobello (Roman) - Eine Reise in einem alten VW-Bus durch die Toskana



Adria-Express (Roman) - Eine Reise mit der Bahn durch Italien



Autoreninformation:

www.gerritfischer.de

Benutzeravatar
Peter-Pitsch
Beiträge: 767
Registriert: 16.01.2009, 14:20
Wohnort: Dänemark

Re:

von Peter-Pitsch (03.02.2014, 21:53)
Ich verstehe.
Die Site als solches sieht dennoch genauso aus wie zuvor.

Ohnehin hat dein Ratschlag ja seine Bewandtnis. Allerdings werde ich meine Aufmerksamkeit in der nächsten Zeit anderen Dingen zuwenden, als mir über eine möglichst kostengünstige Alternative zur aktuellen Gratis-HP Gedanken zu machen.
Nochmals danke.
thumbbup

Benutzeravatar
Prof. Elsenbrink
Beiträge: 189
Registriert: 05.07.2011, 23:45
Wohnort: Berlin

Re:

von Prof. Elsenbrink (05.02.2014, 16:47)
Hallo Peter,

ich kann deine Entscheidung gut nachvollziehen. Ich denke auch schon ’ne Weile darüber nach, ob ich wirklich die Pro-Version brauche. Mal schauen …

Die bestehende Verlinkung zu deiner HP habe ich auf meiner Website übrigens angepasst. ;-)

LG
Thomas

Benutzeravatar
Peter-Pitsch
Beiträge: 767
Registriert: 16.01.2009, 14:20
Wohnort: Dänemark

Re:

von Peter-Pitsch (05.02.2014, 19:59)
Die bestehende Verlinkung zu deiner HP habe ich auf meiner Website übrigens angepasst.


Hallo Thomas,

besten Dank!
Soeben habe ich mal bei dir vorbeigeschaut; die Anpassung scheint jedoch nicht wirksam zu sein, oder? :lol:

Benutzeravatar
Peter-Pitsch
Beiträge: 767
Registriert: 16.01.2009, 14:20
Wohnort: Dänemark

Re:

von Peter-Pitsch (05.02.2014, 20:03)
Falls sich jemand wundern sollte, weswegen ich keine Autorenseiten hiesiger Kollegen mit meiner Site verknüpft habe: Bis vor kurzem gab es (auf meiner HP) eine Rubrik mit Rezensionen, die sich auf Bücher von Forenmitgliedern bezogen - inklusive eine Verlinkung pro Besprechung.
Besagte Kritiken habe ich außerdem in drei, vier Literaturforen, bei Online-Anbietern, etc., veröffentlicht. Mehrere dieser Texte sind in meine letzte Veröffentlichung eingeflossen, aus diesem Grund habe ich besagte Unterseite entfernt.

Benutzeravatar
Prof. Elsenbrink
Beiträge: 189
Registriert: 05.07.2011, 23:45
Wohnort: Berlin

Re:

von Prof. Elsenbrink (06.02.2014, 01:14)
Peter-Pitsch hat geschrieben:
Soeben habe ich mal bei dir vorbeigeschaut; die Anpassung scheint jedoch nicht wirksam zu sein, oder? :lol:


Hallo Peter,

ich habe es gerade noch mal überprüft.

Also, hier ist die Verlinkung korrekt:
http://www.professor-elsenbrink.de/links/

Aber unter Buchtipps ( http://www.professor-elsenbrink.de/buchtipps/ ) hatte ich tatsächlich die Anpassung vergessen.
:oops:

Ist jetzt auch erledigt.


LG, Thomas

Zurück zu „Buchvermarktung“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.