Buch mit Schwarz-weiß-Druck in Deutschland verkauft

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


Benutzeravatar
tao-ai
Beiträge: 4
Registriert: 27.08.2011, 09:26
Wohnort: Staudach-Egerndach

Buch mit Schwarz-weiß-Druck in Deutschland verkauft

von tao-ai (03.04.2014, 08:34)
:( Grüße an alle - Ich bitte Euch um Rat:
Seit Herbst muss ich feststellen, dass Bücher von mir (speziell "Tanzendes Kind des Tao- Bd. 1) nicht in Farbdruck sondern als Schwarz-Weiß von Amazon in Deutschland ausgeliefert werden. Ich habe mich an Bod und Amazon gewandt. Bod verwies mich an Amazon. Amazon wollte das Lager anweisen, solche nicht mehr auszuliefern. Ebenso habe ich den Auslandvertrieb meiner Bücher einstellen lassen.
Nun musste ich im März wieder feststellen, dass das Buch scharz-weiß versendet wird. Die Fotos sehen da furchtbar aus, der Preis ist der gleiche. Bei Reklamation wird der Preis zwar ersetzt. Aber was hilft mir das , wenn keine farbigen Exemplare mehr versandt werden, sondern scheinbar nur altes aus dem Lagerbestand, der für das Ausland bestimmt war.

Wie kann ich so etwas einstellen, das schadet mir doch, wenn Kunden solche Exemplare in Deutschland erhalten? Ich bitte um Rat, wer da wirklich zuständig ist. Mein Vertrag sieht den Verkauf von Büchern mit bunten Fotos vor.
Ich weiß nicht, ob dies auch nur bei Amazon der Fall ist. Ebenso könnten andere Buchtitel von mir in ähnlicher Weise betroffen sein. Ich kann doch nicht überall Testbestellungen machen.
Ich bin echt ratlos, weil jeder mich nur wieder wo anders hinverweist und keiner ist zuständig.
Ich frage mich, wieso da auch Lagerbestände da sein können, wo die Bücher doch nur auf Aufruf gedruckt werden.
Ich bin dankbar für Eure Tipps.
Grüße
Regina Lipp :D

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re: Buch mit Schwarz-weiß-Druck in Deutschland verkauft

von hawepe (04.04.2014, 08:58)
Hallo Regina,

tao-ai hat geschrieben:
Ich bitte um Rat, wer da wirklich zuständig ist.


Das ist doch ganz einfach ...

Mein Vertrag sieht den Verkauf von Büchern mit bunten Fotos vor.


... du schreibst es ja selbst. Du hast einen Vertrag mit BoD und der lautet über ein Buch mit Farbbildern.

Dass BoD seine Verantwortlichkeit gerne abzuwimmeln versucht, ist nicht unbekannt. Das praktische Problem ist natürlich, dass du am kürzeren Hebel sitzt und immer nur reagieren kannst, wenn dir ein Verstoß bekannt wird.

Beste Grüße

Heinz

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5677
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (04.04.2014, 09:10)
Für mich klingt das wie «printed in USA«. Liegt das an der Option »Auslandsvertrieb«? Ich selbst habe die nicht gebucht, habe also keine Erfahrungen in diesem Bereich; hier im Forum wurde aber schon von ähnlichen Fällen berichtet.

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (04.04.2014, 09:23)
Hallo Matthias,

mtg hat geschrieben:
Für mich klingt das wie «printed in USA«. Liegt das an der Option »Auslandsvertrieb«? Ich selbst habe die nicht gebucht, habe also keine Erfahrungen in diesem Bereich; hier im Forum wurde aber schon von ähnlichen Fällen berichtet.


In anderen Foren wird über dieses Problem auch immer wieder einmal berichtet. Klar, die Lieferung billiger SW-Exemplare anstatt teurer Farbexemplare ist natürlich verlockend.

Wenn BoD wollte, könnten sie das Problem allerdings lösen. Dazu müssten sie sich nur an die Vorgaben der ISBN-Agentur für Deutschland halten und beide Versionen mit unterschiedlichen ISBN versehen.

Beste Grüße

Heinz

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5677
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (04.04.2014, 09:32)
Heinz,

da hast Du völlig recht. Aber man sollte doch zuerst einmal herausfinden, woher der Missstand kommt, damit man konkret gegen ihn vorgehen kann.

Frage an die Nutzer der Auslandsoption: Steht da was von »Druck im Ausland«?

holz
Beiträge: 398
Registriert: 29.11.2011, 09:20

Re:

von holz (04.04.2014, 11:57)
Antwort steht in der BoD-Hilfe:

Bietet BoD auch den Vertrieb von Büchern in den USA oder Großbritannien an?
...
Farbbilder und -elemente innerhalb des Buchblocks werden in schwarz-weiß gedruckt. Das Cover bleibt weiterhin farbig.

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5677
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (04.04.2014, 13:55)
holz hat geschrieben:
Antwort steht in der BoD-Hilfe:

Bietet BoD auch den Vertrieb von Büchern in den USA oder Großbritannien an?
...
Farbbilder und -elemente innerhalb des Buchblocks werden in schwarz-weiß gedruckt. Das Cover bleibt weiterhin farbig.

Offensichtlich werden aber in den USA oder UK gedruckte Bücher auch in Deutschland ausgeliefert - und das ist das Problem ...

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (04.04.2014, 19:16)
Hallo Matthias,

mtg hat geschrieben:
Offensichtlich werden aber in den USA oder UK gedruckte Bücher auch in Deutschland ausgeliefert - und das ist das Problem ...


Und da BoD die SW-Variante in den Verträgen auf den englischsprachigen Markt beschränkt, ist es alleine ihre Aufgabe, das auch durchzusetzen. Amazon ist da der falsche Ansprechpartner, denn mit ihnen bestehen eben keine vertraglichen Bindungen.

Beste Grüße

Heinz

Daniela Pfeifer
Beiträge: 12
Registriert: 24.04.2014, 09:51
Wohnort: Tirol

Geht mir auch so!

von Daniela Pfeifer (24.04.2014, 09:54)
Habe gerade mein erstes Rezeptbuch mit tollen Fotos über BoD veröffentlicht: Amazon musste nachbestellen - die Nachbestellung ist aber schwarz/weiß!!!
bin völlig verzweifelt, weil ich natürlich die Kritik abbekomme!!! :cry:

Benutzeravatar
Nicolas Fayé
Beiträge: 1480
Registriert: 15.11.2009, 15:56
Wohnort: Aix-la-Chapelle

Re: Geht mir auch so!

von Nicolas Fayé (24.04.2014, 10:50)
Daniela Pfeifer hat geschrieben:
Habe gerade mein erstes Rezeptbuch mit tollen Fotos über BoD veröffentlicht: Amazon musste nachbestellen - die Nachbestellung ist aber schwarz/weiß!!!
bin völlig verzweifelt, weil ich natürlich die Kritik abbekomme!!! :cry:


Ich würde BoD informieren. Es kann auch vorkommen, dass Amazon über USA nachbestellt. Zumindest scheint dies ab und an vorzukommen, da auch eindeutig amerikanische Drucke bei Amazon-Deutschland im Handel sind/waren. Vielleicht ist bei Farbbildintensiven Büchern die Gewinnmarge höher, so dass es sich lohnt.
Viele Grüße von Nicolas

Geduld ist eine Tugend
http://www.romanzeit.de
---------------------------------------------------

Daniela Pfeifer
Beiträge: 12
Registriert: 24.04.2014, 09:51
Wohnort: Tirol

Re:

von Daniela Pfeifer (24.04.2014, 10:58)
Danke Nicolas - ich habe BoD informiert. Sie sagen, sie kennen das Problem nicht, Kunden sollen an Amazon zurück schicken....
Sehr unbefriedigend.....

Benutzeravatar
Nicolas Fayé
Beiträge: 1480
Registriert: 15.11.2009, 15:56
Wohnort: Aix-la-Chapelle

Re:

von Nicolas Fayé (24.04.2014, 11:26)
Wenn Amazon selbst in den USA geordert hat, ist Amazon auch verantwortlich. Nur werden sie Dir kaum eine Antwort geben (außer bla-bla) und auch aus diesem Grund sollte BoD mit Amazon Kontakt aufnehmen. Schließlich sind die US-Exemplare nicht für den deutschen Markt bestimmt, vor allem nicht ohne ausdrücklichen Hinweis.

Tipp: Kontrolliere mal die Seitenzahlen bei den SW-Exemplaren, Abmessungen etc und vergleiche diese mit den Buchinfos bei Amazon. Stimmen sie nicht überein (und das ist sehr wahrscheinlich), hat Amazon eindeutig nicht das geliefert, was sie anbieten.
Viele Grüße von Nicolas



Geduld ist eine Tugend

http://www.romanzeit.de

---------------------------------------------------

Daniela Pfeifer
Beiträge: 12
Registriert: 24.04.2014, 09:51
Wohnort: Tirol

Re:

von Daniela Pfeifer (24.04.2014, 11:31)
Danke Nicolas!
Ich selber hab kein Mängelexemplar - ich bekomm grad die "Schimpfe" von enttäuschten Käufern ab!
Bei BoD und auch Amazon hatte ich nur sehr schwer verständliche (wegen extrem starkem Akzent) Mitarbeiter dran, wo ich mir nicht wirklich sicher bin, dass sie wissen was ich wollte. Schlimmer wars bei Amazon....
Macht es meinst du Sinn, wenn ich beim nächsten Buch den Auslandsverkauf NICHT aktiviere?

Benutzeravatar
Nicolas Fayé
Beiträge: 1480
Registriert: 15.11.2009, 15:56
Wohnort: Aix-la-Chapelle

Re:

von Nicolas Fayé (24.04.2014, 12:40)
Daniela Pfeifer hat geschrieben:
Macht es meinst du Sinn, wenn ich beim nächsten Buch den Auslandsverkauf NICHT aktiviere?


Dann werden auf jeden Fall keine SW-Exemplare auf den Markt kommen.
Viele Grüße von Nicolas



Geduld ist eine Tugend

http://www.romanzeit.de

---------------------------------------------------

Daniela Pfeifer
Beiträge: 12
Registriert: 24.04.2014, 09:51
Wohnort: Tirol

Re:

von Daniela Pfeifer (24.04.2014, 13:06)
Danke Nicolas! Werds beherzigen. Denke nicht, dass mir ein Nachteil entsteht, wenn ich die Übersee-Option nicht aktiviere.
Soooo viele Interessenten in USA hab ich eh nicht. :-)

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.