Neue Ladenpreise

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5930
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Neue Ladenpreise

von Siegfried (09.09.2014, 10:37)
(cool bleiben)
Zuletzt geändert von Siegfried am 11.09.2014, 23:28, insgesamt 1-mal geändert.
Korrektorat: 1,- Euro pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite zzgl. 19 % USt. // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 19 % USt. // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

Cem71
Beiträge: 51
Registriert: 21.09.2010, 11:45

neue Drucktechnologie?

von Cem71 (09.09.2014, 14:45)
Wenn die neue Preisstruktur auf eine günstigere Fertigung zurück zu führen ist, müsste diese ebenso auf die bestehenden Bücher angewandt werden, was die Marge erheblich zu Gunsten des Autors beeinflussen würde.

Ansonsten werden die durch die günstigere Fertigung entstandenen Einsparungen seitens BoD direkt an uns vorbei gewirtschaftet.

Mehr für BoD müsste meines Erachtens also auch mehr für den Autor heißen.

Wahrscheinlich sehe ich das wieder einmal viel zu blauäugig.
Zuletzt geändert von Cem71 am 11.09.2014, 08:05, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5677
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (09.09.2014, 14:59)
Die Autoren haben mit BoD - und umgekehrt - gültige Verträge, in denen nicht Bestandteil ist, wie BoD das Buch produziert, sondern nur, dass es produziert wird. Daher gelten die bestehenden Verträge nach wie vor; die Änderungen werden erst bei neuen Verträgen wirksam. BoD ist keine Sozialstation, sondern ein Wirtschaftsunternehmen. Insofern ist der Gedanke wirklich ein wenig blauäugig ...

Das ist übrigens nicht nur bei BoD, sondern allgemein im Leben so. Ich lasse mir von meinen Kunden auch nicht ins Geschäft reden. Oder gehst Du in ein Kaufhaus und beginnst, mit den Verkäuferinnen über Einkaufspreise und Gewinnspannen zu diskutieren?

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5930
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re: neue Drucktechnologie?

von Siegfried (09.09.2014, 15:37)
(ganz cool bleiben)
Zuletzt geändert von Siegfried am 11.09.2014, 23:28, insgesamt 1-mal geändert.
Korrektorat: 1,- Euro pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite zzgl. 19 % USt. // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 19 % USt. // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

Cem71
Beiträge: 51
Registriert: 21.09.2010, 11:45

Re:

von Cem71 (09.09.2014, 15:48)
-
Zuletzt geändert von Cem71 am 11.09.2014, 08:08, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5677
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (09.09.2014, 16:13)
Cem71 hat geschrieben:
Am Rande bemerkt,..ich wollte den Klugscheisser ja erst wieder raus nehmen, denke aber du verstehst diesen Titel ohne ihn zwangsläufig negativ zu deuten.

Keine Sorge. Bei Dir weiß ich ja, wie es gemeint ist
:-)

Cem71 hat geschrieben:
Finde es einfach nur witzig wie du zu fast jedem Thema einen Kommentar findest und abgibst.

Genau das tue ich eben nicht (mehr). Mich interessiert nur noch ein Bruchteil der User und der Themen - und auch da selektiere ich. Manch einem User mag das anders vorkommen, aber der geht dann halt von seinem Cache aus und nicht von der Realität. Das ist aber nicht mein Problem.
cheezygrin

Cem71
Beiträge: 51
Registriert: 21.09.2010, 11:45

Re:

von Cem71 (09.09.2014, 16:31)
-
Zuletzt geändert von Cem71 am 11.09.2014, 08:08, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5930
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re:

von Siegfried (09.09.2014, 18:24)
(bitte weitergehen! Es gibt nichts zu sehen)
Zuletzt geändert von Siegfried am 11.09.2014, 23:29, insgesamt 1-mal geändert.
Korrektorat: 1,- Euro pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite zzgl. 19 % USt. // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 19 % USt. // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

Benutzeravatar
Richard Bercanay
Beiträge: 1494
Registriert: 27.02.2011, 19:36

Re:

von Richard Bercanay (09.09.2014, 21:44)
Sehr erfreulich! Da wird es bald schon einen etwas dickeren Krimi von mir geben, nämlich jenen, den ich bereits in »Jede Menge Erben« angekündigt habe (und ich leider doch noch mal überarbeiten möchte vor der Veröffentlichung)! :-)

Benutzeravatar
Judith
Beiträge: 3903
Registriert: 05.08.2007, 10:45
Wohnort: Schwobaländle

Re:

von Judith (09.09.2014, 22:21)
Wow, das ist toll! Da kann man nun wirklich mit "normalen" Büchern mithalten. Sollte ich mal ein mir wichtiges Manuskript nicht bei einem Verlag unterbringen, ist das auf jeden Fall eine Option.

Das mit den neuen Druckverfahren stimmt, davon habe ich von einem meiner Verlage gehört, der teilweise bei BoD drucken lässt. Wenn ich mich recht entsinne, wurde irgendetwas von Zwischending zwischen digital und Offset gesagt, aber nagelt mich nicht fest. Auf jeden Fall habe ich kürzlich eine Lieferung von 100 Büchern aus dem neuen Druckverfahren erhalten, die Qualität ist in Ordnung.

Grüßle
Judith
Du willst mehr wissen? Bitte hier - meine Website.

Benutzeravatar
Richard Bercanay
Beiträge: 1494
Registriert: 27.02.2011, 19:36

Re:

von Richard Bercanay (10.09.2014, 07:27)
Siegfried hat geschrieben:
Aber ich sprach von Personalkosten und gestiegenen Energiepreisen. Diese Punkte sind nicht im Vertrag geregelt. Wenn nun also BoD sagt, aufgrund gestiegener Kosten jenseits der Papierkosten muss die Herstellung eines 100-Seiten-Buches von 3,85 Euro auf 4,05 Euro angehoben werden, dann bist du der Meinung, dass diese Preiserhöhung auch für jene Verträge gilt, die bereits seit vier Jahren laufen und in denen Preise auf bestimmter Höhe festgelegt sind. Verstehe ich dich da richtig?


Ehrlich gesagt: Ich hätte damit keine Probleme. Besonders bei den Personalkosten nicht, soweit die gestiegenen Kosten dann auch wirklich an die Arbeitnehmer/innen weitergegeben würden.

Aber Du hast Recht: Verträge müssen eingehalten werden. Soweit keine Preisänderungsklauseln vorhanden sind, sind die Verträge so wie sie sind. Da kann man ja mal anfragen und hoffen, daß auf Kulanz was geändert wird, aber ansonsten muß man eben auf das Ende der Laufzeit warten. Das mag einen etwas nerven, wenn die Konditionen günstiger werde, verwerflich ist das aber nicht.

Cem71
Beiträge: 51
Registriert: 21.09.2010, 11:45

Re:

von Cem71 (10.09.2014, 10:26)
-
Zuletzt geändert von Cem71 am 11.09.2014, 08:08, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5677
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (10.09.2014, 10:41)
Cem,

jetzt hol' mal einen Aufnehmer und sammel das mitsamt dem Kind ausgeschüttete Badewasser wieder ein. Es hat doch mit Rassismus nicht zu tun, wenn ein User enen anderen User mit einem anderen Namen als dem seinen anredet! Da kann man doch nur mit dem Kopf schütteln ...

Es gibt kein Recht auf Namensverstümmelungen. Die Verwendung von Spitznamen ist nur dann okay, wenn sie vom Namensträger angeboten werden. Ich kann Siegfried nicht nur gut verstehen, ich muss ihm an dieser Stelle auch zustimmen.

Dass Du Dich so über »Sultan« echauffierst, passt da aber gar nicht ins Bild. Das waren schließlich sehr angesehene Leute.

Benutzeravatar
skipteuse
Beiträge: 5041
Registriert: 30.05.2007, 14:52
Wohnort: Potsdam

Re:

von skipteuse (10.09.2014, 10:48)
Jaaaaa, endlich kann man auch dickere Bücher ernsthaft dort publizieren! Das wurde auch ZEIT! :-) Mein nächster Roman ...?

Cem71
Beiträge: 51
Registriert: 21.09.2010, 11:45

Re:

von Cem71 (10.09.2014, 11:15)
Hi Matthias,

es macht einfach keinen Spaß in einem Forum zu posten in dem sich Trolle alles zum Anlass nehmen, dumme und herablassende Kommentare zurückzulassen.

Fragen wurden hier damals sachlich und nicht herablassend belehrend diskutiert.

Neue Mitglieder wurden motiviert und nicht zerlegt.

Hier hat keiner versucht nonverbal herumzuschreien.

Wer meine Beiträge kennt und gelesen hat der weiß, dass ich ein sachlicher und fairer Mensch bin.

Doch bei jedem Beitrag überlegen zu müssen ob ein vom Leben gelangweilter Mensch ihn auf destruktive Weise zerreißt kann nicht das Ziel eines solchen Forums sein.

Ich habe mich die vielen Jahre die ich hier bin sehr wohl gefühlt, und so wäre es ohne diese immer häufiger auftretende Häme auch geblieben.

Hier ist nun die Zeit gekommen zu gehen,..bin mit meinen Projekten so im Stress, dass ich dieses Forum als entspannenden Pool sah.
Das ist er nun leider nicht mehr.

Es gibt einiges das ich nicht weiß, aber dafür an einen öffentlichen Pranger gestellt zu werden?

Dafür gibt es vieles das ich weiß und ich habe Freude daran dieses Wissen zu teilen und zwar ohne Häme.

Es war mir eine Freude euch kennengelernt zu haben,..es werden sich die richtigen angesprochen fühlen.

Auch du gehörst dazu,..habe die netten Plaudereien hier im Forum mit dir stets zu schätzen gewusst.

Ich wünsche dir und den anderen Netten und Neuen noch viel Erfolg.

Und bitte fangt die Neuen gut auf,..anfangs braucht niemand die Knute, wir sind hier nicht in Hollywood ;)
Zuletzt geändert von Cem71 am 11.09.2014, 08:12, insgesamt 1-mal geändert.

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.