Abenteuer in Texas - Das Geheimnis der Wolf Creek Ranch

Präsentiert euren Roman, Thriller, Fantasy-, Science-Fiction-, Romance-Titel oder euer Kinderbuch.


Benutzeravatar
Ute
Beiträge: 15
Registriert: 18.04.2007, 14:04
Wohnort: Verden

Abenteuer in Texas - Das Geheimnis der Wolf Creek Ranch

von Ute (08.12.2014, 13:34)
Titel: Abenteuer in Texas - Das Geheimnis der Wolf Creek Ranch
Autor: Ute Tietje

Verlag: Buffalo Verlag
ISBN: 978-3-9813009-1-8
Seiten: 266
Preis: 12,90

Der Autor über das Buch:

Abenteuer in Texas - Das Geheimnis der Wolf Creek Ranch ist der erste Band einer Abenteuerserie, in der die Geschwister Maren und Tom aus Hamburg, ihre Cousine Ricky aus Belém/Brasilien und ihr neuer Freund Charly aus Santa Fe/New Mexico Abenteuer in verschiedenen Ländern in der heutigen Zeit erleben. Sie lernen im jeweiligen Land ein Kind kennen, mit dem sie sich wagemutig den Gefahren stellen.
Die gemeinsamen Erlebnisse der so unterschiedlichen Kinder, die immer auf einem geschichtlichen Ereignis basieren, das schon erhebliche Zeit zurückliegt, sind geprägt von Mut, Kameradschaft, Freundschaft und Hilfsbereitschaft und vor allem von Akzeptanz und Toleranz gegenüber anderen Nationalitäten, Hautfarben und Religionen. Dazu erhält der Leser Einblick in die Geographie, Geschichte und Natur sowie über die Lebensweise und Mentalität der Menschen in den unterschiedlichen Ländern und Regionen.
Zu diesem Zweck wurde mit mehreren Aufenthalten immer vor Ort recherchiert. Die Illustration des Buches mit schwarz-weiß-Fotos lässt den Leser noch tiefer in die Geschichten eintauchen. Am Ende des Buches befindet sich ein Fremdwörterlexikon, das evtl. unbekannte Ausdrücke erklärt.
Diese Buchserie richtet sich an wissbegierige Jungen und Mädchen ab 11 Jahren, die neugierig auf fremde Länder und spannende Abenteuer sind.

Im ersten Band geht es um Armeegold, das am Ende des amerikanischen Bürgerkrieges von Südstaaten-Offizieren versteckt wurde, um es später der dann rechtmäßigen Regierung zurückzugeben.

Weitere Abenteuer von Tom, Maren, Ricky und Charly sind in Planung.


Klappentext:

Die Geschwister Maren und Tom aus Hamburg und ihre Cousine Ricky, die mit ihrer Mutter in Brasilien lebt, werden in den Ferien von Onkel Henry auf seine Ranch am Palo Duro Canyon in Texas eingeladen. Die Drei lernen Charly, den Enkel eines Nachbarn, kennen. Tom, der die Begeisterung der Mädchen für Pferde nicht teilt, ist überzeugt, dass ihn auf der Ranch die langweiligsten Ferien seines Lebens erwarten, zumal die technische Anbindung an den Rest der Welt äußerst kläglich ist.
Nicht gerade begeistert stimmt er einem mehrtägigen Reitausflug auf die Berghöhe Devils Tongue, die zur Wolf Creek Ranch gehört, zu. Dort wollen sie zusammen mit dem Indianerjungen Joe und seinem Wolfshund im Tipi übernachten und die darunter liegenden Höhlen erkunden. Doch auf dem Gebiet der Wolf Creek Ranch geht es nicht mehr mit rechten Dingen zu, seit ein Fremder versucht hat, Miss Ruth die Ranch für eine Naturschutz-Organisation abzukaufen. Auch die beiden Cowboys von Onkel Henry werden bei einem mysteriösen Unfall schwer verletzt.
Auf der Devils Tongue bleiben die fünf Freunde nicht lange allein und geraten bei dem Versuch, Miss Ruth zu helfen, in ein gefährliches Abenteuer.


Inhalt:

Die Geschwister Maren und Tom aus Hamburg und ihre Cousine Ricky, die mit ihrer Mutter in Brasilien lebt, werden in den Ferien von Onkel Henry auf seine Ranch am Palo Duro Canyon in Texas eingeladen. Die Drei lernen Charly, den Enkel eines Nachbarn, kennen.
Auf ihrem ersten gemeinsamen Reitausflug finden sie den angeschossenen Hund von Miss Ruth, der Besitzerin der Wolf Creek Ranch. Die Gebäude der Wolf Creek Ranch sind renovierungsbedürftig und Miss Ruth fürchtet, dass sie die Ranch nicht bis zu ihrem Lebensende halten kann.
Auf der Ranch erzählt ihnen die alte Dame die Geschichte der Ranch, die bis weit vor den Bürgerkrieg zu-rückreicht. Im Bürgerkrieg war ein Vorfahre, Jeremy Eldridge, als Versorgungsoffizier für den Nachschub der Konföderierten zuständig. Sein Basislager lag unterhalb der Devils Tongue, einem zum Canyon-Gebiet gehörenden Bergrücken. Direkt nach Ende des Bürgerkriegs verschwand er spurlos und auch sein letztes Tagebuch ist verschollen.
Miss Ruth berichtet außerdem, dass ein Fremder versucht hat, die Ranch für eine Naturschutz-Organisation zu kaufen und dabei ein auffälliges Interesse an der Zeit unmittelbar nach dem Bürgerkrieg gezeigt hat. Eine Ölgesellschaft hat ebenfalls um Erlaubnis gebeten, Messungen auf dem Gelände der Wolf Creek Ranch durchführen zu dürfen. Die beiden Cowboys von Onkel Henry werden bei einem mysteriösen Unfall schwer verletzt und müssen durch zwei „zufällig“ in der Stadt weilende Cowboys ersetzt werden.
Tom, der die Begeisterung der Mädchen für Pferde nicht teilt, ist überzeugt, dass ihn auf der Ranch die langweiligsten Ferien seines Lebens erwarten. Daher stimmt er, nicht gerade begeistert, einem mehrtägigen Reitausflug auf die Berghöhe Devils Tongue, die zur Wolf Creek Ranch gehört, zu. Dort wollen sie zusammen mit Joe, einem Indianerjungen, und seinem Wolfshund im Ferien-Tipi seiner Familie übernachten und die darunter liegenden Höhlen erkunden.
Nach einem Unwetter ziehen die fünf Kinder vom Tipi in die Höhlen um und finden dabei das verschollene Tagebuch von Jeremy Eldridge. Dort lesen sie, dass er am Ende des Bürgerkriegs eine große Menge Regierungsgold versteckt hat, da er seinen beiden Mitoffizieren, die das Gold gerne für sich behalten hätten, nicht traute. Jeremy wollte es zurückgeben.
Die Kinder hoffen, das Gold finden zu können, da sie überzeugt sind, dass Miss Ruth dann einen Finderlohn erhält, so dass sie auf ihrer Ranch bleiben kann. Die fünf Freunde bleiben auf der Devils Tongue nicht lan-ge allein. Die Jagd nach dem Gold beginnt und damit ein gefährliches Abenteuer.
Reichen Toms Reitkünste aus, um in größter Not für seine Freunde allein zu Pferd in dem unwirtlichen Gelände Hilfe zu holen?
Dateianhänge
9783981300918.jpg

Benutzeravatar
Haifischfrau
Beiträge: 3844
Registriert: 04.02.2008, 15:07

Re:

von Haifischfrau (08.12.2014, 19:14)
Herzlichen Glückwunsch! Das ist ja ein interessantes Projekt, zu dem ich dir viel Erfolg wünsche.

Ich bin derzeit ebenfalls (literarisch) in diesen Ländern unterwegs, allerdings sind Erwachsene meine Zielgruppe. Und es geht da kein bisschen um "Western", aber schon die durchaus aufwändige Recherche macht mir Spaß, das Schreiben sowieso.

Ich wünsche dir zahlreiche Käufer und interessierte Leser.

Haifischfrau
NEU: Die Baumwollfarmerin. Roman

Benutzeravatar
Ute
Beiträge: 15
Registriert: 18.04.2007, 14:04
Wohnort: Verden

Danke!

von Ute (08.12.2014, 22:06)
Danke für die netten Worte.
Derzeit arbeite ich nicht an dem zweiten Band weiter. Habe dieses Jahr erstmal ein Buch geschrieben, mit dem ich Geld verdienen kann und auch das nächste wird wohl eher wieder ein Fachbuch werden, bevor ich an dem zweiten Band - spielt auf einer maurischen Burg in Andalsien - weiter arbeite.

Zurück zu „Buchvorstellung: Belletristik“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.