Mayk D. Opiolla: Momentaufnahmen Berlin-Langeoog

Stellt euch im BoD Autorenpool vor und knüpft Kontakte.


Mayk
Beiträge: 166
Registriert: 06.01.2015, 22:15

Mayk D. Opiolla: Momentaufnahmen Berlin-Langeoog

von Mayk (06.01.2015, 22:27)
Moin, liebe Gemeinde!

ich möchte mich und mein Buch ebenfalls vorstellen. Ich schreibe schon mein ganzes Berufsleben, bisher allerdings immer nur kommerziell als Texter oder als Ghostwriter im Auftrag anderer Menschen.
Mit meinem Umzug auf die Insel Langeoog habe ich mir den Traum eines kreativen Schriftstellerdaseins verwirklicht, in dem ich mich nur noch eigener Prosa widme. Nebenher zeichne ich und betreibe ein Blog, auf dem die im vorliegenden bod-Band gesammelten Geschichten bereits veröffentlicht wurden.
Daher auch die Entscheidung fürs Selfpublishing, weil kein Verlag Erzählungen kauft, die man schon lange kostenlos im Netz lesen kann ...

Derzeit arbeite ich an einem Roman.

Privat liebe ich natürlich Bücher und die mich umgebende Natur. Ich würde mich freuen, wenn Ihr einmal einen Blick in Buch&Blog werft.

Viel Erfolg mit Euren Projekten und einen schönen Tag wünscht

Mayk

P.S.: Wenn Euch das Buch gefällt, freue ich mich (wie wahrscheinlich jede_r hier) über amazon-Rezensionen, Weiterempfehlung und Likes auf der facebook-Seite:
https://www.facebook.com/gefluegelmitwo ... taufnahmen
Dankeschön!
Dateianhänge
Bildschirmfoto 2014-12-11 um 02.18.41.png
Zuletzt geändert von Mayk am 20.01.2015, 20:20, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Maja
Beiträge: 29
Registriert: 08.01.2015, 14:18

Re: Mayk D. Opiolla: Momentaufnahmen Berlin-Langeoog

von Maja (19.01.2015, 15:25)
Mayk hat geschrieben:
Moin, liebe Gemeinde!

ich möchte mich und mein Buch ebenfalls vorstellen. Ich schreibe schon mein ganzes Berufsleben, bisher allerdings immer nur kommerziell als Texter oder als Ghostwriter im Auftrag anderer Menschen.
Mit meinem Umzug auf die Insel Langeoog habe ich mir den Traum eines kreativen Schriftstellerdaseins verwirklicht, in dem ich mich nur noch eigener Prosa widme. Nebenher zeichne ich und betreibe ein Blog, auf dem die im vorliegenden bod-Band gesammelten Geschichten bereits veröffentlicht wurden.
Daher auch die Entscheidung fürs Selfpublishing, weil kein Verlag Erzählungen kauft, die man schon lange kostenlos im Netz lesen kann ...

Derzeit arbeite ich an einem Roman.

Privat liebe ich natürlich Bücher und die mich umgebende Natur. Ich würde mich freuen, wenn Ihr einmal einen Blick in Buch&Blog werft.

Viel Erfolg mit Euren Projekten und einen schönen Tag wünscht

Mayk


***
Lieber Mayk,

da will ich mal den Anfang machen, ist zwar schon etwas her...
Also, herzlichen Glückwunsch zur Buchveröffentlichung! :D thumbbup

Ich habe die Leseprobe einige Male gelesen, und sie gefällt mir sehr gut. Mit jedem Lesen sogar noch mehr.
Mit "Potsdam" hast du mich ohnehin im Boot. Ich liebe Potsdam (da bin ich öfter). Bin trotzdem gespannt, wie es weitergeht...

Was zeigt mir der Text? Schwermut, Zerissenheit, Achterbahn der Gefühle.

Eine Erbse - irgendwo fehlte ein Komma. An einer Stelle war´s mir etwas zu dick aufgetragen, weil ich finde, dass es das nicht braucht - soweit es mir die Leseprobe ermöglicht, das einzuschätzen.

Vielleicht noch - warum springst du durch die Erzählperspektiven "Man" und "Ich"? Warum bleibst du nicht beim "Ich"? Das macht es für mich noch ein Stück authentischer, zieht mich noch mehr ins Buch.
Das "Man" hat für mich etwas, was selbstverständlich ist, und alle es so sehen und auch so empfinden. An einigen Stellen formulierst du es sogar - "man - selbstverständlich" und "man - natürlich".

Eine winzige Sache ist mir noch aufgefallen - ich habe den Eindruck, du entschuldigst dich für für das "Kitschige".
Und das hat dein Buch(anfang) doch gar nicht nötig. Die Leserschaft, die es kauft, kauft es doch genau deshalb. Was ist also an Kitsch schlimm?
Und ob es überhaupt für jederman Kitsch ist? Überlasse doch einfach dem Leser die Schlussfolgerung.

Aber du hast dir gewiss etwas dabei gedacht. Und da will ich dir auf keinen Fall hineinfuschen.


Fazit: Kurzweilig, inspirierend, voll mein Geschmack. Und ich kaufe es - her damit (bitte die Kindle-Edition)

Ich wünsche dir viel Erfolg beim Verkauf deines Buches !! thumbbup

Ganz herzlichen Gruß, Maja
- Viele Wege führen nach Rom -

Mayk
Beiträge: 166
Registriert: 06.01.2015, 22:15

Dankeschön

von Mayk (20.01.2015, 01:17)
Moin, liebe Maja,

danke für dein Feedback. Ja, der ein oder andere Komma- und Tippfehler ist noch drin, was mich selbst maßlos ärgert, zumal ich ja selbst lange Jahre als Korrektor arbeitete. Aber man sollte halt nicht nach 10 Stunden Brotjob noch bis nachts um 4 die eigenen Fahnen korrigieren ... und das noch am Monitor, weil ich zurzeit keinen Drucker habe :(
Die Geschichten als Buch im Selbstverlag herauszubringen war überdies auch eher ein ziemlicher Schnellschuss — sie sind ja allesamt schon im Blog veröffentlicht, aber ich wollte dann doch was "Handfestes" zum Verschenken an Weihnachten :)
An meinen Roman gehe ich mit mehr Zeit und Sorgfalt — versprochen. Das Springen zwischen "man" und "ich" fällt mir auch auf -- aber es kommt irgendwie ganz natürlich, und da meine Texte in erster Linie authentisch wirken sollen (eben tagebuchartig), ändere ich das nur manchmal. Stringenter wäre aber eine Vereinheitlichung, zweifelsohne. ("man" bedeutet aber keinesfalls, dass ich das für allgemeingültig erachte oder unterstelle, dass jeder Mensch so fühlt ... nee. Das ist eher meine Tonalität für Selbstgespräche oder irgendsowas; Richtung "Notiz an mich selbst.".)
Dasselbe gilt für das "dick auftragen" und das "Schämen" dafür an anderer Stelle: So bin ich halt. Schnell überschwänglich, und dann denkend: Halt, du bist doch ein Mann. Das geht so nicht. Da ist (Achtung!) "man" dann schnell Opfer seiner eigenen Genderstereotype. :P

Auf jeden Fall freue ich mich aber über deine Hinweise und natürlich auch darüber, dass es dir gefällt: Die Kindle-Edition ist mittlerweile auf amazon erhältlich.

Überdies bitte ich um Nachsicht, falls hier auch wieder Fehlerchen drin sind — Feierabend und Augen auf Halbmast.

Liebste Inselgrüße,

Mayk

Mayk
Beiträge: 166
Registriert: 06.01.2015, 22:15

Kindle-Edition

von Mayk (20.01.2015, 01:24)
http://www.amazon.de/Momentaufnahmen-La ... 1418766466

Ich sehe allerdings gerade, dass in der Kindle-Vorschau das Layout ganz schön zerhackt ist und auch en Paar Trennungen verrutscht sind :shock::
Ich bin in Bezug auf Bücher ein alter Haptiker und verweigere mich daher E-Book-Readern.
Insofern also bitte nicht übers Layout meckern, wenn du dir die Kindle-Edition kaufst: War so nicht im Plan :(

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5667
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (20.01.2015, 08:20)
Da ich meine ersten Langeoog-Erfahrungen im zarten Alter von 3 Jahren gemacht habe, ist es wohl an der Zeit, sie endlich aufzufrischen. Wie komme ich an ein Exemplar mit ein wenig Sand zwischen den Seiten, natürlich von Dir signiert? (Das Buch, nicht der Sand!)


Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5667
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re: got mail

von mtg (20.01.2015, 12:56)
Mayk hat geschrieben:
moinsen,

hab mich mal an einer pn versucht. gruß aus der homolobby!


Hat trotz Technik geklappt *lol* Vielen Dank!

Zurück zu „Autorenportraits“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.