Zuverlässigkeit

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


Martina
Beiträge: 13
Registriert: 23.07.2007, 15:27

Zuverlässigkeit

von Martina (19.11.2007, 14:50)
Hallo an alle,

ich versuche einmal, meine Lage zu schildern, und würde mich freuen, von euch zu erfahren, ob ihr ähnliche Erfahrungen gemacht habt:

Eigentlich Rechtzeitig bevor die restlichen Exemplare der ersten Kleinauflage unseres Buches verkauft waren und bevor neue Bestellungen direkt bei uns Autorinnen eingegangen sind, haben wir eine neue Kleinauflage bei BoD bestellt. Ich habe dies telefonisch getan, weil es im Online-Formular nicht die Möglichkeit gibt, "für Selbstabholer" anzukreuzen. Der BoD-Mitarbeiter teilte mir an dem 29.10.2007 mit, dass die Bücher in 10 bis 14 Tagen abholbereit seien. Das hielt ich für eine erfreuliche und akzeptable Frist und sagte noch: "Das geht ja."

Kurz darauf trafen die ersten Bestellungen ein, für die wir die neue Auflage brauchten. Wir teilten den Interessenten eine Wartezeit mit einem Pufferzeitraum von einer Woche mit, vorsichtshalber.
Heute, am 19.11.2007 rief ich noch einmal bei BoD an, weil inzwischen 20 Tage verstrichen waren. Als ich sagte, dass die Bücher sozusagen seit knapp einer Woche überfällig seien, fragte dieser Mitarbeiter nur, wer mir das gesagt habe. Das stimme nicht und er könne mir GAR keinen Liefertermin nennen! Nichts, was ich den Wartenden mitteilen kann!
BoD arbeite rund um die Uhr, habe sehr viel zu tun, auch mit dem Weihnachtsgeschäft.

Ich bin wirklich sehr wütend über diese Auskunft und über die Art der Bearbeitung: Keine Entschuldigung, keine Angaben, kein Bemühen.

Heißt das, dass schon "geköderte" Kunden hinten angestellt werden?
Heißt "viel zu tun" nicht auch "viel Geld" und damit die Möglichkeit, mehr
Mitarbeiter anzustellen.
Was BoD in jedem Fall heißt, ist "ausgeliefert" sein. Deshalb habe ich es auch nach einigem Nachbohren aufgegeben, wozu soll ich schimpfen. Es nützt uns nichts. Wir stehen nun als unzuverlässig dar. Die Wartenden können ihre Bestellungen unter dieser Bedingung zurücknehmen.

Ein Rat an alle BoD- Neulinge:
- Lasst euch - nach E-Mail-Bestellungen oder telefonischen Bestellungen - schriftliche Auftragsbestätigungen schicken. Falls dieser Wunsch nicht erfüllt wird oder falls die Bücher trotzdem mehr als eine Woche länger brauchen als angegeben, warnt diejenigen, die noch VOR einer Entscheidung für oder gegen BoD stehen. Dies ist das einzige Mittel, das wir als Autoren in der Hand haben. Ansonsten können wir bei der Fertigstellung, wie beim Mastering, wie bei Anfragen immer nur warten, warten, warten.

Wer sich auch über Unzuverlässigkeit bei BoD ärgert, der möge antworten und sein Leid mit mir - oder uns - teilen.

Liebe Grüße
Martina

Benutzeravatar
Gigger
Beiträge: 786
Registriert: 22.11.2007, 20:35
Wohnort: Meran

Re:

von Gigger (03.12.2007, 19:29)
HalloMartina,
ich bin noch nicht so weit, aber nah diesem Bericht drängt es mich noch mehr in Richtung Shaker Verlag!

Benutzeravatar
Gigger
Beiträge: 786
Registriert: 22.11.2007, 20:35
Wohnort: Meran

Re:

von Gigger (03.12.2007, 19:29)
HalloMartina,
ich bin noch nicht so weit, aber nah diesem Bericht drängt es mich noch mehr in Richtung Shaker Verlag!

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re: Zuverlässigkeit

von hawepe (03.12.2007, 21:18)
Hallo Martina,

Martina hat geschrieben:
Wir stehen nun als unzuverlässig dar. Die Wartenden können ihre Bestellungen unter dieser Bedingung zurücknehmen.


Ihr koennt natuerlich mal rechnen, ob ihr den Vertrag mit BoD kuendigt, die bestellte Auflage storniert und zu einem anderen Anbieter wechselt.

Wenn ihr eine druckfertige Datei habt und beim Cover nicht auf irgendwelche BoD-Vorlagen zurueckgegriffen habt, sollte das technisch keine Probleme bringen.

Falls das moeglich ist, koenntest ihr Tino Hemmann von Engelsdorf ansprechen. Ich habe mit ihm vor einem Jahr sehr gute Erfahrungen mit einer sehr kurzfristigen Produktion gemacht.

Beste Gruesse,

Heinz.

Martina
Beiträge: 13
Registriert: 23.07.2007, 15:27

Re:

von Martina (18.12.2007, 16:23)
Hallo Heinz, hollo Gigger, hallo alle,

bisher hat sich nichts an unserer Lage geändert. Am 29.10.2007 haben wir die Bücher bestellt, das war vor 50 Tagen!!! Das Komische ist ja, dass BoD Rechnungen an den Buchhandel schreibt und also auch unser Buch immer wieder druckt. Warum wird unsere Bestellung nicht in die Einzelbestellungen aus Buchhandel und Amazonkäufen integriert? Dann liefe die Maschine nur einmal, aber dafür länger...
Beim letzten Anruf (wie viele Anrufe und Mails wir inzwischen getätigt haben, weiß ich nicht mehr) konnten die Sachbearbeiter uns wieder keine Auskunft geben. Nichts. Nicht einmal ein annäherndes Datum. Es ist so peinlich gegenüber den Wartenden, größtenteils Sprachenschulen und Beratungsstellen. Eigentlich müssten wir schon fast eine neue Auflage bestellen, damit die nächsten Buchinteressenten nicht auch so lange zu warten haben, aber wir fürchten, damit das komplette Chaos bei BoD auszulösen.

Danke für den Tipp mit Tino Hennemann. Es wäre natürlich ein ziemlicher Aufwand, alles zu stornieren, schon wegen der Änderung der ISBN-Nummer. Das Cover haben wir zum Glück selbst gemacht. Aber es ist wohl zu befürchten, dass BoD gegen solche Vertragskündigungen gewappnet ist. Das Blöde ist, dass wir mitten in der Arbeit am zweiten Band sind, aber sollen wir den auch bei BoD veröffentlichen, nachdem die uns soo hängen lassen? Wir müssen wirklich noch mal alle Papiere durchlesen und bei der Konkurrenz stöbern.

Frustrierte Grüße von
Martina

Gerhard
Beiträge: 913
Registriert: 07.12.2007, 00:28

Re:

von Gerhard (18.12.2007, 17:16)
Hallo Martina,

auweia.... da befürchte ich ja für mein Buch da schlimmste... das kann ich dann vielleicht um Ostern herum ins Osterkörbchen legen.... aber nächsten Weihnacten sollte es dann sicher da sein :( .

Aber du kannst doch vom BoD Vertrag zurücktreten, bezahlst ca. 300 € und das war es dann für dich. So habe ich zumindest den Vertrag verstanden.

Herzliche Grüße
Gerhard

Benutzeravatar
Judith
Beiträge: 3903
Registriert: 05.08.2007, 10:45
Wohnort: Schwobaländle

Re:

von Judith (19.12.2007, 00:35)
Hallo Martina,

das hört sich wirklich äußerst merkwürdig an! Und wenn du in "myBoD" gehst und bei den Kleinauflagenbestellungen nachsiehst, steht da "in Bearbeitung"?

Ich war bei zwei Wochen Lieferzeit schon genervt (war aber im Oktober). :?

Grüßle,
Judith
Du willst mehr wissen? Bitte hier - meine Website.

Martina
Beiträge: 13
Registriert: 23.07.2007, 15:27

Re:

von Martina (19.12.2007, 10:41)
Hallo allerseits,

300 Euro, um aus einem Vertrag auszutreten, finde ich etwas viel für die entsprechende Gegenleistung. Dazu kommt ja dann, dass wir die Bücher noch später bekämen, wenn wir uns jetzt noch nach einem neuen Anbieter umsehen und alles neu einrichten müssten. Und ja, in "my bod" steht als Bestelldatum der 29.10.2007 und "in Bearbeitung". Vielleicht kommt der ersehnte Anruf, dass die Bücher abgeholt werden können, ja noch bis Freitag...

Mit den besten Wünschen, dass ihr nicht in solch einem Schlamassel landet

Martina

Martina
Beiträge: 13
Registriert: 23.07.2007, 15:27

Das Warten geht weiter

von Martina (28.12.2007, 13:15)
Hallo mal wieder,

der ersehnte Anruf kam nicht - wie von BoD am Telefon garantiert - bis Weihnachten. Die Feiertage sind vorüber, unsere Kleinauflage lässt weiter auf sich warten. Inzwischen haben wir 60 Tage statt der einst versprochenen 10 - 14 Tage gewartet. Silvester sind es genau 9 Wochen.
Nun beschweren sich auch schon Interessierte. Eine Frau mailte uns an, sie habe das Buch im Buchhandel bestellen wollen, dann aber davon abgesehen, weil man ihr eine Lieferzeit von 3 - 6 Wochen angekündigt habe. Sie fragte uns, wann wir liefern könnten. Wir konnten nichts Konkretes erwidern, nur "vielleicht Mitte Januar". Daraufhin hat sie von einer Bestellung Abstand genommen.

Wir wünschen uns sehr, dass dieses nervenaufreibende Kapitel bald ein Ende hat und dass unser Buch wieder reibungslos verkauft werden kann.

Euch allen trotzdem einen guten fröhlichen Rutsch wünscht
die fassungslose und entmutigte
Martina

Benutzeravatar
Judith
Beiträge: 3903
Registriert: 05.08.2007, 10:45
Wohnort: Schwobaländle

Re:

von Judith (28.12.2007, 13:19)
Hallo Martina,

von meinem Tanzroman habe ich auch nur noch 4 Stück. Hoffentlich geht es mir nicht wie dir mit meiner Nachbestellung. :?

Auch dir einen schönen Jahreswechsel! Und die besten Wünsche, dass das Paket am 2.1. eintrifft!

Grüßle,
Judith
Du willst mehr wissen? Bitte hier - meine Website.

M-F Hakket
Beiträge: 1580
Registriert: 20.08.2009, 13:37

Re:

von M-F Hakket (28.12.2007, 13:54)
Hm, das wirft nicht unbedingt ein gutes Licht auf BOD, auch wenn man sicherlich verstehen könnte, dass da im Moment viel zu tun ist.
Vor allem ärgerlich ist, dass eben der Ruf der BOD-Autoren - die ja gleichzeitig Selbst/Kleinstverleger sind - dadurch nicht besser wird, wobei natürlich die Qualität des Buches als solches keine Rolle spielt. Dem Endkunden ist es sicherlich ziemlich schnuppe, wenn der Verlag (bzw BODautor) Probleme mit seinem Lieferanten hat. Der Endkunde wirft dabei möglicherweise alles in einem Topf und so kommt (eventuell) der nicht gerade positive "Ruf" der BODautoren zustande (?).
Ich habe bei "meiner" Druckerei am 22.12.07 eine Neuauflage bestellt, der Liefertermin wurde für den 2.1.08 angegeben - und das über Weihnachten. Bisher ist meine Erfahrung so gewesen, dass die genannten Termine immer eingehalten wurden - zumal ich sie grundsätzlich schriftlich bekomme.

matthiasgerschwitz

Re:

von matthiasgerschwitz (28.12.2007, 14:01)
Martina hat geschrieben:
Warum wird unsere Bestellung nicht in die Einzelbestellungen aus Buchhandel und Amazonkäufen integriert? Dann liefe die Maschine nur einmal, aber dafür länger...


Hallo Martina,
so recht Du mit diesr Frage hast ... aber das Geschäftsprinzip bei BoD ist nun einmal anders. Ich habe im Vorfeld eine entsprechende Frage gestellt und die Antwort bekommen. Auch wenn ich selbst damit nicht glücklich bin ... ich habe mich entschieden, bei BoD zu drucken und muss das akzeptieren.

Beste Grüße
Matthias

Benutzeravatar
carlos de la cruz
Beiträge: 326
Registriert: 17.12.2007, 19:29
Wohnort: Stuttgart

Re:

von carlos de la cruz (28.12.2007, 14:10)
Hab am 16.11 meine Kleinauflage bestellt - allerdings bis heute nix! Meine Tochter u. ein Kollege haben parallel ihr Buch bestellt und schon bekommen?!
Zwei Mails verschickt = keine Antwort!
Ich warte halt = was soll ich auch sonst tun! Dieses Jahr = ich glaube eher nicht! Egal, wie lange habe ich gewartet bis ich mein Buch hinbekommen habe - da werde ich jetzt wohl nicht daran verzweifeln! Bestimmt nicht! ade
"Ein ganz normaler Typ"! - Karl Gruss - Verlagshaus Schlosser - http://www.verlagshaus-schlosser.de
das Pseudonym Carlos de la Cruz
UNIA = TRAUM
http://www.carlos-de-la-cruz.de

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (28.12.2007, 14:59)
Hallo Hakket,

Hakket (Moderator) hat geschrieben:
Hm, das wirft nicht unbedingt ein gutes Licht auf BOD, auch wenn man sicherlich verstehen könnte, dass da im Moment viel zu tun ist.


Nur weiss BoD das eben vorher. Weihnachten kommt nicht ueberraschend, sondern ziemlich gut planbar jedes Jahr um den
24. Dezember ;-)

Ich war letztes Jahr ziemlich spaet auf die Idee gekommen, einige meiner Reiseberichte als Buch zu veroeffentlichen. Es muss irgendwann im November gewesen sein. Tino Hemmann von Engelsdorf konnte zu diesem Zeitpunkt nicht mehr zu 100 Prozent garantieren, dass es zu schaffen waere, wollte aber sein Bestes tun.

Am 7. Dezember hatte er die druckfertige PDF-Datei fuer den Buchblock. Am 11. Dezember erhielt ich von ihm den Umschlagentwurf. Am 18. Dezember erhielt er von mir eine fehlerkorrigierte PDF-Datei und ich von ihm einen korrigierten Umschlagentwurf. Am 23. Dezember haendigte mir die Post ein Paeckchen mit den ersten Buechern aus :-) :-)

Ich will damit nur zeigen, dass es auch anders geht.

Beste Gruesse,

Heinz.

M-F Hakket
Beiträge: 1580
Registriert: 20.08.2009, 13:37

Re:

von M-F Hakket (28.12.2007, 15:12)
@ hawepe:
Ich gehe auch mal davon aus, dass BOD der Termin dieses religösen Festes einer Glaubensrandgruppe bekannt ist und ebenfalls, dass es mit erstaunlicher Regelmäßigkeit auftritt. cheezygrin Umso schlimmer ist ja die Sache. Ich wollte mich nur etwas moderater ausdrücken, man weiß ja nie, was in dem Laden los ist, und ich wollte zumindest die Möglichkeit einräumen, dass dort im Moment mehr zu tun ist/sein könnte, als man sich u.U. gedacht haben könnte ... Denken ist menschlich - irren auch. cheezygrin
Und nein - ich arbeite NICHT für BOD - ich bin nur manchmal zu nett :wink:

Dass du mit dem Engelsdorfer Glück hattest - prima. Aber stell dir vor, 47647,9 Autoren wollen vom Engelsdorfer auch noch vor Weihnachten ihre Auflage haben - da würden die auch ins Schleudern geraten. blink3
Gruß
Hakket

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.