Geschützte Ideen recherchieren

Verträge, Rechte und Pflichten: Was man als Autor beachten sollte.


Benutzeravatar
LadyK
Beiträge: 30
Registriert: 11.01.2015, 12:11

Geschützte Ideen recherchieren

von LadyK (04.03.2015, 09:26)
Hallo zusammen,
ich bin auf der Suche nach rechtssicheren Informationen bezüglich evtl. vorhandener Urheberrechte, Geschmacksmuster usw., bzgl. einer neuen Buchidee.

Hab natürlich schon gegoogelt, aber da ich wohl die erforderlichen Fachbegriffe nicht kenne, ist das nicht sehr ergiebig...

Daher die Frage, ob ihr mir da weiterhelfen könnt. Darf auch was kosten, wenn ihr z.B. Adressen von Menschen kennt, die sich auskennen und ihr Geld damit verdienen. Welche Berufsgruppe kennt sich da aus?

Bevor ich mich in die Arbeit stürze und dann evtl. feststelle, dass ich damit gegen irgendwelche Rechte verstoße, will ich es gerne vorher wissen.
Vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen?
LG Anja


Benutzeravatar
LadyK
Beiträge: 30
Registriert: 11.01.2015, 12:11

Re:

von LadyK (04.03.2015, 10:48)
Ein Buch für Kleinkinder, die auf jeder Seite etwas machen müssen (klatschen, pusten, Buch schütteln...), was den Inhalt der nachfolgenden Seite beeinflusst.
Ein Beispiel dafür ist das "Mitmach Buch". http://www.amazon.de/Mitmach-Buch-Herv% ... 3841100163

Die Frage ist also, in wie fern es evtl. Rechte an der Art des Buches gibt (dass Aktionen des Lesers gefordert werden, die die nachfolgende Seite beeinflussen).

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (04.03.2015, 12:38)
Hallo Anja,

wirklich helfen können da nur auf Urheber- und Patentrecht spezialisierte Rechtsanwälte. Der Rechercheaufwand dürfte aber recht groß sein und damit ziemlich teuer. Ich würde da mal als Minimum von einem hohen dreistelligen Betrag ausgehen.

Beste Grüße

Heinz

Bardioc
Beiträge: 310
Registriert: 18.03.2014, 15:54

Re:

von Bardioc (04.03.2015, 13:17)
LadyK hat geschrieben:
Ein Buch für Kleinkinder, die auf jeder Seite etwas machen müssen (klatschen, pusten, Buch schütteln...), was den Inhalt der nachfolgenden Seite beeinflusst.
Ein Beispiel dafür ist das "Mitmach Buch". http://www.amazon.de/Mitmach-Buch-Herv% ... 3841100163

Die Frage ist also, in wie fern es evtl. Rechte an der Art des Buches gibt (dass Aktionen des Lesers gefordert werden, die die nachfolgende Seite beeinflussen).


Auf Amazon steht, daß es eine gebundene Ausgabe ist, also ein normales Buch. Es sieht aber vom Format her wie ein DVD aus. Im letzteren Fall könnte ich verstehten, daß eine Aktion den Inhalt der nachfolgenden Seiten verändern kann, im ersteren Fall nicht.

Wende Dich mit Deiner Idee doch an den Verlag des ''Mitmach-Buches'' und frage, ob und welche rechtlichen Dinge zu beachten sind, wenn Du ein eigenes Mitmach-Buch herausgeben willst. Vielleicht würde sich der Verlag sogar für Dein Mitmach-Buch interessieren und es selber herausgeben wollen. Dann müßtest Du Dich nicht auf die Suche nach einem Verlag machen. Oder Du bietest diesem Verlag Dein Konzept für so ein Buch explizit an. Wie man da strategisch am besten vorgeht müßte man sich noch überlegen.

Benutzeravatar
Klopfer
Beiträge: 264
Registriert: 15.01.2011, 02:43
Wohnort: Berlin

Re:

von Klopfer (04.03.2015, 18:56)
Nach näherer Betrachtung stelle ich fest:
1. Die Idee für so ein Buch ist nicht patentierbar (keine technische Erfindung).
2. Die Idee für so ein Buch ist nicht als Gebrauchsmuster schutzfähig, da sie in die Kategorie Plan/Regel/Verfahren geht, und diese Sachen sind nicht schutzfähig. (Außerdem muss ein Gebrauchsmuster eine technische Erfindung sein.)
3. Die Idee für so ein Buch ist nicht als Geschmacksmuster schutzfähig, da damit bloß konkrete Designs und Formgebungen geschützt werden können.
4. Das Urheberrecht schützt konkrete Werke, keine Ideen. Einfach nur die Grundidee für so ein Mitmachbuch zu verwenden, kann nicht verboten werden, du darfst halt nur nicht aus den vorhandenen Werken irgendwelche konkreten Dinge übernehmen, die man eindeutig auf diese vorhandenen Werke zurückführen kann.
5. Es könnte ein Markenschutz auf das Wort "Mitmachbuch" bestehen. Aber wenn du dieses Wort nicht verwendest, kann dir niemand was vorwerfen.

Ist natürlich ratsam, dass du dir das von einem Fachanwalt für Patent- und Urheberrecht noch mal bestätigen lässt, aber es würde mich extrem überraschen, wenn er dir etwas anderes sagen würde.

holz
Beiträge: 397
Registriert: 29.11.2011, 09:20

Re:

von holz (04.03.2015, 19:10)
Klopfer hat geschrieben:
5. Es könnte ein Markenschutz auf das Wort "Mitmachbuch" bestehen. Aber wenn du dieses Wort nicht verwendest, kann dir niemand was vorwerfen.


Eine Anmeldung als Wortmarke von 2010 wurde zurückgezogen (Eintragung nicht möglich).
http://brandinside.de/marke/DE3020100040823/MitMachBuch
https://register.dpma.de/DPMAregister/m ... 0040823/DE

Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 3693
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Re:

von Monika K. (05.03.2015, 10:37)
(Klopfer und holz: thumbbup )

Es scheint übrigens von verschiedenen Verlagen Mitmachbücher zu geben, die auch diese Bezeichnung im Titel tragen:
https://www.google.com/search?q=mitmach ... 66&bih=875
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

Benutzeravatar
LadyK
Beiträge: 30
Registriert: 11.01.2015, 12:11

Re:

von LadyK (05.03.2015, 11:21)
Wow, so viele hilfreiche Antworten! Vielen Dank dafür, das hilft mir schon sehr! Mal sehen, was ich draus mache.

Zurück zu „Rechtliches, Verträge und Co.“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.