E-Book für 1 Woche kostenlos anbieten

Preisaktionen, Social Media, Blogger-Relations, Pressearbeit: Marketingmaßnahmen für euer Buch.


Blutsfreundin
Beiträge: 8
Registriert: 09.03.2015, 10:54
Wohnort: Aschaffenburg

E-Book für 1 Woche kostenlos anbieten

von Blutsfreundin (21.07.2015, 11:44)
Hallo, ich habe eine Frage.
Ich habe bei Amazon gesehen, dass E-Books (auch von Verlagen) für kurze Zeit preisgemindert oder sogar kostenlos angeboten werden.
Wie funktioniert das.
Muss ich das bei Bod anmelden oder kann ich über die Funktion Neuauflage das Buch begrenzt anbieten. Und was kostet das.
Danke für Eure Hilfe.
Zuletzt geändert von Blutsfreundin am 21.07.2015, 12:31, insgesamt 1-mal geändert.

hmlmedia

Re:

von hmlmedia (21.07.2015, 11:57)
Meines Wissens betrifft das nur E-Book bei Kindle Amazon. Printbücher kann man nicht kostenlos anbieten!

Grüße von Harald :lol:

Benutzeravatar
Mo
Beiträge: 206
Registriert: 30.06.2011, 16:44
Wohnort: Bergstraße

Re:

von Mo (27.07.2015, 01:10)
Du kannst eine Mail an BoD schreiben (autorenservice@bod.de) und Dein eBook für eine bestimmte Zeit zum Aktionspreis anbieten. Danach wird es automatisch auf den normalen Preis zurück gesetzt. Das ist alles.
Krimi: OCEANBAY - Höllentrip Türkei
Roman: Verlieb dich mal wieder ... oder: Sex ist auch eine Lösung!
Die Hilfmir-Bücher
MICHA - Ist Diabetes eigentlich ansteckend?
Lucy und die abenteuerliche Zeitreise
www.monika-baitsch.de

Benutzeravatar
guenther klein
Beiträge: 213
Registriert: 05.06.2009, 19:25
Wohnort: Andalusia

Kostenlos anbieten

von guenther klein (27.07.2015, 11:38)
Hi, erlaube die Frage, wozu soll das gut sein?

Wenn man etwas preismindernd oder kostenlos anbietet, könnte man das als Lockangebot verstehen. Die Person, die es kostenlos erstanden hat, wird das Buch oder ebook später nicht kaufen.



Gruß guenther

hmlmedia

Ranking

von hmlmedia (27.07.2015, 13:42)
Wir veröffentlichenunsere Büccher bei Kindle und führen immer für Neuerscheinungen eine 5-tägige Kostenlos-Aktion durch. Wer hier downloadet ist kein Käufer. Da sind "Sammler", die das Buch wahrscheinlich nicht lesen. Das zeigt sich an den Rezensionen. Wir hatten bei einem Buch über 6.500 Downloads, aus denen keine einzige Rezension resultierte.

Allerdings bringen diese kostenlosen Downloads das Buch im Ranking weit nach vorn und machen es "sichtbar". Von dem erwähnten Buch haben wir innerhalb der darauffolgenden beiden Wochen über 1.500 Bücher verkauft.
Kostenlos-Aktionen zu späteren Zeitpunkten als bei der Neuerscheinung sind nicht mehr so wirkungsvoll. Die Zahl der kostenosen Downloads lässt Rückschlüsse auf den Verkauf zu. Wir haben bereits ziemliche viele Bücher veröffentlicht. Über ddas Keywort HML-MEDIA-EDITION findet man bei Kindle unsere Produkte.

Der Printverkauf wird etwas mitgezogen, wenn wir die Bücher verknüpfen lassen. BoD haben wir als Partner gewählt, weil wir den Buchhandel erreichten. Mit dem Amazon-Ableger CreateSpace (CSP) funktioniert das nicht. Es gibt kaum Buchhandlungen, die Amazon-Bücher in ihren Läden haben wollen. Daher stellen wir unsere Bücher dort nach und nach "out of print" und veranstalten via BoD Neuauflagen.

Für E-Books sind bei BoD die Eröse zu gering. Daher halten wir uns an Kindle. Dort wird für E-Books über € 2,99 ein Honorar von 70% bezahlt.

Zurück zu „Buchvermarktung“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.