Abrechnung E-Books

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


Benutzeravatar
Richard Bercanay
Beiträge: 1492
Registriert: 27.02.2011, 19:36
Wohnort: Bielefeld

Abrechnung E-Books

von Richard Bercanay (19.09.2015, 08:37)
Sind bei Euch schon die E-Books des letzten Monats in der Übersicht erschienen oder habe ich da etwas falsch verstanden dahingehend, daß die E-Books nur noch einmal im Quartal in der Übersicht angezeigt werden? Ich weiß jedenfalls von einigen E-Book-Verkäufen im letzten Monat, die allesamt noch nicht in meiner Übersicht erschienen sind.

rwkraemer
Beiträge: 215
Registriert: 17.03.2013, 20:15
Wohnort: Nürnberg

Re:

von rwkraemer (19.09.2015, 13:00)
Hallo,

bei mir erschienen die Ebooks bisher immer monatlich in der Übersicht. Die letzten allerdings meist erst um den 22. herum. Das die Ebooks künftig nur einmal im Quartal angezeigt werden, davon habe ich noch nichts gehört. Allerdings tauchen die Ebook-Verkäufe vom September erst in der Abrechnung des nächsten Quartals auf. Das geht dann in dem Stil weiter, also die Ebooks vom Dezember erscheinen in der Abrechnung erst im 1. Quartal 2016 (das Ganze natürlich ohne Gewähr).

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5608
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (19.09.2015, 14:37)
Es gab am 10. Juli 2015 von BoD einen Newsletter, in dem zu lesen war:

»In Zukunft rechnen wir Ihre Margengutschriften aus E-Book- und Printbuchverkäufen zeitgleich und besonders pünktlich in dem auf das Ende des Quartals folgenden Monat ab.«

Benutzeravatar
SonjaBausB
Beiträge: 139
Registriert: 30.06.2015, 07:23

Re:

von SonjaBausB (19.09.2015, 18:13)
Heißt das, wenn ich im Januar ein E-Book verkaufe, erfahre ich erst im April, dass ich es verkauft habe? Ein wenig unzufrieden bin ich damit aber schon, denn so kann man nur sehr schlecht einschätzen, wie gut das Buch gerade läuft.

rwkraemer
Beiträge: 215
Registriert: 17.03.2013, 20:15
Wohnort: Nürnberg

Re:

von rwkraemer (19.09.2015, 18:20)
Wenn ich das richtig verstanden habe, gesteht BoD damit nur ein, dass es vor den Maßnahmen, die ich genannt habe, Schwierigkeiten mit der Ebook Abrechnung am Ende des Quartals hatte. Wenn z. B. Amazon seine Ebook-Zahlen für den letzten Monat des Quartals erst am 22. übermittelt, dann hat BoD Schwieirigkeiten die Quartalsabrechnung für Ebooks rechtzeitig für jeden Autoren zu erstellen - und natürlich kommen dann die Überweisungen verspätet an. Die Zahlen für Ebooks in der Übersicht kommen weiterhin monatlich. Wie gesagt, so habe ich das verstanden.

Benutzeravatar
Richard Bercanay
Beiträge: 1492
Registriert: 27.02.2011, 19:36
Wohnort: Bielefeld

Re:

von Richard Bercanay (19.09.2015, 19:15)
Vielen Dank für Eure Antworten! Sorry, ich habe mich da teilweise mißverständlich ausgedrückt. Ich meinte auch nicht die Abrechnung, sondern das Erscheinen der Umsätze in MyBod.

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5608
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (19.09.2015, 23:02)
Seid mir nicht böse ... aber hier werden wieder unnötigerweise Verschwörungstheorien aufgebaut.

BoD gesteht keine Schwierigkeiten ein, sondern gibt bekannt, dass Margenauszahlungen nunmehr zu bestimmten, nachvollziehbaren Zeitpunkten stattfinden werden. Man nennt das »Transparenz« ... und das ist das, was immer wieder eingefordert wurde.

Wer im Januar ein eBook verkauft hat, wird das immer schon erst zum Ende des Quartals (31.3.) in der Abrechnung gefunden haben. Also wo ist das Problem?

Jeder, der hier ein Fass aufmacht, sollte dann doch lieber einen eigenen Verlag aufmachen,um sicherzustellen, dass Margen im Zweifelsfalle schon vor dem Verkauf gutgeschrieben werden. *ironieaus*

Benutzeravatar
SonjaBausB
Beiträge: 139
Registriert: 30.06.2015, 07:23

Re:

von SonjaBausB (20.09.2015, 07:05)
Wer im Januar ein eBook verkauft hat, wird das immer schon erst zum Ende des Quartals (31.3.) in der Abrechnung gefunden haben. Also wo ist das Problem?


Nee, ich nicht. Mein Buch gibt es erst seit September und natürlich bin ich ein wenig unbeholfen, da ich keine Verkäufe finde, BOD aber was von tagesaktuell schreibt, und ich von einigen Verkäufen weiß. Bevor ich dann an BOD schreibe, versuche ich das natürlich bei so alten Hasen wie ihr es seid herauszufinden, weil BOD sicherlich auch keine Lust hat, die selben Fragen immer und immer wieder zu beantworten. Andererseits könnten sie es auch etwas deutlicher formulieren auf der Homepage, dann müssten auch nicht so viele Leute fragen.

Mit Verschwörungen hat das zumindest von meiner Seite aus nichts zu tun.

dozey:

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5608
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (20.09.2015, 09:08)
SonjaBausB hat geschrieben:
und ich von einigen Verkäufen weiß.

Das ist bei allen ähnlichen Threads immer dasselbe Argument. Du weißt, dass Leute ein Buch (oder eBook) gekauft haben. Du weißt auch, dass sie es bezahlt haben. Aber Du weißt nicht, welche Vereinbarung BoD mit dem jeweiligen Händler bzgl. Zahlenübermittlung oder Abrechnungsmodalitäten (Zahlungsziel) getroffen hat oder ob es noch Zwischenhändler gibt. Dadurch entstehen die Differenzen. Händler rechnen nicht jedes Buch einzeln mit dem Verlag ab – und Zahlungziel können auch schon einmal 90 Tage sein. Das hängt von den getroffenen Vereinbarungen zwischen BoD und dem Handel ab. Und darüber gibt BoD verständlicherweise keine Auskunft, auch wenn es in diesem Forum schon mehrfach und lautstark gefordert wurde.

Der Grund, warum ich von »Verschwörungstheorien« schrieb: Nicht selten wurde BoD bei desem Thema nämlich verdächtigt, den Autoren ihre Marge vorzuenthalten. Und das ist nun mal völliger Quatsch ...

Benutzeravatar
SonjaBausB
Beiträge: 139
Registriert: 30.06.2015, 07:23

Re:

von SonjaBausB (20.09.2015, 09:22)
Ach was, das ist natürlich Quatsch! Könnten sie sich gar nicht leisten. Wer Bod in solchen Dingen nicht traut, sollte sich einen anderen Dienstleister suchen.

Deswegen hatte ich meine Frage auch nicht gestellt. Aber ist doch gut, dass wir hierüber reden, damit wir den BOD Mitarbeitern nicht die Zeit mit unnötig und wiederholenden Fragen stehlen, die sie für andere Dinge verwenden können, die dann auch uns zugute kommen.

Benutzeravatar
SonjaBausB
Beiträge: 139
Registriert: 30.06.2015, 07:23

Re:

von SonjaBausB (26.10.2015, 14:10)
Hey Leute,

ich habe schon wieder eine Frage.

Wieso bekommen ich für die E-Books unterschiedliche Margen? Woran liegt denn das? Wurden die im Ausland verkauft, oder was?

Danke :lol:

Benutzeravatar
Udo Ehrich
Beiträge: 218
Registriert: 11.02.2012, 12:05

Re:

von Udo Ehrich (26.10.2015, 21:49)
Für ein E-Book bekommt man 70% vom Nettoerlös. Das bedeutet, daß hier auch der mit dem jeweiligen Shop ausgehandelte Buchhandelsrabatt eine Rolle spielt. Ist der geringer, fällt die Marge höher aus, ist er höher, fällt die Marge geringer aus. Das habe ich bei meinen Büchern auch schon beobachtet.

Benutzeravatar
SonjaBausB
Beiträge: 139
Registriert: 30.06.2015, 07:23

Re:

von SonjaBausB (27.10.2015, 11:31)
Das ist ja krass. Habe ich nicht gewusst. Sehr interessant. Bei mir sind es nur wenige Cents Unterschied, aber so kann man ja zumindest erahnen, dass es verschiedene Shops sind. Sehr gut thumbbup

Matthias Weiß
Beiträge: 1
Registriert: 12.01.2018, 03:28

Re: Abrechnung E-Books

von Matthias Weiß (12.01.2018, 04:16)
Morgen,

kommt etwas spät und ich habe noch nicht so viel Erfahrung mit BoD, deshalb frage ich mal hier.

Vor ungefähr einem Jahr hatte ich mein erstes Buch, Hero Tales, Geschichte zweier Helden als E-Book hier auf BoD herausgebracht.

Ich wusste von Anfang an, dass ich keine hohen Umsätze erzielen werde, da meine Bücher einer Altersgruppe entsprechen die heutzutage nicht mehr viel liest, außer wenn sie müssen.

Habe also so geschätzt: Max 10 Verkäufe pro Jahr.

Doch das Geld kam nie auf meinem Bankkonto an, das ist mir erst heute aufgefallen, als ich eine Neuauflage meines zweiten Buches erstellt hatte.

Ich habe dann im Vertrag gelesen, dass immer nur ab 25 € Erlösen, mir das Geld überwiesen wird. Gilt das, solange der Vertrag läuft?

Ps. Ich bin ebenso jung wie meine Altersgruppe. 26 Jahre und habe seit meiner Ausbildung Schreiben als eines meiner Hobbys entdeckt.

Wünsche euch noch einen schönen Morgen,


Matthias Weiß

Benutzeravatar
verseschmiedin
Beiträge: 129
Registriert: 17.07.2015, 17:52

Re: Abrechnung E-Books

von verseschmiedin (12.01.2018, 09:12)
Hallo Matthias!

Beträge unter 25 € werden gesammelt zum Jahresende überwiesen. Jedenfalls steht es so auf jeder BoD-Abrechnung. Meistens wird es dann Anfang des Folgejahres...

LG
Gudrun

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.