Easy Print Upload - plötzlich geht es nicht mehr

Buchblock, Cover, Print on Demand, E-Book-Konvertierung: Euer Forum rund um die Bucherstellung.


Kerstin.....
Beiträge: 16
Registriert: 13.12.2015, 22:46

Easy Print Upload - plötzlich geht es nicht mehr

von Kerstin..... (06.01.2016, 09:08)
Guten Morgen,
es ist zum Verzweifeln..

Vor 2 Tagen habe ich mein neues Projekt per Easyprint hochgeladen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten und Ausschalten der Firewall hat es endlich geklappt und warte nun auf die Lieferung.

Nun möchte ich ein weiteres Projekt hochladen und - nix geht. Ich mache es genauso, wie bei dem anderen Projekt. Aber es kommt keinerlei Reaktion, wenn ich auf Drucken klicke. Ich werde erst gar nicht auf die BoD Seite geleitet.

Wenn ich nur wüsste, was ich falsch mache?

- Firewall Windows (Win 7) ist deaktiviert
- Avira deaktiviert
- Skalierung eingestellt
- Drucker auf BoD Easyprint umgestellt
- Buchprojekt angelegt

was habe ich übersehen?

Danke im voraus.

LG
Zuletzt geändert von Kerstin..... am 06.01.2016, 09:59, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 3318
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Re:

von Monika K. (06.01.2016, 09:23)
Zum Thema gibt es bereits einen Thread:
http://www.bod.de/autorenpool/seit-dem- ... 17654.html

Gruß,
Monika
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

Kerstin.....
Beiträge: 16
Registriert: 13.12.2015, 22:46

Re:

von Kerstin..... (06.01.2016, 23:30)
Meine weiteren stundenlange Versuche sind weiterhin erfolglos.

Ich versuche mal, zu beschreiben:

Vorlage für Buchblock von BoD 17 x 22 cm. Alle Einstellungen laut den Vorgaben von BoD übernommen. Ich gehe auf meinen Drucker, wähle BoD Easy Print aus. Wähle in den Einstellungen das Format 17 x 22 aus, Schrift ist eingebettet (Times New Roman), klicke auf Drucken … nix passiert.
Es erscheint ein winziges Icon am unteren Bildschirmrand (ein Drucker mit einem winzigen roten Blatt). Weiter passiert nichts. Es klappt also NICHT die BoD-Seite auf, um fortzufahren.

Habe mir dann PDF Creator heruntergeladen. Ein PDF zu erstellen ist also kein Problem. Habe ich gemacht. Habe dann den Upload direkt von der BoD Seite aus gemacht.

Hab mich riesig gefreut, als das Wort „Erfolgreich“ erschien….. So lange, bis ich die Druckvorschau anklickte:

Zu früh gefreut, leider. Es wurde zwar erfolgreich hochgeladen, aber die Schrift ist viel zu groß, so dass der Text auf den Seiten entsprechend verschoben ist.

Ich friemel hier jetzt seit Stunden herum und versuche alles mögliche. Aber immer ist in der Druckvorschau die Schrift viel zu groß (im Word-Dokument habe ich eine 12er Schrift).

Kennt jemand dieses Problem?
Oder weiß jemand, woran es liegen könnte, dass ich über Easy Print nichts uploaden kann? Seltsam ist, dass es bei meinem anderen Buchprojekt vor wenigen Tagen problemlos funktionierte.

LG Kerstin

hmlmedia

Re:

von hmlmedia (29.01.2016, 18:02)
Ich habe die gleichen Probleme. Mit dem Easy-Printer habe ich schon hochladen können: Nach etwa 20 Versuchen hat es einmal geklappt. Eine ODF-Datei geht gar nicht: Die Schrift sieht grauenvoll aus. Ich mehrere PDF-Konvertierungen verwendet. Es ist überall das Gleiche.

Nun heißt es, bei der PDF müssen die Schriften eingebettet sein. Ich habe mir von eimnem Graphiker eine hieb- und stichfeste PDF. Datei herstellen lassen: BoD setzt die Schriften nicht um. Es sieht fürchterlich aus.

Dann habe ich heute noch einmal den Easy-Printer probiert. Irgenwann - nach ziemlich langer Zeit, schien auf meinem Bildschrien (ohne BoD-Seite) ein Fensterchen, dass die Zeiteingabe bei der Benutzerkennung überschritten wurde. Ich wurde gar nicht aufgefordert, eine Kennnung einzugeben.

Und nun kommt es: Als ich bei BoD angerufen und das Problem geschilder habe, sagte mir die "freundliche" Dame, ich würde mich wahrscheinlich "dumm" stellen. Und dann legte sie auf.

Ich werde bei BoD nicht mehr drucken lassen. Es ist ein Schlampladen, um es krass auszudrücken. Kein Servic, wochenlange Lieferzeiten. Das ist CreateSpace von Amazon besser und - kostenlos!

Und eine vernünftige Hilfe bekommt man aucvh hier im Forum nicht, denn es werden nur Fragen gestellt, die eigentlich der Post bereits beantwortet.

Ich glaube auch gar nicht, dass sich jemand von den Verantwortlichen um dieses Forum kümmert. Hauptsache, mann kan die 19 Euro einstreichen. Alles andere ist wurscht!

Vielleicht meldet sich ja docjh noch irgendjemand, der dieses Problem kennt?

Freundliche Grüße
Harald

Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 3318
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Re:

von Monika K. (29.01.2016, 18:50)
hmlmedia hat geschrieben:
BoD setzt die Schriften nicht um. Es sieht fürchterlich aus.

Das kann theoretisch auch an deinem PDF-Reader liegen, mit dem du die Druckvorschau ansiehst. Das Problem hatte schon einmal jemand hier.
hmlmedia hat geschrieben:
Und eine vernünftige Hilfe bekommt man aucvh hier im Forum nicht, denn es werden nur Fragen gestellt, die eigentlich der Post bereits beantwortet.

Ja, klar, am besten die Autorenkollegen auch gleich noch abwatschen, wenn man gerade so schön dabei ist. Schon mal selbst anderen geholfen? angle:

Gruß,
Monika
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

hmlmedia

Re:

von hmlmedia (29.01.2016, 20:11)
Genau das ist es, was ich meine: Absatz gelöscht wegen Verstoß gegen die Netiquette. Bitte sachlich diskutieren. BoD-Admin

Sehr kluge Antwort!

Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 3318
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Re:

von Monika K. (29.01.2016, 20:22)
Wenn du z.B. Firefox als Browser verwendest, um deinen Buchblock bei BoD hochzuladen, und den darin enthaltenen PDF-Reader nicht deinstallierst, dann zeigt der dir bei der Druckvorschau Granatenmist an, weil er nämlich einige Schwachstellen hat. Nur so als Beispiel, was die Ursache deines Problems sein könnte. Von wegen, in deinem Posting seien alle relevanten Infos bereits enthalten. Was willst du eigentlich hier im Forum, wenn das deine Meinung über uns ist? Deinen Frust ablassen? Nun, dazu brauchst du mich ja nicht. Ciao. cheezygrin
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5790
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re:

von Siegfried (29.01.2016, 20:52)
Monika K. hat geschrieben:
Was willst du eigentlich hier im Forum, wenn das deine Meinung über uns ist? Deinen Frust ablassen?


cheezygrin Ganz ruhig bleiben. cheezygrin Er will ja nicht mehr bei BoD drucken lassen. Warum seine Fragen beantworten, wenn er lieber bei CreateSpace veröffentlichen will?



Mein Ratschlag bei Problemen mit dem EasyPrinter: Nicht benutzen! Die drucktaugliche PDF-Datei selbst erzeugen und dann direkt auf den BoD-Server hochladen. Vorteil: Man behält bei der Konvertierung die Kontrolle über sein Buch. --- Das war meine erste und letzte Hilfe an hmlmedia, der negative Pauschalurteile über das Forum fällt.
Korrektorat: 1,- Euro pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite // zzgl. 16 % USt. (bis Jahresende 2020) // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 16 % USt. (bis Jahresende 2020) // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 3318
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Re:

von Monika K. (29.01.2016, 21:07)
Siegfried hat geschrieben:
cheezygrin Ganz ruhig bleiben.


Oh, ich bin ruhig. Das kommt vielleicht nicht so rüber, aber mich amüsieren solche Situationen, und ich kann darüber herzlich lachen. Vor meinem geistigen Auge sehe ich einen Passanten, der mir kräftig ans Schienbein tritt, mich nach dem Weg fragt und mir mitteilt, dass die Stadt scheiße ist, bevor er meine Wegbeschreibung als dummen Spruch abtut. Langsam kann ich die angebliche Reaktion der gestressten BoD-Mitarbeiterin nachvollziehen. Als Satirikerin finde dieses Forum jedenfalls unheimlich inspirierend. angle: thumbbup cheezygrin

Gruß,
Monika
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

hmlmedia

Re:

von hmlmedia (29.01.2016, 23:56)
Beitrag gelöscht wegen Verstoß gegen die Netiquette. Bitte sachlich diskutieren. BoD-Admin

Was man postet, wird nicht gelesen, denn wieso rät jener Herr Siegfried, es mit einer PDF-Datei zu versuchen? Ich habe geschrieben, dass es nicht klappt. Wenn ich die Datei öffne, habe ich einen Buchstabensalat. Irgendetwas stimmt nicht. Nur was es ist, weiß ich nicht. Wüsste ich es, müsste ich ja hier nicht fragen. Das ist doch klug gesagt, oder nicht - Monika und Sigfried?

Ein anderer sagt, es liegt am Reader. (Also an allen Readern, die man ausprobiert!) Seltsam, dass diese Reader alle anderen PDF's lesen können. Und seltsam, dass die gleichen PDF's bei CSP funktionieren?

Und wie regaierte die Dame namens Monika auf meine Vorrednerin, die das gleiche Problem hat:

"Das gibt es bereits einen Thread über dieses Thema", war ihr Ratschlag. Und was war in diesem Thread? Nichts, was einen auch nur einen Schritt weiter gebracht hätte".

Über solche Auslassungen wird man naturgemäß ärgerlich. Für solche "Ratgeber" wärte es von vorn herein besser, gleich die Klappe zu halten, wenn sie einem nicht weiterheflen können. Das strotzt so etwas von "Oben herab", das einem wirklich übel wird.

Lest die Fragen ordentlich durch und stellt die Leute nicht hin, als seinen sie zu allem zu blöd, hingegen die Créme de la Créme die Weisheit gepachtet hat - und trotzdem nichts weiß!

Übrigens - nach dem genau 18 Versuch ging es mit dem Easy-Printer. Es war das letzte Mal ... Noch einmal ramponiere ich mir nicht die Nerven, weder mit der BoD-Technik, noch mit Monika und Siegfried ... diesen beiden Holden ... Ich möchte nicht versäumen, mich für die große Mühe zu bedanken. Nicht, dass es heißt, ich sei ein unhöflicher Mensch! Manche Menschen verstehen nicht einmal Tacheles, denn dann sind sie - hach - wie schrecklich, ins Mark getroffen und beleidigt. Das ist ja entsetzlich, oder?

Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 3318
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Re:

von Monika K. (30.01.2016, 08:52)
hmlmedia hat geschrieben:
Seltsam, dass diese Reader alle anderen PDF's lesen können. Und seltsam, dass die gleichen PDF's bei CSP funktionieren?

Und noch immer fehlt die Information, ob du den PDF-Upload bei BoD über den Firefox vorgenommen hattest. Da könnte ich dir ganz konkret erklären, warum deine Druckvorschau Blödsinn anzeigt und wie man das Problem ganz leicht beheben kann. Aber anscheinend ist es zu viel verlangt, auf meine Aussagen näher einzugehen, da das ja ohnehin alles nur "dumme Sprüche" sind. Mit Frauen auf Augenhöhe zu diskutieren, ist eben auch heute noch nicht jedermanns Sache. angle:
Dass hier keiner Fragen zu Easyprint beantworten kann, liegt wahrscheinlich daran, dass die aktiven Mitglieder, also die, die hier nicht nur herumtoben, sondern sich auch für andere interessieren, damit gar nicht arbeiten. Deshalb verwies ich auf einen Thread, in dem jemand anscheinend eine Lösung gefunden hatte. Der kam zwar auch nicht auf die Idee, die Erklärung zu posten, aber man hätte ihn per PN kontaktieren können. Schon klar, das ist auch wieder ein "dummer Spruch".
Ich schlage vor, dass du dir ein Forum suchst, dessen Mitglieder so "klug", "höflich" und "emanzipiert" sind wie du. Dort kannst du nach Herzenslust herumflegeln, ohne dass sich so altmodische Spießerinnen wie ich daran stören. Ich wünsche dir viel Spaß mit dem Kundenservice von CreateSpace.

Zum Thema "Warum wird mir ein PDF an unterschiedlichen Orten mit unterschiedlichen PDF-Readern angezeigt?" folgt hier der dumme Spruch des Tages:
Ich weiß was, was du nicht weißt.
Doch dir ich nicht Hilfe leist.
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5587
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (30.01.2016, 09:24)
Ich bin etwas irritiert, wenn sich jemand an den Thread eines anderen User anhängt und ihn dann dazu benutzt, seinen Frust in die Welt zu tragen. Was wohl Kerstin – die Erstellerin des Threads – davon hält? Was würdest Du davon halten?

In der Tat sind viele von den hier aktiven Usern den »Easy print« oder »Easy Cover«-Schuhen entwachsen; zudem ändern sich Programme und Versionen in schöner Regelmäßigkeit.

Hast Du die Vorlage mit Word erstellt? Da wäre es doch ein Leichtes, ein PDF aus der Datei selbst zu erzeugen. Was ist eine »hieb- und stichfeste Datei«? Warum fragst Du den beuaftragten Graphiker nicht, ob er Dir an Deinem Gerät beim Hochladen behilflich sein kann oder versuchst den Upload bei ihm, anstatt User in einem Forum in die Glaskugel blicken zu lassen und den Unmut darüber zu äußern, dass sie nicht sofort springen?

Es gäbe so viele Informationen, mit denen wir vielleicht eine Antwort fänden, wenn sie uns vorlägen – aber das dürfte sich nun ja von selbst erledigt haben. Übrigens: Meine Fragen waren rhetorisch. Antworten will ich darauf nicht …

Ach – und noch etwas: Wer bereits ein PDF hat, benötigt keinen Easy Printer, sondern kann das direkt hochladen. Insofern könnte die BoD-Mitarbeiterin mit ihrer Einschätzung gar nicht sooo daneben gelegen haben …

cheezygrin

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5790
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re:

von Siegfried (30.01.2016, 11:50)
hmlmedia hat geschrieben:
Was man postet, wird nicht gelesen, denn wieso rät jener Herr Siegfried, es mit einer PDF-Datei zu versuchen? Ich habe geschrieben, dass es nicht klappt.


Diese Aussage wage ich zu bezweifeln. Extrem zu bezweifeln.

Egal, in welcher Form mir eine Textdatei vorgelegt wird - bei mir hat es bisher immer (!!!) geklappt, daraus ein uploadfähiges PDF zu machen. Der einzige Unterschied zu deinem Problem: Ich habe es nie (!!!) mit diesem Easy-Printer gemacht. Der Grund: Ich will die Kontrolle über den Text behalten und diese Kontrolle nicht an irgendein Online-Programm abgeben, das mir dann ein wie auch immer geartetes Ergebnis liefert.

Heutzutage ist es absolut kein Problem, aus einer entsprechenden Anwendung heraus entweder direkt eine PDF-Datei zu erzeugen oder eine entsprechende Vorstufe dazu, z. B. eine EPS-Datei.

Wenn man zudem noch jemanden an der Hand hat, der sich mit der Erzeugung von drucktauglichen PDF-Dateien auskennt, wie der im Beitrag vom 29.01. 18:02 Uhr genannte "Graphiker", du aber nicht in der Lage ist, diese Person bei der Umwandlung einer Textdatei um Hilfe zu bitten (und so eine Umwandlung ist eine Sache von wenigen Minuten), dann ist jede Minute Quälerei mit dem Easy-Printer eine folgerichtige Konsequenz.

Mein Hinweis lautet noch immer: Meide den Easy-Printer! Erzeuge selbst die druckfähige PDF-Datei! Lade diese Datei direkt auf den Server von BoD hoch! Und wenn du keine Ahnung davon hast, wie man selbst eine drucktaugliche PDF-Datei erzeugt, dann such dir jemanden, der dir dabei hilft. Aber diesen Weg hast du dir hier im Forum mit deinem Frust-Rundum-Schlag jetzt gründlich verbaut.

Will sagen: Wenn du hier im Forum einfach nur gefragt hättest. "Wer kann mir meine Textdatei in eine drucktaugliche PDF-Datei umwandeln?", dann wäre das alles kein Problem gewesen. Aber nein, der Herr muss natürlich gleich mit einer Beleidigung gegen alle hilfswilligen Forum-Mitglieder loslegen.

Selbst in Schuld, sage ich da nur!
Korrektorat: 1,- Euro pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite // zzgl. 16 % USt. (bis Jahresende 2020) // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 16 % USt. (bis Jahresende 2020) // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

hmlmedia

Re:

von hmlmedia (30.01.2016, 12:03)
Hallo Mathias,

danke für die Einschätzung. Die vielen Fragen, die mir hier gestellt wurden, habe ich bereits mit meinem 1. Post beantwortet:

Ich habe mit Word eine PDF erzeugt und die hochgeladen. Den Upload zeigte BoD auch als erfolgreich an. Doch als ich die Prüfdatei öffnete, erschien ein total konfuses Schriftbild. Eine Schrift, die ich im Orignal nicht hatte. Ich war mir nicht sicher, ob die Schriften "eingebettet" waren, so wie man mir bei BoD gesagt hatte.

Daher bat ich einen Graphiker, mir eine PDF zu erzeugen, bei der ich sicher sein konnte, dass ales eingebettet war. Das meinte ich dann mit "hieb- und stichfest". Auch diese Datei zeigte das gleiche Ergebnis.

Daraufhin habe ich die angebotene Alternative des "Easy-Printers" ausprobiert, habe mir die Datei installiert und die Word-Datei mit diese Treiber aus dem Druckermenue heraus "drucken" lassen. Nun sollte das automatisch an BoD weitergeleitet und dort eine uploadfähige Datei erzeuigt werden. Aber leider passierte das nicht. Ich probierte den ganzen Abend, immer wieder die gleiche Prozedur und da kein Ergebnis kam, war ich ziemlich verzweifelt. Nachvollziehbar?

Ich suchte im Forum nach ähnlichen Problemen und stieß auf den Post von Kerstin. Leider hatte auch für Kerstin keiner einen umsetzbaren Rat, außer Monikas Hinweis auf einen bereits existierenden Thread. Kerstin wird nicht mider frustiert sein als ich, denn sie scheint es aufgebeben zu haben, hier nach einer Lösung zu suchen. Aber auch in dem von Monika erwähnten B Beitrag war keine Lösung zu finden. Die gute Monika hat das einfach in eine Ecke abgewälzt, ohne selbst die leisteste Hilfestellung zu geben. Ich wusste dann nur, ich nicht der Einzige mit diesem Problem; Hilfe aber gab es keine!

Der Dame am Telefon bei BoD habe ich das Problem genauso geschildert. Doch sie stellt mir nicht einmal Fragen! Ich sei wohl zu dumm, meinte sie und legte auf! Bitteschön, das ist doch wohl kaum ein Kundenservice? Ich könnte auch noch mehrere Autoren nennen, die dort in ähnlicher Weise abgefertigt wurden und, wie ich, das Gefühl hatten, nicht als Kunde, sondern als Bittsteller aufzutreten.

Und welche Antworten bekam ich denn im Klartext? Man bat mich, anstatt dieses Easy-Printers lieber eine PDF zu verwenden. (Dazu siehe, was ich am Anfang schrieb!) Also hat man meine Problem gar nicht erfasst: Es gab weder die M;öglichkeit per PDF oder per Easy-Printer die Datei an BoB zu übermitteln. D a s war das Problem. Darauf eingegangen ist niemand.

Und das hat mich verärgert, denn ich bin der Meinung, dass man nur dann etwas dazu sagen sollte, wenn man wirklich helfen kann. Es ist dumm, mir zu unterstellen, ich wolle nicht mit Frauen auf Augenhöhe diskutieren. Was soll ich denn zu Antworten sagen, die so ähnlich lauten wie "Du, der Schnee ist weiß, das Gras grün und der Himmel blau".

Ja, ich verwende den Firefox-Browser und habe es mit einem anderen noch nicht probiert. Sollte es daran liegen, hätte man mir das doch mit einem Satz sagen köännen - ohne zu fragen - denn, wenn es ein bekanntes Problem ist, schneide ich das doch zuerst an, oder nicht?

Auch ist es keinesfalls so, dass ich CSP in dem Himmel heben und BoD in die Hölle treten möchte. Es gibt überall Vor- und Nachteile. CSP ist einfacher in der Handhabung. Man kann jederzeit eine Datei kostenfrei ändern, was bei BoD nur über eine kostenpflichtige Neuauflage geht. Es ist alles sehr problemlos zu händeln. Die Mankos bei CSP sind das "amerikanische" Buchformat und der fehlende Vertrieb über den Buchhandel. Und bei BoD kommt noch der Nachteril hinzu, dass die Lieferzeiten fallweise abschreckend lange sind.

Wir haben testweise Bücher in verschiedenen Buchhandlungen in verschiedenen Städten bestellt. Die Lieferzeiten betrugen immer 1 - 3 Wochen! Wenn Amazon die Nücher bereits auf Lager hat, geht es dort flott: Man hat es am übernächsten Tag.

CSP-Bücher sind 3 bis 5 Tage nach dem Einstellen verfügbar und dauern 2 - 3 Tage. Bei BoD Büchern dauert es etwa 2 Wochen, bis sie gelistet und verfügbar sind. Bis man das Buch in den Händen hält, vergehen nochmals 2 Wochen. Das schreckt manche Käufer ab.

Ich habe niemanden in eine Glaskugel gesetzt, denn wenn man mein Anliegen sorgfältig liest, weiß man, worum es geht und muss kaum Fragen stellen. Ich bin mir fast sicher, dass dieser doch umfangreiche Beitrag auch nicht genau gelesen wird und dass man mir rät, es doch einmal mit einer PDF-Datei zu versuchen. Oder man betitelt mich als Flegel, ungehobelten Kerl, weil ich nicht in Begeisterungstürme aubreche, wenn man mir sagt, dass der Schnee weiß und das Gras grün ist und das wohl partout nicht in mein vernebeltes Hirn will ...

Ein schönes Wochenende und nochmal Danke für die relativ neutrale Anschauung meines Problems! Natürlich ist der Nachsatz auch wieder "Schnee und Gras". Man scheint es nicht zu schaffen, wirklich hilfreich zu antworten!

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5587
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (30.01.2016, 12:16)
Dies ist das erste Posting, das ungefähr das aussagt, was wir hier üblicherweise bei der Bitte um Hilfestellung vorgelegt bekommen. Wenn Du Dich nicht ordentlich ausdrücken kannst, sondern gleich rumpöbelst, darfst Du Dich nicht wundern.
hmlmedia hat geschrieben:
Man scheint es nicht zu schaffen, wirklich hilfreich zu antworten!

Du scheinst es nicht zu schaffen, Postings zu lesen. Der Firefox-Hinweis stand ganz oben, als Du lieber gepöbelt hat – und mich interessieren Deine »Probleme« nicht, solange Du Dich nicht einigermaßen sozialverträglich verhalten kannst. Jetzt aber sowieso nicht mehr.

Im Übrigen bitte ich um korrekte Schreibweise meines Namens. In diesem Thread ist das aber nicht mehr notwendig, da er für mich hiermit beendet ist.

Zurück zu „Buchgestaltung und -herstellung“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.