Katzen

Präsentiert euren Roman, Thriller, Fantasy-, Science-Fiction-, Romance-Titel oder euer Kinderbuch.


Tiane
Beiträge: 6
Registriert: 11.10.2017, 06:10

Katzen

von Tiane (14.10.2017, 06:41)
Guten Morgen,

Das zweite Buch mit dem Titel "Internette Katzengeschichten" von C. Altenbach möchte ich nun auch vorstellen.

Der Titel klingt erklärungsbedürftig und erklären möchte ich ihn wie folgt. In den Jahren 1999 bis 2002 lebte ich mit meinem Mann, weil er beruflich für diesen begrenzten Zeitpunkt dorthin versetzt wurde, in Dänemark und weil die Winter lang und kalt sind und weil unsere drei damaligen Katzen Minka, Narses und Billund zuvor nie Freigänger waren und also das erste Mal hinaus durften und dann ausgerechnet in die grenzenlose Weite Jütlands, schrieb ich meine Ängste und Befürchtungen deren Wohlergehen betreffend, ins Usenet. Damals wie heute in de.rec.tierekatzen.
Da ich zur Ironie neige, Ironie schafft Distanz, in diesem Fall zu Ängsten, wurden bald satirische Geschichten aus dem Erlebten.
Recht schnell entstand in der Usegroup die Idee, die Geschichten in einem Buch zu sammeln und zu veröffentlichen. Ich habe es nie gemacht. Als wir zurück nach Deutschland gezogen waren, schrieb ich weiter, so lange, bis der letzte der "Großen Drei" verstorben war, also bis 2014.
Da sich über die Geschichten ein Ereignisverlauf abzeichnet, könnte man das Buch auch "Roman in Kurzgeschichten" oder so ähnlich nennen, in jedem Fall ist es nicht geplant geschrieben worden. Es hatte meinerseits nicht die Absicht bestanden, ein Buch über meine Katzen zu schreiben, aber wer Katzen kennt, weiß, wie sehr sie konditionieren und dominieren können, was an sich schon zu entwürdigenden Situationen für den sogenannten "Katzenhalter" führt, die erheblich potenziert werden, durch die Tatsache, dass ich mit Schwerbehinderung im Rollstuhl sitze. Was jeder Katzenhalter so macht, um die Samtpfoten glücklich und milde zu stimmen, ist albern, was ich so gemacht habe (und für die Nachfolger mache) ist ein Lobgesang auf meine Krankengymnasten und Physiotherapeuten. :wink:

Nun ist doch ein Buch daraus geworden, was von mir natürlich verlangte, all die in vielen Jahren geschriebenen Geschichten zu sammeln, in die chronologisch korrekte Reihenfolge zu bringen und natürlich, sie noch einmal zu lesen. Das war mit vielen Emotionen verbunden, denn Narses, Minka und Billund sind tot, was bedeutet, dass bei der Überarbeitung Tränen geflossen sind. Oftmals unter Lachen.

Am Ende habe ich ihnen somit ein Denkmal gesetzt.

Beste Grüße
Tiane

Zurück zu „Buchvorstellung: Belletristik“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.