Gute Sachbücher Sachbuch schreiben lernen

Euer Forum rund um kreatives Schreiben, lesergerechtes Texten und spannende Plots.


paradiesvogel
Beiträge: 2
Registriert: 27.02.2018, 06:13

Gute Sachbücher Sachbuch schreiben lernen

von paradiesvogel (27.02.2018, 06:49)
Ich brauche mal Eure Hilfe bash: bash: bash:

Ich wollte schon immer mal ein Buch schreiben und frage mich wie die Krimiautoren und andere Autoren an so viel Wissen kommen was sie im Buch verpacken sei es nun in einem Sachbuch oder einem Krimibuch

Ich bin neue hier und interessiere mich für das Thema Bücher schreiben und Ratgeber schreiben.

Ich möchte gerne lerne wie man ein gutes Sachbuch /Ratgeber zu den verschiedensten Themen schreibt und wollte mich mal informieren wie ihr damit angefangen habt.

Habt Ihr das Thema gewählt und habt los geschrieben?
Habt Ihr einen Autoren oder Schreibkurs gesucht?
Habt Ihr bestimmte Bücher zum Thema kreatives Schreiben gelesen (Gerne Buchempfehlungen)
Wie fange ich an
Wie suche ich die passenden Themen die gefragt sind?
Wie recherchiere ich um an weiter Informationen zu kommen um viel Mehrwert zu geben?
Wie erstelle ich ein gutes Inhaltsverzeichnis (Welche Themen)
Gibt es irgendwo gute Informationen und Schritt- Anleitungen?

Ich weiss sind sehr viele Fragen

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Benutzeravatar
Cornelia Dürkhauser
Beiträge: 108
Registriert: 13.02.2018, 15:53
Wohnort: Sachsen

Re: Gute Sachbücher Sachbuch schreiben lernen

von Cornelia Dürkhauser (27.02.2018, 13:37)
Hallo,

ich bin auch noch neu hier, trotzdem: willkommen!

Verstehe ich dich richtig: du möchtest ein Sachbuch verfassen zu irgendeinem Thema? Weißt noch gar nicht, worüber, und möchtest wissen, wie du es finden und dich diesem Thema nähern sollst?

Ein Sachbuch sollte m.E. nur schreiben, wer sich mit einem Thema von Berufs wegen oder aus anderweitiger, intensiver, langjähriger, persönlicher Erfahrung sehr gut auskennt. Vertiefende Recherche und ggf. Quellenangabe dort, wo das eigene Wissen an die Grenzen stößt, oder wo auf Randbereiche des eigentlichen Themas eingegangen wird - sofern das nötig ist. Es macht wenig Sinn, sich irgend etwas auszusuchen und sich dort einzulesen, um danach genau das Gleiche in eigenen Worten neu zu veröffentlichen.

Außerdem gilt auch für ein Sachbuch: Wen und was willst du erreichen? Ein Sachbuch für Kinder ist anders zu schreiben als ein Sachbuch zum selben Thema für Erwachsene; ein Sachbuch für Ärztekollegen würde ich völlig anders verfassen als das selbe Thema für medizinische Laien. Es gibt also nicht "das" Sachbuch schlechthin, und deshalb (meiner Meinung nach) auch nicht "den" ultimativen Leitfaden zu seiner Erstellung.

Was ist dir wichtig, wenn du ein Sachbuch liest? Wenn ich ein Sachbuch lese ist mir wichtig, dass der Autor Fach- oder Insiderwissen, das über die allgemeine Kenntnis des Themas hinausgeht, authentisch und vor allem kompetent 'rüberbringt. Als Leser merkt man sehr schnell, ob sich jemand mit etwas wirklich auskennt, oder selbst "nur" angelesenes Wissen weitergibt.

Das sind meine Gedankten dazu, vielleicht als erste kleine Anregung. Mal sehen, was die Anderen dazu sagen.
"Der Himmel ist hier anders blau ..." -
Erfahrungen einer Ärztin in der Flüchtlingshilfe


Als Taschenbuch, Hardcover und E-Book überall im Handel sowie im BoD-Buchshop

Homepage/Blog und Projektseite

Meersalz
Beiträge: 9
Registriert: 27.02.2018, 13:30

Re: Gute Sachbücher Sachbuch schreiben lernen

von Meersalz (27.02.2018, 14:48)
Hallo,

ich finde Deinen Ansatz ein wenig ungewöhnlich, versuche aber trotzdem, Dir Deine Fragen zu beantworten.

Habt Ihr das Thema gewählt und habt los geschrieben?

Ich habe mich beruflich viele Jahre mit dem späteren Thema meines Buches beschäftigt. Dabei ist mir immer wieder aufgefallen, dass es zwar kurze Artikel mit unterschiedlichen Schwerpunkten zu diesem Thema in Magazinen und Fachzeitschriften gab, aber kein Sachbuch, in dem alle Informationen gebündelt nachlesbar waren.
Über die Jahre habe ich viele Texte für meine Arbeit recherchiert und verfasst, sie teilweise als Teil meiner Arbeit verkauft, teilweise veröffentlicht und bin irgendwann gefragt worden, warum ich nicht selbst ein Buch zu diesem Thema schreibe.
Da es zu diesem Zeitpunkt immer noch nichts auf dem Markt gab, habe ich es einfach probiert, "meine" Themen in eine sinnvolle Struktur gebracht, die Inhalte überarbeitet und vertieft und dann damit begonnen, das Buch zu schreiben.

Habt Ihr einen Autoren oder Schreibkurs gesucht?


Nein.

Habt Ihr bestimmte Bücher zum Thema kreatives Schreiben gelesen (Gerne Buchempfehlungen)


Nein.

Wie fange ich an


Gute Frage, die sich wohl kaum verallgemeinernd beantworten lässt.
Ich habe mit der Gliederung angefangen, dann recherchiert, was es an neuen/ aktuellen Artikeln zu meinem Thema gibt, habe die Informartionen gesichtet, sortiert, überprüft, gespeichert und mir Notizen gemach.
Während der Recherche hat sich dann eine fortlaufende Überarbeitung der Gliederung ergeben.
Als die Gliederung für mein Gefühl richtig rund war, habe ich angefangen zu schreiben.


Wie suche ich die passenden Themen die gefragt sind?


Zunächst einmal sollte ein Thema Dir selbst liegen, oder?
Was nützt es Dir, wenn Kochbücher momentan total gefragt sind, Deine Kochkünste aber nur dazu reichen, eine Dosensuppe aufzuwärmen?


Wie recherchiere ich um an weiter Informationen zu kommen um viel Mehrwert zu geben?


Kommt auf das Thema an und darauf, was es bereits auf dem Markt gibt.
Um einen Mehrwehrt zu erkennen, solltest Du in erster Linie die Zielgruppe und deren Interessen kennen, einschätzen können, an welcher Stelle ihr Informationsbedarf nicht gedeckt ist und auch wirklich etwas zu diesem Thema sagen können.
Mit einem Sachbuch wird man übrigens in den seltensten Fällen reich und es zu schreiben bedeutet schon einiges an Arbeit.


Wie erstelle ich ein gutes Inhaltsverzeichnis (Welche Themen)
Gibt es irgendwo gute Informationen und Schritt- Anleitungen?


Das hat sich bei meinem Buch aus dem Thema selbst ergeben.
Um beim Kochbuch zu bleiben: Es macht keinen Sinn, das Anrichten vor die Zubereitung und die Zubereitung vor die Zutatenliste zu setzen.

paradiesvogel
Beiträge: 2
Registriert: 27.02.2018, 06:13

Re: Gute Sachbücher Sachbuch schreiben lernen

von paradiesvogel (27.02.2018, 17:30)
Hallo Ihr Lieben,

vielen Dank für Eure ausführliche Antworten die mir sehr weiter geholfen haben

Da ich mich schon immer für das Thema Bücher Schreiben interessiert habe möchte ich jetzt endlich mal loslegen.

Ich möchte erst einmal einigen Ratgeber (mit Kindle Ebooks) schreiben und andere von einigen Ghostwritern die in dem Thema fit sind Schreiben lassen.

Ich glaube nicht das man schon ein Experte auf allen Gebieten bis ins Detail sein muss denn vieles kann ja auch recherchiert werden was mir andere Ghostwriter auch bestätigt haben die öfter mal über Themen Recherchieren & Schreiben wo sie sich erst reindenken müssen. Denke wichtig ist es das man sich für ein Thema interessiert und recherchiert und möglichst viel Insiderwissen bekommt. So kann man mit der Zeit auch Experte werden und weiss viel mehr als andere über das Thema.

Wenn jemand z. B mit einem Krimi anfängt da ist er auch nicht Experte und kennt alles schon im Voraus sondern arbeitet sich Stück für Stück an die Idee, entwickelt Figuren, macht sich über die Geschichte Gedanken bis er alles weiss und anfangen kann zu Schreiben.

Mich hat einfach mal die Vorgehensweise eines Schriftstellers interessiert wie er:
Recherchiert
Denkt,
Fühlt
und vorgeht und wie er alle Lösungen entwickelt bis das Buch fertig ist.

Das mit den Kindle Ebooks ist ja für mich eher der Einstieg und langfristig möchte ich ja auch mal andere Bücher Schreiben.

Wie denkt Ihr über die Fernkurse für Buchautoren?
Hat schon jemand so einen Kurs abgeschlossen und kann von Erfahrungen berichten?

Ich habe mich mal bei der Fernakademie bzw. Schule des Schreibens angemeldet und werde mir den Kurs mal 4 Wochen auf Herz & Nieren testen und dann entscheiden ob ich diesen weiter mache.

Ich wollte einfach mal wissen welche Voraussetzungen so der eine oder andere Autor hat und ob ihr mir mal die ersten Tipps geben könnt damit ich anfangen kann.

Vielen Lieben Dank

Benutzeravatar
Hannelore Goos
Beiträge: 542
Registriert: 04.05.2017, 15:11

Re: Gute Sachbücher Sachbuch schreiben lernen

von Hannelore Goos (27.02.2018, 17:53)
paradiesvogel hat geschrieben:
Wenn jemand z. B mit einem Krimi anfängt da ist er auch nicht Experte und kennt alles schon im Voraus sondern arbeitet sich Stück für Stück an die Idee, entwickelt Figuren, macht sich über die Geschichte Gedanken bis er alles weiss und anfangen kann zu Schreiben.


Woher weißt du das?
Es gibt Menschen, die denken gern, und Menschen, die schreiben gern. Leider sind das nicht immer dieselben. book:
(Aus einem Gartenforum)

Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 3248
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Re: Gute Sachbücher Sachbuch schreiben lernen

von Monika K. (27.02.2018, 18:11)
Ich würde nie auf die Idee kommen, ein Sachbuch mit einem Krimi zu vergleichen. Ein Sachbuch sollte im Idealfall ausschließlich aus Fakten bestehen, die mit Quellen belegt werden bzw. deren Herkunft nachvollziehbar beschrieben wird. Ein Krimi hingegen ist ein fiktives Werk, bei dem lediglich ein paar Fakten recherchiert werden, damit das Setting und die Handlung glaubwürdiger erscheinen.
In meinen Augen ergibt es keinen Sinn, das hundertste Sachbuch zu einem Thema zu schreiben, aber auch noch der millionste Krimi zu einer bestimmten Verbrechensart kann spannend sein und auf Interesse stoßen.

Cornelia Dürkhauser hat geschrieben:
Ein Sachbuch sollte m.E. nur schreiben, wer sich mit einem Thema von Berufs wegen oder aus anderweitiger, intensiver, langjähriger, persönlicher Erfahrung sehr gut auskennt. Vertiefende Recherche und ggf. Quellenangabe dort, wo das eigene Wissen an die Grenzen stößt, oder wo auf Randbereiche des eigentlichen Themas eingegangen wird - sofern das nötig ist. Es macht wenig Sinn, sich irgend etwas auszusuchen und sich dort einzulesen, um danach genau das Gleiche in eigenen Worten neu zu veröffentlichen.

Das sehe ich auch so! thumbbup

Viele Grüße
Monika
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

Benutzeravatar
Cornelia Dürkhauser
Beiträge: 108
Registriert: 13.02.2018, 15:53
Wohnort: Sachsen

Re: Gute Sachbücher Sachbuch schreiben lernen

von Cornelia Dürkhauser (27.02.2018, 19:18)
Dankeschön, @Monika :wink:

Ich komme fast zu dem Eindruck, dass dir, Paradiesvogel, die Grenzen bzw. Unterschiede zwischen Sachbuch und Belletristik nicht so ganz klar sind. Natürlich kann man in einen Krimi viel Fach- und Sachwissen einfließen lassen, dass durchaus nicht nur aus eigener Erfahrung, sondern auch aus gründlicher Recherche bestehen kann. Aber deswegen ist das noch lange kein Sachbuch.

Ich kann als Ärztin einen Krimi aus dem Klinikmilieu schreiben, meinetwegen über den "perfekten" Mord, der wie ein natürlicher Tod aussieht - weil ich entsprechendes Hintergrundwissen habe. Aber das ist und bleibt ein Krimi und kein Sachbuch, auch wenn ich mein Fachwissen darin einfließen lasse. Der potentielle Leserkreis wären alle, die sich für Krimis interessieren; der Inhalt ist allgemein verständlich.

Ich kann als Ärztin auch Buch darüber schreiben, wie Menschen mit Angst- und Panikstörungen sich stressfrei auf eine Operation vorbereiten können oder einen Erfahrungsbericht über die Schwierigkeiten und Besonderheiten der medizinischen Versorgung von ausländischen Patienten - beides wären Sachbücher. Der Leserkreis wären Betroffene bzw. interessierte Laien und Kollegen; der Inhalt ist für diejenigen verständlich, die davon schon mal etwas gehört haben und sich näher darüber informieren möchten.

Wenn ich über (m)ein Spezialgebiet aber ein Lehrbuch für Medizinstudenten verfasse oder eine neue Behandlungsmethode vorstelle, die Kollegen vortan als Handlungsbasis dient, dann sind das Fachbücher, die nur (angehende) Ärzte (bestimmter Fachrichtungen) interessieren; für das Verständnis des Inhaltes sind spezielle Vorkenntnisse erforderlich.

Aber egal, worüber und für wen ich schreibe - ich käme nie auf die Idee, über etwas zu schreiben, womit ich mich nicht auskenne.

Fernkurse für Autoren und deren Nutzen kann ich nicht beurteilen, ich habe nie einen absolviert.
"Der Himmel ist hier anders blau ..." -
Erfahrungen einer Ärztin in der Flüchtlingshilfe


Als Taschenbuch, Hardcover und E-Book überall im Handel sowie im BoD-Buchshop

Homepage/Blog und Projektseite

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5532
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re: Gute Sachbücher Sachbuch schreiben lernen

von mtg (27.02.2018, 19:44)
Cornelia Dürkhauser hat geschrieben:
Ich kann als Ärztin einen Krimi aus dem Klinikmilieu schreiben, meinetwegen über den "perfekten" Mord, der wie ein natürlicher Tod aussieht - weil ich entsprechendes Hintergrundwissen habe. Aber das ist und bleibt ein Krimi und kein Sachbuch, auch wenn ich mein Fachwissen darin einfließen lasse.

Der »perfekte Mord« als Sachbuch … als Anleitung … da hätte ich auch ethische Probleme … von den juristischen mal ganz abgesehen … :D angle: cheezygrin

Irgendwie beschleicht mich ja das Gefühl, dieser Thread ist die Fortsetzung des »Mein Fachwissen passt auf eine DIN A4-Seite«-Threads … aber ich kann mich auch irren.

Ich empfehle dem TE, lieber erst einmal für die Schublade zu schreiben, um zu erkennen, ob da wirklich etwas draus werden. Auch wenn man es bei manchen Veröffentlichungen nicht für möglich halten würde … aber auch Schreiben will gekonnt sein – und wer keine Neigung dazu hat, wird es auch mit Kursen nicht erlernen. Es kommt nämlich immer von innen: bei Belletristik aus der Seele und bei Sachbüchern aus dem Verstand.

Meersalz
Beiträge: 9
Registriert: 27.02.2018, 13:30

Re: Gute Sachbücher Sachbuch schreiben lernen

von Meersalz (27.02.2018, 19:56)
mtg hat geschrieben:
Irgendwie beschleicht mich ja das Gefühl, dieser Thread ist die Fortsetzung des »Mein Fachwissen passt auf eine DIN A4-Seite«-Threads … aber ich kann mich auch irren.

Den gleichen Gedanken hatte ich auch. zwinker::

Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 3248
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Re: Gute Sachbücher Sachbuch schreiben lernen

von Monika K. (27.02.2018, 19:59)
Wenn man überhaupt keine Ahnung hat, wie man einen Sachtext schreibt und für den Leser ansprechend aufbaut, wäre übrigens dieses Buch von Duden eine gute Basis, um es zu üben:
https://www.amazon.de/dp/3411042346/

mtg hat geschrieben:
Irgendwie beschleicht mich ja das Gefühl, dieser Thread ist die Fortsetzung des »Mein Fachwissen passt auf eine DIN A4-Seite«-Threads … aber ich kann mich auch irren.

Der Gedanke kam mir auch, aber hier sind die Fragen konkreter formuliert, und es ist eine sachliche Diskussion möglich.

Viele Grüße
Monika
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

Benutzeravatar
Cornelia Dürkhauser
Beiträge: 108
Registriert: 13.02.2018, 15:53
Wohnort: Sachsen

Re: Gute Sachbücher Sachbuch schreiben lernen

von Cornelia Dürkhauser (27.02.2018, 21:03)
mtg hat geschrieben:
Der »perfekte Mord« als Sachbuch … als Anleitung … da hätte ich auch ethische Probleme … von den juristischen mal ganz abgesehen … :D angle: cheezygrin


Der "perfekte" Mord als Sachbuch :lol: :lol: :lol: Ich hau' mich weg - you made my day!

Nee, das gibt's aus meiner Feder ganz bestimmt nicht, ich will mir doch nicht mein Leben versauen :P
"Der Himmel ist hier anders blau ..." -
Erfahrungen einer Ärztin in der Flüchtlingshilfe


Als Taschenbuch, Hardcover und E-Book überall im Handel sowie im BoD-Buchshop

Homepage/Blog und Projektseite

texteundtee
Beiträge: 2
Registriert: 15.05.2018, 13:35

Re: Gute Sachbücher Sachbuch schreiben lernen

von texteundtee (15.05.2018, 13:43)
Als Krimiautorin (s. annibuerkl.at für Themen) habe ich bestimmte Ideen, ausgelöst durch was auch immer - ein Gespräch, eine Person, eine Mediennachricht.

Dann recherchiere ich alles, was ich noch nicht weiß. Im Lauf der Zeit habe ich mir so einiges an kriminologischem Wissen angelesen, für die kniffligen Fragen gibt es Fachleute. Die helfen sehr gern in den allermeisten Fällen - Zitat: "immer gern, weil so viel falsch berichtet wird." :-)

Bei Sachbüchern sollte der Autor Experte sein - entweder arbeiten zwei Autoren zusammen, einer Fachmensch, der andere gut im Schreiben, so habe ich als Journalistin immer mal wieder Anfragen.

Zudem ist es schon sinnvoll, das Schreiben und sein Handwerk zu lernen, das habe ich auch getan - und mich immer auch weitergebildet. Ich biete übrigens Online-Kurse, aber jetzt ist auch schon Schluss mit Eigenwerbung. ;-)

LG
Anni
Anni Bürkl
Krimi-Autorin
http://www.annibuerkl.at
Schreibsalon - Lektorat, Kurse, Autorenberatung
www.einbuchschreiben.at

Zurück zu „Textakademie“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.