Druck verweigert?

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


rbrod
Beiträge: 2
Registriert: 10.10.2018, 13:40

Druck verweigert?

von rbrod (10.10.2018, 14:12)
Es heißt ja immer, man solle vor der echten Publikation, bei BoD Fun erst einmal üben. Ich hab das gemacht. Einmal habe ich den Umschlag selbst gestaltet (inklusive Barcode 1354945) und einmal mit dem Onlinetool von BoD. Dann habe dann je ein Exemplar bestellt. Das war vor einem knappen Monat. Eigentlich habe ich mir vorgestellt, BoD Fun funktioniere wie ein Drucker und es würde sich bei BoD kein Mensch für den Inhalt interessieren. Könnte es aber sein, dass sich BoD aus moralischen Gründen weigert, Bücher zu drucken, in denen Homosexuelle als ganz normale Menschen dargestellt werden?

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5477
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re: Druck verweigert?

von mtg (10.10.2018, 15:43)
rbrod hat geschrieben:
Könnte es aber sein, dass sich BoD aus moralischen Gründen weigert, Bücher zu drucken, in denen Homosexuelle als ganz normale Menschen dargestellt werden?

Quatsch. Homosexuelle sind ganz normale Menschen (auch wenn das ein Forenmitglied hier immer wieder dezidiert bestreitet :shock:: ). Meine Bücher werden ja auch gedruckt … ;-)

Zur Zeit – darüber hat BoD in einem anderen Thread informiert – ist die Auftragslage so stark, dass die Wartezeiten länger sind als normal. Handelsbestellungen und Autorenkleinauflagen haben dabei eine höhere Priorität als Fun-Bücher. Man versucht aber, schnellstmöglich Abhilfe zu schaffen.

evku
Beiträge: 19
Registriert: 28.09.2018, 09:42

Re: Druck verweigert?

von evku (11.10.2018, 09:22)
rbrod hat geschrieben:
Könnte es aber sein, dass sich BoD aus moralischen Gründen weigert, Bücher zu drucken, in denen Homosexuelle als ganz normale Menschen dargestellt werden?

... schockierend, das solche Vermutungen überhaupt noch aufkommen (müssen). Habe erst mal geschaut, ob das ein ausgegrabener uralt-Thread ist :shock::

Kann aber nachvollziehen, wie hibbelig man sich fühlt, wenn das Erscheinen dauert. Mir ging es Ende September ähnlich, da mein Handbuch für Zwerghamster zwar nur einen sehr kleinen Kreis von Interessenten anspricht, aber etwas querulantisch daherkommt :oops: Lag aber auch in meinem Fall einfach an der momentan hohen Beanspruchung.
Nun warte ich auf das E-Book - fällt schon etwas leichter cool5
lg

rbrod
Beiträge: 2
Registriert: 10.10.2018, 13:40

Re: Druck verweigert?

von rbrod (12.10.2018, 13:26)
Wenn die Kapazitäten der Druckerei für Bod Fun nicht ausreichen, wäre es dann nicht ehrlicher, dieses Produkt gar nicht erst anzubieten? Wenn man auf dem Markt etwas verkaufen will, muss man auch in der Lage sein, es innerhalb einer nützlichen Frist liefern zu können.

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5477
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re: Druck verweigert?

von mtg (12.10.2018, 14:51)
Die Kapazitäten werden doch erhöht.

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5678
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re: Druck verweigert?

von Siegfried (12.10.2018, 15:30)
rbrod hat geschrieben:
Wenn die Kapazitäten der Druckerei für Bod Fun nicht ausreichen, wäre es dann nicht ehrlicher, dieses Produkt gar nicht erst anzubieten? Wenn man auf dem Markt etwas verkaufen will, muss man auch in der Lage sein, es innerhalb einer nützlichen Frist liefern zu können.


Ziemlich radikale Aussage.

Weil ein Produkt / eine Leistung einem vorübergehenden Engpass unterliegt, soll gleich die ganze Produktlinie eingestellt werden?

Ich stell mir das gerade plastisch vor: Weil der Termin beim Facharzt erst für Mitte Dezember vereinbart werden kann (statt für Ende Oktober), soll der Facharzt seine Leistungen einschränken? Wow!
Korrektorat: 1,- Euro pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite // alle Preise zzgl. 19 % USt. // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 19 % USt. // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

Benutzeravatar
Oldenfelde
Beiträge: 222
Registriert: 29.07.2017, 11:32
Wohnort: Hamburg

Re: Druck verweigert?

von Oldenfelde (12.10.2018, 19:46)
rbrod hat geschrieben:
Wenn die Kapazitäten der Druckerei für Bod Fun nicht ausreichen, wäre es dann nicht ehrlicher, dieses Produkt gar nicht erst anzubieten? ...


Ich bin froh, dass ich mit FUN meine ersten Exemplare selber prüfen kann, ohne dass die Bücher mit irgendeinem Problem gleich an die Öffentlichkeit gehen.Gerade die Bindungskorrektur ist manchmal kritisch und es ist besser, wenn man diese noch ändern kann.

FUN muss weiterleben thumbbup
https://latex-buch.de/
Als Autor finde ich auch diese Signatur sehr passend:
Aus Zeitgründen sehe ich meistens von der Korrektur von Schreibfehlern ab. Man möge es mir fazein.

evku
Beiträge: 19
Registriert: 28.09.2018, 09:42

Re: Druck verweigert?

von evku (12.10.2018, 20:01)
Siegfried hat geschrieben:
rbrod hat geschrieben:

Weil ein Produkt / eine Leistung einem vorübergehenden Engpass unterliegt, soll gleich die ganze Produktlinie eingestellt werden?

... das nicht gerade, trotzdem kann ich den Ärger verstehen. Eine simple Benachrichtigung, inwieweit sich der Service verzögert, lässt bestimmt eher Verständniss aufkommen.

@rbrod: Bei einem Monat Wartezeit würde ich nachhaken.
lg

Benutzeravatar
Mayk
Beiträge: 142
Registriert: 06.01.2015, 22:15
Wohnort: Langeoog

Re: Druck verweigert?

von Mayk (19.10.2018, 01:18)
Das ist Unfug. Meine Bücher sind schwul, dass die Heide wackelt, katholisch obendrein, und es wurden alle 5 veröffentlicht.
Man muss wirklich nicht an allen Ecken und Enden Homophobie wittern.

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.