Umfrage: Was quält euch beim Schreiben?

Euer Forum rund um kreatives Schreiben, lesergerechtes Texten und spannende Plots.


Benutzeravatar
BoD Books on Demand
Site Admin / Moderator
Beiträge: 380
Registriert: 01.03.2011, 11:50

Umfrage: Was quält euch beim Schreiben?

von BoD Books on Demand (14.06.2019, 10:30)
Was quält euch beim Schreiben? :shock:: Wir würden gern von euch wissen, bei welchen Dingen ihr beim Schreiben eurer Bücher öfters mal strauchelt. Zu welchen Themen würdet ihr euch über Hilfe und Tipps freuen? Ist es das Schreiben von packenden Dialogen? Die richtige Zeichensetzung? Der Aufbau von Spannung? Das Erzeugen von sprachlichen Bildern? Rechtschreibung oder Charakterentwicklung?

Schreibt uns in euren Kommentaren, welche Form von (Recht-)Schreibtipps ihr euch wünscht. Wir freuen uns auf euer Feedback. thanks:

Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 3276
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Re: Umfrage: Was quält euch beim Schreiben?

von Monika K. (15.06.2019, 23:28)
Mich quälen beim Schreiben in erster Linie Selbstzweifel. :oops: Dagegen hilft vermutlich kein Tu­to­ri­al "In 12 Schritten von der Panikmaus zur Rampensau", sondern höchstens der schwache Trost, dass Selbstzweifel der Qualitätssicherung dienen können, weil z.B. kleinliche Recherche noch keinem Buch geschadet hat. Aber im Ernst: Etwas in Richtung "Vernünftiger Umgang mit Selbstzweifeln" wäre sehr hilfreich, da ich mich mit dem Problem nicht allein herumschlage.

Viele Grüße
Monika
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

Benutzeravatar
Federtänzerin
Beiträge: 36
Registriert: 19.05.2019, 08:37

Re: Umfrage: Was quält euch beim Schreiben?

von Federtänzerin (16.06.2019, 08:57)
Ich finde es nervig, dass es einem demotiviert, dass es die tollsten Ideen bereits gibt. Obwohl jede Geschichte anders ist, mögen viele Leser es nicht, wenn sie eine ähnliche Prämisse hat wie ein bekanntest Buch.
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
-Einstein

Benutzeravatar
Matthias Bader
Beiträge: 1
Registriert: 24.03.2020, 09:56
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Umfrage: Was quält euch beim Schreiben?

von Matthias Bader (08.04.2020, 07:25)
Es fällt mir immer schwer, von einer professionellen Sprache zu einer normalen zu wechseln. Es scheint mir immer, dass mein Text zu trocken sein wird. Und ich bin verärgert, weil ich oft schlecht gelaunt oder nach einer emotionalen Erschütterung schreibe und selten gut gelaunt und aus glücklichen Momenten heraus schreibe. Aus diesem Grund mache ich mir Sorgen, dass meine Geschichten deprimierend werden.

Benutzeravatar
DuaneHanson
Beiträge: 62
Registriert: 13.04.2020, 18:59
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Umfrage: Was quält euch beim Schreiben?

von DuaneHanson (17.04.2020, 08:50)
Warum sollte ich schreiben, wenn mich dabei etwas quält? Sollte das nicht eher denen vorbehalten sein, die davon leben? Die müssen sich quälen. Wir sollten froh sein, Zeit und Muße für ein tolles Hobby zu haben. Klar gibt es Durststrecken, aber bei aller Liebe: Wer sich mit Rechtschreibung und Zeichensetzung quält, sollte sich überlegen, warum ausgerechnet das Hobby Buch-Schreiben für ihn das richtige ist. Mein exzellentes Schreibprogramm findet 99 von 100 Fehlern und macht noch viel mehr. Rechtschreibung ist doch keine Qual mehr, es gibt dafür Apps.
Meine Geschichten sind besser befriedigend als gut.

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5761
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re: Umfrage: Was quält euch beim Schreiben?

von Siegfried (17.04.2020, 13:40)
DuaneHanson hat geschrieben:
Rechtschreibung ist doch keine Qual mehr, es gibt dafür Apps.


Die beste App für die Rechtschreibung findet sich nicht auf irgendeiner technischen Apparatur, sondern zwischen den Ohren eines Menschen. Leider wird dieser Körperbereich viel zu wenig genutzt.
Korrektorat: 1,- Euro pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite // alle Preise zzgl. 19 % USt. // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 19 % USt. // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

Benutzeravatar
H.Radmann
Beiträge: 23
Registriert: 10.10.2018, 01:52
Wohnort: Offenbach Germany / Dumarao Philippinen

Re: Umfrage: Was quält euch beim Schreiben?

von H.Radmann (18.04.2020, 20:10)
Federtänzerin hat geschrieben:
Ich finde es nervig, dass es einem demotiviert, dass es die tollsten Ideen bereits gibt. Obwohl jede Geschichte anders ist, mögen viele Leser es nicht, wenn sie eine ähnliche Prämisse hat wie ein bekanntest Buch.


Ich finde diesen Beitrag ganz klasse. Mich hat zwar nie demotiviert, das ich meine Geschichten in einem Land spielen lasse, das keinen in der Belletristik zu interessieren scheint (außer in Reiseführern), aber ich finde es demotivierend, wenn dieses "Neue" kaum beachtet wird. Ich fand es zumindest für mich eine neue Idee. Zumal ich ja auch Erfahrungen habe und die Protagonisten auch so wie in der Realität agieren lassen kann. Verstehen kann ich es aber zum Teil, denn bei den Themen. Liebe, Konflikte, Liebeskummer, und was auch immer,,, kann ich das Rad nicht neu erfinden. Um Blockaden zu vermeiden, versuche ich Details in Handlungen zu beschreiben, die vielleicht etwas Neues sein können. Und Dialoge: Aber die machen mir am wenigsten Probleme, weil ich die Filmszene aus diesem Land kenne und die Sprache verstehe.

Vermeidung von unnützen Kettensätzen und zu viele Adjektive... Ist mein Manko. "Kleinblockaden"

Grüße

Zurück zu „Textakademie“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.