Sonne

Präsentiert euren Gedichtband oder eure Liedersammlung.


Benutzeravatar
DerToteDichter
Beiträge: 130
Registriert: 05.02.2008, 15:43
Wohnort: Aschaffenburg

Sonne

von DerToteDichter (11.02.2008, 11:00)
Alle erwarten wir die Sonne,
Licht, das Leben spendet.

Am Strand hältst du meine Hand,
Dein Mund spendet Leben!

Ich trinke die Milch deiner Brust,
Die Sonne aus deinem Körper.

Hoffentlich gibt es wieder so viele nette und konstruktive Kritik ;)

Edit (überarbeitete Fassung):

Wir erwarten die Sonne wie der Tag die Nacht,
Licht, das Leben spendet in Not.

Am Strand hältst du meine gebrochene Hand,
Der Ausweg ist nahe wie du es versprachst!

Ich trinke die warme Milch deiner Brust,
Sonne durchflutet den eisigen Leib.
Zuletzt geändert von DerToteDichter am 11.02.2008, 12:21, insgesamt 1-mal geändert.

hwg
Beiträge: 6034
Registriert: 24.04.2007, 16:39

Re:

von hwg (11.02.2008, 11:36)
Auch auf die Gefahr hin, dass Du mir böse bist:
Das ist weniger ein Gedicht, sondern die Aneinan-
derreihung von Platidüden.

"Sonne = Licht, das...", wie oft ist diese
Formulierung schon verwendet worden? Als Deutsch-
Vorzugsschüler, so habe ich's von Dir gelesen,
dürften Dir solche Banalitäten ja bekannt sein...
"...die Milch deiner Brust...", das kann nicht ein
mal ein zu stillender Säugling formulieren... :lol:

Und um so einen dürfte es sich ja handeln, denn
wie sonst....? :roll:

Bei aller Liebe zur Poesie, aber diesem Text kann
ich aus den angeführten Gründen nichts abgewin-
nen.

Besten Gruß!

Benutzeravatar
DerToteDichter
Beiträge: 130
Registriert: 05.02.2008, 15:43
Wohnort: Aschaffenburg

Re:

von DerToteDichter (11.02.2008, 11:39)
Alle klar. Vielen Dank für die Kritik, ich werde es beherzigen. Ich bin auch auf keinen Fall böse, wenn jemand Kritik an meinen "Gedichten" äußert, wenn es so ist, wie du es gemacht hast! Mit der Milch an der Brust meinte ich metaphorisch eigentlich das Leben, das eine Frau schenken kann. Außerdem sind für mich Frauen auch wie Licht in der Finsternis, deshalb der Vergleich mit der Sonne.

Grüße
Philipp
Zuletzt geändert von DerToteDichter am 11.02.2008, 11:41, insgesamt 1-mal geändert.

hwg
Beiträge: 6034
Registriert: 24.04.2007, 16:39

Re:

von hwg (11.02.2008, 11:41)
Deine Einstellung ehrt Dich. Dann brauchen wir ja keine Friedenspfeife zu rauchen. Ich zünde mir trotzdem eine Zigarette an... :lol:

Benutzeravatar
DerToteDichter
Beiträge: 130
Registriert: 05.02.2008, 15:43
Wohnort: Aschaffenburg

Re:

von DerToteDichter (11.02.2008, 11:43)
Leider kann ich mir die nicht leisten, deshalb drehe ich mir eine cheezygrin

hwg
Beiträge: 6034
Registriert: 24.04.2007, 16:39

Re:

von hwg (11.02.2008, 11:53)
Immerhin, zwei Raucher hier!
Wir sind ohnehin schon eine
Minderheit, denke ich... :lol:

Zurück zu „Buchvorstellung: Lyrik“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.