Kreisel-Chaos-Killer

Präsentiert euren Gedichtband oder eure Liedersammlung.


Benutzeravatar
arno63
Beiträge: 240
Registriert: 12.12.2007, 21:01

Kreisel-Chaos-Killer

von arno63 (12.02.2008, 20:48)
Kreisel – Chaos – Killer

Kreisel rein und Kreisel raus,
und dann wirklich aus die Maus?

Wenn das nur so einfach wär,
gäb´ es keine Fragen mehr.

Doch auf Gran Canaria
ist die Antwort gar nicht klar.

Alemannen - Stirn in Falten.
Soll er´s wie zu Hause halten?

Karre rein und Karre raus:
und dann wirklich aus die Maus?

Habe Urlaub, soll noch denken?
Und dabei die Kutsche lenken?

Kreisel naht, der Blutdruck steigt,
Leben sich zum Ende neigt?

Ruhe! Erst mal rein! Dann raus!
Und das alles ohne Graus.

Jetzt geht´s rund und immer runder,
Grübeln weg, jetzt geb´ ich Zunder!

Herrlich, das Verkehrsgewühl!
Toll, das Karusselgefühl!

Kurzer Schlaf, dann bange Frage:
Ob ich jetzt die Ausfahrt wage?

Dreh´mich um und siehe da:
Kreisel-Freaks sind mir sehr nah!

Blinken weder rechts noch links,
denke schnell, die Meute bringt´s!

Blinke nicht und fahr´ dann raus,
Urlaub fertig – aus die Maus!

Petrus fragt: Wer ist denn da?
Wieder Gran Canaria?
Zuletzt geändert von arno63 am 13.02.2008, 16:14, insgesamt 2-mal geändert.
Manche haben eine so dicke Haut, dass sie ohne Rückgrat aufrecht stehen können.

Weasel

Re:

von Weasel (12.02.2008, 20:54)
So, und wieder sage ich dass, was ich (glaub ich) hier zu jedem Gesicht sage: An einigen Stellen happert es ein bisschen an der melodie.

Aber vom Thema her und den Versen an sich find ich es super!

Benutzeravatar
DerToteDichter
Beiträge: 130
Registriert: 05.02.2008, 15:43
Wohnort: Aschaffenburg

Re:

von DerToteDichter (13.02.2008, 09:20)
Hm, ich stimmte Weasel zu. Arbeite, wenn möglich nochmal an dem Rythmus und an manchen Reimen, die etwas gewollte klingen. Ansonsten finde ich das Gedicht objektiv nicht schlecht, auch wenn mir das Thema nicht so zusagt, da ich eher ein Fan von verschlüsselten Bildern und Symbolik bin. Außerdem liegen meine Themen auch woanders. Aber das tut a hier nichts zur Sache. Wie gesagt, nochmal Methrik und Reime überarbeiten, dann klingts ganz gut.

Grüße,

DerToteDichter
Ich liebe diese Welt nicht. Ich liebe sie ganz entschieden nicht. Die Gesellschaft, in der ich lebe, widert mich an. (Houellebecq)

hwg
Beiträge: 6034
Registriert: 24.04.2007, 16:39

Re:

von hwg (13.02.2008, 11:29)
Änderungsvorschläge, damit's nicht mehr holpert:

3. Absatz: *allhier* tilgen.

4. Absatz: *Des* tilgen. Dafür *Alemannen-Stirn*

6. Absatz: Anstatt "Inselmäßig meine" - "..und dabei die..."

12.Absatz´: Anstatt "von Gran Canaria" - "Kreisel-Freaks sind mir sehr nah"

14,Absatz: Anstatt "Blinke" - "Blink auch...

15.Absatz: Anstatt "Ach, schon wieder.." Ach, aus...."

Gerhard
Beiträge: 913
Registriert: 07.12.2007, 00:28

Re:

von Gerhard (13.02.2008, 11:42)
Ich mach jetzt mal keine Verbesserungsvorschläge, denn ich schaue mir halt nur den Inhalt, die Idee an ... Melodie u.ä. ist mir da noch nicht so wischtisch. :wink:

Und die Idee ist klasse :D Erinnert mich an meine Autofahrten im Kreisverkehr von Irland ... oder meine Stoßgebete beim Fahren in Paris und London.
Herzliche Grüße
Gerhard

_________________________________

Die Welt ist anders, als sie uns erscheint. "Auf der Suche nach der Realität" , ISBN 978-3833493294

www.GerhardPhilipp.de

Benutzeravatar
DerToteDichter
Beiträge: 130
Registriert: 05.02.2008, 15:43
Wohnort: Aschaffenburg

Re:

von DerToteDichter (13.02.2008, 11:44)
Stoßgebete? Ich dachte, du glaubst nicht an Gott?
Ich liebe diese Welt nicht. Ich liebe sie ganz entschieden nicht. Die Gesellschaft, in der ich lebe, widert mich an. (Houellebecq)

Weasel

Re:

von Weasel (13.02.2008, 11:47)
Mich hat es spontan an Auto fahren in Amsterdam erinnert... Ich dachte damals nicht, dass ich da lebend aus dem Kreisverkehr rauskomme. Und da ich nur en Smart hatte, konnte ich mir den Weg nicht einmal freikämpfen.

hwg
Beiträge: 6034
Registriert: 24.04.2007, 16:39

Re:

von hwg (13.02.2008, 11:53)
Würde mir das Gedicht nicht gefallen, hätte ich auch
keine Änderungsvorschläge gemacht. :lol: Diese dienen
ja auch nur dazu, die Silbenfolgen in Einklang zu bringen.

Gerhard
Beiträge: 913
Registriert: 07.12.2007, 00:28

Re:

von Gerhard (13.02.2008, 11:54)
DerToteDichter hat geschrieben:
Stoßgebete? Ich dachte, du glaubst nicht an Gott?


Das hab ich so nirgendwo gesagt ... ich glaube nicht an den Gott, den die Religionen uns einreden ... aber ... Stoßgebete schicken kann ja zumindest nichts schaden, ob man nun glaubt oder nicht ... ist auch eine Art seine Anspannung loszuwerden (wo ist mein Duden, schreibt man das jetzt zusammen, einzeln ... oder wie?) :wink:
Herzliche Grüße

Gerhard



_________________________________



Die Welt ist anders, als sie uns erscheint. "Auf der Suche nach der Realität" , ISBN 978-3833493294



www.GerhardPhilipp.de

Benutzeravatar
arno63
Beiträge: 240
Registriert: 12.12.2007, 21:01

Re:

von arno63 (13.02.2008, 16:07)
Es freut mich, dass es euch gefallen hat.

Danke für die Anregungen und für deine Mühe, Hans. Alle Verbessungensvorschläge leuchten mir ein.

Man sollte sich halt alles erst mehrmals laut vorsprechen.
Manche haben eine so dicke Haut, dass sie ohne Rückgrat aufrecht stehen können.

Zurück zu „Buchvorstellung: Lyrik“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.