Berechnungsweg Großhandel

ISBN, VLB, Barsortiment, E-Book-Verleih und Buchhandel: Alles rund um den Buchvertrieb.


GJay
Beiträge: 1
Registriert: 27.03.2022, 12:39

Berechnungsweg Großhandel

von GJay (27.03.2022, 12:50)
Halli Hallo,

ich habe eine Frage bzgl. der Situation, wenn ein Großhändler einem Händler ein Buch verkauft.
Ich habe da zwei unterschiedliche Rechnungen von zwei verschiedenen Großhändlern gesehen, die an den Händler gestellt wurden, und wollte wissen, welche davon nun korrekt ist.

Wenn man von einem Buch ausgeht, das im Laden für 10 Euro brutto verkauft wird, und beide Großändler 30% Rabatt darauf gewähren, dann sind das 7 Euro.

Großhändler 1 hat diese 7 Euro erwartungsgemäß als Bruttopreis genommen, der Händler zahlt an ihn also 7 Euro INKLUSIVE der 7% MwSt.

Großhändler 2 hat die 7 Euro allerdings als Nettopreis genommen, der Händler zahlt an ihn also 7,49 Euro.

Im Endeffekt erzielt der Händler also bei Großhändler 1 € 2,81 Gewinn;
bei Großhändler 2 aber nur € 2,35.

Das ist prozentual in ganz schöner Unterschied!


Welche Rechnung ist nun korrekt?
Großhändler 2 hat ja quasi die Mehrwertsteuer doppelt berechnet, da diese in den 10 Euro Verkaufspreis, der ja brutto ist, bereits enthalten ist und er dann nochmals 7% draufschlägt.

Benutzeravatar
Hannelore Goos
Beiträge: 863
Registriert: 04.05.2017, 15:11

Re: Berechnungsweg Großhandel

von Hannelore Goos (27.03.2022, 15:11)
Es kommt darauf an, ob die entspr. Verträge Netto oder Brutto als Zahlungsbasis angeben. Im gewerblichen Bereich wird im Allgemeinen mit Nettopreisen gerechnet und erst ganz am Ende der Rechnung die Umsatzsteuer angegeben, denn die muss ja 1:1 an das Finanzamt abgegeben werden.

Der Endpreis des Buchs ist ein Bruttopreis, der Nettopreis ist 9,35€. Bei 30% Rabatt wäre der Abgabepreis 6,55€ netto, 7,01€ brutto. Die Einnahme ist also 2,80€ netto, nur dieser Betrag verbleibt tatsächlich beim Großhändler.

Vergleichen kannst du nur, wenn du die Umsatzsteuer entsprechend berücksichtigst.

Gruß
Hannelore
Gefährlich sind nicht dumme Menschen. Gefährlich sind intelligente Menschen mit dummen Ideen (Alex Jahnke)

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5980
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re: Berechnungsweg Großhandel

von Siegfried (29.03.2022, 13:45)
Wenn ein Buchhändler ein Buch zu 10,- Euro verkauft, dann stecken da 7 % Umsatzsteuer drin, die der Buchhändler ans Finanzamt abzuführen hat:

10,00 Euro / 107 % x 7 % = 0,65 Euro Umsatzsteuer (107 % wegen Berechnung mit erhöhtem Grundwert)

Es verbleiben dem Buchhändler netto 9,35 Euro.

Gewährt der Großhändler dem Buchhändler 30 % Rabatt auf den Bruttopreis, dann sind das 7,00 Euro Bezugspreis brutto.

10,00 Euro - 30 % = 7,00 Euro

Da stecken aber wieder / immer noch 7 % USt drin, die der Buchhändler vom Finanzamt erstattet bekommt (als Vorsteuer) Zieht man die 7 % aus den 7,00 Euro heraus, reduziert sich der Buchpreis um:

7,00 Euro / 107 % x 7 % = 0,46 Euro Umsatzsteuer

auf 6,54 Euro netto. Das Buch kostet den Händler netto 6,54 Euro.

Erhält der Händler die 30 % Rabatt vom Großhändler auf den Netto-Preis von 9,35 %, dann kostet das Buch:

9,35 Euro - 30 % = 6,545 Euro, also 6,55 Euro gerundet (1 Cent Rundungsdifferenz)

Es ist also wegen des Umsatzsteuergesetzes egal, ob der Buchhändler 30 % auf den Brutto- oder Netto-Ladenpreis bekommt. Er bekommt das Buch für 6,54 Euro (bzw. 6,55 Euro) zzgl. der 7 % Umsatzsteuer auf Druckerzeugnisse. Der Bezugspreis liegt brutto immer bei 7,00 Euro (bzw. 7,01 Euro). Der Gewinn (3,00 Euro brutto) beträgt nach Berücksichtigung der Umsatzsteuerabrechnung mt dem Finanzamt 2,81 Euro (1 Cent Rundungsdifferenz).

Beste Grüße

Siegfried.
Korrektorat: 1,- Euro zzgl. 19 % USt. pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite zzgl. 19 % USt. // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 19 % USt. // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

Zurück zu „Buchhandel und Vertrieb“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.