Kante aka. Michael Kesler

Stellt euch im BoD Autorenpool vor und knüpft Kontakte.


Benutzeravatar
kante
Beiträge: 49
Registriert: 25.02.2008, 06:10
Wohnort: Oklahoma City, USA

Kante aka. Michael Kesler

von kante (25.02.2008, 07:15)
Hallo erstmal,

mein Name ist Michael - ihr duerft mich Mike nennen ;). Ich lebe in den USA und eines meiner grossen Hobbys ist die Fotographie. Da ich hier direkt an der Route 66 lebe, laesst sich beides vorzueglich verbinden. Vor einiger Zeit habe ich begonnen, die "alte", die Historic Route 66 zu suchen. Vielerorts findet man die Route 66 ausgeschildert, stellt nach etwas recherche aber fest, dass es sich hierbei nicht um die alte, die originale Route handelt. Oft findet man ein paar hundert Meter weiter die ueberreste der originalen Route, verfallen und zugewuchert.

Von diesen Ueberresten der Route hier in Oklahoma konnte ich schon einige interessante Fotos schiessen und aeltere Menschen kennenlernen, die beide jede Menge Geschichten von der alten Route 66 erzaehlen koennen.

Nunja, daher hab ich mir nun vorgenommen, mich dieses Fruehjahr auf den Weg zu begeben und mich auf die Suche nach den Ueberresten der Route 66 zwischen Chicago und Los Angeles machen. Ich habe vor, so etwas wie eine "Fotoreportage" zu machen und - wenn es interessant genug ist - diese Bilder zusammen mit Berichten und Geschichten von Route 66 "Originalen" in einem Bildband zu veroeffentlichen. Keine Reisereportage mit Sightseeingtipps, sondern eine Fotoserie ueber die originale Route 66 und was von ihr und den Leuten die von/mit ihr lebten uebrig ist

Tja, und auf der Suche nach mehr Informationen zu diesem Thema, fand ich schlussendlich dieses Forum hier - nach einer Zeit des stillen Mitlesens hab ich mich entschieden, mich anzumelden und aktiv mitzumachen hier :)

Ich hoffe, dass ich hier Informationen und Antworten auf meine Fragen finde und dass ich meinerseits mit Informationen weiterhelfen kann.

So, und falls irgendjemand fragen hat: Nur raus damit :)

Gruss, Mike

g.c.roth

Re:

von g.c.roth (25.02.2008, 07:45)
Hallo Kante!
welcome: bei uns!
Ein schönes Thema hast Du Dir da ausgesucht! Von der Route 66 träumt hier so mancher Chopperfahrer ... vor allem bei uns im Hause angle: Verbunden mit nostalgischen und romantischen Träumen.
Wann wird Dein Buch erscheinen? Ich hätte jemanden, dem ich es nächstes Jahr im Januar eventuell schenken würde cheezygrin vor allem, wenn es die alte Route mit Orginalgeschichten beschreibt.

Viel Spaß mit uns und viele hilfreiche Tipps für Dein Projekt!

LG Grete

hwg
Beiträge: 6034
Registriert: 24.04.2007, 16:39

Re:

von hwg (25.02.2008, 08:27)
Hallo Mike!
Willkommen im Pool. Wir freuen uns auf Deine Beiträge!
Über die Route 66 habe ich schon mehrere TV-Sendungen
geguckt und in Bildbänden geblättert. "Live" wird sie sich
mir wohl nie erschließen, denn um in die Vereinigten Staa-
ten zu gelangen, müsste ich wohl in ein Flugzeug steigen.
Geht aber nicht - Flugangst. angle:
Herzlichen Gruß aus der Steiermark!

Benutzeravatar
kante
Beiträge: 49
Registriert: 25.02.2008, 06:10
Wohnort: Oklahoma City, USA

Re:

von kante (25.02.2008, 09:02)
Danke :)

Wann das Buch erscheinen wird, weiss ich noch nicht so wirklich. Ich recherchiere gerade fuer mehr Hintergrundinformationen und werd mich in den naechsten Wochen/Monaten auf die Reise begeben. Wenn alles klappt, werd ich das Buechlein wohl im Sommer oder so fertig haben.

Eigentlich ist es ja eher ein kleines Projekt, nur so fuer mich und ich plane nicht wirklich, damit irgendetwas zu verdienen. Wenn die Kosten wieder reinkaemen, waer ich froh. Nichtsdestotrotz waer Sommer/Herbst ein guter Zeitpunkt fuer das Buch - Wenn es gut genug wird und ich genug Pressearbeit an diverse Auswanderer/Reisemagazine investiere, ist's vielleicht ne kleine Erwaehnung wert und der eine oder andere kanns vielleicht als Weihnachtsgeschenk verwenden cheezygrin

Mike

Benutzeravatar
Heiner
Beiträge: 3821
Registriert: 05.04.2007, 16:20
Wohnort: Norden

Re:

von Heiner (25.02.2008, 09:44)
Hallo Mike,

willkommen bei uns im Forum. Bei Fragen, einfach laut schreien...

Grüße

Heiner flex:

Weasel

Re:

von Weasel (25.02.2008, 11:00)
Auch von mir ein herzliches welcome: im Forum

Gruß Weasel

Versailles
Beiträge: 878
Registriert: 22.05.2007, 21:57

Re:

von Versailles (25.02.2008, 11:01)
Hallo Mike,
jetzt und an dieser Stelle erst einmal herzlich willkommen welcome:

Wunderbar, das erste Exemplar hast Du ja schon an Grete verkauft - das zweite für mich schliesst sich hiermit an. Ich denke, dass Du einen netten Verkaufserfolg mit deinem Projekt haben wirst!

Wenn Du Fragen hast: immer her damit thumbbup

Liebe Grüße
Amalia
DIE COMTESSE ab sofort als "EDITION BOD"
www.comtesse-heloise.de

Autorenphoto von J. Nemeth, Photostudio Kannengiesser, 58095 Hagen (2007)

Rita Hajak

Re:

von Rita Hajak (25.02.2008, 11:41)
Hallo Mike,

herzlich Willkommen im Pool!

Ein top Thema hast du dir ausgesucht. Über die Route 66 zu berichten, ist gerade für Motoradfahrer, wie es mein Mann einer ist, hoch interessant.

Ich wünsche dir viel Erfolg und baldiges Erscheinen deines Buches. thumbbup



LG, Rita

M-F Hakket
Beiträge: 1580
Registriert: 20.08.2009, 13:37

Re:

von M-F Hakket (25.02.2008, 12:19)
Moin Michael,
auch von mir ein herzliches Willkommen. Viel Spaß hier im Pool.

Gruß
Hakket

julia07
Beiträge: 2315
Registriert: 22.05.2007, 17:23
Wohnort: 87700 Memmingen

Re:

von julia07 (25.02.2008, 19:27)
Hallo Mike,
zunächst ein laut donnerndes Hallo!

Als erklärter USA-Reise-Fan gefällt mir deine Idee. Da ich viel in mid west unterwegs war, habe ich auch schon diverse verschollene Stücke gesucht. Kennst Du die TV-Reportage über die Suche nach der originalen "66"? Sie lief im deutschen TV vor mindestens fünf Jahren.
LG,
Julia

Benutzeravatar
kante
Beiträge: 49
Registriert: 25.02.2008, 06:10
Wohnort: Oklahoma City, USA

Re:

von kante (25.02.2008, 23:55)
Danke erstmal fuer die vielen Begruessungen :)

Scheint ja keine sooo schlechte Idee zu sein, mein Buchthema ;). Wie gesagt, wenn's der eine oder andere kauft, waer ich zufrieden. Wenn's mehr Leute kaufen sollten, haett ich auch nix dagegen *g*. Ich bin ja noch in der Planungsphase und hab daher noch nicht allzuviel in der Hand jetzt. Ich werd aber, wenn es etwas vorwaerts geht, ein paar Fotos und Texte hier veroeffentlichen und ihr duerft mir sagen, was ihr davon haltet :).

Momentan plage ich mich noch mit dem Grundkonzept herum. Normalerweise sind Bildbaende etwas teurer als Romane und aehnliches, allein schon durch das Papier und den Farbdruck. Ich versuche aber, unter der 20 Euro Schallmauer zu bleiben und hadere derzeit noch mit den verschiedenen Formaten: Farbdruck mit Softcover? Farbdruck mit Hardcover (fuer 20.- leider nicht machbar)? S/W mit Hardcover? 2 verschiedene Versionen, einmal Softcover fuer unter 20.-, einmal die Luxusversion mit Hardcover.

Naja, erstmal das Konzept richtig zusammenstellen und schauen wie dick das Buechlein wird (ich plane so um die 100-140 Seiten, alles zusammen), dann kann man auch ueber den genauen Preis nachdenken ;)

Gruss, Mike

Weasel

Re:

von Weasel (25.02.2008, 23:58)
Warum versuchst du nicht, erst einmal einen Verlag zu bekommen, bevor du direkt alles selbst übernehmen möchtest. Denn, egal wie gut diese Books-on-Demand Verläge auch sind, ein richtiger Verlag ist in jedem Fall besser. Und bei deinem Thema könnte ich mir durchaus vorstellen, dass da interesse besteht (siehst du ja allein schon an den Reaktionen hier im Forum).

Lg Weasel

Benutzeravatar
kante
Beiträge: 49
Registriert: 25.02.2008, 06:10
Wohnort: Oklahoma City, USA

Re:

von kante (26.02.2008, 00:25)
Oehm... Daran hab ich noch gar nicht ernsthaft gedacht. Ich wollt das eigentlich nur veroeffentlichen, als kleines "Projekt" fuer mich selbst und weil ich von den privaten Fotobuechern fuer Freunde und Familie ne recht gute Resonanz bekommen hab. Allerdings ist das mit Familie und Freunden ja so ne Sache - die sagen meist "grossartig, toll", auch wenns nicht wirklich so toll aussieht. :wink:

Und ausserdem schlagen bei den Verlagen vermutlich eh zig Manuskripte taeglich ein und hab mir da eigentlich wenig chancen ausgerechnet :oops:

Weasel

Re:

von Weasel (26.02.2008, 00:57)
Aber versuchen kostet nichts. Und wenn man vorher anfragt, wird das Manusskript auch gelesen. Wichtig ist nur, dass du gewisse formelle Dinge beachtest, ansonsten werfen die Verlagsmenschen nicht einmal einen Blick in dein Werk, d.h. nicht zu kleine Schrift, ordentliche Zeilenabstände etc. Genaueres kann ich dir da auch nicht sagen, ich habe halt noch nie ein Buch veröffentlicht.


Gruß Weasel

Benutzeravatar
nila
Beiträge: 420
Registriert: 16.05.2007, 00:52
Wohnort: Linz/OÖ

Re:

von nila (26.02.2008, 08:07)
kante hat geschrieben:
Scheint ja keine sooo schlechte Idee zu sein, mein Buchthema ;).


Auf keinen Fall. Absolut interessantes Thema. thumbbup Mal etwas ganz Anderes. Als totaler USA-Fan bin ich richtig gespannt drauf. Schade, die Route 66 habe ich bis jetzt leider noch nicht kennengelernt :(

Liebe Grüße
Nila

Zurück zu „Autorenportraits“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.