Schritt für Schritt.. zum "Bestseller"..

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


Benutzeravatar
julia-viola
Beiträge: 421
Registriert: 29.10.2007, 07:18
Wohnort: österreich

Schritt für Schritt.. zum "Bestseller"..

von julia-viola (19.03.2008, 17:45)
Schritt für Schritt zum "Bestseller" :D ...

Ich wollte mein Denken nicht auf eine Zahl einschränken, deshalb dieser Titel.

Hab also meine erste Lieferung am Montag erhalten.
* Die ersten 20 Bücher sind verkauft :D
* Die ersten beiden Buchhandlungen angesprochen. In einer davon durfte ich Bücher auf Lieferschein dortlassen. Die andere Dame wird hineinlesen.
der weg ist das ziel

Benutzeravatar
Judith
Beiträge: 3903
Registriert: 05.08.2007, 10:45
Wohnort: Schwobaländle

Re:

von Judith (19.03.2008, 23:36)
Hallo julia-viola,

ein guter Anfang! thumbbup
Du willst mehr wissen? Bitte hier - meine Website.

Benutzeravatar
SandraR
Beiträge: 2674
Registriert: 25.11.2007, 07:17
Wohnort: Moskau

Re:

von SandraR (20.03.2008, 08:07)
Julia nun Pressemails schreiben!!!!!!!!Je mehr je besser!
http://russland-buecher.ru und http://twitter.com/russlandbuecher und bei Facebook, XING und Brainguide Sandra Ravioli

Benutzeravatar
julia-viola
Beiträge: 421
Registriert: 29.10.2007, 07:18
Wohnort: österreich

Re:

von julia-viola (20.03.2008, 08:10)
Das heißt???? :oops:
der weg ist das ziel

Benutzeravatar
Claire
Beiträge: 709
Registriert: 07.12.2007, 09:32
Wohnort: Bochum

Re:

von Claire (20.03.2008, 08:29)
Julia-Viola fragt:

Das heißt????


Du musst eine Pressemitteilung verfassen. Sie sollte sachlich sein, eine kurze Inhaltsangabe enthalten und einen Hinweis wie und wo man das Buch beziehen kann.
Ich habe sehr gute Erfahrungen gemacht mit Open-PR, das ist ein freies Internetportal für Nachrichten. Du kannst dort deine Pressemitteilung einstellen.
Meine erste ist dort zweimal abgelehnt worden. Die dritte ist online gegangen. Genau diese ist dann aber auch in der Regionalpresse (mit kleinen Änderungen seitens der jeweiligen Redaktionen) gedruckt worden. Alles, was ich vorher verschickt hatte, wurde ignoriert.
Ich teste meine neue Pressemitteilung auch erst wieder bei Open-PR.

LG Claudia
LG Claudia
Jede Katze ist ein kleiner Druide! Sie leben im Hier und Jetzt. Wir sollten uns ein Beispiel daran nehmen! Wir müssen ja nicht unbedingt schnurren.

Benutzeravatar
julia-viola
Beiträge: 421
Registriert: 29.10.2007, 07:18
Wohnort: österreich

Re:

von julia-viola (20.03.2008, 08:38)

Danke, Claudia!
Werd mich mal schlau machen!
der weg ist das ziel

Tommy
Beiträge: 72
Registriert: 23.11.2007, 22:04

Re:

von Tommy (20.03.2008, 14:42)
Möglicherweise zäumen wir alle das Pferd von der falschen Seite auf.

Bücher werden immer dann zum Bestseller, wenn sie verfilmt worden sind. Wenn Menschen innerlich bewegt aus den Kinos strömen, haben sie oft das Bedürfnis, das Gesehene noch einmal in Ruhe nachzulesen, um es optimal zu durchdringen und zu verarbeiten. An diese Überlegung knüpft sich meine Strategie. Sobald ich meine Bücher von BoD habe, verschicke ich sie an einschlägig bekannte Filmregisseure wie Herzog, Schlöndorff, Wenders, Schroeter usw. - ohne den mühsamen Umweg über die Vermarktung des Buches selbst. Die Vermarktung läuft dann von selbst, wenn einer der oben Genannten einen Knaller daraus gemacht hat.

Ich bin ohnehin der Meinung, daß alles vorbestimmt ist, und wenn es der Renner werden soll, dann wirds auch einer und wenn nicht - dann eben nicht.

:D

Genial, der Plan, nicht wahr?

book:
Zuletzt geändert von Tommy am 20.03.2008, 14:50, insgesamt 1-mal geändert.

julia07
Beiträge: 2315
Registriert: 22.05.2007, 17:23
Wohnort: 87700 Memmingen

Re:

von julia07 (20.03.2008, 14:47)
Tommy hat geschrieben:
Sobald ich meine Bücher von BoD habe, verschicke ich sie an einschlägig bekannte Filmregisseure wie Herzog, Schlöndorff, Wenders, Schroeter usw. - ohne den mühsamen Umweg über die Vermarktung des Buches selbst. ... Genial, der Plan, nicht wahr?

Ja, vor allem genial bescheiden cheezygrin
LG,
Julia

Benutzeravatar
Mountain
Beiträge: 76
Registriert: 23.11.2007, 18:56
Wohnort: Alverdissen (Fürstentum Lippe)

Re:

von Mountain (20.03.2008, 14:48)
Genial, Deine Strategie, Tommy!

Und, wieviele Deiner Bücher sind bereits verfilmt? ;-))


Liebe Grüße
Martina
Wenn Du es eilig hast, gehe langsam!
------------------------------------------------
www.mountain-verlag.de

Tommy
Beiträge: 72
Registriert: 23.11.2007, 22:04

Re:

von Tommy (20.03.2008, 14:52)
Mountain hat geschrieben:
Genial, Deine Strategie, Tommy!

Und, wieviele Deiner Bücher sind bereits verfilmt? ;-))


Liebe Grüße
Martina


Gar keines, ist ja auch mein erstes Buch. Das hat auch Vorteile. Die Kinobesucher/Leser können dann nicht vergleichen und etwa sagen: "Naja, das erste Buch war besser" oder "Tommy baut ab" oder dergleichen.

Benutzeravatar
Mountain
Beiträge: 76
Registriert: 23.11.2007, 18:56
Wohnort: Alverdissen (Fürstentum Lippe)

Re:

von Mountain (20.03.2008, 14:59)
Gar keines, ist ja auch mein erstes Buch. Das hat auch Vorteile. Die Kinobesucher/Leser können dann nicht vergleichen und etwa sagen: "Naja, das erste Buch war besser" oder "Tommy baut ab" oder dergleichen.


Interessante Theorie - danach müßte dann jeder Autor nach seinem ersten Buch aufhören zu schreiben... wow3
Wenn Du es eilig hast, gehe langsam!

------------------------------------------------

www.mountain-verlag.de

Tommy
Beiträge: 72
Registriert: 23.11.2007, 22:04

Re:

von Tommy (20.03.2008, 15:03)
Meine Methode hat übrigens auch einen angenehmen finanziellen Nebenaspekt. Man braucht gar nicht BoD classic, sondern macht das Ganze über BoD Fun, und erst, wenn der Film anläuft, holt man sich die ISBN und stockt auf Classic auf. Für den Fall, daß es mit der Vefilmung wider Erwarten doch nicht klappen sollte und die Regisseure etwa sagen: "Schmiers dir in die Haare" hat man immerhin die 40 Euro gespart. Das entschädigt vielleicht nicht ganz für die erlittene Niederlage, dürfte aber doch ein kleines Trostpflaster sein.

thumbbup

Tommy
Beiträge: 72
Registriert: 23.11.2007, 22:04

Re:

von Tommy (20.03.2008, 15:05)
Mountain hat geschrieben:
Gar keines, ist ja auch mein erstes Buch. Das hat auch Vorteile. Die Kinobesucher/Leser können dann nicht vergleichen und etwa sagen: "Naja, das erste Buch war besser" oder "Tommy baut ab" oder dergleichen.


Interessante Theorie - danach müßte dann jeder Autor nach seinem ersten Buch aufhören zu schreiben... wow3


Besser wäre es. Wenn es am Schönsten ist, soll man aufhören, weiß schon der Volksmund.

mtg

Re:

von mtg (20.03.2008, 15:08)
Tommy,

ohne Dich beunruhigen zu wollen: Mein Buch liegt bei einer Filmproduzentin, die es übrigens selbst angefordert hat. Aber da liegen viele Bücher - und unverlangt eingesandte haben einen eigenen Stapel..... und auf diesen Stapel wird in den seltensten Fällen geantwortet...

Und nur zur Info: Verfilmungen finden meistens erst statt, wenn Bücher einen bestimmten Erfolg haben, so dass die Filmproduzenten zumindest das Gefühl einer Idee haben können, ob es überhaupt Interesse an einer Film-Version gibt.

Matthias

Tommy
Beiträge: 72
Registriert: 23.11.2007, 22:04

Re:

von Tommy (20.03.2008, 15:29)
mtg hat geschrieben:
Tommy,

ohne Dich beunruhigen zu wollen: Mein Buch liegt bei einer Filmproduzentin, die es übrigens selbst angefordert hat. Aber da liegen viele Bücher - und unverlangt eingesandte haben einen eigenen Stapel..... und auf diesen Stapel wird in den seltensten Fällen geantwortet...

Und nur zur Info: Verfilmungen finden meistens erst statt, wenn Bücher einen bestimmten Erfolg haben, so dass die Filmproduzenten zumindest das Gefühl einer Idee haben können, ob es überhaupt Interesse an einer Film-Version gibt.

Matthias


Vielleicht ist es so, wie du schreibst. Du vergißt aber den Schicksalsfaktor, den ich erwähnte. :D

Meine Meinung ist, daß Erfolg nicht planbar ist, sondern sich aus einer Verkettung glücklicher Umstände zusammensetzt. Nehmen wir dein Beispiel der zwei Bücherstapel, die auf dem Schreibtisch eines Erfolgsregisseurs, sagen wir mal: Joseph Vilsmaier (nur als Beispiel jetzt) liegen.

Vilsmaier hatte einen öden Tag, ideenlos hängt er am Bürotisch und schwenkt in seinem Ledersessel gelangweilt hin und her. Als er sich die Kaffetasse greifen will, kommt der hohe Stapel der unverlangt eingesandten Bücher ins Wanken, kippt und verteilt sich polternd auf der Auslegware. Vislmaier flucht, diese Ungeschicklichkeit hat ihm gerade noch gefehlt, so kurz vor Feierabend. Plötzlich liegt ein Buch obenauf -"Eva-Maria Gärtner/Thomas Gärtner" - nunja, einer diesen vielen Nonames. Vilsmaier nimmt das Teil, er weiß selbst nicht so genau, warum eigentlich, in die Hand, blättert ziellos darin und schlägt, wie durch ein Wunder, gerade eine Seite auf, wo es megaspannend wird. Er liest und stutzt ... und nachdem er dreimal gestutzt hat, springt er aus seinem Sessel und ruft: "Das ist es! Das ist meine Comeback-Fahrkarte in den deutschen Kinofilm! Das wird der Kinohit 2010!"

Und schon bin ich dabei.

So schnell kann es gehen.

cheezygrin

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.