Untreue

Präsentiert euren Gedichtband oder eure Liedersammlung.


Eva Maria

Untreue

von Eva Maria (26.03.2008, 12:33)
Irgendwann sind sie da,
die ersten stummen Zeugen,
das Haar auf seinem Anzug,
der Lippenstift auf dem Kragen,
das gedankenverlorene Lächeln in seinem Gesicht.

Du verkriechst dich in die Fähigkeit,
die Wahrheit nicht sehen zu wollen,
bis dir dein Misstrauen
die wärmende Decke des Selbstbetrugs entreißt.

Gnadenlose Konfrontation mit der Wahrheit,
ein Meer von Tränen, die nur eine einzige Frage kennen "warum",
Suche nach Antworten,
Mauern aus hilflosem Schweigen.

Die Normalität entgleitet,
in deinem Kopf herrscht nur noch Chaos,
benommen taumelst du durch die Tage
und flüchtest dich in schlaflose Nächte.

Gestern war deine kleine Welt noch in Ordnung,
heute stürzt sie ins Bodenlose der Verzweiflung –
und morgen, morgen?

Weasel

Re:

von Weasel (27.03.2008, 16:19)
Find ich persönlich zu anstrengend geschrieben für ein Gedicht, kann dir jetzt aber nicht genau sagen, woran das liegt.

Gruß Weasel

Eva Maria

Re:

von Eva Maria (27.03.2008, 18:10)
Lieber Weasel,

es ist wohl die Problematik selbst, die einen so aus der Bahn wirft. Die Gefühle dieses Verlorenseins in Worte zu fassen ist auch für einen Autor sehr schwierig.

Zum Glück ist es nicht autobiographisch, es beschreibt jedoch die momentane Situation meiner Freundin.

Schönen Gruß
Eva

Christina
Beiträge: 10
Registriert: 26.12.2007, 00:02

Re: Untreue

von Christina (27.03.2008, 18:58)
Eva Maria hat geschrieben:
Irgendwann sind sie da,
die ersten stummen Zeugen,
das Haar auf seinem Anzug,
der Lippenstift auf dem Kragen,
das gedankenverlorene Lächeln in seinem Gesicht.

Du verkriechst dich in die Fähigkeit,
die Wahrheit nicht sehen zu wollen,
bis dir dein Misstrauen
die wärmende Decke des Selbstbetrugs entreißt.

Gnadenlose Konfrontation mit der Wahrheit,
ein Meer von Tränen, die nur eine einzige Frage kennen "warum",
Suche nach Antworten,
Mauern aus hilflosem Schweigen.

Die Normalität entgleitet,
in deinem Kopf herrscht nur noch Chaos,
benommen taumelst du durch die Tage
und flüchtest dich in schlaflose Nächte.

Gestern war deine kleine Welt noch in Ordnung,
heute stürzt sie ins Bodenlose der Verzweiflung –
und morgen, morgen?


Sehr schön.
Der Sinn wie bei allen Prosen schwer für Aussenstehende zu verstehn die nichts mit dem Tiefen Gefühlssees zu tun haben aber für Insider solcher Werke ein Ass in der Thematik und der Tiefe.1plus


Tina

Benutzeravatar
Seshmosis
Beiträge: 644
Registriert: 09.10.2007, 20:49
Wohnort: Binzwangen

Re:

von Seshmosis (27.03.2008, 19:08)
Beitrag vom Verfasser gelöscht, da off topic.
Sorry!
Zuletzt geändert von Seshmosis am 27.03.2008, 19:42, insgesamt 1-mal geändert.

Christina
Beiträge: 10
Registriert: 26.12.2007, 00:02

Re:

von Christina (27.03.2008, 19:10)
Seshmosis hat geschrieben:
Vorab:
Eva Maria, bitte entschuldige, dass ich Deinen Gedichtbeitrag off topic nutze, aber ich konnte nicht anders.

Der Sinn wie bei allen Prosen schwer für Aussenstehende zu verstehn die nichts mit dem Tiefen Gefühlssees zu tun haben aber für Insider solcher Werke ein Ass in der Thematik und der Tiefe.1plus


Was bitte sind "Prosen"?
Und überhaupt Tina:
Satzstellung grauenhaft, Grammatik unterirdisch, Kommas Fehlanzeige, Ausdruck daneben.
Mit solch einem Deutsch sollte man andere weder kritisieren, noch loben.


verfolgst du mich jetzte überall hin ?
Lass mich in Ruhe und lass das Stalken sein !!!!!!
Dir steht gar kein Urteil zu!!
Lass mich in Frieden!

Eva Maria

Re:

von Eva Maria (27.03.2008, 19:31)
Liebe Christina,

ich danke Dir für Dein sich Auseinandersetzen mit meinem Werk.

Schönen Gruß
Eva

Christina
Beiträge: 10
Registriert: 26.12.2007, 00:02

Re:

von Christina (27.03.2008, 19:33)
Eva Maria hat geschrieben:
Liebe Christina,

ich danke Dir für Dein sich Auseinandersetzen mit meinem Werk.

Schönen Gruß
Eva


Bitte gerne geschehen!

Eva Maria

Re:

von Eva Maria (27.03.2008, 19:37)
Liebe Christina, lieber Seshmosis,

sicher gefällt es mir nicht, wenn sich zwei erwachsene Autoren auf diese Art und Weise bekriegen. Bitte tragt in der Zukunft Euere Auseinandersetzungen in privaten Nachrichten aus.

Schönen Gruß
Eva

Zurück zu „Buchvorstellung: Lyrik“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.