Wird eine Lizenz benötigt?

Verträge, Rechte und Pflichten: Was man als Autor beachten sollte.


Benutzeravatar
Kingmaker
Beiträge: 66
Registriert: 13.03.2008, 07:53
Wohnort: Oberbayern

Wird eine Lizenz benötigt?

von Kingmaker (21.04.2008, 18:02)
Hallo,

ich habe eine Frage. Wenn man sich eine Fantasywelt wie z.B. das Herr der Ringe oder Warhammer Universum als Grundlage für ein Buch zu eigen machen möchte, wird dafür eine Lizenz benötigt oder steht einem als Autor dieses Ideengut frei zur Verfügung?

Hat jemand Erfahrung oder ein fundiertes Wissen darüber?

Danke für eure Hilfe!

Benutzeravatar
ChrisK
Beiträge: 260
Registriert: 16.04.2007, 23:07
Wohnort: Berlin

Re:

von ChrisK (21.04.2008, 20:59)
Kurz gesagt: Ja. Wenn du ein Buch veröffentlichst, wird mit diesem Buch Geld verdient, und dafür benötigst du die entsprechende Erlaubnis.
Mich verwundert deine Frage ein wenig, denn ich kann gar nicht glauben, dass du noch nicht auf http://www.warhammer.de warst und dir dort die Rubrik "Schutzrechtspolitik für Fanprojekte" nicht aufgefallen ist. Dort ist doch alles ausführlich dargestellt.
Gruß
Chris

Benutzeravatar
Kingmaker
Beiträge: 66
Registriert: 13.03.2008, 07:53
Wohnort: Oberbayern

Re:

von Kingmaker (25.04.2008, 12:18)
ChrisK hat geschrieben:
Kurz gesagt: Ja. Wenn du ein Buch veröffentlichst, wird mit diesem Buch Geld verdient, und dafür benötigst du die entsprechende Erlaubnis.
Mich verwundert deine Frage ein wenig, denn ich kann gar nicht glauben, dass du noch nicht auf http://www.warhammer.de warst und dir dort die Rubrik "Schutzrechtspolitik für Fanprojekte" nicht aufgefallen ist. Dort ist doch alles ausführlich dargestellt.
Gruß
Chris


Ja ich war dort tatsächlich noch nicht... aber danke für den Hinweis :)

Ich hatte bisweilen nur mit dem Gedanken gespielt.

Benutzeravatar
Alina
Beiträge: 78
Registriert: 22.04.2008, 11:43
Wohnort: Rhein-Main Gebiet

Re:

von Alina (27.04.2008, 13:12)
Hi,
kann ich nur bestätigen. Du mußt bei solchen Fantasy Rollenspielen und anderen MMORPGS vorsichtig sein. Ich kenns nur von Blizzards World of Warcaft, das ich selber auch spiele und ebenfalls mal ein Buch über meinen Char veröffentlichen wollte ("Biografie eines Hexenmeisters" *lach*), daß man nichts, aber auch gar nichts aus dem Spiel im Buch verwenden darf ohne explizite schriftliche Genehmigung. Das geht soweit, daß man seinen Protagonisten noch nicht mal "Verdammnisflüche" oder "Schattenblitze" casten lassen darf. Schade eigentlich, aber der Hintergrund ist tatsächlich die finanzielle Geschichte. Es sind alles wirtschaftliche Unternehmen, die einen Teil davon abhaben wollen, wenn du von Namen, Stories oder ähnlichem profitierst.

LG, Alina

LOFI

Im Zweifel nachfragen

von LOFI (29.04.2008, 20:20)
Also ich würde auf jedenfall die Rechteinhaber fragen, was erlaubt ist und wie weit. Gibt einfach ein sichereres Gefühl. Gerade bei grossen kommerziellen Sachen sollte man da vorsichtig sein. Aber nicht nur dort. Habe selber in einem meiner Bücher einen Künstler mit seinem Werk erwähnt, weil es in die Geschichte passte und sich gut machte. Vor der Veröffentlichung habe ich dann die entsprechenden Rechteinhaber gefragt ob die damit einverstanden sind und habe grünes Licht bekommen. Danach war es mir wohler.

Schnuffelandree
Beiträge: 21
Registriert: 24.04.2008, 07:25
Wohnort: Berlin

Fantasy RPG

von Schnuffelandree (02.05.2008, 09:42)
Ich würde entweder an einer offiziellen Buchreihe mitschreiben. Dann bei einem entsprechenden Verlag oder eine eigene Welt entwickeln. Letzteres ist nicht so schwer. Wenn man weiss, wie andere Fantasieromane funktionieren und aufgebaut sind, ist das einfach. Nur drauflos schreiben geht nicht so gut. Ein wenig durchdacht sollte es schon sein. Eine Welt mit ein paar Kontinenten, verfeindeten und befreundeten Königen, friedlichen Menschen und Dieben, Magiern, Soldaten, Paladinen, Sekten. Ein paar starke Fantasiewesen, die aber doch ihre Schwächen haben und ein Konflikt, der sich entwickelt.

So komplex wie bei Jordan oder Tolkien muss es ja nicht sein. Für ein Fantasiebuch genügt auch ein kleiner Rahmen.

Ich finde allerdings die RPG-Romane nicht so gut. Ich mag lieber Fantasie wie von Robert Jordan.

MfG
René

Zurück zu „Rechtliches, Verträge und Co.“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.