Auftritt

Preisaktionen, Social Media, Blogger-Relations, Pressearbeit: Marketingmaßnahmen für euer Buch.


Benutzeravatar
Birgit Fabich
Beiträge: 1930
Registriert: 23.10.2007, 11:34
Wohnort: Füchtorf

Auftritt

von Birgit Fabich (14.05.2008, 13:18)
Hallo ihr Lieben,
ich habe auf der Hannovermesse eine gute Möglichkeit kennen gelernt,
für seinen eigenen öffentlichen Auftritt etwas zu tun, wie z. B. der Elevator pitch... :D
hier gehört ja keine Eigenwerbung rein, 8)
ist es auch nicht...

wer Interesse hat und aus der Umgebung München kommt
(man kann natürlich auch weiter weg wohnen),
dem kann ich die
www.praesenz-profil.de
empfehlen.
cheezygrin ich habe eine Menge gelernt
Gruß Birgit
Mimi und der große Brand
Geschichten für ....
www.blix-derneueselbstverlag.de
www.geschichtenfuer.blogspot.com

Benutzeravatar
SandraR
Beiträge: 2674
Registriert: 25.11.2007, 07:17
Wohnort: Moskau

Re:

von SandraR (14.05.2008, 14:34)
Was ist Elevator pitch????????Bitte erklaeren, ich bin sicher niemand wird dies hier als Eigenwerbung verstehen.
Sandra
http://russland-buecher.ru und http://twitter.com/russlandbuecher und bei Facebook, XING und Brainguide Sandra Ravioli

Versailles
Beiträge: 878
Registriert: 22.05.2007, 21:57

Elevator pitch

von Versailles (14.05.2008, 15:09)
Hallo Sandra,

es handelt sich darum, jemanden innerhalb von ca. 25-30 Sekunden (Dauer einer Aufzugfahrt) von etwas zu überzeugen, um bestimmte Dinge oder Dienstleistungen zu erhalten bzw. etwas zu verkaufen.

Ich nehme an, dieses Konzept soll/kann jemanden schulen, sein Projekt/ Produkt kurz, knapp und prägnant zu präsentieren.

Liebe Grüße
Amalia
DIE COMTESSE ab sofort als "EDITION BOD"
www.comtesse-heloise.de

Autorenphoto von J. Nemeth, Photostudio Kannengiesser, 58095 Hagen (2007)

Benutzeravatar
Birgit Fabich
Beiträge: 1930
Registriert: 23.10.2007, 11:34
Wohnort: Füchtorf

Re:

von Birgit Fabich (14.05.2008, 19:10)
im Grunde korrekt, es gibt unterschiedliche Längen
25-30 Sek
1-2 Minuten
5 Minuten
10 Minuten
wir haben den 2 Minuten Pitch 'gelernt', um wirklich in knappen Worten alles Wichtige zu sagen (was mir gerade für mein Gegenüber wichtig erscheint) ohne ihn zu erschlagen - also nicht wie der nette Staubsaugervertreter, der heute Morgen vor meiner Tür stand, nicht einmal den richtigen Namen von der Klingel abgelesen hatte mir ein Baguette ans Knie labern wollte, aber natürlich nicht mit meiner geschulten Abwehrtechnik gerechnet hatte, er startete einen zweiten Anlauf und einen dritten und dann erkannte er, ich wollte ihm nicht mal jemanden vermitteln der bei dieser Firma auch noch Menschen glücklich und zufrieden machen könnte.
Als ich ihm nämlich sagte, dass ich sehr zufrieden sei wollte er natürlich nicht glauben, dass man sein Leben auch ohne diesen besonderen Staubsauger genießen könne.
Liegt vielleicht an mir, aber wenn ich prozentual von meiner Lebenszeit die Zeit berechnen sollte, die ich staubsauge, geht das wohl schon in den promille Bereich und der ist doch für etwas viel besseres vorgesehen....
(Amalia ich habe immer noch nicht angefangen)
um noch einmal aufs pitchen zurückzukommen, das Gute an der Methode ist einfach, dass Du Dir Gedanken machst, was willst Du eigentlich, dass der andere von Dir und Deiner Dienstleistung, Deinem Produkt erfährt...
wenn man dann mehr Zeit hat, weil der Elevator stecken bleibt, kann man den 30 Minuten Pitch auspacken, aber wahrscheinlich wird man dann von den Mitrumhängenden eher am schlawittchen gepackt, damit man endlich die Klappe hält. cheezygrin
Mimi und der große Brand

Geschichten für ....

www.blix-derneueselbstverlag.de

www.geschichtenfuer.blogspot.com

Benutzeravatar
Claire
Beiträge: 709
Registriert: 07.12.2007, 09:32
Wohnort: Bochum

Re:

von Claire (14.05.2008, 21:33)
@ Birgit

Liegt vielleicht an mir, aber wenn ich prozentual von meiner Lebenszeit die Zeit berechnen sollte, die ich staubsauge, geht das wohl schon in den promille Bereich und der ist doch für etwas viel besseres vorgesehen....


Liegt nicht an dir! Ich staubsauge gar nicht, sondern fege nur. cheezygrin

wenn man dann mehr Zeit hat, weil der Elevator stecken bleibt, kann man den 30 Minuten Pitch auspacken, aber wahrscheinlich wird man dann von den Mitrumhängenden eher am schlawittchen gepackt, damit man endlich die Klappe hält


Kennst du das Buch: Verschollen im Fahrstuhl??????? book: :lol:
LG Claudia
Jede Katze ist ein kleiner Druide! Sie leben im Hier und Jetzt. Wir sollten uns ein Beispiel daran nehmen! Wir müssen ja nicht unbedingt schnurren.

Benutzeravatar
Birgit Fabich
Beiträge: 1930
Registriert: 23.10.2007, 11:34
Wohnort: Füchtorf

Re:

von Birgit Fabich (15.05.2008, 00:14)
ne, aber ich überlege wie man in einem kleinen Metallkasten verloren gehen kann und als verschollen gelten... :roll:
Buchtipp bitte ausführlicher,
ich fahre nicht sehr gern Aufzug, aber manchmal wenn das Ziel so weit oben ist, das die Puste nicht reicht und die Milchsäure schon so weit unten in die Beinmuskeln schießt, dann fahre ich gern Fahrstuhl
ganz besonders auf Helgoland macht es Laune cheezygrin
Mimi und der große Brand

Geschichten für ....

www.blix-derneueselbstverlag.de

www.geschichtenfuer.blogspot.com

Benutzeravatar
SandraR
Beiträge: 2674
Registriert: 25.11.2007, 07:17
Wohnort: Moskau

Re:

von SandraR (15.05.2008, 06:49)
Danke fuer die Erklaerung, ob man aber ein Buch mit dieser Methode an Leser verkaufen sollte dozey: hat was von Musikclips alle 10 Sekunden einen Schnitt cheezygrin am Ende fragt man sich was man nun wirklich gesehen hat.
Sandra
http://russland-buecher.ru und http://twitter.com/russlandbuecher und bei Facebook, XING und Brainguide Sandra Ravioli

Benutzeravatar
Birgit Fabich
Beiträge: 1930
Registriert: 23.10.2007, 11:34
Wohnort: Füchtorf

Re:

von Birgit Fabich (15.05.2008, 09:34)
sandra,
ich hoffe in dem Buch geht es um andere Dinge,

das Pitchen ist mehr im Workshop zu erlernen und dann auf freier Wildbahn (nicht nur im Fahrstuhl) zu perfektionieren

oder habe ich da jetzt etwas mißverstanden?
Mimi und der große Brand

Geschichten für ....

www.blix-derneueselbstverlag.de

www.geschichtenfuer.blogspot.com

mtg

Re:

von mtg (15.05.2008, 10:23)
... ohne das Buch oder die Technik zu kennen:

Ich glaube, es geht darum, kurz und knackig auf den Punkt zu kommen. Wenn Du etwas in zwei Minuten erklären kannst, kannst Du es bei Bedarf auch in zehn. Umgekehrt klappt das aber nicht, weil das Weglassen eine Kunst, das Hinzufügen aber eine Freude ist... :-)

Benutzeravatar
Birgit Fabich
Beiträge: 1930
Registriert: 23.10.2007, 11:34
Wohnort: Füchtorf

Re:

von Birgit Fabich (15.05.2008, 13:06)
nur noch zum Klarstellen

a) es geht um eine Methode, die man lernen und anwenden kann



b) es gibt ein Buch mit dem Titel.....


a und b haben rein gar nichts miteinander zu tun! cheezygrin
Mimi und der große Brand

Geschichten für ....

www.blix-derneueselbstverlag.de

www.geschichtenfuer.blogspot.com

Benutzeravatar
SandraR
Beiträge: 2674
Registriert: 25.11.2007, 07:17
Wohnort: Moskau

Re:

von SandraR (15.05.2008, 16:38)
Ich dachte mehr daran wie Du in 30 Sekunden einen Roman dem Kaeufer bei einer Vorlesung vorstellst angle: und nicht ein Buch ueber die Technik zu schreiben. Solche Buecher gibt es natuerlich.
Sicherlich sollte man schon wegen dem beschraenktem Platz auf der Buchrueckseite faehig sein ein Buch in fuenf Saetzen knackig darzustellen.
Sandra
http://russland-buecher.ru und http://twitter.com/russlandbuecher und bei Facebook, XING und Brainguide Sandra Ravioli

Benutzeravatar
Birgit Fabich
Beiträge: 1930
Registriert: 23.10.2007, 11:34
Wohnort: Füchtorf

Re:

von Birgit Fabich (15.05.2008, 17:17)
irgendwie reden drei Leute aneinander vorbei, ging mir auch nur um den LINK und vor allem die Möglichkeit für Leute rund um München an dem Bühnentraining teil zu nehmen :roll:
Mimi und der große Brand

Geschichten für ....

www.blix-derneueselbstverlag.de

www.geschichtenfuer.blogspot.com

Benutzeravatar
Claire
Beiträge: 709
Registriert: 07.12.2007, 09:32
Wohnort: Bochum

Re:

von Claire (16.05.2008, 08:14)
@ Birgit

ne, aber ich überlege wie man in einem kleinen Metallkasten verloren gehen kann und als verschollen gelten...


Glaub mir, das geht! :P Kennst du das nicht aus Horrorfilmen? Da werden die Opfer doch auch entweder auf der Kabine oder nach unten im Schacht entsorgt.

ich fahre nicht sehr gern Aufzug,


Fahr einmal mit mir! Ich spiele so gern das Spiel "Und wir hüpfen, hüpfen, hüpfen, hüpfen ...". Ein Spaß für die ganze Familie, vor allem, wenn ängstliche Personen an Bord sind. cheezygrin
LG Claudia

Jede Katze ist ein kleiner Druide! Sie leben im Hier und Jetzt. Wir sollten uns ein Beispiel daran nehmen! Wir müssen ja nicht unbedingt schnurren.

Benutzeravatar
Birgit Fabich
Beiträge: 1930
Registriert: 23.10.2007, 11:34
Wohnort: Füchtorf

Re:

von Birgit Fabich (16.05.2008, 09:56)
ih Claire, das wäre ja wie Karrussellfahren und Du bringst die Gondel dann noch in der 4. Ebene x y z ?? zum Wackeln???
nein danke cheezygrin
Mimi und der große Brand

Geschichten für ....

www.blix-derneueselbstverlag.de

www.geschichtenfuer.blogspot.com

Benutzeravatar
Claire
Beiträge: 709
Registriert: 07.12.2007, 09:32
Wohnort: Bochum

Re:

von Claire (16.05.2008, 21:41)
Das ist doch sooooooo lustig! :lol: :lol: :lol:
LG Claudia

Jede Katze ist ein kleiner Druide! Sie leben im Hier und Jetzt. Wir sollten uns ein Beispiel daran nehmen! Wir müssen ja nicht unbedingt schnurren.

Zurück zu „Buchvermarktung“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.