Book on Demand in den USA?

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


Benutzeravatar
Rabert
Beiträge: 383
Registriert: 09.07.2008, 13:55

Book on Demand in den USA?

von Rabert (14.07.2008, 09:54)
Kennt jemand einen Anbieter, der einen ähnlichen Service wie BoD in Deutschland für die USA anbietet? Also ISBN-Nummer, Pflichtexemplare, Buchhandelsanbindung, Online-Upload, etc.?

Danke und Gruß

Rabert

Benutzeravatar
SandraR
Beiträge: 2674
Registriert: 25.11.2007, 07:17
Wohnort: Moskau

Re:

von SandraR (14.07.2008, 11:38)
Hallo Rabert Lulu, ist aber von der Lieferqualität her stark umstritten.
Sandra
http://russland-buecher.ru und http://twitter.com/russlandbuecher und bei Facebook, XING und Brainguide Sandra Ravioli

Benutzeravatar
Rabert
Beiträge: 383
Registriert: 09.07.2008, 13:55

Re:

von Rabert (14.07.2008, 12:27)
ok, danke!

Gruß

Rabert

houdini
Beiträge: 167
Registriert: 12.02.2008, 12:04

Re:

von houdini (14.07.2008, 12:43)
Ja es gibt von Amazon.com selbst den grössten on demand Service:
Amazon CreateSpace: Filme(!), Musik und Bücher produzieren und vertreiben

Benutzeravatar
Didl
Beiträge: 54
Registriert: 11.04.2007, 17:53
Wohnort: Hilter

Re:

von Didl (15.07.2008, 15:15)
Hi Rabert,
BoD selbst kooperiert mit Lightning Source. Man kann über BoD ohne Mehrkosten sein Buch für die Weltmärkte USA und UK über diesen Dienst publizieren. Die Abrechnungen und Verträge laufen über BoD DE. Ich habe es in Anspruch genommen. Damals gab es aber noch keinen Farbdruck im Buchblock, vielleicht aber jetzt.
Bin recht zufrieden, das Buch erscheint in allen erdenklichen großen Online-Bookstores.
Lightning findest Du hier:
http://www.lightningsource.com
Bild
www.transpiration.de | www.antitranspirante.de
Ratgeber gegen krankhaftes Schwitzen

houdini
Beiträge: 167
Registriert: 12.02.2008, 12:04

Re:

von houdini (15.07.2008, 15:42)
Hey das hört sich ja interessant an! Wie geht das? Bei BOD selber fidne ich dazu nichts

LOFI

Re:

von LOFI (15.07.2008, 15:46)
Oder das:

http://www.iuniverse.com/

ist aber ziemlich teuer.

LG

Lorenz

Benutzeravatar
Rabert
Beiträge: 383
Registriert: 09.07.2008, 13:55

Re:

von Rabert (15.07.2008, 19:08)
Danke Didl!

... und diese Amazon-Geschichte schau ich mir auch mal an ...

Gruß

Rabert

Benutzeravatar
andihaller
Beiträge: 284
Registriert: 10.04.2007, 19:29

Re:

von andihaller (16.07.2008, 06:32)
oder schau auch mal bei

www.autthorhouse.com

gruß
andi
Meine persönliche Linkempfehlung: http://www.hint-horoz.de

Speedy
Beiträge: 196
Registriert: 22.10.2007, 08:37
Wohnort: Hohen Neuendorf

Re:

von Speedy (20.08.2008, 08:41)
SandraR hat geschrieben:
Hallo Rabert Lulu, ist aber von der Lieferqualität her stark umstritten.
Sandra


Die Qualität bei Lulu ist nur bei Bestellungen über Lulu direkt in Europa kritisch. Der amerikanische Lulu-Drucker liefert eine Spitzenqualität ab und wenn man Lulu-Bücher über den Buchhandel bezieht, arbeitet Lulu mit dem selben Drucker zusammen wie BoD.

Benutzeravatar
Rabert
Beiträge: 383
Registriert: 09.07.2008, 13:55

Re:

von Rabert (20.08.2008, 10:11)
Wer einmal in den Staaten in einer Buchhandlung war, weiß dass Amerikaner ein anderes Qualitätsverständnis bei Paperbacks haben. Das ist dort Wegwerfware, und der Produktionsaufwand ist entsprechend. Zwei- oder dreimal gelesen, und die Bücher fallen auseinander.

Wer ein Buch in den Schrank stellen will, kauft dort Hardcover.

Gruß

Rabert

LOFI

Re:

von LOFI (20.08.2008, 10:27)
Korrekt, jetzt wo du es sagst

ich war hier bei einer Amerikanerin zu Gast und die hatte eine private bibliothek von ca., ja fast 1000 Büchern. Kein einziges Paperback war darunter, wie ich vermutete und sie auch bestätigte.

LG

Lorenz

Benutzeravatar
Rabert
Beiträge: 383
Registriert: 09.07.2008, 13:55

Re:

von Rabert (20.08.2008, 11:20)
Übrigens, Lorenz,

ich bin gelegentlich in Oslo. Meine Schwester wohnt in Nesoddtangen ... :wink:

Gruß

Rabert

LOFI

Re:

von LOFI (20.08.2008, 11:30)
Rabert hat geschrieben:
Übrigens, Lorenz,

ich bin gelegentlich in Oslo. Meine Schwester wohnt in Nesoddtangen ... :wink:

Gruß

Rabert


Hi,

witzig; direkt von Lindøya, dem Schauplatz meines 2. Romans, hat man einen Blick auf diese Landzunge.

LG

Lorenz

Thesken

Re:

von Thesken (20.08.2008, 12:46)
Die schlechte Qualität amerikanischer Paperbacks kann ich nur bestätigen:

Mein Lieblingsautorenpaar kommt aus Amerika und dementsprechend werden die Paperbacks vom amerikanischen Tor-Verlag gedruckt. Ich habe bisher zwei Bücher, die dermaßen verschnitten sind, dass ich so ein Buch in Deutschland niemals akzeptiert hätte. Leider habe ich es beide Male erst beim Lesen nach dem Kauf entdeckt und ich muss gestehen, ich bin wirklich schockiert, dass solche Bücher allen Ernstes von der Mayerschen als Neuware verschickt werden. Wer also die amerikanischen Paperbacks kennt, wird die Qualität der hierzulande so verurteilten Books on Demand- Bücher garantiert nicht beanstanden, vor allem, da (zumindest Shaker) sie ja wirklich einwandfreie Qualität liefern können.

Liebe Grüße,
Theresa

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.