Rechtschreibfrage

Euer Forum rund um kreatives Schreiben, lesergerechtes Texten und spannende Plots.


Leilah

Rechtschreibfrage

von Leilah (01.09.2008, 19:59)
Brauche dringend und auf der Stelle mal Eure Hilfe bei einem Rechtschreibproblem! Bin gerade im Endspurt mit einem weiteren Lyrik-Hörbuch. Meine Lektorin hat das Booklet gegen gelesen und ist an folgendem hängen geblieben:"...Teil meiner selbst..."
Ich hatte das Wort "selbst" klein geschrieben, sie meint, es gehört groß. Jetzt bin ich auch unschlüssig und finde nirgends ein übereinstimmendes Ergebnis.
Danke im Voraus und liebe Grüße, Leilah

Thorsten Boose

Re:

von Thorsten Boose (01.09.2008, 20:02)
Hallo, Leilah.

Hm, der Ausschnitt verrät nicht viel über die richtige Verwendung. "Das Selbst" wird groß geschrieben, aber in diesem festen Satzbaustein würde ich es intuitiv klein schreiben.

Was sagt dein Bauchgefühl?

Grüße!

Leilah

Re:

von Leilah (01.09.2008, 20:07)
Hallo Thorsten,

also, im Gedicht geht es um die Beziehung zum Kind, das man geboren (oder auch gezeugt) hat. Hier ein Stückchen mehr Text für den Zusammenhang:

In mir gewachsen,
aus mir entstanden,
Teil meiner selbst,
aus eigenem Fleisch,
teilst du mit mir
die Farbe der Augen,
die Linie der Lippen,
das Glucksen beim Lachen...

Mein Bauchgefühl hatte zuerst "klein" verlangt, aber jetzt fühlt es sich wie der kleine, dicke Waldbär von Janosch: "Mal denke ich ja, dann wieder nein, dann wieder ja..." :D
Zuletzt geändert von Leilah am 01.09.2008, 20:07, insgesamt 1-mal geändert.

LOFI

Re:

von LOFI (01.09.2008, 20:07)
http://www.phrasen.com/uebersetze,nur-n ... 266,d.html

Vielleicht traust du ja diesem da. Dort wird es klein geschrieben.

LG

Lorenz

LOFI

Re:

von LOFI (01.09.2008, 20:08)

Thorsten Boose

Re:

von Thorsten Boose (01.09.2008, 20:11)
Leilah hat geschrieben:
In mir gewachsen,
aus mir entstanden,
Teil meiner selbst,
aus eigenem Fleisch,
teilst du mit mir
die Farbe der Augen,
die Linie der Lippen,
das Glucksen beim Lachen...


Also, in dem Falle wird es definitiv klein geschrieben. Vom Sinn her ist "Teil meines Selbst" auch möglich, allerdings die plumpere Variante, wie ich finde.

Dieses "meiner selbst" ist im Grunde ein Wort, es kann nicht entzweit werden, steht immer zusammen. Komisch, dass man es dennoch getrennt schreibt. dozey:

Grüße!

Leilah

Re:

von Leilah (01.09.2008, 20:39)
@ Lorenz: Danke Dir, gute Quellen. Demnach hätte ich es ja instinktiv richtig geschrieben. Habe der Lektorin gerade die Beispiele unter die Nase gehalten und sie hat gegrummelt: "Na gut, okay, meinetwegen...".
Da kann ich nur sagen: "Ätsch, ein Punkt für mich." Meistens hat sie nämlich Recht.

@ Thorsten: Ich sehe das genauso. Man könnte ja (etwas linkisch) auch sagen: "Teil von mir selber". Aber heutzutage ist das mit der Rechtschreibung so eine Sache geworden. Manchmal ist es anders und meistens als man denkt... cheezygrin

Thorsten Boose

Re:

von Thorsten Boose (01.09.2008, 20:47)
Leilah hat geschrieben:
@ Thorsten: Ich sehe das genauso. Man könnte ja (etwas linkisch) auch sagen: "Teil von mir selber". Aber heutzutage ist das mit der Rechtschreibung so eine Sache geworden. Manchmal ist es anders und meistens als man denkt... cheezygrin


Stimmt, Sprache ist kein festes Gebilde, eher wie Wasser.
Man kann ruhig mal gegen den Strom schwimmen. :D :wink:

Grüße!

Benutzeravatar
Birgit Fabich
Beiträge: 1930
Registriert: 23.10.2007, 11:34
Wohnort: Füchtorf

Re:

von Birgit Fabich (01.09.2008, 23:51)
also ich hätte das Selbst groß geschrieben, weil Teil meines Ichs,
erklärt hätte ich es mir so, warum soll ich mich klein machen, das machen andere Leute schon für mich...
Gruß Birgit cheezygrin
Mimi und der große Brand
Geschichten für ....
www.blix-derneueselbstverlag.de
www.geschichtenfuer.blogspot.com

hwg
Beiträge: 6034
Registriert: 24.04.2007, 16:39

Re:

von hwg (02.09.2008, 08:11)
In diesem Fall gehört das Wort groß geschrieben.

Das Selbst, das Ich usw.

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5790
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re:

von Siegfried (02.09.2008, 09:26)
Hi!

Der Duden sagt dazu:

"Ich war ganz Herr meiner selbst"

Substantiviert man das "selbst", wäre o.g. Satz grammatikalisch falsch, da es dann heißen müsste:

"Ich war ganz Herr meines Selbst"

Grüße
Siegfried

LOFI

Re:

von LOFI (02.09.2008, 09:28)
@Siegfried
genau! das ist der feine aber wesentliche Unterschied.

Gruß

Lorenz

hwg
Beiträge: 6034
Registriert: 24.04.2007, 16:39

Re:

von hwg (02.09.2008, 09:40)
Dann irrt wohl das Österreichische Wörterbuch (aktuelle Auflage), an das ich mich halte... :lol:

Benutzeravatar
Haifischfrau
Beiträge: 3844
Registriert: 04.02.2008, 15:07

Re:

von Haifischfrau (02.09.2008, 09:52)
Teil meiner selbst = Teil von mir selbst (letzteres klingt unschön, erklärt aber die Sachlage)

Von daher klein geschrieben In der Tat müsste es sonst heißen
Teil meines Selbst (meines Ichs) - das ist aber gar nicht gemeint.

Gruß
Maryanne

LOFI

Re:

von LOFI (02.09.2008, 10:05)
Haifischfrau hat geschrieben:
Teil meiner selbst = Teil von mir selbst (letzteres klingt unschön, erklärt aber die Sachlage)

Von daher klein geschrieben In der Tat müsste es sonst heißen
Teil meines Selbst (meines Ichs) - das ist aber gar nicht gemeint.

Gruß
Maryanne


Stimmt genau. Philosophisch betrachtet ist "meiner selbst" etwas mir Zueigenes, was aber nicht direkter Bestandteil des "Selbst" ist. Ein "Teil meines Selbst" wäre ein wahrhaftiger Teil des "Selbst"

LG
Lorenz

Zurück zu „Textakademie“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.