Indesign-Könner mit Geduld gesucht

Lektorat, Coverdesign, Marketing: Stellt eure Dienstleistungen für Autoren vor.


Johanna
Beiträge: 204
Registriert: 09.09.2008, 19:58

Indesign-Könner mit Geduld gesucht

von Johanna (12.09.2008, 18:47)
Hallo

nun sollte es eigentlich losgehen mit meinem Buch. Aber wie das so ist, trotz Indesign-Kurs und vieler Handbücher hakt es an allen Enden. :(

Ich wollte Musterseiten herstellen, die alle Hilfslinien und feste Elemente, wie Platzierung der Seiten-Marken und Platzierung einer Seitenüberschrift (Textvariable laufende Kopfzeile??) beinhaltet. Darunter sollte sich immer ein waagrechter Strich befinden, dann der Text und zum Schluß noch ein Strich. Ist das irgendwie verständlich? blink3

Wer kann mir über die Anfangshürden helfen?

lg Johanna

Johanna
Beiträge: 204
Registriert: 09.09.2008, 19:58

Re:

von Johanna (13.09.2008, 09:56)
Schade, dass mir keiner helfen kann. Indesign ist wohl nicht sehr verbreitet? :roll:

lg Johanna

LOFI

Re:

von LOFI (13.09.2008, 11:08)
Johanna hat geschrieben:
Schade, dass mir keiner helfen kann. Indesign ist wohl nicht sehr verbreitet? :roll:

lg Johanna


Hi,

ich denke schon, dass es verbreitet ist cheezygrin . Vielleicht aber zu teuer für Amateuruser. :wink:
Nein im Ernst, Indesign ist ein schweres Programm, und übers Netz dazu genaue Hilfestellungen zu geben auch nicht so einfach. Ich mache das manchmal mit MS Publisher und selbst mit diesem relativ einfach struktuierten Programm ist Hilfestellung auf die ferne manchmal ein Geduldspiel und braucht Zeit. Also nicht sauer sein. Hast du denn kein Buch über Indesign?

LG

Lorenz

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (13.09.2008, 11:34)
Hallo Johanna,

Johanna hat geschrieben:
Schade, dass mir keiner helfen kann. Indesign ist wohl nicht sehr verbreitet? :roll:


Verbreitet schon, aber Indesign spielt preislich in einer anderen Liga und damit wohl hier eher nicht so sehr vertreten.

Außerdem ist meine Erfahrung, dass viele Profis in ihrem Fach nur sehr ungern helfen. In einer Mailingliste schrieb mal eine Kollegin ganz offen, dass sie sich doch nicht ihr eigenes Geschäft untergräbt und kostenlos hilft :-(

Damit will ich nicht sagen, dass hier genauso gedacht wird, aber einkalkulieren solltest du es schon.

Meine Erfahrungen mit Indesign reduzieren sich auf ein paar Stunden Herumprobieren bei einem Kollegen. Selbst besitze ich kein Indesign, weil ich Satzarbeiten lieber mit LaTeX erledige.

Beste Grüße,

Heinz.

danysahne

Re:

von danysahne (13.09.2008, 12:51)
hawepe hat geschrieben:
Hallo Johanna,

Johanna hat geschrieben:
Schade, dass mir keiner helfen kann. Indesign ist wohl nicht sehr verbreitet? :roll:



Außerdem ist meine Erfahrung, dass viele Profis in ihrem Fach nur sehr ungern helfen. In einer Mailingliste schrieb mal eine Kollegin ganz offen, dass sie sich doch nicht ihr eigenes Geschäft untergräbt und kostenlos hilft :-(

Damit will ich nicht sagen, dass hier genauso gedacht wird, aber einkalkulieren solltest du es schon.


Beste Grüße,

Heinz.


Tz tz, also wenn ich kann, helfe ich immer. In der heutigien Zeit denkt scheinbar jeder nur noch an sich :roll: Kann so ein Verhalten nicht verstehen. Nur leider arbeite ich nicht mit Indesign :cry: Kann ich dir leider nicht helfen.

Benutzeravatar
thomas287
Beiträge: 7
Registriert: 19.08.2008, 18:37

Re:

von thomas287 (13.09.2008, 13:01)
nunja - indesign ist ein geniales Programm.

Doch mit "mal so schnell sagen wie das geht" ist da meistens nicht geholfen.
Ich arbeite gerne damit, weiß jedoch, wie lange es gedauert hat, bis ich mich eingearbeitet hatte. Und wenn man mal kurz nicht drin ist ...ruckzuck ist alles vergessen.

Aus deiner Frage läßt sich eh nicht ableiten, was genau das Problem sit - dazu müsste man Deine Seite sehen, manchmal sogar Deine indesign - Version kennen etc. etc.

Auch daraum kannst Du hier vemrutlich wenig Hilfe erwarten.

Ich würde Dir raten, vielleciht direkt nach Vorlagen im www zu suchen oder zu fragen, die Du dnn nur anpassen musst.

Duval
Beiträge: 98
Registriert: 12.08.2008, 19:56

Re:

von Duval (13.09.2008, 14:09)
Hallo Johanna
InDesign ist mein tägliches Brot. Es ist mein Job.
Wenn du genauer schildern könntest was das Problem ist, helfe ich natürlich gerne.
Du schreibst du willst Musterseiten anlegen. Was geht daran nicht. An welchem Punkt scheitert es?

Geh mal so vor:
1. Richte die Seite ein. (Doppelseite)
2. Gehe auf die Musterseiten! und lege dort alle Objekte an, die immer auf allen Seiten erscheinen sollen. (Linien, Absenkungen Paginas, Grid, usw.)
3. Richte dir Stilvorlagen ein (Schriftgröße, Durchschuß, Initalen usw)
3. Wenn du nun eine neue Seite in in der Seitenpalette runterziehst, sind alle diese Objekte darauf vorhanden.

Frag mir einfach Löcher in den Bauch, ich bin hier um zu helfen.

Johanna
Beiträge: 204
Registriert: 09.09.2008, 19:58

Re:

von Johanna (13.09.2008, 15:02)
Hallo, Ihr Lieben alle!

Vielen Dank für all Eure Zuschriften, zu einzelnen will ich auch meinen Senf dazugeben:

@LorenZ. Doch, habe sogar 2 Bücher. Das erste ist sozusagen ein "Grundkurs" vom Herdt-Verlag, das andere ein 2kg-Wälzer vom Springer-Verlag. Aber irgendwie finde ich mein Problem da nicht.

@Heinz: Vom Programm LaTeX habe ich bisher nur in deinen Beiträgen gehört, das ist mir völlig unbekannt. Ist bestimmt ein gutes Programm, aber ich habe schon soviel Energie/Kosten+Bücher in Indesign investiert, dass ich nicht mehr umsteigen will.

@danysahne: Danke trotzem für deinen Beitrag.

@thomas287: Ich glaube nicht, dass ich fertige Vorlagen finde, die meine Wünsche berücksichtigen. Aber trotzdem danke. Ist wirklich ein kompliziertes Programm, aber das ist jedes, wenn man sich nicht auskennt.

@Duval: "Frag mir einfach Löcher in den Bauch, ich bin hier um zu helfen." Ooooh., mit sowas habe ich nicht mehr gerechnet! TOLL! Danke!
Ich setze mich gleich dran und die Fragen kommen dann im Anschluss. Bis bald!

Johanna

Benutzeravatar
Rabert
Beiträge: 383
Registriert: 09.07.2008, 13:55

Re:

von Rabert (13.09.2008, 15:33)
Ich kenne Indesign nicht. Ich schreibe meine Texte mit MS Word, und gestalte die Cover mit Scribus. Reicht mir.

Gruß

Rabert

Johanna
Beiträge: 204
Registriert: 09.09.2008, 19:58

Re:

von Johanna (13.09.2008, 15:43)
@Duval: Also, so soll z.B. der Kopf einer linken (gerade Nrn.) Textseite in etwa aussehen:

----------------Papieranfang----------------------------------------------------


34(Leerraum....................................)Silberwarenfabriken Pforzheim
_____________________________________________________


ÜBERSCHRIFT, Text usw.


-----------------------------------------------------------------------------------

Die A-Musterseiten habe ich soweit eingerichtet. Hilfslinien + Seitenzahl + Balken sind o.k.

Das "Silberwarenfabriken Pforzheim" habe ich mittels Textvariable "laufende Kopfzeile" -erstes auf der Seite- eingefügt.

Das erscheint auch auf der Musterseite, aber nicht, wenn ich neue Seiten aufmache? Was muss ich anders machen?

Danke für deine Mühe

Johanna

Duval
Beiträge: 98
Registriert: 12.08.2008, 19:56

Re:

von Duval (13.09.2008, 15:56)
Hallo Johanna
Ich habe das soeben mal kurz nachvollzogen.
Ich würde diese Zeile (34 Silberwarebfabrik Pforzheim) eben nicht via Kopfzeile lösen.
Ich würde auf der linken Musterseite eine normale Textbox machen und es dahineinsetzen.
So erscheint es nun immer wenn du eine neue LINKE neue Seite runterziehst. Natürlich nicht auf rechten Seiten.
Benötigst du es dann aber nicht mehr auf einer Seite, kannst du es auf der normalen Seite via SHIFT-COMMAND wieder entfernen.

Ich hoffe das hilft dir.

Ferndiagnosen sind extrem schwierig zu machen. Vielleicht müssten wir sogar ins Auge fassen dir via SKYPE zu helfen.

Grüße, Duval

Johanna
Beiträge: 204
Registriert: 09.09.2008, 19:58

Re:

von Johanna (13.09.2008, 17:14)
Tatsächlich thumbbup - man macht es sich meist viel zu kompliziert.

Ganz herzlichen Dank.

Noch ein letzter Schwachpunkt: Wenn ich die Fotos platziere, liegt das letzte immer aufenauf, d.h. wenn sie sich der weiße Hintergrund überschneidet, deckt er das untere Foto zu. Ich kann aber in der Ebenenansicht nur eine Ebene finden. Kann ich die Reihenfolge nachträglich ändern? Oder im Indesign ein Stück vom Foto abschneiden?


Ganz lieben Dank nochmal für deine Hilfe.

Johanna

Johanna
Beiträge: 204
Registriert: 09.09.2008, 19:58

Re:

von Johanna (13.09.2008, 17:16)
Tatsächlich thumbbup - man macht es sich meist viel zu kompliziert.

Ganz herzlichen Dank.

Noch ein letzter Schwachpunkt: Wenn ich die Fotos platziere, liegt das letzte immer obenauf, d.h. wenn sie sich der weiße Hintergrund überschneidet, deckt er das untere Foto zu. Ich kann aber in der Ebenenansicht nur eine Ebene finden. Kann ich die Reihenfolge nachträglich ändern? Oder im Indesign ein Stück vom Foto abschneiden?


Ganz lieben Dank nochmal für deine Hilfe.

Johanna

Duval
Beiträge: 98
Registriert: 12.08.2008, 19:56

Re:

von Duval (13.09.2008, 17:34)
Hi there Johanna
Okay, es freut mich das du ein Stückchen weitergekommen bist. So macht das Freude.

Nun zu den Bildern: Die Reihenfolge sich überlappender Bilder:
Du hast nicht mehrere Ebenen, das wäre auch nicht notwendig. Aber die Reihenfolge wie die Bilder übereinander liegen kannst du ändern.
Mit der rechten Maustaste aufs Bild klicken, du kommst zu einem Menue das heisst ANORDNEN. Dort kannst du einstellen "in den Hintergrund stellen" oder "in den Vordergrund stellen".

Bilder beschneiden:
InDesign verfügt über ein Objektwerkzeug (der schwarze Pfeil) und ein Inhaltswerkzeug (der weisse Pfeil)
Mit dem Objektwerkzeug veränderst du die äussere Bildbox die das Bild enthält.
Mit dem Inhaltswerkzeug aber veränderst du den Bildinhalt, kannst also den Ausschnitt verschieben und den Inhalt der Bildbox verkleinern oder vergrößern, in dem du an der Anfasserpunkten ziehst oder zusammenstösst. Aber Achtung SHIFT dabei drücken, sonst veränderst du den Inhalt nicht proportional, du verziehst sonst das Bild.

Ich ziehe immer zuerst eine Bildbox auf, und lade dann dort mit dem Befehl "platzieren" das Bild hinein. Dann verändere ich mit dem Inhaltswerkzeug (dem weissen Pfeil) den Ausschnitt und passe die Größe an)

PS: Ganz viele sehr nützliche Menues kommen mit einem rechten Mausklick um Vorschein.

Viel Erfolg weiterhin…

Johanna
Beiträge: 204
Registriert: 09.09.2008, 19:58

Re:

von Johanna (13.09.2008, 17:54)
Siehste, das hatte ich ganz vergessen - rechts Maustaste!

Aber, wenn du hinterher die Größe der Bilder änderst, verändern sich dadurch nicht die dpi-Werte und was ist mit der Schärfe??

Noch eine Frage, dann arbeite ich erstmal ausgiebig damit:

Ich will für jede Firma ein neues Dokument anlegen und die Dokumente mit der Buchfunktion zusammenfassen.

Jede Firma soll auf einer linken Seite beginnen. Dummerweise ist die erste Seite zwanghaft eine rechte.

Ich würde das jetzt so lösen, dass ich die 1. Seite jeden Dokumentes leer lasse und nach dem Zusammenfügen die erste Seite lösche?

Oder wie macht man das professionell?

Danke nochmals

Zurück zu „Freie und Dienstleister“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.