Schon wieder eine Frage: Copyright

Verträge, Rechte und Pflichten: Was man als Autor beachten sollte.


Benutzeravatar
Lisa_Sonnenblume
Beiträge: 875
Registriert: 26.10.2008, 16:06
Wohnort: FFM

Schon wieder eine Frage: Copyright

von Lisa_Sonnenblume (05.11.2008, 01:10)
Hallo an Alle,

wie mache ich das? Kann ich mein Pseudonym beim Copyright benutzen?

© 2008 Copyright "Pseudonym"

oder hat das keine rechtliche Gültigkeit?

Vielen Dank im Voraus,

Lisa

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re: Schon wieder eine Frage: Copyright

von hawepe (05.11.2008, 07:37)
Hallo Lisa,

Lisa_Sonnenblume hat geschrieben:
oder hat das keine rechtliche Gültigkeit?


Derartige Copyright-Vermerke sind außer in den USA völlig ohne Belang.

Hier gilt das Urheberrecht, das völlig unabhängig von irgendwelchen Namensnennungen ist. Es gilt immer, egal ob ein Name genannt wird oder nicht.

Der Copyright-Vermerk hat lediglich eine psychologische Funktion, weil es Menschen gibt, die meinen, wenn auf dem Auto nicht steht, dass es Herrn X oder Frau Y gehört, dann dürften sie es sich einfach aneignen.

Beste Grüße,

Heinz.

Bea_Wagner
Beiträge: 126
Registriert: 14.10.2008, 11:18

Re:

von Bea_Wagner (05.11.2008, 07:40)
Hallo Lisa,

es vollkommen egal, welcher Name hinter dem Copyright steht. Nach diversen Gerichtsurteilen gilt es in Deutschland schlicht als Hinweis, dass der jeweilige Text dem deutschen Urheberrecht unterliegt und man ihn nicht ungefragt verwenden darf. Schwierig wird es nur dann, wenn z. B. Anfragen zwecks Weiterverwendung kommen. In einem solchen Fall würde Dir nichts anderes übrig bleiben, als das Pseudonym zu lüften.

Gruß
Bea

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (05.11.2008, 07:45)
Hallo Bea,

Bea_Wagner hat geschrieben:
Nach diversen Gerichtsurteilen gilt es in Deutschland schlicht als Hinweis, dass der jeweilige Text dem deutschen Urheberrecht unterliegt und man ihn nicht ungefragt verwenden darf.


Und wenn da gar nichts steht oder sogar das Copyright-Zeichen völlig fehlt, es gilt trotzdem das Urheberrecht. Das Urheberrecht gilt immer, wenn ein Text die entsprechende geistige Schöpfungshöhe besitzt, und kann auch nicht veräußert werden.

Beste Grüße,

Heinz.

Bea_Wagner
Beiträge: 126
Registriert: 14.10.2008, 11:18

Re:

von Bea_Wagner (05.11.2008, 08:00)
Hallo Heinz,

Unsere Antworten hatten sich eben überschnitten
Das Urheberrecht gilt immer, wenn ein Text die entsprechende geistige Schöpfungshöhe besitzt, und kann auch nicht veräußert werden.


Stimmt natürlich ... Ich hatte diesbezüglich mal juristisches Theater und weiß seitdem, dass das bloße Vorhandensein dieses Zeichens, obwohl es in Deutschland eigentlich keine rechtliche Relevanz hat, so ein Verfahren sehr vereinfachen kann. Weil es dazu bereits Gerichtsurteile gibt und dann eine mühselige weitere Prüfung (meist) nicht nötig ist.

Gruß
Bea

Benutzeravatar
Lisa_Sonnenblume
Beiträge: 875
Registriert: 26.10.2008, 16:06
Wohnort: FFM

Re:

von Lisa_Sonnenblume (05.11.2008, 14:29)
Das heißt, ich kann das so lassen: © 2008 Copyright "Pseudonym"?

LG,

Lisa

LOFI

Re:

von LOFI (05.11.2008, 14:37)
Lisa_Sonnenblume hat geschrieben:
Das heißt, ich kann das so lassen: © 2008 Copyright "Pseudonym"?

LG,

Lisa


genauso steht es bei mir in allen meinen Büchern.

VG

lorenz

Benutzeravatar
Lisa_Sonnenblume
Beiträge: 875
Registriert: 26.10.2008, 16:06
Wohnort: FFM

Re:

von Lisa_Sonnenblume (05.11.2008, 14:56)
Vielen Dank für die Antworten :lol:
LG,

Lisa

Zurück zu „Rechtliches, Verträge und Co.“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.