Mein erstes Hörbuch :-)

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


Benutzeravatar
MW
Beiträge: 663
Registriert: 08.10.2008, 20:51
Wohnort: berlin

Mein erstes Hörbuch :-)

von MW (22.11.2008, 22:15)
flex:

OHREN AUF :-)

Nun gibt´s die kleine Reise vom Bauchredner Eli Lenau auch als Hörbuch!

Habt ihr bereits Erfahrungen mit eigenen Hörbüchern gemacht?

Und wie könnte man dieses bestmöglich an den Mann/ die Frau bringen?

Wessen Interesse geweckt ist, kann morgen die ungekürzte Fassung (30 Minuten) auf www.radioettlingen.de ab 17.00 Uhr hören. (Übrigens gibt´s davor die Wiederholung der Lyrikstunde, in der u.a. Barbaras Blätterrauschen vorgestellt wird - und eine wirklich lustige Buchvorstellung vom "Ventriloquisten")

wer keine zeit hat, findet das hörbuch natürlich auch auf unserer website (für schlanke 4 euronen) zum download!

LG
aktuelles sachbuch: "design kalkulieren"
www.designkalkulieren.de

artwork: www.designers-inn.de
schreiben: www.angenehme-vorstellung.de
thriller: www.marclinck.de
musik: www.linck-live.de

Benutzeravatar
haekelschwein
Beiträge: 122
Registriert: 08.11.2008, 21:46

Re: Mein erstes Hörbuch :-)

von haekelschwein (23.11.2008, 00:53)
MW hat geschrieben:
Nun gibt´s die kleine Reise vom Bauchredner Eli Lenau auch als Hörbuch!


Selbst gesprochen oder sprechen lassen?

Ich habe mal vergeblich versucht, ein selbstverfasstes Computerlehrbuch als Hörbuch einzusprechen - es klang fürchterlich! Leiernde Betonung, Atemgeräusche, Schnalzen und norddeutscher Akzent. Seitdem habe ich großen Respekt vor Schauspielern.:D


Verkaufen lassen sich Hörbücher vielleicht über Soforthoeren.de - das ist ein großer Downloadshop, der nicht nur Werke etablierter Verlage führt, sondern auch kleinere Produktionen im Angebot hat. Ich kaufe da zumindest gerne ein, weil es einfach und bequem ist und die MP3-Dateien keinen Kopierschutz, sondern allenfalls ein Wasserzeichen haben.


Wichtig ist auch, eine kurze Hörprobe anzubieten, denn selbst bei professionellster Vortragsweise will man manche Sprecher einfach nicht hören, während andere auch beim Rezitieren des Telefonbuches ein Hörgenuss wären. Das ist eine Geschmacksfrage, die der Hörer vor dem Kauf entscheiden muss.

Benutzeravatar
MW
Beiträge: 663
Registriert: 08.10.2008, 20:51
Wohnort: berlin

Re:

von MW (23.11.2008, 12:35)
hallo haekelschwein :-)

vielen dank für den tipp! werde ich auf jeden fall ausprobieren.

das buch habe ich übrigens selbst eingesprochen. ob´s gut gesprochen ist, vermag ich nicht zu beurteilen ;-) aber ich denke, es ist klanglich in Ordnung, da ich beruflich mit studioproduktionen vertraut bin.

ich kann ja mal ´ne hörprobe hier einstellen :shock::
aktuelles sachbuch: "design kalkulieren"

www.designkalkulieren.de



artwork: www.designers-inn.de

schreiben: www.angenehme-vorstellung.de

thriller: www.marclinck.de

musik: www.linck-live.de

andie

Re:

von andie (23.11.2008, 12:53)
Hallo Marco,

mach das doch bitte, ich bin sehr interessiert. Da ich deine Singstimme schon kenne, bin ich positiv gespannt. Ich könnte mir persönlich einen Kombikauf aus Musik-CD (Linck) und Hörbuch gut vorstellen.

Grüße, Andrea

Benutzeravatar
MW
Beiträge: 663
Registriert: 08.10.2008, 20:51
Wohnort: berlin

Re:

von MW (23.11.2008, 13:43)
hallo andie,

das klingt aber gut :-)) schon in arbeit thumbbup
aktuelles sachbuch: "design kalkulieren"

www.designkalkulieren.de



artwork: www.designers-inn.de

schreiben: www.angenehme-vorstellung.de

thriller: www.marclinck.de

musik: www.linck-live.de

Benutzeravatar
MW
Beiträge: 663
Registriert: 08.10.2008, 20:51
Wohnort: berlin

Re:

von MW (23.11.2008, 17:12)
Hallo,

für alle, die einmal in mein Buch "Der Ventriloquist" hören wollen: läuft gerade unter www.radioettlingen.de

Ansonsten gibt´s jetzt auch eine Hörprobe unter:
http://angenehme-vorstellung.de/?p=996

Viel Spaß!! cheezygrin
aktuelles sachbuch: "design kalkulieren"

www.designkalkulieren.de



artwork: www.designers-inn.de

schreiben: www.angenehme-vorstellung.de

thriller: www.marclinck.de

musik: www.linck-live.de

Benutzeravatar
Judith
Beiträge: 3903
Registriert: 05.08.2007, 10:45
Wohnort: Schwobaländle

Re:

von Judith (23.11.2008, 17:32)
Hallo Marco,

ich bin begeistert! Du hast super gelesen, beinahe ohne Dialekt (ich würde auf Rheinland tippen, weniger auf Berlin oder Potsdam), absolut professionell!

Ich muss zugeben, so am Computer eine halbe Stunde zuhören ist nicht mein Ding, deshalb habe ich nicht alles mitbekommen. Was kostet denn dein Buch in Papier + MP3 zusammen?

Herzliche Gratulation thumbbup
von Judith

P.S. Eine kostenlose Hörprobe konnte ich auf deinem Blog nicht finden.
Zuletzt geändert von Judith am 23.11.2008, 17:33, insgesamt 1-mal geändert.
Du willst mehr wissen? Bitte hier - meine Website.

Benutzeravatar
haekelschwein
Beiträge: 122
Registriert: 08.11.2008, 21:46

Re:

von haekelschwein (23.11.2008, 17:32)
Du liest gut! Angenehme Stimme, lebendige und nicht übertriebene Betonung, keine Stör- und Schmatzgeräusche, kaum Näseln und eine nur geringe regionale Färbung, die für eigene Prosatexte angemessen ist, für das Vortragen fremder Sachtexte aber noch ein bisschen abzuschleifen wäre.

Vielleicht sollte ich mich in einer Mußestunde auch noch mal wieder dransetzen, ein paar Texte einzusprechen, aber dieses Vortragsniveau zu erreichen, wird mich noch einige Übung kosten.

Benutzeravatar
Lisa_Sonnenblume
Beiträge: 875
Registriert: 26.10.2008, 16:06
Wohnort: FFM

Re:

von Lisa_Sonnenblume (23.11.2008, 17:45)
Hallo MW,

wow sehr gut gelesen thumbbup

LG,

Lisa

Benutzeravatar
skipteuse
Beiträge: 5041
Registriert: 30.05.2007, 14:52
Wohnort: Potsdam

Re:

von skipteuse (23.11.2008, 17:48)
Gell?
Ich bin auch immer ganz neidisch ... ;-)

Babs

Benutzeravatar
Haifischfrau
Beiträge: 3844
Registriert: 04.02.2008, 15:07

Re:

von Haifischfrau (23.11.2008, 18:57)
Toll Marco! Ganz hervorragende Artikulation, schöne "Melodie" - und natürlich dialektfrei (nix Rheinland, Judith!!!) - aber, ehrlich gesagt, ich hätte auch gar nichts anderes erwartet.

Wie hast du das denn bewerkstelligt? Bist du immer hin und hergesprungen zwischen Aufnahmekabüffchen und Mischpult?

@all: In Marcos Studio aufnehmen bzw. aufsprechen ist schon ein feines Abenteuer und macht großen Spaß. Ich bin schon gespannt, wie sich mein Hörbuch anhören wird.


Schöne Grüße
maryanne

Benutzeravatar
skipteuse
Beiträge: 5041
Registriert: 30.05.2007, 14:52
Wohnort: Potsdam

Re:

von skipteuse (23.11.2008, 19:03)
Liebe Maryanne!

Wir freuen uns auch schon auf's fertige Hörbuch ;-))

Ja, er ist immer hin- und hergeschlittert; nein... :-) hat einfach das Mikro rangeholt dann... und mit all den Reglern, Lichtern und Drehknöpfen alles chic gemacht :-)

Gruß, Barbara (freu mich schon mal auf das Einlesen einer meiner/ unserer Kurzgeschichen :)

Benutzeravatar
Judith
Beiträge: 3903
Registriert: 05.08.2007, 10:45
Wohnort: Schwobaländle

Re:

von Judith (23.11.2008, 19:11)
Haifischfrau hat geschrieben:
und natürlich dialektfrei (nix Rheinland, Judith!!!)


Hm, wenn es dialektfrei war, dann würde mich interessieren, was Häkelschwein mit der "regionalen Färbung" meinte. :wink: Aber auch bei bekannten Autoren, die ihre Bücher als Hörbuch herausbringen, kann man hören, woher sie kommen. Bei Cornelia Funke beispielsweise fand ich die "regionale Färbung" intensiver als bei Marco. Und es hat mich bei ihm auch absolut nicht gestört! Aufgefallen ist es eben bei manchen Endungen auf -e (-> ö) und g (-> k)

Grüßle,
Judith
Du willst mehr wissen? Bitte hier - meine Website.

Benutzeravatar
haekelschwein
Beiträge: 122
Registriert: 08.11.2008, 21:46

Re:

von haekelschwein (23.11.2008, 19:39)
Es war kein Dialekt, aber so wie jeder Fremdsprachige das Deutsche mit einem Akzent spricht, aus welchem seine Muttersprache anklingt, so spricht auch jeder Deutschmuttersprachler die hochdeutsche Standardsprache mit einem Akzent, aus welchem entweder sein Dialekt anklingt oder seine regional gefärbte Umgangssprache.


Schauspieler und Sprecher trainieren sich das in ihrer Ausbildung mühsam weg. Ein Norddeutscher gewöhnt sich zum Beispiel ab, "Könich" statt "König" zu sagen. Maßstab war hier lange Zeit die "Deutsche Bühnenaussprache" nach Theodor Siebs.

Als Buchtipp für alle, die ihre Lesungen verbessern oder selbst ein Hörbuch sprechen wollen, empfehle ich "Sprechertraining. Texte präsentieren in Radio, Fernsehen und vor Publikum. (Mit CD)" von Michael Rossié. Wer einmal nachfühlen möchte, was an gutem Vorlesen so schwierig ist, der rezitiere diesen Übungstext.

Benutzeravatar
MW
Beiträge: 663
Registriert: 08.10.2008, 20:51
Wohnort: berlin

Re:

von MW (23.11.2008, 19:58)
Vielen Dank an euch alle! das freut mich natürlich, wenn´s allen gefällt.

regionale färbung wäre "westfalen" (münster/wstf :-)) - gleichwohl die "westfalen" neben den "niedersachsen" als der dialektsärmste haufen in deutschland gilt, lässt sich die herkunft nicht verleugnen angle:

maryanne: :-)) für solche fälle habe ich eine kleine tischvorrichtung, die es mir erlaubt direkt am pult einzusprechen … sonst wären meine socken jetzt ganz schön abgewetzt :-) … und dein hörbuch wird natürlich genial thumbbup

judith: den link zum probehören findest du hier: http://angenehme-vorstellung.de/?p=996 (direkt unter dem dicken hörbuchkniopf … ich werde das noch einmal deutlicher einbinden - aber in der kürze der zeit muss das jetzt so funktionieren blink3)
aktuelles sachbuch: "design kalkulieren"

www.designkalkulieren.de



artwork: www.designers-inn.de

schreiben: www.angenehme-vorstellung.de

thriller: www.marclinck.de

musik: www.linck-live.de

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.