Gutschein bei Tchibo

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


Bea_Wagner
Beiträge: 126
Registriert: 14.10.2008, 11:18

Gutschein bei Tchibo

von Bea_Wagner (25.11.2008, 16:56)
Quelle: www.literaturcafe.de

Der Print-on-demand-Dienstleister Books on Demand (BoD) ist eine Kooperation mit dem Kaffeehändler Tchibo eingegangen. Ähnlich wie Postbank oder Matratzenhersteller Schlaraffia bietet BoD ein Produkt in einer exklusiven Form im Online-Shop von Tchibo in der Rubrik »Tchibo plus« an.

Im Fall von BoD kann man für 39,90 Euro das eigene Buch veröffentlichen. Hierzu erwirbt man zu diesem Preis einen digitalen Gutschein, den man selbstverständlich auch verschenken kann. In diesem Preis ist eine ISBN enthalten, sodass der Titel auch in den Katalogen der Buchgroßhändler gelistet und somit über den Buchhandel vor Ort und online bestellbar ist. Ebenfalls enthalten ist eine »persönliche Beratung«, die jedoch im Angebot im Umfang nicht näher spezifiziert ist, und ein kostenloses gedrucktes Exemplar für den Eigenbedarf (Belegexemplar). [Nachtrag: BoD hat uns mitgeteilt, dass die Beratung in keiner Weise eingeschränkt oder limitiert ist.] Das Angebot ist bis zum 6. Januar 2009 befristet, wobei die erworbenen Gutscheine in einem Zeitraum von 3 Jahren eingelöst werden müssen.

Vergleicht man dieses Angebot mit den normalen BoD-Preisen, so entspricht es dem Paket BoD Comfort, das regulär für 399 Euro angeboten wird. Beim Weg über den Kaffeeröster spart man so 350 Euro. Der Vertrag wird dabei nicht mit Tchibo, sondern mit BoD geschlossen, sodass deren Bedingungen gelten. So ist im Angebotspreis auch die elektronische Datenhaltung der Druckvorlagen für ein Jahr enthalten. Danach fallen hierfür Kosten von derzeit 1,99 Euro im Monat an.


Also, wer gerade ein neues Projekt plant: Auf zu Tchibo :D

Gruß
Bea

Dozen-Roses

Re: Gutschein bei Tchibo

von Dozen-Roses (25.11.2008, 17:15)
Nun weiß ich, was es mit dem Gutschein-Kästchen auf sich hat, den ich bei meinem letzten Buch vorgefunden habe. smart2
Zuletzt geändert von Dozen-Roses am 27.11.2008, 08:43, insgesamt 1-mal geändert.

Anna-Lena
Beiträge: 322
Registriert: 28.09.2008, 22:20
Wohnort: Berliner Umland/ Land Brandenburg

BoD Gutschein

von Anna-Lena (26.11.2008, 23:13)
Also, wer gerade ein neues Projekt plant: Auf zu Tchibo


Ich hab's heute gewagt und habe den Bod Classic Gutschein für 39,90 € erstanden und schon ausgedruckt
Einzulösen ist er bis zum 31.12.2009

Anna-Lena will es jetzt wagen thumbbup :D
http://annalenaslesestuebchen.wordpress.com/

Schillernd wie Seifenblasen ISBN-13:978-3-8370-9040-6


Carpe diem.

Benutzeravatar
Lisa_Sonnenblume
Beiträge: 875
Registriert: 26.10.2008, 16:06
Wohnort: FFM

Re:

von Lisa_Sonnenblume (26.11.2008, 23:23)
Hallo an Alle,

aber wo kann ich bestellen? Bei Tchibo?

LG,

Lisa

Anna-Lena
Beiträge: 322
Registriert: 28.09.2008, 22:20
Wohnort: Berliner Umland/ Land Brandenburg

Re:

von Anna-Lena (26.11.2008, 23:24)
Gib mal ein:

http://www.tschibo.de

danach oben rechts auf TSCHIBO PLUS klicken, da findest du alles Weitere.

Anna-Lena :wink:
http://annalenaslesestuebchen.wordpress.com/



Schillernd wie Seifenblasen ISBN-13:978-3-8370-9040-6





Carpe diem.

julia07
Beiträge: 2315
Registriert: 22.05.2007, 17:23
Wohnort: 87700 Memmingen

Re:

von julia07 (26.11.2008, 23:44)
Wenn ich es richtig verstanden habe, bezieht sich das Angebot aber nur auf das Buchformat 14 x 21 cm (A5).
Also Vorsicht, wenn man das nicht unbedingt bevorzugt :-)

LG,
Julia

Benutzeravatar
Lisa_Sonnenblume
Beiträge: 875
Registriert: 26.10.2008, 16:06
Wohnort: FFM

Re:

von Lisa_Sonnenblume (26.11.2008, 23:53)
War ja klar ... immer ein Hacken dabei :wink:
LG,

Lisa

Benutzeravatar
Judith
Beiträge: 3903
Registriert: 05.08.2007, 10:45
Wohnort: Schwobaländle

Re:

von Judith (27.11.2008, 01:28)
Das ist erschreckend! Durch derartige Werbung wird der Buchmarkt ja förmlich überschwemmt! :twisted:

Wenn man ohnehin - und A5 - veröffentlichen wollte, ist das natürlich ein Schnäppchen!

Grüßle,
Judith
Du willst mehr wissen? Bitte hier - meine Website.

roland_lange

Re:

von roland_lange (27.11.2008, 06:30)
Judith schreibt:
Das ist erschreckend! Durch derartige Werbung wird der Buchmarkt ja förmlich überschwemmt!


Schlimmer noch - der Buchmarkt wird nicht nur überschwemmt, sondern die Akzeptanz von Büchern, die vom Norderstedter Unternehmen produziert wurden, wird möglicherweise beim Buchhandel völlig in den Keller gehen. Von der schriftstellerischen Qualität der Veröffentlichungen mal ganz zu schweigen.
Ich könnte mir jedenfalls vorstellen, dass die ohnehin vorhandene Skepsis, bzw. Ablehnung in der Branche noch wachsen wird, wenn die Tchibo-Schreiber demnächst auf den Markt drängen. Schade, wenn Marketing nur das Ziel hat, Masse statt Klasse zu generieren. Vielleicht finden wir demnächst ja BoD-Paketangebote bei Aldi und Co.
Ich nehme BoD zwar schon lange nicht mehr für meine Buchproduktionen in Anspruch - mit dieser Tchibo-Offerte verbietet sich für mich allerdings auch jeder zukünftige Gedanke an eine BoD-Veröffentlichung. Lieber lasse ich ein Manuskript in der Schublade vergammeln, als mich in den Discounter-Mülleimer werfen zu lassen.
Leider befürchte ich, dass mit dem Tchibo-Angebot demnächst die Spreu den Weizen überwiegt. Und wer will das dann noch auseinander sortieren?

Gruß
Roland

Benutzeravatar
cosmopolit
Beiträge: 539
Registriert: 03.11.2008, 17:04
Wohnort: 44581 Castrop-Rauxel

Re:

von cosmopolit (27.11.2008, 07:27)
Roland Lange:
Leider befürchte ich, dass mit dem Tchibo-Angebot demnächst die Spreu den Weizen überwiegt. Und wer will das dann noch auseinander sortieren?

Wer sortiert den jetzt?
Erwachsen wirst du nicht mit dem alter,sondern erst dann wenn du die Fehler zuerst bei dir suchst. http://uae-alfred.blogspot.com/

Dozen-Roses

Re:

von Dozen-Roses (27.11.2008, 07:37)
roland_lange hat geschrieben:
Judith schreibt:
Das ist erschreckend! Durch derartige Werbung wird der Buchmarkt ja förmlich überschwemmt!


Schlimmer noch - der Buchmarkt wird nicht nur überschwemmt, sondern die Akzeptanz von Büchern, die vom Norderstedter Unternehmen produziert wurden, wird möglicherweise beim Buchhandel völlig in den Keller gehen. Von der schriftstellerischen Qualität der Veröffentlichungen mal ganz zu schweigen.
Ich könnte mir jedenfalls vorstellen, dass die ohnehin vorhandene Skepsis, bzw. Ablehnung in der Branche noch wachsen wird, wenn die Tchibo-Schreiber demnächst auf den Markt drängen. Schade, wenn Marketing nur das Ziel hat, Masse statt Klasse zu generieren. Vielleicht finden wir demnächst ja BoD-Paketangebote bei Aldi und Co.
Ich nehme BoD zwar schon lange nicht mehr für meine Buchproduktionen in Anspruch - mit dieser Tchibo-Offerte verbietet sich für mich allerdings auch jeder zukünftige Gedanke an eine BoD-Veröffentlichung. Lieber lasse ich ein Manuskript in der Schublade vergammeln, als mich in den Discounter-Mülleimer werfen zu lassen.
Leider befürchte ich, dass mit dem Tchibo-Angebot demnächst die Spreu den Weizen überwiegt. Und wer will das dann noch auseinander sortieren?

Gruß
Roland


Das sind alles Punkte, über die ich mir zuerst keine Gedanken machte. Mein Gedanke war nur, wenn man gerade ein Buch veröffentlichen möchte über Books on Demand, wäre das doch prima. Bloß... wenn es nur im A-5 Format geht, würde ich es auch lassen. Bin auf 12 x 19 umgestiegen und finde das Format passabel.

Benutzeravatar
cosmopolit
Beiträge: 539
Registriert: 03.11.2008, 17:04
Wohnort: 44581 Castrop-Rauxel

Re:

von cosmopolit (27.11.2008, 07:38)
BoD kann ja auf die Tchibo Bücher zur Unterscheidung eine dicke Kaffee Bohne drucken.
Bohne aus dem Hochland beste Qualität (gutes Buch)
Bohne aus der Tiefebene normale Qualität(Bedruckte Seiten)
Erwachsen wirst du nicht mit dem alter,sondern erst dann wenn du die Fehler zuerst bei dir suchst. http://uae-alfred.blogspot.com/

Dozen-Roses

Re:

von Dozen-Roses (27.11.2008, 07:53)
cosmopolit hat geschrieben:
BoD kann ja auf die Tchibo Bücher zur Unterscheidung eine dicke Kaffee Bohne drucken.
Bohne aus dem Hochland beste Qualität (gutes Buch)
Bohne aus der Tiefebene normale Qualität(Bedruckte Seiten)



Lach, lach :lol: :lol: cheezygrin

Benutzeravatar
chiquitita
Beiträge: 1008
Registriert: 21.09.2007, 14:07
Wohnort: Bayern

Re:

von chiquitita (27.11.2008, 08:13)
roland_lange hat geschrieben:
mit dieser Tchibo-Offerte verbietet sich für mich allerdings auch jeder zukünftige Gedanke an eine BoD-Veröffentlichung. Lieber lasse ich ein Manuskript in der Schublade vergammeln, als mich in den Discounter-Mülleimer werfen zu lassen.


sehe ich genauso. Für mich ist BoD damit nun auch endgültig gestorben. Bod hält's vielleicht mit Wilhelm Busch: "ist der Ruf erst ruiniert, lebt sich's völlig ungeniert". Schade. Als ich mein Buch 2005 veröffentlichte, war noch alles ganz anders.
Gruß chiquitita

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (27.11.2008, 08:22)
Hallo Roland,

roland_lange hat geschrieben:
Schlimmer noch - der Buchmarkt wird nicht nur überschwemmt, sondern die Akzeptanz von Büchern, die vom Norderstedter Unternehmen produziert wurden, wird möglicherweise beim Buchhandel völlig in den Keller gehen. Von der schriftstellerischen Qualität der Veröffentlichungen mal ganz zu schweigen.


Vor noch nicht allzu langer Zeit hättest du für diese Sätze hier im Forum noch virtuelle Schläge kassiert. Alleine schon die Erwähnung der Schattenseiten des Books on Demands zog da einen kollektiven Aufschrei der Empörung nach sich. Dass endlich jeder veröffentlichen könne sein ein großer Fortschritt hin zu einer breiten demokratischen Öffentlichkeit. Punkt. Basta.

Ich könnte mir jedenfalls vorstellen, dass die ohnehin vorhandene Skepsis, bzw. Ablehnung in der Branche noch wachsen wird, wenn die Tchibo-Schreiber demnächst auf den Markt drängen. Schade, wenn Marketing nur das Ziel hat, Masse statt Klasse zu generieren. Vielleicht finden wir demnächst ja BoD-Paketangebote bei Aldi und Co.


Nach der damaligen Lesart wäre das aber ein weiterer toller Fortschritt.

Leider befürchte ich, dass mit dem Tchibo-Angebot demnächst die Spreu den Weizen überwiegt. Und wer will das dann noch auseinander sortieren?


Meine vor langer Zeit angestellten Überlegungen zu einer Qualitätssicherung im Book on Demand stieß auf empörte Ablehnung, weil sich niemand anzumaßen habe, was ein gutes und was ein schlechtes Buch sei.

Warum ich das alles schreibe?

Mich fasziniert immer, wie die Argumentationen den aktuellen, eigenen Bedürfnissen angepasst werden. Damit meine ich übrigens ganz ausdrücklich nicht dich, denn du warst zu der Zeit, als die genannten Diskussionen hier liefen, noch gar nicht im Forum aktiv. Ich nahm deinen Beitrag nur, weil du es so gut formuliert hast und ich ihn voll unterschreiben kann.

Beste Grüße,

Heinz.

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.