neu und verzweifelt

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


Benutzeravatar
Sylvia B.
Beiträge: 1356
Registriert: 17.12.2008, 19:41

neu und verzweifelt

von Sylvia B. (17.12.2008, 20:02)
Hallo,
ich bin neu, komme wohl jetzt öfter und falle gleich mit der tür ins haus
folgendes ist geschehen:
im märz 2006 habe ich mein erstes buch herausgebracht. auflage 1000 stück. die verlegerin habe ich über eine freundin aufgetan, die selbst ihr erstes buch herausgebracht hat. das ging alles holla die bolla. auf jeden fall hat mich die sache nichts gekostet. im mai/juni 2006 habe ich dann eine mitteilung erhalten, dass die lagerhalle der verlegerin mit allen büchern abgebrannt ist. darüber war ich nicht traurig, da ich mit dem druck nicht zufrieden war(ganz viele fähler hahaha). wie ich schon sagte, es ging holla die bolla. darum hatte die verlegerin auch vergessen, meinen vermerk: alle rechte bei mir, vor dem druck zu entfernen. wir hatten übrigens auch keinen vertrag gemacht.
mich wunderte allerdings dass mein buch, gebraucht und neu, bei amazon.de und buchhandel.de noch lieferbar war.
und jetzt kommt es: das buch hatte eine isbn - 10. bei buchhandel.de steht das buch mit einer isbn -13 zum verkauf. das alleine könnte ich noch verstehen, aber die letzte ziffer ist von einer 3 zu einer 1 geworden. kann es sein, dass diese verlegerin mein buch nocheinmal nachgedruckt hat und das ohne mein wissen und erlaubnis? und wenn ja: wie kann ich das erfahren? das buch wollte ich übrigens überarbeitet und dann ohne fehler bei bod in nächster zeit neu auflegen. auweia
es wäre schön, wenn mir hier jemand helfen könnte

M-F Hakket
Beiträge: 1580
Registriert: 20.08.2009, 13:37

Re:

von M-F Hakket (17.12.2008, 20:08)
Hallo und herzlich Willkommen, Sylviab!

Also, ich sage mal :shock::

Ohne Vertrag ist das natürlich immer sch...
Ich bin auch kein Anwalt, kann dir demnach auch keine wirkliche Auskunft geben.
So, wie ich das verstehe, würde ich folgendes sagen:
Wenn alle Rechte bei dir liegen, kannst du das Buch jederzeit überall wieder veröffentlichen. Wenn kein Vertrag besteht, kann dich die Verlegerin (eigentlich) auch nicht darauf festnageln, dass nur sie die Verkaufsrechte hat.
Die geänderte Ziffer in der ISBN macht eigentlich keinen Sinn. Wenn man nur nachdruckst, braucht man die ISBN nicht zu ändern.

Alles etwas merkwürdig. Frag doch im Zweifelsfall einfach mal bei deiner Verlegerin nach.

Gruß
Hakket

Benutzeravatar
Gigger
Beiträge: 786
Registriert: 22.11.2007, 20:35
Wohnort: Meran

Re:

von Gigger (17.12.2008, 20:13)
hallo und willkommen, Sylvia.

Wurde dein Buch denn unter deinem Nmen gedruckt oder unter einem neuen Namen? Wenn deine verlegerin für das Buch eine neue ISBN beantragt hätte, wäre es seltsam, dass bis auf eine Ziffer alles gleich geblieben wäre.
Ich würde, wie Hakket schreibt, einmal mit der Verlegerin ein Wörtchen reden, evtl. mit Begleitung.

Benutzeravatar
Sylvia B.
Beiträge: 1356
Registriert: 17.12.2008, 19:41

Re:

von Sylvia B. (17.12.2008, 20:15)
dankeschön hakket,
also, wenn ich ehrlich sein soll, dann glaube ich, dass diese verlegerin hinter meinem rücken das buch nachgedruckt hat. gibt es denn irgendwo eine stelle, wo ich das heraus bekommen kann. ab 1.01.2007 muss die isbn -13 fur die bücher verwendet werden. was sie auch gemacht hat. nur, wie gesagt, die letzte ziffer ist auch eine andere. als ich das letzte mal mit der frau telefoniert habe, war noch die schutt und ascha version aktuell.
ich denke mal, die frau ist nicht ehrlich

Benutzeravatar
Gigger
Beiträge: 786
Registriert: 22.11.2007, 20:35
Wohnort: Meran

Re:

von Gigger (17.12.2008, 20:16)
sylviab hat geschrieben:
ich denke mal, die frau ist nicht ehrlich


der Verdacht ist wohl nicht ganz unbegründet!

Benutzeravatar
Sylvia B.
Beiträge: 1356
Registriert: 17.12.2008, 19:41

Re:

von Sylvia B. (17.12.2008, 20:19)
danke gigger,
das buch wurde unter meinem pseudonym herausgebracht. meine freundin hatte einen vertrag mit ihr, hat die angeblich der feuersbrunst entkommenen bücher zurückgekauft und findet ihr buch immer noch im internet angebot.

M-F Hakket
Beiträge: 1580
Registriert: 20.08.2009, 13:37

Re:

von M-F Hakket (17.12.2008, 20:20)
Die 10ner ISBN galt bis 2007 (?). Es kam dann nur vorne die 978 dazu. Der Rest müsste theoretisch gleich sein.
Naja, wenn die Verlegerin eine Verlegerin ist, wird sie mehr als nur eine ISBN haben.
Aber wenn ich so in meine Liste schaue, sind da eigentlich kaum die vorletzten zwei Ziffern gleich.

Sie sind schon etwas unterschiedlicher:
-07-0
-03-3
-09-4
-06-3
-10-0
etc.

Vielleicht hat die Gute neugedruckt und ausversehen eine Zahl verdreht?

Vielleicht kannst du uns die alte und neue ISBN mal mitteilen. Möglicherweise kann man was übers VLB rausbekommen.

M-F Hakket
Beiträge: 1580
Registriert: 20.08.2009, 13:37

Re:

von M-F Hakket (17.12.2008, 20:25)
Aber was macht das für einen Sinn?
Bücher neu drucken kostet eine Menge Geld.
Okay, ich weiß nicht, ob du einen Bestseller gelandet hast, aber 1000 Bücher sind eine Menge Holz.
Wenn die Verlegerin versucht, dich übers Ohr zu hauen, dann haut sie sich doch irgendwie selber?
Oder habt ihr ein Honorar vereinbart? Und dieses bekommst du nun nicht, weil sie deine Bücher nicht mehr verkaufen kann - wegen dem Feuer?

Erscheint mir wirr ... blink3

Du kannst, wenn du willst - mir auch über PN genauere Infos geben. Ich versuche dann mal zu recherchieren.
Zuletzt geändert von M-F Hakket am 17.12.2008, 20:26, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Sylvia B.
Beiträge: 1356
Registriert: 17.12.2008, 19:41

Re:

von Sylvia B. (17.12.2008, 20:25)
vor allem hatten wir 10% autorenhonorar ausgemacht. da habe ich schon durch diesen komischen brand nichts gesehen. wenn die jetzt fröhlich verkauft, was dann?
die rechte sind meine punkt
mich ärgert es nur, weil mir diese erste auflage überhaupt nicht mehr gefällt. teilweise peinlich, weil auf dem rücken bei einem dass ein s fehlt

M-F Hakket
Beiträge: 1580
Registriert: 20.08.2009, 13:37

Re:

von M-F Hakket (17.12.2008, 20:29)
Es ist nun so:
Ohne Vertrag ist das alles für´n A...

Rechte: Wenn du unter deinem Pseudonym geschrieben hast ... steht denn dein richtiger Name im Impressum?
Wenn nicht ...hmm. Schwierig.

An deiner Stelle würde ich die Frau kontaktieren und ihr sagen, dass du das Buch neu herausbringen wirst. Warte mal ab, wie und ob sie reagiert.

Benutzeravatar
Sylvia B.
Beiträge: 1356
Registriert: 17.12.2008, 19:41

Re:

von Sylvia B. (17.12.2008, 20:30)
ok
die alte nummer ist:
3-938591-32-3

die neue:
978-3-9358591-32-1

die letzte ziffer macht es.
außerdem frage ich mich, warum sie eine neue nummer braucht, wenn alles verbrannt ist.

M-F Hakket
Beiträge: 1580
Registriert: 20.08.2009, 13:37

Re:

von M-F Hakket (17.12.2008, 20:34)
Ah ... okay.
Ich habe gerade in einem Buch von mir nachgeschaut, das sowohl die 10er als auch die 13er ISBN hat. Da ist die letzte Ziffer auch anders. Kann also durchaus sein.

Es muss gar nicht sein, dass sie neu gedruckt hat. Es kann auch nur sein, dass sie einfach das Buch mit der 13er neu im VLB angemeldet hat, und die Nummer einfach übernommen wurde.

Ich werde mal weiter schauen.

Benutzeravatar
Sylvia B.
Beiträge: 1356
Registriert: 17.12.2008, 19:41

Re:

von Sylvia B. (17.12.2008, 20:35)
meine hp habe ich seit 1998. das bin schon ich.
also, ich bin ganz ehrlich: mit dieser zimtzicke spreche ich nicht mehr.
und von meiner neuauflage, der überarbeiteten, wird sie erfahren, wenn ich es herausgebracht habe.
wer nicht selber macht, wird gemacht.

Benutzeravatar
Gigger
Beiträge: 786
Registriert: 22.11.2007, 20:35
Wohnort: Meran

Re:

von Gigger (17.12.2008, 20:42)
Wieviel Bücher wurden denn verkauft. WÜrde es sich denn auszahlen, einen Rechtsstreit vom Zaun zu brechen?

M-F Hakket
Beiträge: 1580
Registriert: 20.08.2009, 13:37

Re:

von M-F Hakket (17.12.2008, 20:46)
Also, die ISBNs stimmen.

Das Buch gilt allgemein als lieferbar. Ob es dann auch tatsächlich geliefert wird, steht woanders. blink3

Es kann sein, dass die Verlegerin erst bei Bestellung druckt.

Hast du die 1000 gedruckten Bücher eigentlich jemals gesehen? Vielleicht wurde dir nur gesagt, dass 1000 Stück gedruckt wurden, und der Brand ist nur eine willkommende Ausrede, um die tatsächliche Auflage zu verschleiern?

1000 Bücher als Hardcover kosten verdammt viel Geld.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Verlag 1000 Stück vorproduziert und KEINEN Vertrag macht.

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.