Kunde bezahlt Bücher nicht - Erfahrungen mit Mahungen???

Verträge, Rechte und Pflichten: Was man als Autor beachten sollte.


Benutzeravatar
Silvia Kirschner
Beiträge: 186
Registriert: 21.01.2009, 09:12
Wohnort: Oberösterreich

Kunde bezahlt Bücher nicht - Erfahrungen mit Mahungen???

von Silvia Kirschner (02.02.2009, 19:40)
hallo meine lieben,

hab da ein kleines problem und vielleicht könnt ihr mir mit erfahrungswerten und/oder meinungen etwas weiterhelfen:

im dezember verkaufte ich an einen doktor zwei meiner depressions-bücher. er hat sie via mail bei mir bestellt und ich hab sie dann mit rechnung und zahlschein rausgeschickt.
als er nach zahlungsziel nicht überwiesen hatte, schrieb ich ihm ein nettes "erinnerungsmail" - tage später entschudligte er sich und meinte, er war auf schiurlaub und werde die zahlung gleich vornehmen.
weitere tage vergingen - ich schrieb nach 2 wochen wieder ein mail, bekam aber keine antwort. dann hab ich ihm eine zahlungserinnerung per post geschickt, deren zahlungsziel am freitag abgelaufen ist...

:? was meint ihr: was soll ich machen - ihm jetzt echt eine mahnung schicken? habt ihr in diesem thema erfahrungen? wie würdet ihr vorgehen?

ich will ihm ja nicht ungut kommen, aber ich denke, die arbeit, die in meinem buch steckt, sollte zumindest mit einer regulären bezahlung honoriert werden, oder? blink3
hmm, bin echt ratlos...

bitte gibt mir tips!!!
DANKE DANKE DANKE

Benutzeravatar
skipteuse
Beiträge: 5041
Registriert: 30.05.2007, 14:52
Wohnort: Potsdam

Re:

von skipteuse (02.02.2009, 20:01)
Liebe Silvia!

Auf jeden Fall dranbleiben. DU musst dich ja nicht dafür entschuldigen, dass ER seine Einkäufe nicht bezahlt. Ich würde noch einmal nett und höflich, aber nachdrücklicher an den ausstehenden Betrag erinnern - am besten per Post UND E-Mail.
Dann geht es über zum nächsten Schritt über, der verschieden aussehen kann, denn das klassische Drei-Mahnungs-Modell musst du ja nicht mehr ausführen, woeit ich weiß ... ;-))

Good luck!

LG, Barbara

julia07
Beiträge: 2315
Registriert: 22.05.2007, 17:23
Wohnort: 87700 Memmingen

Re:

von julia07 (02.02.2009, 20:16)
Liebe Silvia,
wenn es ein Dr. "Medizinmann" ist, ist er es halt gewöhnt, alles geschenkt zu bekommen cheezygrin
Spaß beiseite.
Wie Barbara sagte, einfach dran bleiben. Bei uns in D gibt es ein Mahnverfahren, bei dem man nach mehrfach erfolglosem Mahnen (dabei immer ein Zahlungsziel angeben!) einen Mahnbescheid ausfüllt und diesen beim zuständigen Gericht einreicht. Die prüfen dann den Sachverhalt und schicken den Gerichtsvollzieher los - irgendwann :wink:

LG,
Julia

Chaos Overlord
Beiträge: 1194
Registriert: 30.03.2008, 18:54

Re:

von Chaos Overlord (02.02.2009, 20:27)
kann sein das ich mich jetzt irre, aber bei uns in AT isses, soweit ich das noch ausm Betriebswirtschaft-Unterricht in Erinnerung hab, das man aus Kulanzgründen 3x mahnt, aber rein terroristisch betrachtet schon bei der ersten Mahnung (=Erinnerungsschreiben) schon Mahnzinsen / Bearbeitungsgebühr draufschlagen kann...

Aber ich kann auch nur raten:
Dranbleiben,
zur not:
Brief per einschreiben, vlt sogar mit Rückschein, ggf. sogar schon die kosten für den Brief dazurechnen.

lg
Chris
Wenn Kaffee Coffein enthält
dann muss Kakao eigentlich Kokain enthalten...
Leute
ich geh mich ma schnell zudröhnen ^^

--

hast du ein Problem?
dann jag es in die Luft!

Richymuc
Beiträge: 1914
Registriert: 12.01.2009, 16:58
Wohnort: München

Re:

von Richymuc (02.02.2009, 20:29)
Hallo Silvia,

ich kann Dir aus eigener Erfahrung sagen, dass ein kurzer Telefonanruf am meisten bringt.

Bei mir ist jeden Freitag "Telefon" angesagt. am Telefon frage ich ganz freundlich nach, ob unsere Leistung nicht zufrieden stellend war, da wir
noch keinen Zahlungseingang feststellen können.
So kommen ca. 90% der ausstehenden Gelder rein.


Wenn die Zahlung dann versprochen wird und nach einer Woche das Geld nicht da ist, geht es automatisch an unser Inkassobüro.
Muss allerdings dazu sagen, dass es um andere Beträge als wie für zwei Bücher geht.

Trotzdem dranbleiben, Du hast Ware geliefert und willst Dein Geld dafür.
Vergiss die Post, ruf einfach an und frag was los ist.

Gruß Richard
www.richymuc.de
Der Satirische Kreuzfahrt-Flüsterer ISBN 978-3-8370-9816-7
Feindschaftsbuch ISBN 978-3-8370-9803-7
Das erotische Freundschaftsbuch ISBN 978-3-8391-0037-0
NEU: http://www.youtube.com/watch?v=t25CNmrKaZ4

Aurum

Re: Kunde bezahlt Bücher nicht - Erfahrungen mit Mahungen???

von Aurum (02.02.2009, 20:57)
Also, ich finde das Verhalten auf jeden Fall daneben. Sprich: So was geht einfach nicht.

Wenn du beweisen kannst, dass du gliefert hast, und davon geh ich mal aus, bist du auf der sicheren Seite.

Bei einer Mahnung würde ich dann allerdings die entstandenen Porto- und Telefonkosten mit draufschlagen.

Aber ein Anruf vorher könnte auch nicht schaden, wobei ich in diesem Fall schon mal skeptisch wäre, weil er ja schon zuvor versprochen hatte, zu zahlen.

claudia
Beiträge: 11
Registriert: 17.01.2009, 22:36
Wohnort: Palma de Mallorca

Re:

von claudia (02.02.2009, 21:52)
ich schliess mich Richymuc an - würde diesen Medizinkerl mal anrufen und nachfragen. Wenn er dann immer noch nicht bezahlt, musst Du leider groberes Geschütz auffahren. Weiss nicht wie das in Deutschland heisst, hier in der Schweiz ist das ein Zahlungsbefehl. Kostet aber warscheinlich mehr als 2 Bücher. Das würd ich diesem Herrn auch noch verklickern, denn bezahlen muss alle zusätzlichen Kosten ER.

gruss
Claudia

Benutzeravatar
cosmopolit
Beiträge: 539
Registriert: 03.11.2008, 17:04
Wohnort: 44581 Castrop-Rauxel

Re:

von cosmopolit (02.02.2009, 21:59)
Mein Geheimtipp,setze unsere Allround Waffe Chaos Overlord mit Spregstoff ein. cheezygrin cool5
Erwachsen wirst du nicht mit dem alter,sondern erst dann wenn du die Fehler zuerst bei dir suchst. http://uae-alfred.blogspot.com/

Thesken

Re:

von Thesken (02.02.2009, 22:16)
Ich habe leider auch das Problem, dass ich von einer Kundin kein Geld bekomme.

Irgendwann kam eine E-Mail, sie habe das GEld längst überwiesen, aber sei noch nicht dazu gekommen, mir den Überweisungsbeleg zu schicken. Einige Wochen später schrieb sie mir dann, sie habe das Geld per Post geschickt.

Das Geld kann ich abschreiben, das werde ich nicht mehr sehen. Denn ein Mahnverfahren würde mich zusätzliches Geld kosten ohne die absolute Garantie, auch nur einen Cent zu sehen.

Mein Fazit aus der Geschichte: ICh schicke meine Bücher nur noch nach Vorkasse raus. Das Geld für dieses eine Buch verbuche ich unter LEhrgeld. :cry:

Liebe Grüße,
Theresa

Chaos Overlord
Beiträge: 1194
Registriert: 30.03.2008, 18:54

Re:

von Chaos Overlord (02.02.2009, 22:35)
cosmopolit hat geschrieben:
Mein Geheimtipp,setze unsere Allround Waffe Chaos Overlord mit Spregstoff ein. cheezygrin cool5


Wer (ist das Zielobjekt), Wie (viel Sprengstoff soll ich mitnehmen), Wo (befindet sich das Zielobjekt), Was (darf/soll alles zerstört werden), Wann (ist die Einsatzzeit)...
???
Fragen über Fragen
wer kann sie beantworten?
angle: cool5 :twisted:

lg
Chris
Wenn Kaffee Coffein enthält

dann muss Kakao eigentlich Kokain enthalten...

Leute

ich geh mich ma schnell zudröhnen ^^



--



hast du ein Problem?

dann jag es in die Luft!

Benutzeravatar
Conny
Beiträge: 1149
Registriert: 07.10.2008, 17:01
Wohnort: Eifel

Re:

von Conny (02.02.2009, 23:55)
Chaos Overlord hat geschrieben:
cosmopolit hat geschrieben:
Mein Geheimtipp,setze unsere Allround Waffe Chaos Overlord mit Spregstoff ein. cheezygrin cool5


Wer (ist das Zielobjekt), Wie (viel Sprengstoff soll ich mitnehmen), Wo (befindet sich das Zielobjekt), Was (darf/soll alles zerstört werden), Wann (ist die Einsatzzeit)...
???
Fragen über Fragen
wer kann sie beantworten?
angle: cool5 :twisted:

lg
Chris



Hast du eigentlich schon einmal daran gedacht, Krimis zu schreiben? :lol:

LG, Conny
"Ein Text ist nicht dann vollkommen, wenn man nichts mehr hinzufügen kann, sondern dann, wenn man nichts mehr weglassen kann."
Antoine de Saint- Exupéry

www.kundenkoller.over-blog.de

Chaos Overlord
Beiträge: 1194
Registriert: 30.03.2008, 18:54

Re:

von Chaos Overlord (03.02.2009, 07:12)
Conny hat geschrieben:
Chaos Overlord hat geschrieben:
cosmopolit hat geschrieben:
Mein Geheimtipp,setze unsere Allround Waffe Chaos Overlord mit Spregstoff ein. cheezygrin cool5


Wer (ist das Zielobjekt), Wie (viel Sprengstoff soll ich mitnehmen), Wo (befindet sich das Zielobjekt), Was (darf/soll alles zerstört werden), Wann (ist die Einsatzzeit)...
???
Fragen über Fragen
wer kann sie beantworten?
angle: cool5 :twisted:

lg
Chris



Hast du eigentlich schon einmal daran gedacht, Krimis zu schreiben? :lol:

LG, Conny



hmmmm....
NÄ!
da kann ich meine Fantasien nichtmehr austoben cheezygrin
Wenn Kaffee Coffein enthält

dann muss Kakao eigentlich Kokain enthalten...

Leute

ich geh mich ma schnell zudröhnen ^^



--



hast du ein Problem?

dann jag es in die Luft!

Speedy
Beiträge: 196
Registriert: 22.10.2007, 08:37
Wohnort: Hohen Neuendorf

Re:

von Speedy (03.02.2009, 07:25)
Hallo Silvia,

ich vermute ja fast, der Herr Doktor hat den Zahlschein verschlampt. Schicke ihm doch eine Mahnung per Post und lege einen neuen Zahlschein bei.

Gruß

Speedy

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re: Kunde bezahlt Bücher nicht - Erfahrungen mit Mahungen???

von hawepe (03.02.2009, 08:04)
Hallo Silvia,

Silvia Kirschner hat geschrieben:
:? was meint ihr: was soll ich machen - ihm jetzt echt eine mahnung schicken?


Eigentlich hast du nur drei Möglichkeiten:

1) Dich zum Affen zu machen und ihm noch ein paar Mal schreiben. Dass er irgendwann bezahlt, glaube ich nicht, aber dafür steigen deine Verluste.

2) Beim zuständigen Gericht einen Mahnbescheid beantragen. Die Kosten dafür und für deine dadurch entstehenden sonstigen Kosten kannst du draufschlagen. Über die Formalien solltest du dich allerdings vom Gericht beraten lassen.

3) Auf deine Forderungen stillschweigend verzichten. Wenn du dir nicht sicher bist, dass beim Schuldner wirklich etwas zu holen ist, ist das leider häufig die sinnvollste Variante. Hast du Pech, bleibst du sonst auch noch auf den Gerichtskosten sitzen.

Beste Grüße,

Heinz.

Benutzeravatar
Silvia Kirschner
Beiträge: 186
Registriert: 21.01.2009, 09:12
Wohnort: Oberösterreich

Re:

von Silvia Kirschner (03.02.2009, 15:08)
viele gute ansätze... danke euch recht für eure antworten!
da ich leider grad krank im bett dahinsieche :wink: werde ich mal ein paar tage abwarten und dann weitersehen, was ich nun echt mit dem schlimmen nicht-bezahlen-woller anfangen soll...

für noch mehr beiträge und inspirationen bin ich jedenfalls immer noch sehr offen - danke thumbbup von silvia

Zurück zu „Rechtliches, Verträge und Co.“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.