Alter Sack!

Stellt euch im BoD Autorenpool vor und knüpft Kontakte.


Mac

Alter Sack!

von Mac (14.02.2009, 02:22)
Hallo Schreiberlinge,

habe nach langer Zeit und so manchem Hineinlesen in dieses Forum nun doch den Schritt getan und mich mal angemeldet. Heiße Dirk, wohne im Raum Köln/Aachen (also im jecken Rheinland) und bin ein zwar junggebliebener so doch ... (s. Subject).

Ich schreibe erst mal bewusst hier in den Bereich "Junge Autoren", weil ich außer in meinen frühen Jugendtagen und einigen Leserbriefen noch nie etwas Nennenswertes veröffentlicht habe. Bin ich also ein "junger" weil unerfahrener Schreiber. Ob ich ein Autor bin, muss sich noch erweisen. (Falls hier falsch, bitte an Moderator um Schiebung :-) )

Ich werde in diesem Jahr meinen 50. Geburtstag feiern (hoffe ich zumindest :D ) und habe - bitte fragt nicht nach den Umständen und dem Warum - 2006 angefangen, zu schreiben.

Natürlich wünsche ich mir eine Veröffentlichung, natürlich ersehne ich eine begeisterte Leserschaft, die Spaß an meinem Schreiben hat. Das gehört wohl dazu, finde ich.

Zunächst habe ich also aus drei tierisch-netten Charakteren ein wie ich finde spannendes kleines Büchlein für Kinder geschrieben.
Dann habe ich mich mit den einschlägigen Ratgebern in Buchform beschäftigt - um nach sorgfältigster Auswahl der möglichen Verlage ganz vorsichtig mal mein Manuskript zu verschicken. Eines ging an ... ach, lasst es mich anders formulieren. Ich habe mir zwei der bekannteren Verlage ausgeguckt und nach Anfrage eingeschickt. Sehr freundliche Absagen, recht zügig sogar.

Zwischenzeitlich habe ich immer mal wieder hier im Forum mitgelesen - und muss gestehen, dass man schon auf die Idee kommt, bei den Renommierten keine Chance zu haben. Das wiederum hat mich u.a. nach den beiden Absagen zögern lassen....

Ich habe dann ein zweites Buch begonnen, weil ich bei meinem Brainstorming einfach eine gute Idee für eine Story hatte. Da stecke ich noch mittendrin und das wird wohl auch noch eine ganze Weile dauern, bis es was wird.
Langer Rede kurzer Sinn: ich produziere eventuell am Markt vorbei und habe nur einige unabhängige Meinungen (abseits der Lektorate), die mich ermuntern, überhaupt ans Weitermachen zu denken.

Aber die Geschichten wollen erzählt werden - und es gibt die, die sie hören wollen. Also mache ich in aller Ruhe weiter. Ich werde alle Optionen auszuschöpfen versuchen, die sich mir bieten.

Und nur ganz leise, wenn man genau hinhört, erahnt man das klatschende Geräusch, mit dem ich meine Selbstzweifel bei Bedarf erschlage :D

Gerhard
Beiträge: 913
Registriert: 07.12.2007, 00:28

Re:

von Gerhard (14.02.2009, 02:33)
Hallo Alter Sack, :wink:

ich hoffe diese Überschrift, die du gewählt hast, bezieht sich nur auf den Thread und nicht auf die 50+ Leute hier im Forum, denn als Alter Sack fühle ich mich noch lange nicht. Ok, zugegeben ich bin auch erst 34 ... das aber schon seit 20 Jahren. :wink:

Trotzdem welcome:

Ich glaube auch nicht, dass du am Markt vorbei schreibst. Es gibt für alles einen Markt, er muss nur gefunden werden.
Herzliche Grüße
Gerhard

_________________________________

Die Welt ist anders, als sie uns erscheint. "Auf der Suche nach der Realität" , ISBN 978-3833493294

www.GerhardPhilipp.de

Benutzeravatar
Alexandra_Sperling
Beiträge: 212
Registriert: 30.05.2008, 20:09
Wohnort: Augsburg

Re: Alter Sack!

von Alexandra_Sperling (14.02.2009, 03:18)
Hi Mac,
Mac hat geschrieben:
Und nur ganz leise, wenn man genau hinhört, erahnt man das klatschende Geräusch, mit dem ich meine Selbstzweifel bei Bedarf erschlage :D


Na, jenes Klatschen wird in diesem Forum von Zeit zu Zeit so laut und tritt in so großen Scharen auf, dass es schon Applaus-artige Züge annimmt ;-) Insofern: lass krachen cheezygrin

Willkommen hier im Forum!

Viele Grüße,
Alex
--
Gestreift macht Schlank - Von der Gemeinheit, dass nicht mal Diät-Schokolade beim Abnehmen hilft und Karotten nicht glücklich machen...
ISBN: 978-3837056181
http://alexandra-sperling.blogspot.com/

julia07
Beiträge: 2315
Registriert: 22.05.2007, 17:23
Wohnort: 87700 Memmingen

Re: Alter Sack!

von julia07 (14.02.2009, 08:27)
Mac hat geschrieben:
... und bin ein zwar junggebliebener so doch ... (s. Subject)

Hallo Dirk,
aus meiner Sicht (57) bist Du absolut ein "Jungautor", also genau richtig in der von Dir gewählten Kategorie cheezygrin

Ob ich ein Autor bin, muss sich noch erweisen. (Falls hier falsch, bitte an Moderator um Schiebung :-) )

Das hatten wir gerade kürzlich diskutiert. Für mich ist jeder, etwas veröffentlicht ein Autor/Urheber und das betrifft Texte ebenso wie Musik oder Bilder. Beim Wort "Schriftsteller" bin ich da vorsichtiger, denn den Urheber eines Berichts über den örtlichen Faschingsumzug zähle ich noch nicht zu einer schriftstllerischen Leistung - obwohl ... :wink:

... bitte fragt nicht nach den Umständen und dem Warum - 2006 angefangen, zu schreiben.

Komisch, über ihre Gründe reden eigentlich nur wenige, obwohl es ja viele Gründe gibt. Bei mir waren es bisher drei: ein Fachbuch zum Informieren, Belletristik zum reinen Unterhalten und mein letztes Buch ist eine Mischung aus Biografiearbeit und Fachbuch, denn es bringt unbeteiligten Lesern eine besondere Seite dse Themas Adoption näher, von der sie normalerweise nicht viel erfahren, weil es ein sogenanntes Tabuthema ist.

Natürlich wünsche ich mir eine Veröffentlichung, natürlich ersehne ich eine begeisterte Leserschaft, die Spaß an meinem Schreiben hat. Das gehört wohl dazu, finde ich.

Wenn Du Dir das als Ziel nimmst, wirst Du es auch erreichen! Ich wünsche Dir jedenfalls viel Erfolg dabei. Die nötigen Tipps dazu erhältst Du sicher u. a. hier im Forum thumbbup

Zunächst habe ich also aus drei tierisch-netten Charakteren ein wie ich finde spannendes kleines Büchlein für Kinder geschrieben.

Mit diesem Genre hast Du Dir zwar einen hart umkämpften Markt ausgeguckt, aber hier gibt ja auch Autoren/innen, die es "geschafft" haben.

Langer Rede kurzer Sinn: ich produziere eventuell am Markt vorbei

Darüber könnte man seeeeehr lange und seeeehr breit diskutieren und das haben wir hier ja auch schon oft getan. Das hast Du sicher bei Deinen Streifzügen durch die diversen Unterforen und Fäden auch gesehen.

Und nur ganz leise, wenn man genau hinhört, erahnt man das klatschende Geräusch, mit dem ich meine Selbstzweifel bei Bedarf erschlage :D


Na dann, lass Dich durch nichts bremsen!

LG,
Julia[/quote]

hwg
Beiträge: 6034
Registriert: 24.04.2007, 16:39

Re:

von hwg (14.02.2009, 08:38)
In Wien erscheint die satirische Zeitschrift "Altes Sackblatt", in dem weibliche und männliche Autoren mit unserer "Reife" veröffentlichen.
Es sind, außer mir, auch noch weitere Kolleg(inn)en hier im Pool, die für diese Zeitschrift tätig sind... :lol:

Gruß aus der Steiermark!
Hans

Mac

Danke für´s Feedback

von Mac (14.02.2009, 10:26)
Hallo und guten Morgen,

gestehe, dass ich nicht so fix mit euren Statements gerechnet hätte - um so mehr bin ich angenehm überrascht. Danke Euch für Eure Ratschläge und Willkommensgrüße.

@Gerhard
Natürlich ist der "Alte Sack" ausschließlich als selbstironische Eigentitulierung zu verstehen. Und das mit den "seit 20 Jahren" merk ich mir mal :wink:

@julia07
Ok, streng genommen bin ich natürlich ein Autor, weil aus dem Lateinischen auctor = Urheber, Schöpfer.
Zum "Tabuthema": viele autobiografischen Werke sind der Mühe wert, sie zu schreiben und zu lesen. Natürlich kommt es meiner Meinung nach auch drauf an, wie man den Stoff aufarbeitet. Das gilt in erster Linie für die eigene, psychische Seite (will ich das der Welt mitteilen oder mir "nur" von der Seele schreiben) und in zweiter, aber nicht weniger wichtigen, Instanz für die Art und Weise, wie man die "Story" schreibt - ob in der Ich-Form, als romanhafte Erzählung usw. Ähem, gibt´s heute noch Tabuthemen? Wenn ich so an die (von mir nicht konsumierte) populäre "Feuchtraumliteratur" denke, glaub ich eigentlich nicht!
Und Ja, ich habe natürlich die Themen- und Genrefrage hier im Forum ein wenig verfolgt. Man muss schon etwas "anders" sein, um in diesem hart umkäpften Segment aufzufallen. Aber bevor jetzt wieder "klatschende Geräusche" zu vernehmen sind ... ich versuchs trotzdem einfach mal 8)

@hwg
Die Webseite scheint aber down zu sein, denn unter sackblatt.at gibts eine Fehlermeldung. book:

So, bin etwas ausführlicher auf Euch eingegangen, weil das sich so gehört bei einer so netten "Aufnahme". Dann wünsche ich allen ein schönes Wochenende und viel Erfolg bei allen Aktivitäten.

hwg
Beiträge: 6034
Registriert: 24.04.2007, 16:39

Re:

von hwg (14.02.2009, 10:45)
Hallo Mac!

www.sackblatt.at.tf

Bei mir funktioniert's.

Gruß Hans

Mac

Re:

von Mac (14.02.2009, 10:48)
Hallo Hans,

danke für den Link, ich fand nur ...at, aber nicht ...at.tf - und das war der Fehler.

M-F Hakket
Beiträge: 1580
Registriert: 20.08.2009, 13:37

Re:

von M-F Hakket (14.02.2009, 10:51)
Hallo, Moin und herzlich Willkommen im Pool!

Gruß
Hakket

Benutzeravatar
skipteuse
Beiträge: 5041
Registriert: 30.05.2007, 14:52
Wohnort: Potsdam

Re:

von skipteuse (14.02.2009, 11:09)
Hi Mac!

Herzlich willkommen bei uns,
Barbara :)

büchernarr

Re:

von büchernarr (14.02.2009, 11:30)
Hallo Mac,
willkommen und tröste dich, es gibt ältere Säcke. Ich zähle mich auch dazu.
Viel Erfolg
Bernd

Benutzeravatar
Judith
Beiträge: 3903
Registriert: 05.08.2007, 10:45
Wohnort: Schwobaländle

Re:

von Judith (14.02.2009, 12:43)
Hallo Mac,

wenn du nach nur zwei Anschreiben bereits dein Manuskript an einen großen Verlag gebracht hättest, dann wärst du vermutlich ein Wundersack! :wink: Bei mir waren es ca. 3 x 15 Versuche. Nun bin ich mit einem Jugendbuch bei einem kleineren Verlag gelandet. Keine Ahnung, wie dort das Verhältnis unverlangt eingesandte Manuskripte : Veröffentlichung steht, bei den Großen ist es jedenfalls (laut Angabe einer Lektorin) 1 : 1000. Immerhin hat jetzt mal einer dieser Großen ein komplettes Manuskript von mir angefordert, das passiert vermutlich auch nur ein Mal von hundert, deshalb bin ich schon mächtig stolz. :P

Wenn du dich mit 50 schon wie ein alter Sack fühlst, dann müsste ich bald scheintot sein. Ich bin nämlich gleich alt wie Gerhard (und Gitte). Aber meistens fühle ich mich noch recht jung (allerdings nicht, wenn ich morgens in den Spiegel schaue und auch nicht, wenn ich abends von der Arbeit heimkomme blink3 )

Viel Spaß bei uns wünscht
Judith
Du willst mehr wissen? Bitte hier - meine Website.

g.c.roth

Re:

von g.c.roth (14.02.2009, 14:37)
Oh, wie nett! Dank Mac findet hier ein Treffen alter Säcke statt :D !
Sollte man nicht verpassen, man kennt das ja:
Je oller, doller :shock::

Willkommen im Pool!

LG Grete (auch schon im Sackalter cool1 )

Mac

Re:

von Mac (14.02.2009, 17:20)
@hacket, skipteuse, büchernarr, judith und g.c.roth

Lieben Dank für die freundliche Aufnahme auch Euch,

@judith
Oh ja, Wundersack, das wärs :lol:
Nein, ich bin auch in Bezug auf die Selbsteinschätzung wohl eher pessimistischer Realist, aber WÜNSCHEN tu' ich mir natürlich was ....
Und wie gesagt, der "Alte Sack" war ein netter "Aufhänger", wirklich alt fühle ich mich eigentlich nur nach einem Bandscheibenvorfall oder ähnlich erbaulichen Ereignissen.
Und was das "scheintot" angeht - Frauen sind doch sowieso zäher als Männer - und man ist nur so alt, wie man sich fühlt :D

@g.c.roth
Also als Initiator eines "Altesäcketreffens" möchte ich mich nur ungern in die Analen dieses Forums einschreiben. Wie wäre es mit einem Synonym?
Mache einen Gegenvorschlag: "Sackhüpfen" hört sich viel dynamischer an cheezygrin

Benutzeravatar
Klärus
Beiträge: 376
Registriert: 18.07.2008, 17:59
Wohnort: 74747 Ravenstein

Re:

von Klärus (14.02.2009, 18:44)
Hallo Mac, auch von mir welcome:
um hier beim Wettbewerb: "Wer ist der älteste Sack im pool"
mitzumachen, hätte ich glaube ich große Chancen, eine Altsackmedaillie zu bekommen. Bin im Dezember 60 geworden und bin damit beschäftigt, auf Käufer meines Werkes zu warten. Dabei bin ich frohlockend dabei, mein 2. Buch zu schreiben, denn eins ist keins.
Auf das Sackblatt bin ich gespannt. Habe es schon im Lesezeichen.
sackliche Grüße
Klärus
E i g e n t l i c h bin ich ganz anders - ich komme nur selten dazu
www.rolandstickel.de
http://www.youtube.com/watch?v=tkdlE9TdugA
http://www.pinnwand4u.de/klaerus/

Zurück zu „Autorenportraits“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.