Wichtig für ALLE Autoren

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


Richymuc
Beiträge: 1914
Registriert: 12.01.2009, 16:58
Wohnort: München

Wichtig für ALLE Autoren

von Richymuc (06.03.2009, 11:30)
Hallo liebe Autoren und alle die es noch werden wollen.

Dieser Beitrag könnte wichtig für alle Autoren sein und für alle die noch eine Buch planen.
Ich glaube der Beitrag könnte etwas länger werden.

Einfach mal der Reihe nach. Im Urlaub bin ich gerne auf Kreuzfahrtschiffen unterwegs und habe zu diesem Thema alle möglichen Bücher die es zum Thema gibt. Mir ist aufgefallen, dass es nur immer Bildbände und Reiseführer gibt. Im Bereich Humor und Kreuzfahrt gibt es nur ein Buch und das kommt aus Amerika. So ist meine Idee zu einen humoristischen Kreuzfahrtbuch entstanden. Einfach alles etwas überspitzt darstellen.
Der Titel war schnell gefunden: (AIDA Handbuch für Kreuzfahrer). Ich dachte AIDA ist sehr bekannt und der Name ist gut für den zukünftigen Verkauf, außerdem war ich immer mit AIDA unterwegs.
Hier im Forum bekam ich den Tipp das Buch für alle Kreuzfahrer zu schreiben. Also wurde "Der satirische Kreuzfahrt Flüsterer daraus". Hakket aus dem Forum hat mir wertvolle Tipps zum Cover gegeben.

Auf dem Buch Cover hatte ich einen schönes AIDA Schiff von vorne, das Foto hatte ich selbst gemacht.
Das Buch ist fertig und ich habe ein paar Probebücher bei Epubili drucken lassen, bevor es an BOD geht. Vorsichtshalber habe ich ein Buch zum AIDA Werbechef geschickt, man weiß ja nie...
Die Antwort ist gekommen und kann hier: http://www.autorenpool.info/www-richymuc-de-t5922.html
nachgelesen werden.

Man muss sehr mit den Markenrechten aufpassen, weil mich das Thema interessiert habe ich mich vertieft und es ist unvorstellbar was man bei Büchern und Fotos beachten muss.
Wer kommerziel (Buch) auftritt muss sehr viele rechtliche Dinge beachten.

@Heinz, zum Thema Beiwerk auf dem Foto
Das gibt es eine lustige Geschichte von einem Fotografen. Er hat von seiner Freundin sehr heiße Bilder gemacht und die Fotos dann in Agenturen verkauft. Der Spaß hat ihn 3000 Euro gekostet.
Jetzt denkt wohl jeder, die Freundin hat ihn verklagt ... Falsch, die war einverstanden. Damit das Ganze einen privaten Eindruck macht, hat er die Fotos im Wohnzimmer gemacht, das war sein Fehler. Im Hintergrund waren IKEA Möbel (Fotobeiwerk) deutlich zu sehen. IKEA hat das spitz bekommen und geklagt. Es kam zur Verhandlung und der Fotograf hat auf das Beiwerk (Möbel) aufmerksam gemacht und erklärt die Möbel waren nicht als Hauptmotiv gedacht. Der IKEA Anwalt hat argumentiert, dass die versauten Fotos von der Frau, den Ruf der Möbelmarke schaden . Der Richter hat 3000 Strafe für die Fotos festgelegt.

Auch wenn Fotos gekauft werden kann man Fehler machen. Es gibt viele geschützte Marken und die haben in einem Buch nichts zu suchen. Es kann richtig teuer werden.
Adidas ist gnadenlos.
Das kann ganz leicht passieren, Du kaufst Dir für Dein Cover ein Foto von einem Sprinter- Sportler- Schnellläufer in Action.
Dein Buch heißt: Sport ist Mord und im Buch kommt der Sport sehr schlecht weg. Und schon fangen Deine Probleme wieder an. Der Sportler auf dem Coverbild trägt Adidas Sportschuhe.
Adidas hat das Markenrecht, in Deinem Buch kommt Sport schlecht weg und das gibt Ärger.

Wer in seinen Roman schreibt: Im Berliner Hauptbahnhof roch es nach Pisse und überall lag der Müll herum, kann unter Umständen schon wieder Ärger bekommen.
Die Deutsche Bahn hat das Markenrecht von den Bahnhöfen. Bahnhöfe dürfen übrigens nicht auf ein Foto, auch nicht der ICE.

Wer schreibt: Ich glaube der Pilot von ... Airlines war wieder besoffen ... kann große Probleme bekommen.
http://www.autorenpool.info/www-richymuc-de-t5922.html
Auf Seite 3 ist eine Liste mit welchen Marken und Fotos es zu Ärger kommen kann.

Merke, je negativer Du über eine Marke schreibst, desto eher die Gefahr
In meinem fertigen Buch habe ich gegen acht Markenrechte verstoßen und werde diese nun ändern. Damit Euch diese Arbeit erspart bleibt, ist dieser Beitrag entstanden.

Immer schön aufpassen. Je bekannter Euer Buch, desto mehr Leute lesen es und manchmal lesen es die falschen Leute.

Besten Gruß vom Richard
Zuletzt geändert von Richymuc am 25.04.2009, 23:45, insgesamt 1-mal geändert.
www.richymuc.de
Der Satirische Kreuzfahrt-Flüsterer ISBN 978-3-8370-9816-7
Feindschaftsbuch ISBN 978-3-8370-9803-7
Das erotische Freundschaftsbuch ISBN 978-3-8391-0037-0
NEU: http://www.youtube.com/watch?v=t25CNmrKaZ4

Benutzeravatar
Sylvia B.
Beiträge: 1356
Registriert: 17.12.2008, 19:41

Re:

von Sylvia B. (06.03.2009, 12:56)
auweia,
jetzt stelle ich mal folgendes zur Diskussion:

die dröhnung von lakops

höre den gnödemeier
wenn man nach luft schwappt
auf dem trocknen trimmt

tokioto klatschbum
(in Verbindung mit der Tageszeitung)

dorf düsterwand

auweia
www.forentroll.com
www.sylvia-b.de
Sylvia B. ist Mitautorin in der Schriftstellergemeinschaft

›Ein Buch lesen‹ www.ein-buch-lesen.de
#News #Literatur #Kunst www.ein-buch-lesen.com

Hanna
Beiträge: 470
Registriert: 22.11.2008, 11:11

Re: Wichtig für ALLE Autoren

von Hanna (06.03.2009, 13:08)
Hallo Richymuc
Ist ja allerhand! Gut, dass du das so ausführlich thematisierst. thumbbup
Herzliche Grüsse
Hanna
www.hanna-steinegger.ch

Richymuc
Beiträge: 1914
Registriert: 12.01.2009, 16:58
Wohnort: München

Re:

von Richymuc (06.03.2009, 13:16)
Hallo Hanna,

ist leider nur ein kleiner Auszug :(

Du darfst nicht mal Verkeherszeichen auf dem Cover verwenden.
Unterliegt der DIN Norm und ist geschützt.
Also keine STOP Schilder auf das Cover.

Keine Fotos von Geldscheinen, die größer als 30% wie das Original sind, das kann sehr teuer werden. (Geldfälschung)
Von Münzen darf man Fotos machen cheezygrin

.. und leider noch viel mehr.
www.richymuc.de

Der Satirische Kreuzfahrt-Flüsterer ISBN 978-3-8370-9816-7

Feindschaftsbuch ISBN 978-3-8370-9803-7

Das erotische Freundschaftsbuch ISBN 978-3-8391-0037-0

NEU: http://www.youtube.com/watch?v=t25CNmrKaZ4

Benutzeravatar
Sylvia B.
Beiträge: 1356
Registriert: 17.12.2008, 19:41

Re:

von Sylvia B. (06.03.2009, 13:23)
Ja und wie sieht es bei Verfremdungen aus?
Ist das Diffamierung?
www.forentroll.com

www.sylvia-b.de

Sylvia B. ist Mitautorin in der Schriftstellergemeinschaft



›Ein Buch lesen‹ www.ein-buch-lesen.de

#News #Literatur #Kunst www.ein-buch-lesen.com

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re: Wichtig für ALLE Autoren

von hawepe (06.03.2009, 13:23)
Hallo Richard,

Richymuc hat geschrieben:
Der Titel war schnell gefunden: (AIDA Handbuch für Kreuzfahrer). Ich dachte AIDA ist sehr bekannt und der Name ist gut für den zukünftigen Verkauf,


Eben. Deshalb der von mir im Forum wiederholt wiedergegebene Tip eines Anwalts, sich genau zu überlegen, warum man einen bestimmten Titel oder Namen verwendet. Wenn man sich durch deren Bekanntheit irgendeinen Vorteil erhofft, muss man einfach mit Problemen rechnen, weil man sich Leistungen anderer zunutze macht.

Natürlich ist das keine juristisch zuverlässige Methode, aber die einzige Laien kostenlos zur Verfügung stehende.

Auf dem Buch Cover hatte ich einen schönes AIDA Schiff von vorne, das Foto hatte ich selbst gemacht.


Das Foto, ja, aber nicht die Bemalung des Schiffes.

@Heinz, zum Thema Beiwerk auf dem Foto
Das gibt es eine lustige Geschichte von einem Fotografen. Er hat von seiner Freundin sehr heiße Bilder gemacht und die Fotos dann in Agenturen verkauft. Der Spaß hat ihn 3000 Euro gekostet.


Die Frage ist natürlich immer, was ist Beiwerk und was nicht. Stelle deine Freundin vor einen BMW, fotografiere sie und nutze die Fotos kommerziell. Vielleicht interessiert die Betrachter nur deine Freundin, aber für andere ist sie eventuell nur Beiwerk und stand da einfach störend vor dem schönen BMW.

Der IKEA Anwalt hat argumentiert, dass die versauten Fotos von der Frau, den Ruf der Möbelmarke schaden . Der Richter hat 3000 Strafe für die Fotos festgelegt.


Wobei natürlich völlig offen bleibt, wie der Richter an einer anderen Kammer das gewertet hätte. Leider muss fast immer abgewogen werden und lassen sich Entscheidungen deshalb fast nie zuverlässig voraussagen.

Der Sportler auf dem Coverbild trägt Adidas Sportschuhe.
Adidas hat das Markenrecht, in Deinem Buch kommt Sport schlecht weg und das gibt Ärger.


Ja, leider muss man damit rechnen.

Wer in seinen Roman schreibt: Im Berliner Hauptbahnhof roch es nach Pisse und überall lag der Müll herum, kann unter Umständen schon wieder Ärger bekommen.


Mit der Behauptung weniger, aber ...

Die Deutsche Bahn hat das Markenrecht von den Bahnhöfen. Bahnhöfe dürfen übrigens nicht auf ein Foto, auch nicht der ICE.


... mit der Bebilderung.

Wer schreibt: Ich glaube der Pilot von ... Airlines war wieder besoffen ... kann große Probleme bekommen.


Hier allerdings mit der Behauptung. Wenn man es beweisen kann, hat man zumindest bessere Erfolgsaussichten vor Gericht.

Auf Seite 3 ist eine Liste mit welchen Marken und Fotos es zu Ärger kommen kann.


Nein, das gilt ganz generell für jede Marke und für alles, worauf Urheberrechte liegen. Solche Listen sind deshalb eher kontraproduktiv, weil sie unbedarfte Leser im Glauben lassen, andere Marken dürften sie ungestraft zum eigenen Vorteil nutzen.

Beste Grüße,

Heinz.

Hanna
Beiträge: 470
Registriert: 22.11.2008, 11:11

Re:

von Hanna (06.03.2009, 13:29)
Richymuc
Kann ein Autor auch dann belangt werden, wenn ein Verlag (egal ob DKZ oder nicht) das Buch lektoriert hat? Die gleiche Frage stellt sich beim Cover.
Herzliche Grüsse

Hanna

www.hanna-steinegger.ch

Gerhard
Beiträge: 913
Registriert: 07.12.2007, 00:28

Re:

von Gerhard (06.03.2009, 13:30)
Bäume und Blumen darf man dann wahrscheinlich auch nicht ... die stehen ja in einem Wald oder auf der Wiese und Chef der Wiese und des Waldes ist der Förster.

Mein nächstes Cover wird ganz weiß sein ... ohne was drauf. Fällt sicher auf und ich entgehe jeder Copyrightdiskussion. Oder ist die Farbe weiß etwa auch schon ..... Gut dann nehme ich schwarz ... oder ist die auch schon ???
angle:

Ha, ich weiß, ich mach einfach ein durchsichtiges Cover. Hat den Vorteil, der Leser ist gleich im Text drin.

Also ich finde, so langsam nimmt das alles in der Welt groteskte Züge an.

angle:
Herzliche Grüße
Gerhard

_________________________________

Die Welt ist anders, als sie uns erscheint. "Auf der Suche nach der Realität" , ISBN 978-3833493294

www.GerhardPhilipp.de

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (06.03.2009, 13:38)
Hallo Richard,

Richymuc hat geschrieben:
Du darfst nicht mal Verkeherszeichen auf dem Cover verwenden.
Unterliegt der DIN Norm und ist geschützt.
Also keine STOP Schilder auf das Cover.


Aber nicht, weil es einer Norm unterliegt, sondern gestaltet wurde. Deshalb gab es ja auch den jahrelangen Rechtsstreit um die Ampelmännchen.

Keine Fotos von Geldscheinen, die größer als 30% wie das Original sind, das kann sehr teuer werden. (Geldfälschung)


Und wegen der Fälschungsgefahr dürfen Kopierer und Scanner eigentlich auch keine Geldscheine kopieren bzw. scannen können. Das Urheberrecht kommt deshalb hier auch gar nicht erst zum Tragen.

Von Münzen darf man Fotos machen


Du kannst ja mal ein paar 5-Euro-Münzen kopieren und ausschneiden, um mit ihnen deinen nächsten Kneipenbesuch zu bezahlen. So besoffen wirst du den Kneipier gar nicht machen können, dass er es nicht bemerkt.

Für ein Buchcover u.ä. darfst du die Bilder aber trotzdem nicht benutzen, weil die Münzen nicht nur ein Zahlungsmittel sind, sondern auch ein urheberrechtlich geschütztes Werk.

Beste Grüße,

Heinz.

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (06.03.2009, 13:41)
Hallo Gerhard,

Gerhard hat geschrieben:
Also ich finde, so langsam nimmt das alles in der Welt groteskte Züge an.


Vielleicht erklärst mal, warum Urheber- und Markenrechte grotesk sind?

Um gleich vorzubeugen, ich habe überhaupt nichts dagegen, dass Urheber ihre Leistungen kostenlos zur Verfügung stellen müssen, wenn der Bäcker und Lebensmitteldiscounter seine Waren im Gegenzug ebenfalls kostenlos anbieten muss cheezygrin

Beste Grüße,

Heinz.

Richymuc
Beiträge: 1914
Registriert: 12.01.2009, 16:58
Wohnort: München

Re:

von Richymuc (06.03.2009, 13:52)
Hallo Heinz,

wie Recht Du doch hast.
Danke für Deine Ergänzungen.
Die Liste ist sicher nicht vollständig und sicher nur ein kleiner Auszug von Motiven die ein Markenrecht haben.

Man soll sich jetzt nicht total abschrecken lassen und auch nicht die Freude am Schreiben verlieren. Wer jetzt in seinem Roman noch einen Hamburger bei MC Donalds verdrückt wird bestimmt keine Strafe erwarten.

Es gibt halt leider viele gelangweilte Anwälte und wenn die ein paar Euros wittern geht der Ärger schon los.

Große Firmen müssen sich absichern, damit ihre Marke nicht im schlechtem Licht erscheint.

@Gerhard
Weiße Bücher mit weißen Seiten werden bald der Renner cheezygrin

Schon gewußt?
Es gibt sogar Schriften die geschützt sind!

@Hanna
Bei BOD steht im Vertrag dass nur der Autor allein für sein Werk haftet.
Keine Ahnung, aber bei anderen Verlagen wird das auch der Fall sein.
Der Autor hat ja das Markenrecht an seinem Buch thumbbup

Nur so am Rande
Ich suche ja noch nach einen Ersatznamen für AIDA, also ist mir Marina und Alina eingefallen.
Fällt schon wieder aus, gibt es bereits als Reiseanbieter.

ALIBI Kreuzfahrten wär noch verfügbar cheezygrin


Kleiner Nachtrag, soeben ausprobiert. Mein HP Farblaser macht tatsächlich ganz tolle 50 Euro Scheine, diese wurden natürlich sofort wieder vernichtet.
www.richymuc.de

Der Satirische Kreuzfahrt-Flüsterer ISBN 978-3-8370-9816-7

Feindschaftsbuch ISBN 978-3-8370-9803-7

Das erotische Freundschaftsbuch ISBN 978-3-8391-0037-0

NEU: http://www.youtube.com/watch?v=t25CNmrKaZ4

Hanna
Beiträge: 470
Registriert: 22.11.2008, 11:11

Re:

von Hanna (06.03.2009, 14:03)
Warum schreibst du nicht:
Kreuz gefahren in Schräglage
:lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Bitte nicht ernst nehmen!
Herzliche Grüsse

Hanna

www.hanna-steinegger.ch

Benutzeravatar
Sylvia B.
Beiträge: 1356
Registriert: 17.12.2008, 19:41

Re:

von Sylvia B. (06.03.2009, 14:03)
als echter Krimifan wundert es mich allerdings, dass manche Protagonisten die Automarke X fahren und die Zigarette Y rauchen. Vielleicht wird ab einem bestimmten Bekanntheitsgrad vom Verlag gefragt: höre mal, Autohersteller Z, was zahlst Du, wenn der Held der Geschichte mit deiner Automarke durch die Gegend fährt?
www.forentroll.com

www.sylvia-b.de

Sylvia B. ist Mitautorin in der Schriftstellergemeinschaft



›Ein Buch lesen‹ www.ein-buch-lesen.de

#News #Literatur #Kunst www.ein-buch-lesen.com

Richymuc
Beiträge: 1914
Registriert: 12.01.2009, 16:58
Wohnort: München

Re:

von Richymuc (06.03.2009, 14:11)
Gerhard hat geschrieben:
Also ich finde, so langsam nimmt das alles in der Welt groteskte Züge an.

angle:


Naja, an einigen Stellen kann ich das Markenrechtes sogar verstehen ...

Nehmen wir mal mein Aida Beispiel.

Da kommt so ein Verrückter aus München, schreibt fieses, hinterhältiges, satirisches Zeug in ein Kreuzfahrer Buch und haut vorne das Foto einer bekannten Kreuzfahrtfirma drauf.

Also irgendwie hat die Firma nicht ganz unrecht, wie ich jetzt gestehen muss. Ich wollte mich auf den Zug eines bekannten "Herstellers" anhängen.

Ob ich im Buch die Marke erwähnen darf weiß ich nicht und will es auch nicht mehr herausfinden. Mir fehlen dazu Nerven und Geduld und auch der Anwalt.
Einfach Inhalt in eine fiktive Geschellschaft ändern und dann ist es wieder gut.
Aus Air Berlin wird Leipzig Air usw.

Wird schon noch werden thumbbup
www.richymuc.de

Der Satirische Kreuzfahrt-Flüsterer ISBN 978-3-8370-9816-7

Feindschaftsbuch ISBN 978-3-8370-9803-7

Das erotische Freundschaftsbuch ISBN 978-3-8391-0037-0

NEU: http://www.youtube.com/watch?v=t25CNmrKaZ4

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5671
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re: Wichtig für ALLE Autoren

von Siegfried (06.03.2009, 14:14)
Richymuc hat geschrieben:
Bahnhöfe dürfen übrigens nicht auf ein Foto, auch nicht der ICE.


Ist das eine Vermutung oder hast du dafür rechtlich relevante Quellen?

Ich habe sehr gute Beziehungen zur Train-Spotter-Szene (neudeutsch für "Bahn-Begeisterte"), die im Internet ihre Fotos veröffentlichen und sie teilweise sogar an entsprechende Fachzeitschriften (wie den "Eisenbahn-Kurier") verkaufen oder als Bildbände herausbringen. Dann wäre die ganze Szene plötzlich illegal.

LG
Siegfried
Korrektorat: 1,- Euro pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite // alle Preise zzgl. 19 % USt. // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 19 % USt. // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.