Erinnerung in Sepia

Präsentiert euren Gedichtband oder eure Liedersammlung.


Benutzeravatar
skipteuse
Beiträge: 5041
Registriert: 30.05.2007, 14:52
Wohnort: Potsdam

Erinnerung in Sepia

von skipteuse (22.03.2009, 16:52)
Erinnerung in Sepia


Einst gefloh’n

vor Schutt und Asche
aus der Stadt,
die brennt wie Rom.

Blind der Tag
von Bombenboten.

Hoch vom Himmel
kommt der Tod.

„Pyrrhussieg“:
geschwärzte Erde!


Allein -
der Koffer ist geblieben.


(B. Schilling, 2009)

DavidLiese
Beiträge: 200
Registriert: 25.10.2008, 14:06
Wohnort: Regensburg

Re:

von DavidLiese (22.03.2009, 17:41)
cool5

lg, d.






^^, nein Scherz. Gefällt mir gut. Und in Sepia kann ich mir dieses Szenario in der Tat gut vorstellen (ich gehe mal davon aus, dass du nicht den Tintenfisch meinst :lol: ).

thumbbup

Benutzeravatar
skipteuse
Beiträge: 5041
Registriert: 30.05.2007, 14:52
Wohnort: Potsdam

Re:

von skipteuse (22.03.2009, 17:52)
:lol: Nee, nicht den Tintenfisch - wobei dessen Farbstoff ... :)

Danke, ich hatte neulich das Bild einer im Zweiten Weltkrieg fliehenden jungen Frau mit Mantel und Koffer vor Augen - war sehr berührend ...

Eine inspirierende Woche wünsche ich,
die Babs

Benutzeravatar
Mac Bach
Beiträge: 145
Registriert: 09.01.2009, 10:31
Wohnort: Berlin

Re:

von Mac Bach (23.03.2009, 12:22)
Hi, David
bin sicher, dass Du bei ein wenig Nachdenken auch auf die Beschreibung eines alten Fotos gekommen wärst,
und:
Ja, Babs, es ist gut getroffen, Dein Wort-Bild von einem Licht-Bild.
Mir fiel bei dieser Gelegenheit wieder ein, wie oft es uns scheinbar leichter fällt, Bilder des Schreckens zu beschreiben als solche des Glücks.
Und auch , wie oft gerade junge Menschen darin ihre Stärke sehen.
Aber es ist wohl so: der fröhliche Dichter schreibt keine Gedichte, sondern genießt das Leben.
Was ich auch von Euch hoffe.
Das Gedicht ist wahrscheinlich das einzige kulturelle Produkt, das zur Profitmaximierung völlig ungeeignet ist. Das ist Freiheit. Wunderbar.

Hans-Magnus Enzensberger

Benutzeravatar
skipteuse
Beiträge: 5041
Registriert: 30.05.2007, 14:52
Wohnort: Potsdam

Re:

von skipteuse (23.03.2009, 12:45)
ja, das tu ich ...

Aber es ist schon erstaunlich, wie sehr ein einzelner (visueller) Eindruck einen fesseln kann.

Und du hast recht; Herz-Schmerz- und Sonnenuntergangsgedichte sind nicht so meins, obwohl da natürlich tolle Werke gibt ...

Selbstverständlich ist es auch einfacher, Leben und schmerz literarisch, also auf dem Papier, zu verbinden als in der Realität ...?

Ich grüße die "Dichterriege",

Barbara book:

Zurück zu „Buchvorstellung: Lyrik“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.