Amok in Winnenden

Präsentiert euren Reiseführer, Bildband, euer Koch- oder Lehrbuch, eure Biografie oder Monografie.


apassio
Beiträge: 4
Registriert: 24.03.2009, 19:39

Amok in Winnenden

von apassio (24.03.2009, 20:06)
Titel: Amok in Winnenden
Autor: Pit Bülow

Verlag: Bod
ISBN: 978-3-8370-7886-2
Seiten: 80
Preis: 8,5

Der Autor über das Buch:

Das Buch ist erstaunlich schnell entstanden und veröffentlicht. So was kann Fehler bergen. Aber es kann auch Fehler der Darstellung in den Medien bewahren, die sonst wieder schnell in Vergessenheit geraten. Die ähnlichen Muster in den aus Amerika importierten Amokläufen sind auffällig. Viele Menschen möchten hinter die ach so einleuchtenden Erklärungen, die fassungslosen Kommentare und die einfachen Antworten blicken. Die Erklärungsnotstände im Fall des Amoklaufs in Winnenden sind nicht von geringer Natur. Das Buch analysiert im ersten Teil die Widersprüche in der öffentlichen Darstellung und versucht im zweiten Teil ein Psychogramm. Obwohl dieses Buch das definitv erste Buch über das Thema ist, stellt es die grundlegenden Fragen, die sicher in Zukunft detaillierter dargestellt werden können, die aber eine deckungsgleiche Kontinuität besitzen.

Klappentext:

Am 11.03.2009 wurde die Republik von einem furchtbaren Verbrechen erschüttert. Ein Teenager dringt in die Albertville-Realschule in Winnenden ein und tötet Schülerinnen und Lehrer. Sofort flattern die Bilder in die Wohnzimmer und tickern Nachrichten. Vieles was die Öffentlichkeit erfährt, ist widersprüchlich. So wie fast alle Fakten über den Fall, der sich bei näherem Hinsehen rätselhaft gestaltet. Dieses Buch geht den sich widersprechenden Meldungen nach und zeichnet ein Bild vom Amoklauf des Tim K. und seinen Motiven.
Dateianhänge
9783837078862_cover159.jpg
9783837078862_cover159.jpg (5.28 KiB)
1034 mal betrachtet

Benutzeravatar
Sylvia B.
Beiträge: 1356
Registriert: 17.12.2008, 19:41

Re:

von Sylvia B. (24.03.2009, 20:27)
wir haben heute den 24.März.
meine güte. Du bist schnell.
dann wünsche ich dir erfolg mit deinem projekt

liebe grüße
Sylvia
www.forentroll.com
www.sylvia-b.de
Sylvia B. ist Mitautorin in der Schriftstellergemeinschaft

›Ein Buch lesen‹ www.ein-buch-lesen.de
#News #Literatur #Kunst www.ein-buch-lesen.com

Weasel

Re:

von Weasel (24.03.2009, 20:35)
Ganz ehrlich: Ohne ausreichend psychologische Kenntnisse zu haben, glaube ich kaum, dass dein Buch dem Thema auch nur annähernd gerecht werden kann. Wenn selbst die Experten keine vernünftigen Lösungen oder Gründe für die Tat wissen, glaube ich kaum, dass ein BoD-Buch Licht ins Dunkel bringen kann.

Benutzeravatar
Sylvia B.
Beiträge: 1356
Registriert: 17.12.2008, 19:41

Re:

von Sylvia B. (24.03.2009, 21:11)
auf 80 Seiten lassen sich die ersten eindrücke schon sammeln.
wenn es da um die darstellung der pressearbeit geht, da kommt einiges zusammen.
wenn ich allerdings berücksichtige, dass ich bei meinen büchern 3 fun exemplare erstellt habe, bis ich mit meiner arbeit zufrieden war....
bei 80 seiten gibt es keine buchrückenbeschriftung. etwas, was mich stören würde.
die ergebnisse der ermittlungen liegen noch nicht vor.
ein stück weit wilder aktionismus? schnell eine marktlücke sehen?
ich müsste mehr über den autor wissen, um das beurteilen zu können
www.forentroll.com

www.sylvia-b.de

Sylvia B. ist Mitautorin in der Schriftstellergemeinschaft



›Ein Buch lesen‹ www.ein-buch-lesen.de

#News #Literatur #Kunst www.ein-buch-lesen.com

Benutzeravatar
Gigger
Beiträge: 786
Registriert: 22.11.2007, 20:35
Wohnort: Meran

Re:

von Gigger (24.03.2009, 21:13)
ich denke auch, dass es nicht möglich ist, in dieser kurzen Zeit ein fundiertes Buch darüber zu schreiben.

dagon
Beiträge: 51
Registriert: 17.03.2009, 01:30

Re:

von dagon (24.03.2009, 21:21)
Untertitel: Der Wahn-Sinn

Das würde mich schon abschrecken, 1. reißerisch auf Bildzeitungsniveau und 2...Wahnsinn getrennt?
Eine Chronik des Amoklaufes bzw. der Presseberichte wäre durchaus möglich, aber wie der Autor auf die Idee kommt, genügend Informationen über den Täter für ein Psychogramm zu haben...naja. Wohl ehr der Versuch, schnell ein bisschen Geld zu machen.

Benutzeravatar
Sylvia B.
Beiträge: 1356
Registriert: 17.12.2008, 19:41

Re:

von Sylvia B. (24.03.2009, 21:23)
gigger, ich denke auch nicht, dass es da um ein fundiertes buch gehen soll.
www.forentroll.com

www.sylvia-b.de

Sylvia B. ist Mitautorin in der Schriftstellergemeinschaft



›Ein Buch lesen‹ www.ein-buch-lesen.de

#News #Literatur #Kunst www.ein-buch-lesen.com

Benutzeravatar
Gigger
Beiträge: 786
Registriert: 22.11.2007, 20:35
Wohnort: Meran

Re:

von Gigger (24.03.2009, 21:26)
sylviab hat geschrieben:
gigger, ich denke auch nicht, dass es da um ein fundiertes buch gehen soll.


wenn ich ein Buch über einen Amoklauf lese, will ich, dass es fundiert und gut recherchiert ist. Sonst kann ich mir einen Pressespiegel aus Zeitungsberichten zusammenschustern. Es steht ja was von einem Psychogramm, von einer Analyse der WIdersprüche.... Das suggeriert doch wohl eine gewisse Fundiertheit...

Benutzeravatar
Sylvia B.
Beiträge: 1356
Registriert: 17.12.2008, 19:41

Re:

von Sylvia B. (24.03.2009, 21:34)
gigger, das ist doch nicht der erste amoklauf. im prinzip laufen alle ähnlich ab. man muss nur hingehen, informationen sammeln, auswerten etc. und dann warten, bis es wieder geschieht. makaber.
aber so kann es laufen - oder auch nicht. darum denke ich einmal, dass Du schon bei 80 seiten stutzig wirst. und worauf Du sicher achten wirst, welchen hintergrund hat der autor? Psychologe? Kriminalist? Verhaltensforscher?
wie sollten aber nicht unhöflich sein. der autor wird sich sicher für unsere beiträge bedanken und unsere bedenken zerstreuen
www.forentroll.com

www.sylvia-b.de

Sylvia B. ist Mitautorin in der Schriftstellergemeinschaft



›Ein Buch lesen‹ www.ein-buch-lesen.de

#News #Literatur #Kunst www.ein-buch-lesen.com

Benutzeravatar
Gigger
Beiträge: 786
Registriert: 22.11.2007, 20:35
Wohnort: Meran

Re:

von Gigger (24.03.2009, 21:50)
Na, ich will nicht unhöflich sein, aber es handelt sich ja nicht um eine Fußball-WM, wo 7 Tage nach ENde ein Buch erscheint. Da ist alles erledigt und kann klappen, aber wenn hier ein Amoklauf aufgearbeitet werden soll, kann man das nicht in dieser kurzen zeit erledigen.

Benutzeravatar
Rabert
Beiträge: 383
Registriert: 09.07.2008, 13:55

Re:

von Rabert (24.03.2009, 21:53)
sylviab hat geschrieben:
bei 80 seiten gibt es keine buchrückenbeschriftung. etwas, was mich stören würde.

Doch, gibt es, zumindest bei BoD. Mein Buch hat 68 Seiten und eine Buchrückenbeschriftung.

Gruß

Rabert

Benutzeravatar
Sylvia B.
Beiträge: 1356
Registriert: 17.12.2008, 19:41

Re:

von Sylvia B. (24.03.2009, 21:58)
richtig, Gigger.
es würde auch im klappentext z.B. stehen: der Autor stand an vorderster Front, hat das drama hautnah erlebt, ist kriegsberichterstatter, angehöriger eines opfers käme nicht gut über. aber irgendein bezug wird schon dasein. da lassen wir uns überraschen.
und ich denke einmal, dass auch personen, unabhängig von diesem forum dieses buch kritisch betrachten werden. und dann dürfen wir auf die rez. der fachleute gespannt sein.
wobei ich natürlich auch sehe, dass bei 80 seiten ein preis von 8,50 eine marge zuläßt, die, ähh, naja, mein tiger hat noch farbseiten, 84 seiten und liegt bei 7,90€.
www.forentroll.com

www.sylvia-b.de

Sylvia B. ist Mitautorin in der Schriftstellergemeinschaft



›Ein Buch lesen‹ www.ein-buch-lesen.de

#News #Literatur #Kunst www.ein-buch-lesen.com

Benutzeravatar
Sylvia B.
Beiträge: 1356
Registriert: 17.12.2008, 19:41

Re:

von Sylvia B. (24.03.2009, 22:00)
rabert, dann hast Du wahrscheinlich dein Cover selbst gestaltet und nicht ein easy-cover gewählt?
www.forentroll.com

www.sylvia-b.de

Sylvia B. ist Mitautorin in der Schriftstellergemeinschaft



›Ein Buch lesen‹ www.ein-buch-lesen.de

#News #Literatur #Kunst www.ein-buch-lesen.com

malok
Beiträge: 14
Registriert: 03.02.2009, 16:48

sehr gewagt,

von malok (24.03.2009, 22:04)
in dieser zeit ein achzig seiten psychogramm eines amokläufers zu liefern, lehnst du dich nicht etwas weit aus dem fenster?

rechtlich gesehen! ein psychogramm eines killers, dessen grausames wirken realität war.

das schreiben über 3. personen bedarf üblicher weise der zustimmung jener person, oder deren verantwortlichen.

solltest du auch genauest und akribisch regergiert haben, könntest du trotzdem schon schwierigkeiten bekommen.

solltest du aber fakten verdreht, gedanken interpretiert, oder szenen frei erfunden haben, dann...

über ein derartiges thema über bod veröffentlichen, echt gewagt.

viel glück kann ich nur wünschen!

Benutzeravatar
Gigger
Beiträge: 786
Registriert: 22.11.2007, 20:35
Wohnort: Meran

Re:

von Gigger (24.03.2009, 22:05)
sylviab hat geschrieben:
. aber irgendein bezug wird schon dasein. da lassen wir uns überraschen.
und ich denke einmal, dass auch personen, unabhängig von diesem forum dieses buch kritisch betrachten werden. und dann dürfen wir auf die rez. der fachleute gespannt sein.


ich bin sicher, du wirst darüber berichten, was bei euch draußen passiert.
LG und ein gutes Nachtl

Zurück zu „Buchvorstellung: Ratgeber, Sach- und Fachliteratur“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.