Novum Eco?

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


insomnia-writing
Beiträge: 7
Registriert: 30.03.2009, 13:07

Novum Eco?

von insomnia-writing (30.03.2009, 13:12)
Hallo zusammen!

Zur Zeit bin ich auf der Suche nach einem Verlag für meine Lyrik. Einige Absagen habe ich bereits bekommen, und dann von dem novum Verlag ein Angebot, das sich über mehrere tausend Euro erstreckte. Als ich zurück schrieb, dass mir ein solcher finanzieller Aufwand nicht möglich sei, bekam ich ein neues Angebot. Und zwar bei diesem Verlag zu veröffentlichen: www.novumeco.com
Hat jemand mit diesem Verlag Erfahrungen?? Möchte als Neuling nicht in eine totale Falle tappen und ca. 600€ bezahlen für nichts....

Bin für jede Antwort dankbar :wink:
Liebe Grüße
Judith
--Judith Binias--
--freie Autorin: http://insomnia-writing.npage.de--
--freie Regisseurin: www.theater-narrenschiff.de--
--Kontakt: judith@theater-narrenschiff.de--

"Insomnia-Lyrik aus schlaflos geträumten Nächten" bei ShakerMedia

Ursula Prem (Moderator)

Solch hohe Ausgaben sind nicht unbedingt nötig

von Ursula Prem (Moderator) (30.03.2009, 20:10)
Um es gleich vorweg zu sagen: Mit novumeco habe ich keinerlei Erfahrungen, kann also nichts dazu sagen.
Bei meinen Buchveröffentlichungen bin ich mit BoD immer sehr gut gefahren. Vorausgesetzt, Sie sind in der Lage, einen fix und fertig eingerichteten Buchblock und ein ebensolches Cover zu erstellen, können Sie bei BoD Ihr Buch für sage und schreibe 39 € veröffentlichen und in den Handel bringen.
Für den technischen Ablauf gibt es sehr gute Anleitungen auf der BoD-Website, sodass Sie sich in die Materie mit etwas Geduld einarbeiten können. Gehen Sie doch mal auf die Seite http://www.bod.de und sehen Sie sich dort um. Falls Ihnen noch etwas unklar sein sollte, können Sie mir auch gerne eine PN schicken.

Liebe Grüße und viel Erfolg mit Ihrem Buch,

Ursula Prem

insomnia-writing
Beiträge: 7
Registriert: 30.03.2009, 13:07

Re:

von insomnia-writing (30.03.2009, 20:27)
Liebe Frau Prem,
vielen Dank für Ihre Antwort!

Ich habe mir bereits Unterlagen zu BoD zuschicken lassen und vergleiche momentan Shaker-Media, BoD und das Angebot des Novum Verlags, da ich sicher gehen möchte, mein Geld auch gut angelegt zu haben.
Wichtig ist mir der Vertrieb, bzw. die Werbung, denn wenn niemand weiß, dass ich etwas geschrieben habe, kann natürlich auch niemand das Buch kaufen. Ich habe Angst, dass meine Daten zu einer Archiv- Leiche werden und über 500€ futsch sind...
--Judith Binias--

--freie Autorin: http://insomnia-writing.npage.de--

--freie Regisseurin: www.theater-narrenschiff.de--

--Kontakt: judith@theater-narrenschiff.de--



"Insomnia-Lyrik aus schlaflos geträumten Nächten" bei ShakerMedia

Dozen-Roses

Re:

von Dozen-Roses (30.03.2009, 21:03)
insomnia-writing hat geschrieben:
Liebe Frau Prem,
vielen Dank für Ihre Antwort!

Ich habe mir bereits Unterlagen zu BoD zuschicken lassen und vergleiche momentan Shaker-Media, BoD und das Angebot des Novum Verlags, da ich sicher gehen möchte, mein Geld auch gut angelegt zu haben.
Wichtig ist mir der Vertrieb, bzw. die Werbung, denn wenn niemand weiß, dass ich etwas geschrieben habe, kann natürlich auch niemand das Buch kaufen. Ich habe Angst, dass meine Daten zu einer Archiv- Leiche werden und über 500€ futsch sind...


Hier wurde schön öfter über Shaker und Novum diskutiert. Richtig Werbung für die Bücher machen, soviel ich gelesen habe, beide "Verlage" nicht. Das heißt, sie bringen die Bücher auch nicht in die Buchhandlungen und bei Shaker gibt es öfter Probleme mit den Listungen. Das ist bei den BoD Büchern anders. Das kann ich aus eigener Erfahrung sagen.

Und ... würde bei BoD nicht eines von Ihren Büchern gekauft werden, hätten Sie einen maximalen Verlust von ca. 160 Euro. Allerdings halte ich das Nicht-Verkaufen für fast unmöglich. Es werden immer Bücher verkauft. Auch das kann ich aus eigener Erfahrung sagen.

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (30.03.2009, 21:51)
Hallo Dozen-Roses,

Dozen-Roses hat geschrieben:
Richtig Werbung für die Bücher machen, soviel ich gelesen habe, beide "Verlage" nicht.


Aber BoD? Seit wann denn das?

Beste Grüße,

Heinz.

insomnia-writing
Beiträge: 7
Registriert: 30.03.2009, 13:07

Re:

von insomnia-writing (30.03.2009, 22:07)
Es kommt wahrscheinlich darauf an, was man unter "richtig guter Werbung" versteht. Also, ich würde mir wünschen, dass eine kleine Anzeige in der ein oder anderen Zeitschrift geschaltet wird, bzw. auch Buchhandlungen von meinem Buch erfahren....
--Judith Binias--

--freie Autorin: http://insomnia-writing.npage.de--

--freie Regisseurin: www.theater-narrenschiff.de--

--Kontakt: judith@theater-narrenschiff.de--



"Insomnia-Lyrik aus schlaflos geträumten Nächten" bei ShakerMedia

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (30.03.2009, 22:13)
Hallo,

insomnia-writing hat geschrieben:
Also, ich würde mir wünschen, dass eine kleine Anzeige in der ein oder anderen Zeitschrift geschaltet wird,


Nein, das macht keiner dieser Dienstleister. Erkundige dich einfach mal, was eine Anzeige in einer Zeitung kostet. Dann weißt du, dass mit den paar Euro, die du bei den Dienstleistern bezahlst, keine Anzeigen möglich sind.

Auf kleine Anzeigen kannst du zudem gleich verzichten. Es sei denn, du schaltest sie über einen längeren Zeitraum.

bzw. auch Buchhandlungen von meinem Buch erfahren....


Bei BoD gibt es die Novitäten. Die praktische Wirksamkeit war im Forum bislang sehr umstritten.

Übrigens sieht das auch bei den DKZV in der Regel nicht anders aus. Wenn dein Buch gekauft werden soll, musst du selbst Werbung machen.

Beste Grüße,

Heinz.

insomnia-writing
Beiträge: 7
Registriert: 30.03.2009, 13:07

Re:

von insomnia-writing (30.03.2009, 22:20)
Danke für deine Antwort, Heinz!

Ich muss wirklich gestehen, dass ich ein wenig Bammel habe- was passiert, wenn das Buch nicht so aussieht, wie ich es mir vorgestellt habe? Wie mache ich am besten Werbung? Welches Paket bei welchem Verlag ist nun das Richtige???

Kann mir vll. jemand sagen, wie lange die Produktion in etwa dauert, bei den unterschiedlichen Verlagen? Also vom Einreichen/Upload der Daten, bis das Buch schließlich verfügbar und bei den Online-Shops erhältlich ist?...

Liebe Grüße
Judith
--Judith Binias--

--freie Autorin: http://insomnia-writing.npage.de--

--freie Regisseurin: www.theater-narrenschiff.de--

--Kontakt: judith@theater-narrenschiff.de--



"Insomnia-Lyrik aus schlaflos geträumten Nächten" bei ShakerMedia

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (30.03.2009, 22:29)
Hallo Judith,

insomnia-writing hat geschrieben:
Ich muss wirklich gestehen, dass ich ein wenig Bammel habe- was passiert, wenn das Buch nicht so aussieht, wie ich es mir vorgestellt habe?


Bei BoD sollte man deshalb immer erst mit einem BoD-Fun-Projekt das Ergebnis testen, um dann auf BoD Classic umzusteigen. Bei Shaker Media und Engelsdorf gibt es Musterexemplare, anhand derer du das Ergebnis kontrollieren kannst.

Wie mache ich am besten Werbung?


Dazu gibt es im Forum schon viele, viele Postings. Lies sie dir mal in Ruhe durch und überlege, was für dein Buch in Frage käme bzw. was dir liegt. Auf alle Fälle wichtig sind Lesungen, auf denen man fast immer Bücher verkauft.

Welches Paket bei welchem Verlag ist nun das Richtige???


So groß ist die Auswahl eigentlich nicht.

Kann mir vll. jemand sagen, wie lange die Produktion in etwa dauert, bei den unterschiedlichen Verlagen? Also vom Einreichen/Upload der Daten, bis das Buch schließlich verfügbar und bei den Online-Shops erhältlich ist?...


Das ist doch eigentlich so ziemlich das unwichtigste. Ob dein Buch nun vier Wochen früher oder später in den Handel kommt, spielt doch für Lyrik keine Rolle. Das ist doch nur für Fachbücher wichtig.

Beste Grüße,

Heinz.

Dozen-Roses

Re:

von Dozen-Roses (31.03.2009, 09:17)
hawepe hat geschrieben:
Hallo Dozen-Roses,

Dozen-Roses hat geschrieben:
Richtig Werbung für die Bücher machen, soviel ich gelesen habe, beide "Verlage" nicht.


Aber BoD? Seit wann denn das?

Beste Grüße,

Heinz.


Das hast du falsch verstanden, Heinz. Es ging mir nur darum klarzumachen, dass die beiden hier im Thread von Judith genannten "Verlage" keine Werbung für die Bücher machen. BoD war da außen vor. :wink:

Dozen-Roses

Re:

von Dozen-Roses (31.03.2009, 09:22)
hawepe hat geschrieben:
Bei Shaker Media und Engelsdorf gibt es Musterexemplare, anhand derer du das Ergebnis kontrollieren kannst.



Heinz, du musst noch dazu schreiben, dass Shaker dann auch um die 50 Euro kassiert, wenn man an dem zugeschickten Musterexemplar etwas ändern will oder muss. Ich hatte ja bei denen angebandelt vor einem Jahr und bin wegen unklarer/schwammiger Aussagen im Vorfeld vom Vertrag zurück getreten.

Da ist es doch billiger, sich bei BoD ein Fun Buch herstellen zu lassen, bei dem ich nur die einmaligen Druckkosten zahlen muss.

insomnia-writing
Beiträge: 7
Registriert: 30.03.2009, 13:07

Re:

von insomnia-writing (31.03.2009, 09:56)
Was mich bei BoD stört, sind die Kosten, die schon vorher entstehen, bzw. für die Archivierung der Daten.
Finde es "attraktiver", dass man bei Media nichts bezahlen muss, es sei denn man "bucht" Leistungen dazu. Oder habe ich irgendwo etwas klein Gedrucktes übersehen?
--Judith Binias--

--freie Autorin: http://insomnia-writing.npage.de--

--freie Regisseurin: www.theater-narrenschiff.de--

--Kontakt: judith@theater-narrenschiff.de--



"Insomnia-Lyrik aus schlaflos geträumten Nächten" bei ShakerMedia

Dozen-Roses

Re:

von Dozen-Roses (31.03.2009, 10:08)
insomnia-writing hat geschrieben:
Was mich bei BoD stört, sind die Kosten, die schon vorher entstehen, bzw. für die Archivierung der Daten.
Finde es "attraktiver", dass man bei Media nichts bezahlen muss, es sei denn man "bucht" Leistungen dazu. Oder habe ich irgendwo etwas klein Gedrucktes übersehen?


Bei Shaker werden die Kosten von der evtl. anlaufenden Marge abgezogen. Bei mir stand damals drin, dass ich dann erst nach dem ichweißnichtwievielten Buch eine Marge bekommen hätte, weil hat die Haken vorher nicht ersichtlich waren.

Bei BoD weißt du von vornherein klipp und klar, woran du mit den Kosten bist.
Anfallen werden erst nur 39 Euro bei classic. Die Datenerhaltungsgebühren werden zum Ende jeden Jahres berechnet. In der Regel werden sie aber bei weitem von den Einnahmen gedeckt. Also, ich sehe da keine brauchbare Alternative und ich finde es gut bei BoD, dass ich die Marge sofort bekomme.

Benutzeravatar
Valerie J. Long
Beiträge: 777
Registriert: 19.11.2008, 16:20
Wohnort: Wiesbaden

Re: Solch hohe Ausgaben sind nicht unbedingt nötig

von Valerie J. Long (31.03.2009, 10:14)
Ursula Prem (Moderator) hat geschrieben:
Vorausgesetzt, Sie sind in der Lage, einen fix und fertig eingerichteten Buchblock und ein ebensolches Cover zu erstellen, können Sie bei BoD Ihr Buch für sage und schreibe 39 € veröffentlichen und in den Handel bringen.

Sagen wir: 158,40 €

39 € BOD Classic plus 5 Jahre mal 12 Monate mal 1,99 €/Monat.

Das ist immer noch recht günstig.

Empfehlenswert ist ausserdem, in einen BOD Fun Probedruck zu investieren, um sich von der einwandfreien Qualität von Buchblock und Cover zu überzeugen.

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (31.03.2009, 10:43)
Hallo Dozen-Roses,

Dozen-Roses hat geschrieben:
Da ist es doch billiger, sich bei BoD ein Fun Buch herstellen zu lassen, bei dem ich nur die einmaligen Druckkosten zahlen muss.


Hier fehlen dann wieder die Datenhaltungskosten für die Classic-Version.

Meiner Meinung nach kann man es drehen und wenden, wie man will, es gibt nicht den besten Anbieter. Wie ich schon etliche Male geschrieben habe, sollte man sich erst überlegen, was man möchte, um sich dann den passenden Anbieter herauszusuchen. Abhängig von den konkreten Projekten können das auch unterschiedliche sein.

Beste Grüße,

Heinz.

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.