Des Satans rote Rosen

Präsentiert euren Roman, Thriller, Fantasy-, Science-Fiction-, Romance-Titel oder euer Kinderbuch.


HeinzB.
Beiträge: 28
Registriert: 06.05.2007, 17:57
Wohnort: Linz - Donau

Des Satans rote Rosen

von HeinzB. (01.05.2009, 12:07)
Titel: Des Satans rote Rosen
Autor: Heinz Benzenstadler
Paperback mit 224 Seiten
Format: 14,7 x 21 cm
Verlag winterwork

Inhalt:

Der Schriftsteller Friedrich lernt bei einem Leseabend mit Musik die Pianistian Piccini aus Neapel kennen. Sie lebt seit Jahren von ihrem Mann Pietro aus Palermo getrennt, der sie als sein Eigentum betrachtet. Sie will unwiderruflich von ihm lösen, da er auch den gemeinsamen Sohn an geheimen Plätzen von seiner Mutter erziehen lässt. Als sich die Musikerin von ihm endgültig scheiden lassen will, setzt er alle Möglichkeiten seiner großen failie ein, um dies zu verhindern. Er nimmt den Untergang von graziella und deren Umgebung ebenso in Kauf wie den Ruin seiner Familie. Er zieht unter Hinterlassung einer stereotypen Rosenbeigabe eine breite Blutspur hinter sich her durch halb Europa, welcher Friedrich und die ermittelenden Kriminalisten beinahe hilflos gegenüber stehen.

Die Geschichte kulminiert im Kampf des Literaten und der Polizei gegen den Mafioso Pietro mit seiner klinischen Paranoia. Er denkt ständig, dass andere beabsichtigen, ihn zu schädigen, zu betrügen oder auch zu töten. Sogar Cosa nostra und Camorra sowie diverse kriminelle Vereinigungen machen Jagd auf ihn. Als negativer Held spukt er unfasslich durch den Roamn, verleiht ihm Spannung und tempo, kulminiert in seinem Hass gegen Friedrich und strebt auf ein überraschendes Ende zu.
Dateianhänge
63e6ba2821415f14a540ad3728e1d8a3_g.jpg

Zurück zu „Buchvorstellung: Belletristik“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.