Michaela27

Stellt euch im BoD Autorenpool vor und knüpft Kontakte.


Michaela27
Beiträge: 11
Registriert: 17.06.2009, 16:10
Wohnort: Frankfurt

Michaela27

von Michaela27 (17.06.2009, 16:20)
Hallo zusammen,hab mich gerade angemeldet!
Bin noch ganz neu hir und wollte mich mal vorstellen!

Ich hab e vor eine roman über mein leben zu schreiben!
was haltet ihr davon??

Habt ihr tipps für mich?? book:

büchernarr

Re:

von büchernarr (17.06.2009, 16:22)
Hallo Michaela,
warum nicht? Ein bißchen mehr Info über dich wäre trotzdem angenehm.
Gruß
Bernd

Michaela27
Beiträge: 11
Registriert: 17.06.2009, 16:10
Wohnort: Frankfurt

Re:

von Michaela27 (17.06.2009, 16:34)
Hallo Bernd!

Ich bin 27 jahre alt und möchte ein buch über meine schicksalschläge in meinem leben erzählen!

mache würden jetzt sagen ,das ich bestimmt noch nicht so viel in meinem leben erfahren habe.möchte hauptsächlich über den tod schreiben.

Z.B den tod meiner Eltern und das das leben trotzdem weitergehen muss!

was denkst du darüber??

M-F Hakket
Beiträge: 1580
Registriert: 20.08.2009, 13:37

Re:

von M-F Hakket (17.06.2009, 17:22)
Hallo Michael!
Willkommen!

Es macht sehr viel Freude, ein Buch zu schreiben. Wenn du über dein Leben schreibst, kannst du oftmals auch Dinge besser verarbeiten - Schreiben kann da wie eine Therapie sein ... und, wie gesagt, es macht Spaß.

Aber stell dir vielleicht auch die Frage, ob du das Buch "nur" für dich schreiben willst, oder ob es auch für die Öffentlichkeit gedacht ist.

Das sind oftmals zwei verschiedene Paar Schuhe.

Gruß
Hakket

Michaela27
Beiträge: 11
Registriert: 17.06.2009, 16:10
Wohnort: Frankfurt

Re:

von Michaela27 (17.06.2009, 17:31)
Ich habe schon vor das buch nicht für mich sondern auch für andere menschen zu schreiben.
ich habe bemerkt das mir das schreiben gut tut und wie du schon sagst,ich es besser verarbeiten kann.
doch möchte ich auch den menschen da drausen mitteilen,das daß leben sehr sschrecklich sein kann,man aber trotzdem nicht den boden unter den füßen verliert!

nur weiß ich nicht wie und wo ich anfangen soll??

hab schon angefangen zu schreiben,aber es ist alles nicht das was ich den menschen da drausen sagen möchte!

M-F Hakket
Beiträge: 1580
Registriert: 20.08.2009, 13:37

Re:

von M-F Hakket (17.06.2009, 18:11)
Hi Michaela,
das ist auch alles nicht so einfach.

Schreib erstmal. Schreibe es so, wie du fühlst. Wenn du meinst, dass du deine Geschichte fertig hast, dann machst du dich daran das Buch zu überarbeiten.

Ein Buch zu schreiben ist ein langwieriger Prozess. Das dauert, man macht auch vieles "falsch".

Eine direkte Anleitung kann ich dir nicht geben. Lass es fließen, lass raus, was du denkst. Danach kannst du immer noch feilen und deine Gedanken so umformen, dass sie auch für andere interessant werden.

Das, was du schreiben möchtest, ist anders als z.B. ein Roman. Bei soetwas kann man anders an die Sache herangehen.

Gruß
Hakket

Marcel R.
Beiträge: 266
Registriert: 02.06.2009, 10:42

Re:

von Marcel R. (17.06.2009, 18:15)
herzlich willkommen hier... und viel Erfolg und Spass hier im Forum.

Warum sollte man nicht über sein Leben schreiben, wenn man interessantes erlebt hat!!
Alles Liebe,
Marcel
Ich bin ein 16 Jähriger Thrillerautor, der Momentan an seinem ersten richtigen Buch arbeitet.

www.twitter.com/marcelr93

Benutzeravatar
Heiner
Beiträge: 3821
Registriert: 05.04.2007, 16:20
Wohnort: Norden

Re:

von Heiner (17.06.2009, 18:17)
Hallo Michaela,

willkommen in unserem Forum. Bei Fragen einfach melden...

Grüße

Heiner

Gerhard
Beiträge: 913
Registriert: 07.12.2007, 00:28

Re:

von Gerhard (18.06.2009, 09:39)
Michaela27 hat geschrieben:
ich habe bemerkt das mir das schreiben gut tut und wie du schon sagst,ich es besser verarbeiten kann.


Schreiben kann eine Therapie sein, deshalb solltest du zuerst an das Schreiben als Therapie denken um bestimmte Dinge besser verarbeiten zu können. Ich würde zunächst einmal nur für mich schreiben und irgendwelche Öffentlichkeit erst Mal außen vor lassen. Denn dann ist man ehrlicher beim Schreiben.

Ein Buch zu veröffentlichen, um damit anderen Menschen zu helfen, kann sehr schnell auch wieder nach hinten losgehen, denn nicht alle Zeitgenossen auf dieser Erde sind einem wohlgesonnen. Kritik kann einen da nämlich wieder sehr schnell runterziehen.

Also, schreibe erst einmal nur für dich, weil es dir gut tut. Denke nicht an andere oder die Öffentlichkeit. Und wenn du damit fertig bist, kannst du immer noch darüber nachdenken es zu veröffentlichen.
Herzliche Grüße
Gerhard

_________________________________

Die Welt ist anders, als sie uns erscheint. "Auf der Suche nach der Realität" , ISBN 978-3833493294

www.GerhardPhilipp.de

Michaela27
Beiträge: 11
Registriert: 17.06.2009, 16:10
Wohnort: Frankfurt

Re:

von Michaela27 (18.06.2009, 09:49)
Hallo Gerhard!

Danke für deinen vorschlag,das wurde mir gestern auch schon gesagt und ich denke das ich das buch erstmal für mich schreibe.

Wie und was ich schreibe weiß ich schon...........doch möchte ich es auch richtig schreiben!

Benutzeravatar
Gigger
Beiträge: 786
Registriert: 22.11.2007, 20:35
Wohnort: Meran

Re:

von Gigger (18.06.2009, 20:15)
willkommen Michaela vom Michael

Benutzeravatar
Silvia Kirschner
Beiträge: 186
Registriert: 21.01.2009, 09:12
Wohnort: Oberösterreich

Re:

von Silvia Kirschner (19.06.2009, 10:55)
liebe michaela,

ich wünsch dir recht viel glück für dein vorhaben und kann dir aus eigenen erfahrungen nur bestätigen, dass es vor allem dir sehr viel bringen wird, wenn du dein leben auf papier bringst. und ich kann zu 100 % nachvollziehen, dass es keine frage des alters ist, wieviel man schon erlebt hat. ich selber bin 28 und hab auch schon einiges gesehen, dass andere wohl nie sehen werden...

mach dein ding, schreib einfach drauf los und wie auch schon andere sagten: erst nachher überarbeitest du alles nochmal. schreib es zuerst einfach für dich und deine seele. und wenn es dann ein buch für die außenwelt werden soll, gibts noch genügend andere dinge, über die man sich klar werden muss (zB sprichst du im buch von dir, als ICH, oder erzählst du über eine andere person, also über SIE usw..)

also wie gesagt, ich halte dir die daumen!

viel spaß und erfolg, und viele liebe grüße aus oberösterreich,

deine silvia
***

Michaela27
Beiträge: 11
Registriert: 17.06.2009, 16:10
Wohnort: Frankfurt

Re:

von Michaela27 (22.06.2009, 12:54)
hallo Silvia!
Danke für deine daumen drücken. Naja,ist nicht so einfach ein Buch zu schreiben,finde es schön zu wissen das ich nicht die einzige auf dieser Welt bin, die schon viel in ihrem leben erlebt hat!

danke :?

oliver
Beiträge: 120
Registriert: 02.05.2009, 20:15

Re:

von oliver (22.06.2009, 20:12)
Hallo Michaela,

als erstes...Herzlich Willkommen!
Also warum nicht...ich bin 28 und schreibe auch ein Buch in einer Aotobiogaphischer Form. Na gut bei mir geht es allerdings nur um einen gewissen Abschnitt meines Lebens. Und zwar wie ich um meinen Sohn kämpfe, da mir die Mutter ihn leider doch arg vorenthält.
Also ich wünsche dir auf alle fälle alles Gute!

LG Olli

Zurück zu „Autorenportraits“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.