Klausel: namensgleichheiten rein zufällig....

Verträge, Rechte und Pflichten: Was man als Autor beachten sollte.


Benutzeravatar
nikonbine
Beiträge: 3
Registriert: 30.06.2009, 22:51

Klausel: namensgleichheiten rein zufällig....

von nikonbine (30.06.2009, 23:48)
Hallo-
habe eine Frage: wer kennt sich aus mit der oft angewendeten Klausel: .....frei erfunden... Namensgleichheiten oder Begebeneiten rein zufällig....
muss ich bei meiner Sory Namen von Geschäften und Strassennamen verschleiern, bzw. austauschen, oder gibt es da keine rechtlichen Vorschriften?
Bin dankbar, wenn mir jemand etwas darüber sagen könnte.
Gruß S.
niemand kann in meinen Kopf reinschauen.....

Andreas T.
Beiträge: 344
Registriert: 11.04.2007, 19:08

Re:

von Andreas T. (01.07.2009, 11:06)
Goodbye!
Zuletzt geändert von Andreas T. am 28.07.2009, 16:20, insgesamt 1-mal geändert.

hwg
Beiträge: 6034
Registriert: 24.04.2007, 16:39

Re:

von hwg (01.07.2009, 11:12)
Bei realen Firmennamen wäre ich vorsichtig, ansonsten sind bei Orts- und Straßennamen keine Grenzen gesetzt. Bei Personennamen ebenso wenig, wenn es sich um eine fiktive Story handelt. Bei Tatsachenschilderungen sind gründliche Recherchen erforderlich, damit, wenn man schon wem "auf die Zehen steigt", eine Beweisführung erfolgreich ist.
Neu im JBL-Literaturverlag: H. W. Grössinger, "Fallweise heiter, manchmal bewölkt" - Glossen, Feuilletons und Kurzgeschichten, die zum Schmunzeln verleiten und mitunter zum Nachdenken anregen wollen. Auch über Amazon erhältlich!

Benutzeravatar
JMertens
Beiträge: 398
Registriert: 30.03.2009, 14:34
Wohnort: Altena/Westf.

Re:

von JMertens (01.07.2009, 12:51)
Vor einem ähnlichen Problem stehe ich in meinem aktuellen Projekt. Zwei meiner Protagonisten quartieren sich eine Nacht im "Millenium Hotel" in Manhattan ein. Da der Name des Hotels - absichtlich oder unabsichtlich - falsch geschrieben ist, macht sich eine der Personen über die mögliche Übersetzung lustig, die aufgrund des fehlenden "n" in Frage käme (wenn man also statt dem lateinischen "anni" auf "anus" schließt). Die Übersetzung, die daraus folgt, klingt zwar sehr abfällig, aber über das Hotel selbst wird ansonsten nichts Negatives gesagt.

Reicht das schon, um mir Paris Hiltons Zorn zuzuziehen? cheezygrin

hwg
Beiträge: 6034
Registriert: 24.04.2007, 16:39

Re:

von hwg (01.07.2009, 14:05)
Also, darüber würde ich mir die geringsten "Sorgen" machen... :lol:
Neu im JBL-Literaturverlag: H. W. Grössinger, "Fallweise heiter, manchmal bewölkt" - Glossen, Feuilletons und Kurzgeschichten, die zum Schmunzeln verleiten und mitunter zum Nachdenken anregen wollen. Auch über Amazon erhältlich!

Benutzeravatar
nikonbine
Beiträge: 3
Registriert: 30.06.2009, 22:51

Danke

von nikonbine (02.07.2009, 23:45)
Ich möchte mich für die Antworten bedanken,
ich werde mir Gedanken machen.
Gruß nikonbine
niemand kann in meinen Kopf reinschauen.....

Benutzeravatar
MW
Beiträge: 663
Registriert: 08.10.2008, 20:51
Wohnort: berlin

Re:

von MW (03.07.2009, 10:56)
ich empfehle einfach eine DVD reinzuschmeißen, bei der der film auf einer wahren geschichte beruht. hier kommt immer vorab ein entsprechender disclaimer. man kann wohl davon ausgehen, dass diese klauseln juristisch überprüft wurden und man damit so ziemlich auf der sicheren seite ist.

leider fällt mir gerade kein film dazu ein.... aber hier kann sicher jemand weiterhelfen!

LG
MW
aktuelles sachbuch: "design kalkulieren"
www.designkalkulieren.de

artwork: www.designers-inn.de
schreiben: www.angenehme-vorstellung.de
thriller: www.marclinck.de
musik: www.linck-live.de

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (03.07.2009, 11:23)
Hallo Marco,

MW hat geschrieben:
ich empfehle einfach eine DVD reinzuschmeißen, bei der der film auf einer wahren geschichte beruht. hier kommt immer vorab ein entsprechender disclaimer. man kann wohl davon ausgehen, dass diese klauseln juristisch überprüft wurden und man damit so ziemlich auf der sicheren seite ist.


Nein, diese Disclaimer haben lediglich eine moralische Aufgabe. Juristisch sind sie ohne Belang.

Das Thema hatten wir hier übrigens schon mehr als einmal.

Beste Grüße,

Heinz.

Benutzeravatar
nikonbine
Beiträge: 3
Registriert: 30.06.2009, 22:51

entschuldigung

von nikonbine (03.07.2009, 11:58)
danke noch mal für die Idee mit der DVD
und...
"das Thema hatten wir schon mehrmals"- sorry..... muss ich nun ein schlechtes Gewissen haben? Hoffe habe niemanden belästigt mit meiner Frage.
Danke nochmals
niemand kann in meinen Kopf reinschauen.....

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re: entschuldigung

von hawepe (03.07.2009, 18:25)
Hallo,

nikonbine hat geschrieben:
"das Thema hatten wir schon mehrmals"- sorry..... muss ich nun ein schlechtes Gewissen haben?


Nein, aber wenn du die Forensuche benutzt, wirst du auf einige sehr hilfreiche Diskussionen stoßen. Leider lassen sie sich nicht in wenige Worte zusammenfassen.

Beste Grüße,

Heinz.

Zurück zu „Rechtliches, Verträge und Co.“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.