Der Sprung

Präsentiert euren Roman, Thriller, Fantasy-, Science-Fiction-, Romance-Titel oder euer Kinderbuch.


Klaus D. Klimke

Der Sprung

von Klaus D. Klimke (02.07.2009, 10:06)
Der Sprung

"Nun erzählen Sie doch mal. Wie ist das denn passiert, Opa?", fragte der Rettungssanitäter, während er den offenen Bruch meines Beines vorsichtig mit einer Mullkompresse abdeckte und meine rechte Hüfte stabil lagerte.
"Ich bin gesprungen, wie damals. Da war ich gerade mal zwölf. Die Waldbande hatte Doris in den Park, gleich neben dem Spielplatz verschleppt, und an einen Baum gebunden, und ich hatte die Aufgabe, sie zu befreien. Dachte ich jedenfalls. Sie hat mich dann eines Besseren belehrt.
"Du Idiot!", hat sie gesagt, als ich sie losbinden wollte, "ich will von Gero befreit werden, nicht von Dir!" Hab' sie dann am Baum gelassen. Aber diesen Sprung werde ich nie vergessen! Schräger Anlauf, genau den Rand vom Baumstumpf treffen, und Abstoßen. Wenn es gut ging, landete man fast vier Meter weiter und zwei Meter tiefer hinter dem Parkzaun, machte eine Judorolle vorwärts und konnte gleich weiter laufen. Damals ging das immer gut."
Der Sanitäter schüttelte den Kopf.
"Na ja, immerhin sind Sie sogar noch über den Zaun gekommen. Nur das mit der "Judorolle vorwärts" sollten Sie in ihrem Alter vielleicht lieber lassen. Was ist denn aus der Doris geworden? Hat der Gero sie befreit?"
"Natürlich hat er sie befreit. Später sogar geheiratet. Aber dieser Sprung, diese Leichtigkeit, das Rauschen der Luft in den Ohren beim Sprung, das dumpfe Geräusch beim Aufkommen auf dem Waldboden. Junge, das war einfach herrlich!"
"Nun ja, konnten Sie natürlich nicht ahnen, dass die da jetzt Gehwegplatten gelegt haben."
Zuletzt geändert von Klaus D. Klimke am 02.07.2009, 10:29, insgesamt 1-mal geändert.

büchernarr

Re:

von büchernarr (02.07.2009, 10:15)
Hallo Klaus,

"Nun ja, konnten Sie natürlich nicht ahnen, das die da jetzt Gehwegplatten gelegt haben."

Starkes und unerwartetes Ende thumbbup

Gruß
Bernd

idebe
Beiträge: 155
Registriert: 17.06.2009, 13:42

Re:

von idebe (10.07.2009, 10:27)
Hallo Klaus,

eine wunderbare Geschichte, bei der sofort mein Kopfkino anläuft: ein liebenswerter, leicht schrulliger älterer Herr, dem sämtliche Kinder aus der Nachbarschaft an den Lippen hängen, wenn er eine Geschichte erzählt. Und ich habe den Eindruck, dass ihm diese Jugenderinnerung den Beinbruch sogar wert ist.
Ein Lichtblick für den Tag!

Ein bisschen off topic: bei deiner Signatur fehlt das "h" vor dem "ttp". Das hat mich zwar nicht davon abgehalten, dich zu finden, aber einfacher wäre es natürlich mit "h".

Viele Grüße
Ina

Benutzeravatar
klaasen1
Beiträge: 213
Registriert: 09.04.2009, 16:26
Wohnort: Biel

Re:

von klaasen1 (10.07.2009, 10:43)
Toll! Hat mir gefallen Deine kurze Erzählung. Habe mit ihm mit gelitten.
Aber, ein Lächeln blieb mir nicht erspart.


klaas
ich bin ein hut weil ich meinen kopf nicht finde

Benutzeravatar
Sylvia B.
Beiträge: 1356
Registriert: 17.12.2008, 19:41

Re:

von Sylvia B. (10.07.2009, 13:04)
eine schöne Geschichte, lieber Klaus.

gerne gelesen

liebe grüße von

sylvia
www.forentroll.com
www.sylvia-b.de
Sylvia B. ist Mitautorin in der Schriftstellergemeinschaft

›Ein Buch lesen‹ www.ein-buch-lesen.de
#News #Literatur #Kunst www.ein-buch-lesen.com

Zurück zu „Buchvorstellung: Belletristik“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.