"Progressive Liga" - Politik, Gesellschaft, Kultur

Preisaktionen, Social Media, Blogger-Relations, Pressearbeit: Marketingmaßnahmen für euer Buch.


DavidLiese
Beiträge: 200
Registriert: 25.10.2008, 14:06
Wohnort: Regensburg

"Progressive Liga" - Politik, Gesellschaft, Kultur

von DavidLiese (17.07.2009, 11:35)
Hallo liebe Autorenpooler,

mir ist gerade aufgefallen, dass ich euch darauf ja noch gar nicht aufmerksam gemacht habe ^^.

Seit Anfang Juni schreibe ich für ein Online-Magazin (Blog), der sich zum Ziel gesetzt hat, von den Medien kaum oder völlig einseitig betrachtete Ereignisse in Politik, Gesellschaft und Kultur kritisch und vielleicht auch einmal etwas humorig zu beleuchten.

Dabei sind die Beiträge meist recht polemisch - bewusst, um ein "Gegengewicht" gegen polemisierende Medien im Bildzeitungs-Style zu schaffen.

Also, vielleicht mag der ein oder andere mal reinlesen, bis jetzt ist noch nicht viel mit Beiträgen, da wir immer noch in der Planung und Ausarbeitung feststecken. Es lohnt sich aber gerade in naher Zukunft, immer mal einen Blick darauf zu werfen:

http://www.progressive-liga.de

Danke für eure Aufmerksamkeit :)!

Grüße,

David

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re: "Progressive Liga" - Politik, Gesellschaft, Ku

von hawepe (17.07.2009, 19:53)
Hallo David,

DavidLiese hat geschrieben:
Also, vielleicht mag der ein oder andere mal reinlesen, bis jetzt ist noch nicht viel mit Beiträgen, da wir immer noch in der Planung und Ausarbeitung feststecken. Es lohnt sich aber gerade in naher Zukunft, immer mal einen Blick darauf zu werfen


Damit die Seite dazu reizt, solltet ihr sie aber erst einmal gründlich lesefreundlicher gestalten. Links reicht der Text bis an den Rand des Browserfensters, die Zeilen sind sehr lang, zwischen den Absätzen fehlen Abstände und die Texte sind ziemlich lang.

Beste Grüße,

Heinz.

DavidLiese
Beiträge: 200
Registriert: 25.10.2008, 14:06
Wohnort: Regensburg

Re:

von DavidLiese (17.07.2009, 20:31)
Hallo Heinz,

das die Zeilen links bis zum Rand reichen, kann ich in meinen Browsern (IE 6 und Mozilla 3.5 bzw. 3.0 auf dem Linux) nicht nachvollziehen - da sind jeweils ca. 50-80 px Rand dazwischen?

Die Absätze fehlen im "Wahlpflicht"-Artikel, das stimmt. Im "Herz-Lungen-Maschinen"-Artikel sind sie da :-)

Danke für dein Feedback!

idebe
Beiträge: 155
Registriert: 17.06.2009, 13:42

Re:

von idebe (18.07.2009, 07:32)
Hallo David,
DavidLiese hat geschrieben:
das die Zeilen links bis zum Rand reichen, kann ich in meinen Browsern (IE 6 und Mozilla 3.5 bzw. 3.0 auf dem Linux) nicht nachvollziehen - da sind jeweils ca. 50-80 px Rand dazwischen?

es liegt nicht am Browser, sondern an der Fensterbreite: nicht jeder ist mit maximiertem Fenster unterwegs. Wenn du dein Fenster verkleinerst, siehst du es.

Viele Grüße
Ina

Klaus D. Klimke

Re:

von Klaus D. Klimke (18.07.2009, 08:16)
bei mir links und rechts n knapper Zentimeter. reicht aber, finde ich.
den upperframe würde ich horizontal etwas kürzen, so gibt es mehr text, der ohne scrollen gelesen werden kann.
die artikel sind gut aufgemacht, erfordern allerdings auch ein gewisses themenbezogenes grundwissen.vielleicht vorweg nen pressetext oder infos von verantwortlicher stelle (pressemitteilungen von regierungsseite)
garden state gefällt mir besonders gut, aufgelockert mit den fotos ein hingucker.
werde mit sicherheit öfter vorbeischauen.
gruß von
klaus

DavidLiese
Beiträge: 200
Registriert: 25.10.2008, 14:06
Wohnort: Regensburg

Re:

von DavidLiese (31.07.2009, 17:12)
Hallo Klaus,

vielen Dank für dein Interesse ;)

Langsam tut sich etwas, die Artikel werden mehr, die Frequentierung etwas höher... Mühsam nährt sich das Eichhörnchen ;)

Zurück zu „Buchvermarktung“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.