Zitate, Gedichte usw. abschreiben

Verträge, Rechte und Pflichten: Was man als Autor beachten sollte.


Positivdenker
Beiträge: 22
Registriert: 13.04.2007, 05:25

Zitate, Gedichte usw. abschreiben

von Positivdenker (13.04.2007, 05:48)
Hallo,

ja, ich weiß, für das Abschreiben eines ganzen Gedichtes braucht man die Einverständnis des Autors oder Verlages.

Aber was, wenn der Verlag nicht erreichbar ist?

Mir geht es im speziellen Fall um "Gebete" oder Suggestionen, ein Gedicht wäre in diesem Fall rechtlich das gleiche.

Im speziellen geht es um den schweizer Ariston-Verlag. Dieser besitzt keine (!) Homepage. Die Bücher sind aber in ihrem Verlag erschienen. Es gelang mir auch nicht, ihre Anschrift herauszufinden.

Ich frage euch um Rat, was ich in diesem Fall tun kann. Gerne bin ich auch bereit, für diesen Verlag Werbung in meinen Büchern zu machen, doch erst einmal bräuchte ich einen Ansprechpartner dort.

Verstehe nicht, wie ein großer Verlage auf eine Internetpräsenz verzichten kann ...

Herzliche Grüße

Heinrich
Und wenn Du denkst, es geht nicht mehr, kommt irgendwo ein Lichtlein her ...

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re: Zitate, Gedichte usw. abschreiben

von hawepe (15.04.2007, 21:46)
Hallo,

Positivdenker hat geschrieben:
ja, ich weiß, für das Abschreiben eines ganzen Gedichtes braucht man die Einverständnis des Autors oder Verlages.

Aber was, wenn der Verlag nicht erreichbar ist?

[...]

Im speziellen geht es um den schweizer Ariston-Verlag. Dieser besitzt keine (!) Homepage. Die Bücher sind aber in ihrem Verlag erschienen. Es gelang mir auch nicht, ihre Anschrift herauszufinden.

Ich frage euch um Rat, was ich in diesem Fall tun kann. Gerne bin ich auch bereit, für diesen Verlag Werbung in meinen Büchern zu machen, doch erst einmal bräuchte ich einen Ansprechpartner dort.

Verstehe nicht, wie ein großer Verlage auf eine Internetpräsenz verzichten kann ...


Ob ein Rechteinhaber erreichbar ist oder nicht, spielt keine Rolle.

Aber vielleicht (oder bestimmt) hilft dir http://www.wer-zu-wem.de/firma/Hugendubel.html
weiter.

Beste Gruesse,

Heinz.

hwg
Beiträge: 6034
Registriert: 24.04.2007, 16:39

Re:

von hwg (24.04.2007, 18:03)
Folgende Anschriften vom Ariston-Verlag habe ich "entdeckt" und hoffe, dass wenigstens eine davon (noch) aktuell ist:


Entweder Ariston-Verlag, CH 8280 Kreuzlingen
oder -"- CH 1207 Genf, Rue de la Scie 4
oder auch -"- D 80335 München, Nymphenburger Str. 25-29

Eine Urheber- bzw. Copyright-Verletzung kann teuer zu stehen kommen, außer der Verfasser des betreffenden Textes ist bereits seit mehr als 70 Jahren unter der Erde oder im Himmel.

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (24.04.2007, 18:09)
Hallo,

hwg hat geschrieben:
Eine Urheber- bzw. Copyright-Verletzung kann teuer zu stehen kommen, außer der Verfasser des betreffenden Textes ist bereits seit mehr als 70 Jahren unter der Erde oder im Himmel.


...weil es dann keine Urheberrechtsverletzung mehr geben kann.

Aber Vorsicht: Ein Urheberrecht liegt ebenfalls auf der Veroeffentlichung. Buchseiten einscannen und/oder nachbauen kann genauso teuer werden. Ebenfalls der Nachdruck von irgendwelchen Bearbeitungen (z.B. Umstellung auf neue Rechtschreibung).

Beste Gruesse,

Heinz.

hwg
Beiträge: 6034
Registriert: 24.04.2007, 16:39

Re:

von hwg (24.04.2007, 18:22)
Hallo Heinz,

auch wenn der Urheber erst einen Tag nach Veröffentlichung seines Werkes unter der Erde liegen sollte - das Recht geht an die Erben über und erlischt erst nach 70 Jahren. Jedenfalls lese ich es in meinen (österreichischen) Unterlagen so. In Berlin wird's wohl kaum anders gehandhabt werden, oder unterliege ich einem Mißverständnis? :roll:

Ebenfalls einen kollegialen Gruß!

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (24.04.2007, 18:42)
Hallo,

hwg hat geschrieben:
auch wenn der Urheber erst einen Tag nach Veröffentlichung seines Werkes unter der Erde liegen sollte - das Recht geht an die Erben über und erlischt erst nach 70 Jahren. Jedenfalls lese ich es in meinen (österreichischen) Unterlagen so. In Berlin wird's wohl kaum anders gehandhabt werden, oder unterliege ich einem Mißverständnis?


Ist in D genauso.

Beste Gruesse,

Heinz.

Benutzeravatar
ChrisK
Beiträge: 260
Registriert: 16.04.2007, 23:07
Wohnort: Berlin

Re: Zitate, Gedichte usw. abschreiben

von ChrisK (24.04.2007, 21:20)
Positivdenker hat geschrieben:
Aber was, wenn der Verlag nicht erreichbar ist?

Entschuldigung, aber der zweite (!) Link einer Google-Suche nach "Ariston Verlag" spuckt die Firmenadresse und die Hugendubel-Verbindung aus. "Nicht erreichbar" kenne ich anders.
Gruß
Chris

Jenseitiger
Beiträge: 4
Registriert: 24.04.2007, 20:12
Wohnort: Krefeld

Re:

von Jenseitiger (25.04.2007, 21:06)
Hallo mein Lieber,
hier die Anschrift und web-seite vom Ariston-Verlag:


Ariston Verlag
Nymphenburger Straße 25 - 29
D-80335 München

Tel.: +49-1801-484484
Fax: +49-1801-484485
Web: http://www.hugendubel.de Link zur Homepage von Ariston Verlag

Hoffe, ich konnte weiterhelfen.
Beste Grüße, Gerd
Demnächst hier auch alias "Jenseitiger" zu finden
Die Welt ist anders, als du zu wissen glaubst!

Zurück zu „Rechtliches, Verträge und Co.“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.